Autor Thema: Wie war euer erstes Mal im Rock?  (Gelesen 5476 mal)

Offline Gotti

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 136
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #45 am: 12.01.2024 22:36 »
......befreit von herabsetzeden Wertungen zu sein.

Ich denke mal das dies schwierig ist da wir in einem Land mit Meinungsfreiheit leben. Und wenn Jenand sagt das etwas (was auch immer) Scheiße aussieht dann kann man den Menschen weder daran hindern noch deswegen verklagen ohne sich lächerlich zu machen.

Man kann aber über den Dingen mit einer lmaA Haltung stehen.

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.061
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #46 am: 13.01.2024 11:03 »
Lieber Timper,
soll missionieren, wer will und wofür auch immer.
Was angenehm, bequem, sinnvoll und nicht abstoßend ist, setzt sich durch oder überlebt Moden.
Ich will nicht den Mann im Rock durchsetzen, sondern die Freiheit für alle, das zu tun und zu tragen, was ihnen gut tut, ohne anderen zu schaden.
Und mit Freiheit wünsche ich mir auch, befreit von herabsetzeden Wertungen zu sein.
In diesem Sinne!

Richtig.
Aber nun ist aber so das sich Röcke, Kleider für Männer nicht durchsetzen und eine Randerscheinung bleiben.
Über die Ursachen sind hier schon Bücher geschrieben worden.
Anderseits hast du doch die Freiheit und kannst sie nutzen.
Was aber alle noch haben ist die Meinungsfreiheit etwas blöd zu finden.
( Schließt natürlich Belästigung nicht ein).

Was aber fast alle hier nicht haben ist eine Gleichgültigkeit gegenüber der ablehnenden Meinung anderer zu finden.
Denn im Grunde könntest du und andere auch 24/7 im lächerlichen Clownskostüm auf der Straße rumlaufen.
Macht aber niemand wegen den Reaktionen.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Seb

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #47 am: 15.01.2024 16:02 »
An das erste mal kann ich mich gar nicht so recht erinnern... ich war vielleicht 8-10 als ich das erste mal einen brauchen Faltenrock meiner Mutter angezogen habe. Dafür habe ich derart Ärger bekommen, dass mich das recht lange davon abgehalten hat. Ich war dann recht lange der Meinung, dass ich vielleicht Transsexuell bin (bin ich nicht), was ich mit 18 einer Freundin anvertraut habe, die mir dann spontan einen ihrer Röcke schenkte, den ich auch sehr lange hatte. Die Frauen in meiner Umgebung haben eh immer sehr positiv reagiert, wollten aber lange nicht mit mir liiert sein. Am Ende hat mich erst meine jetzige Frau, die sich in mich verliebt hat, weil ich irgendwie "anders" bin aus meinem geistigen Gefängnis befreit und wir hatten bei unserer Hochzeit beide keine Hosen an. Ich hatte einen Smoking mit Rock an und meine Frau ein weißes Kleid im Mitelalter-Stil. Seitdem bin ich immer wieder in der Öffentlichkeit unterwegs aber die Sperre im Kopf hat sich bei mir nie vollständig gelöst. Komischerweise trifft das nicht auf kurze Hosen, kombiniert mit einer Strumpfhose zu. Damit hat mein Hirn keinerlei Probleme. Aber irgendetwas in mir wird nervös, wenn ich im Rock unterwegs bin. Vielleicht werde ich das ja auch noch los.

Seb.

Offline Lemon787

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #48 am: 15.01.2024 16:12 »
Hmmm was soll ich jetzt schreiben, normal ist meine Mutter eigentlich eine sehr tollerante Frau.
aber wo ich ihr das erzählt hatte war sie schon sehr naja schwierig.

Mal sehen wie sie ende der Woche drauf reagiert, sie hat ja kein Bild dazu wie ich es meine.
Sie weis es nur von der Beschreibung, ich war atm im Stammlokal und naja kein Kommentar nein Scherz, mach was du willst.
Bzw. teilweise auch die Aussage mutig wenn dich das traust.

Mein Stammlokal ist bevölkert von der Arbeiterschicht über Rentner von mitte bis rechts* (von einem weis ich das er zuhause gerne selbst mal Flache Overkness an hat),
aber kein Blödes kommentar bekommen  :D

*Wir sind eine Kleinstadt du kann ich dagegen nix sagen,
wenn ich mal mit den neuen Grundversicherten Probleme hatte, lies sich das Problem recht einfach aus der Welt schaffen.
Wasbei uns wirklich Probleme mach sind die Illegalen Migranten, Messerstecherei, Vergewaltigung, usw.


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.483
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #49 am: 16.01.2024 00:01 »
Wasbei uns wirklich Probleme mach sind die Illegalen Migranten, Messerstecherei, Vergewaltigung, usw.

Wie bist Du denn drauf? ???

Bleib mal beim Thema!

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Gotti

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 136
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #50 am: 16.01.2024 09:22 »
1. Hat er Recht und 2. Wäre es schon Dummheit in mehr oder weniger femininer Kleidung in den Vierteln dieser Menschen rum zu laufen - bei den Rechten gilt das wohl auch so.

