Autor Thema: Gender-Neusprech  (Gelesen 8019 mal)

Offline sentinel

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #150 am: 31.05.2021 09:11 »
Hm, klingt nach ausgleichender Gerechtigkeit - oder?

Klingt mehr nach einer dekadenten Gesellschaft die zuviel Zeit mit solch einer Idiotie verbringen kann, statt sich um die wirklich überlebenswichtigen Probleme kümmern zu müssen.
Der Realist - Unverblümt - Konservativ -
Stimme des unverblendeten Alltags!

Lieber Lappen vorm Mund als Zettel am Fuß

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #151 am: 31.05.2021 17:16 »
@ Sentinel. Da stimme ich dir zu. Es wird hier erbittert und sehr nachdrücklich eine künstliche Sprechform installiert, gegen die ungefähr 2/3 der Erwachsenen und sogar die Hälfte der Grün*innen sind. Die Aggressivität dieser wenigen, die sonst immer Demokratie und Mehrheitsentscheid beschwören (wenn es ihrem Standpunkt gleicht), bekommen wir ja sogar in diesem Mikrokosmos mit.
Und, mir konnte bisher noch niemand ausreichend  erklären oder gar belegen, was an dieser künstlichen Sprechform besser ist und wie das Konstrukt den "Diversen" hilft oder es allgemein für Gleichberechtigung oder Gerechtigkeit sorgt. Aktuell zeigt es lediglich Hass gegen Männer.

Für mich ist es deshalb keine Sprach-Entwicklung, weil sich nichts in der Gesellschaft entwickelt, sondern eine vollkommen willkürliche Sprachverfremdung mit Gewalt gegen die Mehrheit durchgedrückt wird. Beispiele für Sprachverhunzung wurden schon genannt und belegen meinen Standpunkt, dass ich weiter an einer natürlichen, gesellschaftlichen Sprache interessiert bin, aber eine willkürliche, erzwungene Zerstörung der Sprache durch wenige ablehne. Vergleichbare Sprachverfremdung ist mir aus anderen Sprachen nicht bekannt.

Offline JoHa

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #152 am: 31.05.2021 21:20 »
Ach, Hajo,

jawoll, geschoben werden sollen wir von vielen Existenzen, die vor wenigen Jahren noch im braunen Morast steckten und sich nicht rauswagten. Ich lasse mich zwar nicht schieben, sehe aber, dass sich nicht nur ein Gender-Neusprech zu Wort meldet.
Meine eigene Partei spricht im Programm nicht mehr vom Sozialismus, sondern von "Gerechtigkeit und Solidarität", um nur ein Beispiel zu nennen.
Das meinte ich mit "nach rechts schieben". Rechts wird Druck aufgebaut, und nun kloppt man sich um die schönsten Plätze in der Mitte.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.693
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #153 am: 31.05.2021 22:09 »
Meine eigene Partei spricht im Programm nicht mehr vom Sozialismus, sondern von "Gerechtigkeit und Solidarität",

Um welche Partei handelt es sich? SPD? Linke? Eine andere?

Gruß
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)


Offline JoHa

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #154 am: 01.06.2021 22:17 »
SPD. Warum fragst du?
Nicht Johannes. Joachim!

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.811
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #155 am: 08.06.2021 10:56 »
Ein hervorragendes Dokument zum Gendern beim ZDF und über die Genderterroristin Petra Gerster.

https://www.youtube.com/watch?v=VwGBsRjiBEk

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #156 am: 08.06.2021 12:34 »
Hallo Holger,

danke für den Link! Petra Gerster ist eine sehr sympathische Frau. Schade, dass sie nun nicht mehr auf dem Bildschirm zu sehen sein wird, denn sie hat die Altersgrenze erreicht und kann sich nun zurücklehnen.

VG Radix

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.688
  • Geschlecht: Männlich
  • Nichts ist so relativ wie die eigene Position
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #157 am: 08.06.2021 12:46 »
Ja,

von Bekannten von mir, die sie näher kennen, höre ich das auch immer mal wieder.

Ich hatte sie mal im beruflichen Umfeld in einer entspannten Situation, also praktisch halbprivat, als eine sehr umsichtige, interessierte, empathische und gebildete Person kennengelernt. Ich trug Rock.

Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.811
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Gender-Neusprech
« Antwort #158 am: 08.06.2021 15:22 »
Ich teile eure Meinung über Frau Gerster absolut.

Trotzdem ist mir ihre Aussage zum Gendern noch wichtiger, denn es gab hier im Forum Kritik zum Genderdiktat. Überall würde das gemacht, um uns zum neuen Sprachgebrauch zu zwingen. Und das ZDF sei ein Teil dieses antidemokratischen Diktats. Andernorts wurde Frau Gerster zudem als Genderterroristin bezeichnet.

Schon damals war mir aufgefallen, dass das Gendern sehr unterschiedlich beim ZDF gehandhabt wird. Eine einheitliche oder gar konsequente bis diktatorische Pflicht zum Gendern konnte ich nicht erkennen.

Nun weist Frau Gerste in dem Interview daraufhin, dass es tatsächlich keine Vorgaben, und auch nicht Empfehlungen, seitens des Chefredakteurs oder des Programmdirektors gab. Es gab lediglich den redaktionellen Hinweis den Sprachgebrauch nach eigenem journalistichen Ermessen abzuwägen und frei zu wählen.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up