Autor Thema: Unterschiede im Kopf  (Gelesen 6516 mal)

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.855
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine)

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #1 am: 10.02.2020 11:49 »
Zitat von: Geolink von oben
Weshalb glau­ben dann so viele fest daran, dass die Geschlechter verschieden sind?
Die Antwort der Forscher: Weil Menschen dazu neigen, nicht den Durchschnitt, sondern die Extreme wahrzunehmen – so Zlatan Krizan. Möglicherweise fallen ihnen auch mehrere kleine Unter­schiede gleichzeitig auf, die sich zu einem anderen Gesamtbild summieren.

Lieber Hajo,

da Du mit "Unterschiede im Kopf" auf die geschlechtsrelevanten Unterschiede anspielst, möchte ich für die Nachwelt den Link zu unserer Diskussion "Weibliches oder männliches Erscheinungsbild" nicht vorenthalten.

Dieser Link ist für die Nachwelt und nicht für heute, da alle heutigen Leser und Mitdiskutanten zum Zeitpunkt, als ich diese Worte schreibe, ja wissen, dass wir da ja vieles diskutieren, was mit "Unterschieden im Kopf" zu tun haben - und das mit einer Reihe von interessanten Aspekten - aber auch mit einer Reihe von schwer verrückbaren Glaubenssätzen, die in unseren Hirnen verankert sind.

Und was daran interessante Aspekte und was daran überflüssige Diskussion ist, wertet jeder ganz unterschiedlich. Zumeist nämlich, was sein eigenes bisheriges Denken bestätigt. Und so habe ich auch ganz bewusst obiges Zitat ausgewählt, weil ich mein bisheriges Denken bestätigt bekommen habe: "Ja, es gibt sie doch, diese Unterschiede." Selbst wenn manch einer glaubt, sie überwunden zu haben, das gilt nicht für alle Menschen, die uns begegnen.

Der verlinkte Artikel ist für manche bestimmt lesenswert.

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.855
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #2 am: 10.02.2020 13:28 »
Es gibt Unterschiede und es gibt Gemeinsamkeiten. Beides nachzulesen in dem Artikel.

Und es gibt Menschen, die mit den Unterschieden oder mit den Gemeinsamkeiten so ihre Probleme haben. Isso.  ;)
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine)

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #3 am: 11.02.2020 09:33 »
da Du mit "Unterschiede im Kopf" auf die geschlechtsrelevanten Unterschiede anspielst, möchte ich für die Nachwelt den Link zu unserer Diskussion "Weibliches oder männliches Erscheinungsbild" nicht vorenthalten.

Hallo an alle ...

Ich konnte in dem o.g. Thread leider nicht mehr antworten.
Dein Beitrag hat mich dazu gebracht mich hier erneut anzumelden, weil ich sehe das es andere mit ähnlicher Einstellung gibt.
Wenn man den Rock am Mann in das tägliche Leben der Allgemeinheit bringen möchte, dann sollte man versuchen dieses gewünschte Ziel nicht durch negativ besetzte Elemente unerreichbar zu machen.
In weiteren Schritten geht vermutlich immer mehr, das zeigen Beispiele aus den noch jungen sozialen Medien.
Vieles hier ist contraproduktiv und vergrault letztendlich "Interessierte" wie mich!

So isses halt und so wird es wohl auch immer bleiben und genau deshalb wird der Rock vermutlich nie den Weg in die Masse finden. Schade eigentlich, ich wäre sofort dabei!

Beste Grüße

Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß


Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.491
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #4 am: 11.02.2020 10:36 »
Vieles hier ist contraproduktiv und vergrault letztendlich "Interessierte" wie mich!

Hallo sentinel

Was könnten wir bzw. Ich an dieser Situation Deiner Meinung nach verbessern?

Zitat
So isses halt und so wird es wohl auch immer bleiben und genau deshalb wird der Rock vermutlich nie den Weg in die Masse finden. Schade eigentlich, ich wäre sofort dabei!

Beste Grüße

Klingt so nach aufgeben.  ???

Deshalb wäre ich mich nur dabei, sondern deswegen bin ich dabei.
Grad zum Trotz  :)

Beste Grüße
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #5 am: 11.02.2020 11:07 »
Was könnten wir bzw. Ich an dieser Situation Deiner Meinung nach verbessern?

Hallo,
ich glaube das weisst du besser als ich ;-)

Also da wären die Zickenkriege in dem die Beiträge oft enden, die Frage ob einige einen Spiegel besitzen, etc. pp.

Danke für den Hinweis ... musste ich mir doch glatt die Frage stellen warum ich mich hier wieder angemeldet habe!
Also ausser mitzuteilen, das es doch noch die Anderen gibt ;-)

Das Ergebnis könnte jetzt in der Signatur stehen .... lasse mich mal selbst überraschen ob das geklappt hat.

Beste Grüße
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #6 am: 11.02.2020 11:17 »
Tja, jedem nach seiner Kragenweite.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #7 am: 11.02.2020 11:53 »
Hallo Sentinel!

