Autor Thema: sich selbst fotografieren ist dooooooof  (Gelesen 8380 mal)

Offline tirkk

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
    • Ich fühle mich wohl im Rock
sich selbst fotografieren ist dooooooof
« am: 11.05.2010 20:58 »
In letzter Zeit habe ich etliche Fotos von mir und meinem Outfit mit Stativ und Selbstauslöser gemacht. Wenn ich alleine unterwegs und irgendwo ohne sonstigen Menschen bin ist das ja o.k. Aber ehrlich gesagt, in der Fußgängerzone ist mir das zu doof, mich da hinzustellen und das Stativ auf mich zu richten, wenn andere Leute vorbeigehen und schauen.

Ich habe jetzt den Mut gefunden, daß ich im Rock in der Öffentlichkeit unterwegs bin, aber ich werde dann auf Fotos leider verzichten.    (Meistens)

Irgendwie muß man sich dann im Rock auch mehr auf das Laufen konzentrieren, als mit Hosen. Aber ich merke, man wird immer selbstsicherer.


LG smart-rocker Karlheinz
Männlich ist, sich auch im Rock wohl zu fühlen. Ich nehme mir die Freiheit, ANDERS zu sein!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #1 am: 11.05.2010 23:11 »
da hinzustellen und das Stativ auf mich zu richten, wenn andere Leute vorbeigehen und schauen.
...
Ich habe jetzt den Mut gefunden, daß ich im Rock in der Öffentlichkeit unterwegs bin, aber ich werde dann auf Fotos leider verzichten.    (Meistens)
...
Aber ich merke, man wird immer selbstsicherer.

Warum auf Fotos verzichten, wenn Leute da sind und man ausreichend selbstsicher ist? Praktisch jeder den man fragt, macht auch ein Foto  ;D

McKenna_BW

  • Gast
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #2 am: 12.05.2010 00:03 »
Hallo

also ich habe schon öfter Leute gefragt ob sie mich fotographieren würden, habe dabei bisher immer gute Erfahrungen gemacht!
Als ich mal auf einer Burgruine war und auch erstmal per Selbstauslöser mein Glück versuchte fragte mich ein Familienvater spontan ob er mich mit meinener Kamera fotographieren soll, ich habe natürlich das Angebot dankbar angenommen!

Grüße aus BW

silixflox

  • Gast
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #3 am: 12.05.2010 06:20 »
Selbstauslöser wirken meistens sehr statisch. Auch etwas verkrampft. Zumindest meine Fotos.
Ich finde die Fotos die so quasi "en passent" mit einem Tele gemacht werden die Besten.
Da ist der Mensch entkrampft und "legér drauf" Aber mir geht es da auch wie einigen von euch. Da meine Holde meine Kiltsache nicht mag ist das Stativ oder per Zufall ein Passant mein Auslöser. Ich mache wenig Fotos von mir selber, denn ich finde mich selber nicht so besonders, mittelmässig halt. Ich habe es da lieber so, dass ich mich mal für 20min an einem belebten Platze setze und in die Menschenmenge glotze. Das macht spass. Was man da so alles sieht. (Denke sicher viele wenn sie mich mal im Kilt erhaschen :))


Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Geschlecht: Männlich
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #4 am: 12.05.2010 12:47 »
Selbstauslöser:
Ich habe bei unserem Foto da immer das Problem, dass das Foto dann nicht richtig scharf wird. Siehe auch mein Avatarbild, das ich nur deswegen so sehr verkleinert habe.
Vielleicht gibt es ja einen Trick, den ich nicht kenne?

Offline conne

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Geschlecht: Männlich
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #5 am: 12.05.2010 13:07 »
zum Thema Selbstauslöser: wenn ich dem Selbstauslöser meiner Kamera 10 Sekunden Zeit gebe, kann ich mich in aller Ruhe hinstellen und die Kamera stellt scharf.
Das habe ich bisher aber nur im Urlaub auf Wanderung oder daheim so gemacht. Di Bilder in meiner Galerie sind fast alle so entstanden


Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #6 am: 12.05.2010 13:50 »
Selbstauslöser:
Ich habe bei unserem Foto da immer das Problem, dass das Foto dann nicht richtig scharf wird. Siehe auch mein Avatarbild, das ich nur deswegen so sehr verkleinert habe.
Vielleicht gibt es ja einen Trick, den ich nicht kenne?

Es gibt Kameras, die stellen scharf wenn man den Auslöser drückt und nicht wenn der Selbstauslöser auslöst (sogar die meisten), dann stellen sie auf etwas hinter dir scharf, weil du nicht im Bild warst.

Lösungen hätte ich folgende, aber je nach Kamera nicht unbedingt umsetzbar:
1. Stelle irgendwas an die Stelle wo du stehen wirst und tausche es schnell geben dich aus wenn du abgedrückt hast.
2. Stelle manuell auf deine künftige Position scharf und deaktiviere den Autofokus(wohl das einfachste (wenn möglich))
3. schließe die Belende so weit, dass alles im Schärfenbereich liegen wird.
4. verwende einen Funkauslöser (mein Weg)
5. schieb die Kamera nach den Abdrücken um den Abstand nach hinten, den du vom nächsten Objekt hinter dir einnimmst

Lösungen gibt viele, aber die einfachte ist immer noch der freundliche Fotograf ::)

Cephalus

Offline tirkk

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
    • Ich fühle mich wohl im Rock
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #7 am: 12.05.2010 21:23 »
Mein Problem ist nicht nur die Scharfstellung, sondern auch die Belichtung des Fotos. Mein Apparat stellt logischerweise die Daten nach dem Abdrücken ein, aber wenn ich mich dann davor hinstelle, sind die Werte nicht aktuell.

