Autor Thema: Motorrad  (Gelesen 8607 mal)

JuergenB

  • Gast
Motorrad
« am: 24.08.2007 22:43 »
bei mir in der eher mittel"langsamen" Variante mit einem gemütlichen Tourenbike: Honda Deauville, 650 cm³, 50 PS, 250 Kilo vollgetankt (zum Vergleich: richtig heiße Öfen kommen auf ca 1 Kilo je PS). Theoretisch könnte ich zwar auch mal fliegenlassen, immerhin reicht die Beschleunigung dieses "lahmen Brockens" immer noch, um auf Landstraßen einen Porsche Turbo locker in Schach zu halten, aber gerade weil ich früher Lizenz-Rennfahrer gewesen bin, halte ich im öffentlichen Verkehrsraum satt ausreichende Sicherheitsreserven. (und weil ich mich kenne habe ich mir auch bewußt keinen heißen Ofen zugelegt.) Außerdem fehlt mir derzeit durch die familiäre Situation die auf dem Zweirad lebenswichtige Routine, was mich zu noch zurückhaltenderer Fahrweise veranlaßt.

Früher (bis 2001) sind meine Frau und ich fast jedes WE unterwegs gewesen. Durch die Kids allerdings hat meine Holde in den letzten 6 Jahren vielleicht noch 3 Mal hinten drauf gesessen, und ich bin auch nicht mehr viel gefahren. Wenn ich losdüse, dann sind das derzeit meist Halbtages- oder Tagestouren durch die Eifel Richtung Luxemburg.

Gruß
Jürgen

Offline garf2000

  • Freestyler
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 318
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur wer besonders ist, findet das Besondere.
    • Fashion-Freestyle
Re:Motorrad
« Antwort #1 am: 25.08.2007 03:17 »
ich hab nen 125cc daelim daystar (korea) chopper ca. 250 kg, 15 ps, 120kmh spitze. für mehr reicht der schein nicht. hab aber vor das irgend wann mal zu ändern. zum cruisen und fun haben ist das ding aber allemal ausreichend. meine frau fährt auch gerne mal mit. es gibt nur einen nachteil; man muss ne hose tragen.

MFG Michael
Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

Offline Dieter

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 172
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich gönne mir Freiheiten
Re:Motorrad
« Antwort #2 am: 25.08.2007 06:21 »
Kawasaki Zephyr 1100 - ein gutmütiges Tourenmotorrad, das man, da genug Hubraum und Drehmoment eigentlich fast überall im großen Gang fahren kann, dazu eine BMW K1 in schwarz/silber.
Leider komme ich zu selten zum Fahren, meine Jahresfahrleistung liegt unter 2000km. Wenn es richtig schön ist ,setze ich mich dann lieber ins Cabrio, da kann man Rock und T-Shirt tragen ...

Gruß

Dieter

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re:Motorrad
« Antwort #3 am: 26.08.2007 10:52 »
Hier scheint sich ja eine etwas größere Interessengruppe zu bilden  ;D

Auch wenn bei mir weniger das Hobby als mehr die flotte und eher spritsparende Variante der Fortbewegung im Mittelpunkt steht, fahre ich doch sehr gerne.
Was? Eine BMW R1200GS Adventure und das ca. 20000km/Jahr
Vieleicht kann man sich ja irgendwo mal zu einer kleinen Ausfaht verabreden - in dieser Form fand auch mein erstes Männerrocktreffen 1999 statt.

Cephalus


Offline garf2000

  • Freestyler
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 318
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur wer besonders ist, findet das Besondere.
    • Fashion-Freestyle
Re:Motorrad
« Antwort #4 am: 29.08.2007 01:41 »
Vieleicht kann man sich ja irgendwo mal zu einer kleinen Ausfaht verabreden

aber nur wenn ihr nicht soviel gas gebt, sonst komm ich mit meiner kleinen 125er nicht mit. die ist zwar in den unteren regionen ganz schön flott aber bei 120 ist eben ende im gelände.

MFG Michael
Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re:Motorrad
« Antwort #5 am: 29.08.2007 10:44 »
Hallo Michael,

aber nur wenn ihr nicht soviel gas gebt,

diesbezüglich brauchst du keine Angst haben, ich gehöre zu den eher gemütlichen Fahrern - über 20 Jahre fast täglich fahren und das unbeschadet und ohne Sturz überstehen - bei einem rassanten Fahrstil wäre das eher unwahrscheinlich  ;)

Gruß
Cephalus

JuergenB

  • Gast
Re:Motorrad
« Antwort #6 am: 29.08.2007 11:25 »
Hallo Michael,

naja, ganz so langsam wie eine 125er halt ist fahre ich mit meiner regulär nicht. Aber sooo groß ist der Unterschied auch nicht. Warum also nicht mal ein wenig gemütlicher und energiesparender Touren?

Gruß
Jürgen

p.s.: Das ist verdammt schwierig: Michael ohne a hinten dran zu schreiben, wenn die eigene Frau Michaela heißt. Wenn ich das mal übersehen sollte, bitte nicht böse sein!