Ich bin so ein bisschen stolz darauf, dass wir Dich zur Wiederanmeldung brachten.

Vielleicht verstehen einige besser, was Du konkret meinst, ich kann es noch nicht ganz verstehen. Deswegen wäre es mir schon lieb, ein wenig konkretere Stellungnahmen von Dir zu bekommen.

Ich erinnere mich, dass ich und andere in dem angesprochenen Thread davon gesprochen haben, dass es für manche auch abschreckende Beispiele gibt. Ich denke, bei Dir scheint das der Fall zu sein, dass manches Gezeigte (oder alles) Dir zu heavy ist.

Das darf es Dir auch sein. Das braucht Dich aber nicht davon abhalten, Deinen für Dich selbst gangbaren Weg mit Rock zu gehen. Und schön wäre, auch von Dir Deine Meinungen zu hören. Mag sein, dass der Input von einigen wenigen zu intensiv ist, dass Wenigschreiber zu leicht im Forum untergehen - und Wenigleser da schnell nicht mitkommen, alles nachzuverfolgen, was da steht (und längst nicht alles für jeden lesenswert ist). Aber dafür ist ein Forum da, seine Meinung kundzutun, selbst wenn andere mit ihren vorgefassten Meinungen jegliche Nachdenklichkeiten mit strikten Äusserungen wieder dem Fass den Stopfen aufsetzen wollen. Es ist deren Meinung. Das bedeutet aber nicht, dass Deine Meinung nicht mindestens genauso wichtig wäre!

Ruhig auch mit Deiner Meinung neue Themen aufmachen. - Dann gehen Deine Themen auch nicht so leicht unter im Dickicht von uns Labertaschen.

Gruß
Wolfgang

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #8 am: 11.02.2020 12:02 »
Ach, eines hab ich noch vergessen. Ich wollte ja Deine Signatur noch in den Thread hinein zitieren:

Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!


Falls Du die Signatur wieder änderst, dann ändert sich die ja auch in den alten Beiträgen. Da Du auf Deine Signatur hingewiesen hast, dass darin eine Erklärung Deiner Haltung zu finden sei. Wollte ich mich noch kurz darauf beziehen:

Mit "Unverblümt" meinst Du wahrscheinlich Deine Vorliebe, KEINE Blümchenmuster tragen zu wollen/müssen/brauchen. Ich nehme deis aber als Aufhänger für eine Bitte:

Schreib doch bitte ruhig Deine Meinungen und Kommentare *unverblümt* hier ins Forum, dann können wir umso mehr verstehen, was alles so gedacht wird. Jede Meinung zählt, am besten unverblümt. Nicht jeder der hier Schreibenden und Lesenden ist Ignorant.

Danke!

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.855
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #9 am: 11.02.2020 12:04 »
Zitat
So isses halt und so wird es wohl auch immer bleiben und genau deshalb wird der Rock vermutlich nie den Weg in die Masse finden. Schade eigentlich, ich wäre sofort dabei!

a) Ich glaube nicht, dass die paar Männeken hier im Forum die Macht haben, andere Männer vom Rock tragen abzuhalten. Da spielen ganz andere Faktoren eine große Rolle.

b) Wenn Du auf andere wartest, kannst Du bis zum Sankt Nimmerleinstag warten. Niemand außer Dir selbst hindert Dich mit dem behutsamen Rock tragen zu beginnen. Dafür brauchst Du kein...

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

...zu sein.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine)

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #10 am: 11.02.2020 12:52 »
Hallo nochmal ..
Schreib doch bitte ruhig Deine Meinungen und Kommentare *unverblümt* hier ins Forum, dann können wir umso mehr verstehen, was alles so gedacht wird. Jede Meinung zählt, am besten unverblümt. Nicht jeder der hier Schreibenden und Lesenden ist Ignorant.
Ich habe tatsächlich unverblümte Kommentare gemeint ;-)

und was mir in dem von Dir o.g. Thread gemeint habe ist insbesondere das:

Zitat
Ich tue mir da vor allen Dingen auch etwas schwer, weil es meiner Einschätzung nach eher hinderlich ist, was das Voranbringen des veränderter Sehgewohnheiten angeht. Und das ist, schätze ich, ja der Hauptgrund, weshalb wir uns hier im Forum versammelt haben, weil wir gegen diese Sehgewohnheiten ankämpfen oder es schwerhaben, uns so zu kleiden, wir wir das gerne wollen.

Wollen wir diese Sehgewohnheiten ändern, dann ist es förderlich, genau mit diesen zu brechen. Streben wir ein möglichst weibliches Erscheinungsbild an, so beugen wir uns genau diesen eingefahrenen Sehgewohnheiten und festigen diese auch noch, weil wir sie aufs Neue bestätigen.