Ich habe mich schon mal nach einer Fernbedienung beim Media-Markt erkundigt. Da gäbe es schon eine Kamera mit Funkauslöser, aber die kostet ca 800 - 1000 Euro. Das ist mir die Sache dann doch nicht wert. (Genau weiß ich das nicht mehr, da es schon einige Zeit her ist,war irgendwann im letzten Jahr)

Meine Preisvorstellung sollte nicht mehr als 300 Euro für diesen Zweck übersteigen.

LG smart-rocker Karlheinz
Männlich ist, sich auch im Rock wohl zu fühlen. Ich nehme mir die Freiheit, ANDERS zu sein!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #8 am: 12.05.2010 23:55 »
Mein Problem ist nicht nur die Scharfstellung, sondern auch die Belichtung des Fotos. Mein Apparat stellt logischerweise die Daten nach dem Abdrücken ein, aber wenn ich mich dann davor hinstelle, sind die Werte nicht aktuell.

Auch hier kann ich nur empfehlen Belichtungsautomatik aus, manuell einstellen. 2.3 Versuche und es stimmt.
Apropos Funkauslöser: Ich hab mir einen für etwa 50€ mal bei Ebay gekauft, Reichweite fast 100m, einfach anstecken und gut is...

Offline tirkk

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
    • Ich fühle mich wohl im Rock
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #9 am: 13.05.2010 07:00 »
 
"Apropos Funkauslöser: Ich hab mir einen für etwa 50€ mal bei Ebay gekauft, Reichweite fast 100m, einfach anstecken und gut is..."

Hallo und guten Morgen cephalus,

wie Funkauslöser für 50 €? So eine Fernbedienung kann man doch nicht an jedem Fotoapparat anschließen. Diese Technik haben doch nur die teueren Kameras, soweit zumindest meine Info vom letzten Jahr. Habe mich dann nicht weiter drum gekümmert, weil preislich nicht interessant.

Was hast du da für ein Zubhör gekauft?

LG smart-rocker Karlheinz                                                 
Männlich ist, sich auch im Rock wohl zu fühlen. Ich nehme mir die Freiheit, ANDERS zu sein!

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Geschlecht: Männlich
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #10 am: 19.05.2010 17:19 »
Hallo cephalus,

danke für Deine Tipps, und ich denke, sie gehen in die richtige Richtung.

Gruß,
ChrisBB

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.136
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #11 am: 19.05.2010 19:48 »

Was hast du da für ein Zubhör gekauft?
                                              

Hi,
so ziemlich genau diesen:


http://cgi.ebay.de/100m-Funk-Fernausloser-Funkausloser-Nikon-D80-D70-/270475960241?cmd=ViewItem&pt=DE_Elektronik_Computer_Foto_Camcorder_Foto_Camcorderzubeh%C3%B6r_PM&hash=item3ef99f9fb1

er wird für verschiedene Kamaramodelle angeboten, und das auch bei einheimischen Anbietern, dann etwas teurer, aber auch mit Zulassung.

Offline tirkk

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
    • Ich fühle mich wohl im Rock
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #12 am: 19.05.2010 21:32 »

Was hast du da für ein Zubhör gekauft?
 
http://cgi.ebay.de/100m-Funk-Fernausloser-Funkausloser-Nikon-D80-D70-/270475960241?cmd=ViewItem&pt=DE_Elektronik_Computer_Foto_Camcorder_Foto_Camcorderzubeh%C3%B6r_PM&hash=item3ef99f9fb1

er wird für verschiedene Kamaramodelle angeboten, und das auch bei einheimischen Anbietern, dann etwas teurer, aber auch mit Zulassung.

Vielen Dank für deinen Hinweis. Preislich ist das ja super. Geht aber leider bei mir nicht zum anschließen.

LG smart-rocker
Männlich ist, sich auch im Rock wohl zu fühlen. Ich nehme mir die Freiheit, ANDERS zu sein!

Offline Wim

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Männlich
  • Nemo me impune lacessit
Re: sich selbst fotografieren ist dooooooof
« Antwort #13 am: 20.01.2012 23:24 »
Ich hab nen Samsung mit einem Deutschen Schneider objectief. Mensch, das ist Messerscharf. Die Schneider sind meiner Meinung nach noch scharfer als die Leica. Benuetzt man auch im Humblestation. Seit die electronische Zeit hab ich wieder spass  am fotografieren ! Nicht mehr im Dunkeln. Viel mehr mòglichkeiten zum corrigieren, bessere lichtverhàltnisse, schònere farben, einfache verbesserungen, usw.
Eine neue Zeit ist geòfnet !

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up