Offline garf2000

  • Freestyler
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 318
  • Geschlecht: Männlich
  • Nur wer besonders ist, findet das Besondere.
    • Fashion-Freestyle
Re:Motorrad
« Antwort #7 am: 29.08.2007 14:08 »
diesbezüglich brauchst du keine Angst haben, ich gehöre zu den eher gemütlichen Fahrern - über 20 Jahre fast täglich fahren und das unbeschadet und ohne Sturz überstehen - bei einem rassanten Fahrstil wäre das eher unwahrscheinlich  ;)

auf soviel jahre komm ich zwar noch nicht und ohne sturz auch nicht. ich hab mich in meiner anfangs zeit zwei mal lang gemacht aber beide male bei niedriger geschwindigkeit und beide male nicht meine schuld. ein mal kam mir aus einer einbahnstraße in die ich wollte ein auto entgegen und beim aus weichen ging mir das hinterrad weg, das zweite mal hat mich ein roller fahrer auf nasser straße beim abbiegen auf einen weißen markierungs streifen gedrängt. da ging mir das vorderrad weg. ist beide male nichts passiert außer das ich dreckig war.

p.s.: Das ist verdammt schwierig: Michael ohne a hinten dran zu schreiben, wenn die eigene Frau Michaela heißt. Wenn ich das mal übersehen sollte, bitte nicht böse sein!

es sei dir im voraus verziehen.

MFG Michael
Jeder wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.630
  • Geschlecht: Männlich
Re:Motorrad
« Antwort #8 am: 21.01.2008 21:34 »
Hallo,

könnte seit ein paar Wochen hier auch mitreden: Harley Sportster. Nach 25 Jahren Moppedpause halt eher was gemütliches...

LG

Peter
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.628
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Re:Motorrad
« Antwort #9 am: 07.02.2008 09:46 »
Hallo!

Nachdem ich am vergangenen Wochenende in Wien auf der Bike Messe war, reizt es mich nun doch wieder sehr, diesen Sommer endlich auch einmal Motorrad zu fahren.
Allerdings bin ich seit dem Führerschein vor 13 Jahren auf keinem Motorrad gesessen und werde sicher ganz langsam und vorsichtig beginnen.

Nachdem meine Freundin beim Hersteller KTM arbeitet, hab ich ja vielleicht Gelegenheit, eine Maschine günstig zu leihen und das nötige Outfit günstig zu erstehen. Mal sehen!

Viele Grüße,
Klaus

Offline JürgenH

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
  • Männer im Rock die alternative Kleidung
    • Männer im Rock
Re:Motorrad
« Antwort #10 am: 07.02.2008 21:34 »
Wer 'ne BMW fährt hat die LIEZÄNTZ zum fahren mit einem Protektorenrock!
Leben heißt.....
nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht,
sondern lernen,
im Regen zu tanzen.....

Offline kalotto

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.376
  • Geschlecht: Männlich
  • Gruss vom Lendspitz
    • MenInSkirts
Re:Motorrad
« Antwort #11 am: 08.02.2008 11:41 »
Hallo die Runde, hallo Hirti, am letzten Freitag war ich auch auf der 'Bike', im Syriel-Kilt, schade, dass wir uns nicht gtroffen haben.
Hallo Jürgen, re Protektorenrock - (lange Leitung?) Hüftprotekschen? - die Knieschleifer muss man wohl separat anschnallen...
Mein Bike ist eine 30 jährige Honda CX500, oft (wenn nicht in Motorradklamotten) fahre ich im Stretchjeansrock, bis ca 90 km/h verhält der sich gut, dann fängts's Flattern an. Der Rettl-Kilt begrenzt den Speed auf 80 wenn drunter nix is... Gruss aus Kärnten, kalotto
Unisex=Einbahnstraße? Dann bin ich Geisterfahrer ;)
Er kam sich underdressed vor und nähte sich Röcke

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re:Motorrad
« Antwort #12 am: 08.02.2008 14:04 »
Hallo,
ich finde Rock und Motorrad geht nicht zusammen, zumindest nicht gleichzeitig.

Auch wenn ich mich selbst noch nie hingelegt habe möchte ich mir nicht vorstellen wie ein kleiner Ausrutscher im Rock enden könnte...

Ich frage mich immer wieder an heissen Sommertagen wenn ich in voller Montur neben einem Mädl , im Kleidchen auf ihrem Roller, an der Ampel stehe, wer jetzt gerarde dämlicher ist - ich hab drüber nachgedacht und meine Gewohnheit beibehalten ;-)

Cephalus


Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.630
  • Geschlecht: Männlich
Re:Motorrad
« Antwort #13 am: 08.02.2008 21:34 »
...frage mich immer wieder an heissen Sommertagen wenn ich in voller Montur neben einem Mädl , im Kleidchen auf ihrem Roller, an der Ampel stehe, wer jetzt gerarde dämlicher ist - ich hab drüber nachgedacht und meine Gewohnheit beibehalten ;-)

Hallo,

es wägt halt jeder für sich selbst ab zwischen Vernunft und Spaß und Sicherheit und Bequemlichkeit.

Ich hatte damals 'ne Honda Monkey: ein Integralhelm wäre sicher auch damit vernünftig gewesen, konnte ich mich aber nicht dazu durchringen. Der Helm war fast größer als das Mopped. Zu der Harley passt so'n Helm allerdings optisch auch nicht wirklich, aber ich benutze ihn trotzdem.

Das mit dem "Kleidchen" kann ich schon verstehen, besonders wenn es warm ist, -und irgendwann werde ich irgendwo auch mal den "Rock auf'm Mopped" vorsichtig testen...

PT

Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up