Blöde Kommentare, lieber Hajo, vermeidest Du, weil Du wohl erst auf den zweiten Eindruck als möglicherweise "männlicher Provenienz" erkennbar bist. Viele verpassen, wenn sie Dir begegnen, dass sie einem Mann begegnet sind, der Rock/Kleid oder sonstwas bislang als unmännlich geltendes Kleidungsstück trägt. Und wenn sie´s doch mitkriegen, dann wird die Schublade "Na, der will ne Frau sein/werden" aufgezogen und die eingefahrenen Sehgewohnheiten wurden in keinster Weise in Frage gestellt, nein, sie wurden sogar bestätigt.

und um @High4All gleich mit zu antworten - Ich habe selbst in meiner Nachbarschaft kein Problem einen Rock zu tragen - nur eben auf meine eigene "männliche" Art, die ich mit 190 cm und 100 Kg nicht verbergen kann. Bei mir stellt sich die Frage nicht!

Aber alle die vielleicht nicht wissen ob sie evtl. doch lieber eine Frau sein möchten, stehen zumindest dem "Rock am Mann" aus meiner Sicht deutlich im Weg!

Beste Grüße
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Lars

  • Gast
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #11 am: 11.02.2020 13:09 »
Aber alle die vielleicht nicht wissen ob sie evtl. doch lieber eine Frau sein möchten, stehen zumindest dem "Rock am Mann" aus meiner Sicht deutlich im Weg!

Auch ein Statement ... das kann man erstmal so stehen lassen und drüber nachdenken ...
 
Viele Grüße,
Lars

Lars

  • Gast
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #12 am: 11.02.2020 13:28 »
... musste ich mir doch glatt die Frage stellen warum ich mich hier wieder angemeldet habe!

Eine gute Frage, die ich mir sinngemäß auch gestellt habe. Ich war in letzter Zeit mehrmals kurz davor, mich hier zu verabschieden. Warum hab ich es nicht getan?
 
Wenn man die pseudowissenschaftlichen Wortergüsse des Einen, die zwanghaften "ich muss alles kommentieren, wenn auch nur mit einem platten Scherz"-Anflüge des Anderen, die irrsinnige Technik-, Fortschritts-, Rechtsstaats- und Wissenschaftsgläubigkeit vieler hier einfach so stehen lassen kann, kann man es hier echt aushalten.
Und es gibt ja auch noch genug schöne und lesenswerte Beiträge hier.
 
Damit habe ich auch schon gesagt, was ich daraus gelernt habe. Wenn einem etwas auf den Sack geht, sollte man auch mal in den eigenen Spiegel gucken und sich fragen, warum es einem auf den Sack geht  :D So kommt man ganz schnell auch auf seine eigenen Befindlichkeiten. Und dann stellt man fest, daß man das alles tatsächlich so stehen lassen kann und sich selber einen schönen Tag machen kann. Rechner aus, Kleiderschrank auf, sich aus dem Fundus der wunderschönen Röcke und Kleider etwas aussuchen, anziehen und raus in die Natur ...
 
Also, ich bleibe dem Forum erhalten. Die Dosis machts, und wenn sie phasenweise nur sehr gering ist.
 
Viele Grüße,
Lars

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.559
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #13 am: 11.02.2020 13:50 »
Aber alle die vielleicht nicht wissen ob sie evtl. doch lieber eine Frau sein möchten, stehen zumindest dem "Rock am Mann" aus meiner Sicht deutlich im Weg!

Wer Schiß davor hat, mit einem Rock in die falsche Schublade gesteckt zu werden, hat diese Angst mit oder ohne Crossdresser. Das Problem sind die Rollenmodelle und die Angst davor, ihnen nicht mehr zu entsprechen und daran haben Crossdresser keinerlei Anteil. Im Gegenteil - die Crossdresser, oder vielmehr sich queer präsentierende Männer, denn Crossdresser sind ja als Mann nicht erkennbar, sorgen maßgeblich dafür, dass sich die Sehgewohnheiten der Gesellschaft ändern und queere Präsentationsformen in die Normalität integriert werden. Sie sind Wegbereiter für die Ängstlichen, denn eine Gesellschaft, die queere Leute integriert, hat auch kein Problem mit einem Mann im Rock.

Das Problem ist nicht, dass andere über "Mann im Rock" hinausgehen. Das Problem ist alleine die Angst im eigenen Kopf. Und daran muss man arbeiten, statt denen, die tatsächlich etwas verändern, die Schuld an dieser Angst zu geben.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Unterschiede im Kopf
« Antwort #14 am: 11.02.2020 13:58 »
Das Problem ist nicht, dass andere über "Mann im Rock" hinausgehen. Das Problem ist alleine die Angst im eigenen Kopf. Und daran muss man arbeiten, statt denen, die tatsächlich etwas verändern, die Schuld an dieser Angst zu geben.

Hier würde ich dir mit diesen Worten widersprechen wollen:

Es macht einen großen Unterschied ob etwas gesellschaftlich toleriert oder akzeptiert wird.

Das Ziel sollte aber die Akzeptanz sein.

Am Ende darf gerne dein gewünschtes Ideal stehen, aber das wird gesellschaftlich nur "Step bei Step" gehen.

Mein Ideal ist nicht, als tolerierter Exot durch die Gegend zu ziehen....

Beste Grüße
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up