Online GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.939
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #51 am: 16.01.2024 10:11 »
Wäre es schon Dummheit in mehr oder weniger femininer Kleidung in den Vierteln dieser Menschen rum zu laufen - bei den Rechten gilt das wohl auch so.

Weißt du es aus eigener Erfahrung, oder hast du nur davon gehört oder gelesen?
Ich habe nie Probleme erlebt.
Gruß
Gregor

Offline Yoshi

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 324
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #52 am: 16.01.2024 10:32 »
Die Frage war "Wie war euer erstes Mal im Rock?". Dieses Forum geht um das Thema Mode. Für eure Themen gibt es bestimmt passendere Foren als dieses hier.

Offline Gotti

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 136
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #53 am: 16.01.2024 10:33 »
Selbst mit erlebt. Noch Fragen Kienzle?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.483
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #54 am: 16.01.2024 13:48 »
1. Hat er Recht und 2. Wäre es schon Dummheit in mehr oder weniger femininer Kleidung in den Vierteln dieser Menschen rum zu laufen - bei den Rechten gilt das wohl auch so.

Macht für das Thema "Ausländerbashing" doch lieber einen neuen Thread auf, aber besser außerhalb des öffentlich zugänglichen Bereiches in einer Gruppe oder so oder in dem anderen von Matthias verlinkten Forum. Oder lasst ees besser sein. Hass und Hetze gibt es schon viel zu viel im Netz und auch draußen auf den Straßen.

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #55 am: 16.01.2024 20:13 »
Was viele für "typisch" für manche Gruppen halten, ist im ständigen Fluß begriffen. Vor 60 Jahren war ich Ziel von Anfeindungen meiner Altersgenossen, weil ich als einziger zum Gymnasium ging und mich zu Karneval als Mädchen verkleidete. Das waren alles Deutsche ohne Migrationshintergrund!
Nicht Johannes. Joachim!

Offline Seb

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #56 am: 20.01.2024 08:59 »
Das waren alles Deutsche ohne Migrationshintergrund!

Gruppen junger Männer haben inmer eine spezielle Dynamik, die bei einigen auch immer in verbale oder körperliche Gewalt umschlagen kann. Das hängt, denke ich, sehr vom Elternhaus und der Rolle der Frauen und vor allem der Väter in selbigem ab. Neulich kam mir auf dem Weg in die Bibliothek eine Gruppe Araber entgegen und zwei von denen hatten einen Rock/Männerkleid an. Hätte ich die blöd von der Seite angemacht wäre das auch nicht gut für mich ausgegangen... huch verkehrte Welt...  ;)

Seb.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.483
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #57 am: 20.01.2024 09:42 »
Ich bin oft im Rock mit Muslim:innen arabischer, türkischer, iranischer und anderer Herkunft zusammen und hatte bisher nie Probleme damit.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Yoshi

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 324
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #58 am: 20.01.2024 13:00 »
Ich bin oft im Rock mit Muslim:innen arabischer, türkischer, iranischer und anderer Herkunft zusammen und hatte bisher nie Probleme damit.

LG, Micha

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sehr häufig die Männer aus diesem Kulturkreis großes Interesse an meinem Rocktragen zeigen. Die sprechen mich offen und direkt an, stellen Fragen und oft höre ich: "Ich trage privat gerne Kaftan. Das ist ja auch eine Art Kleid."

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.008
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie war euer erstes Mal im Rock?
« Antwort #59 am: 21.01.2024 20:16 »
Dann schreib ich auch nochmal meine Geschichte kurz auf, wobei ich denke, dass ich das in irgendeinem anderen Thread schonmal getan habe.

Den Wunsch nach Kleid und Rock hatte ich schon als Kind und hatte mir damals ab und zu mal heimlich Bettlaken usw. umgewickelt, um annähernd das Rockgefühl zu testen. In der Jugend und der frühen Teenagerzeit gab es scheinbar andere und wichtigere Dinge. Der Wendepunkt war dann, als ich mit Mitte 20 die Gothic-Szene und das Wave-Gotik-Treffen (WGT) für mich entdeckt hatte. Auf meinem 1 WGT hatte ich mich richtig geärgert, dass dort soviele Männer im Rock rumliefen und ich keinen hatte. Das galt es schnellstmöglich zu ändern. Und so fand ich in einem Szeneforum eine Nähfee, die meinen Wunsch umsetzte.

Zum Jahreswechsel 2003/2004 holte ich dann meinen ersten Rock in Berlin-Spandau ab, zog ich gleich über die Hose an und fuhr dann mit S-Bahn, Zug und Straßenbahn noch Hause.

Das Rocktragen blieb zunächst auf die schwarze Szene beschränkt, aber ich erinnere mich, wie ich z.B. experimentierte, ob man aus einem Umhang auch eine Rockschleppe machen kann (ja, kann man). Da bin ich auch mal nachts rausgegangen, um etwas mehr Platz als in meiner damaligen kleinen Wohnung zu haben. Damals wohnte ich neben einer Tankstelle und einmal ging dort bei einem Auto das Licht an, weil die Insassen wohl sehen wollten, wer da vorbeigeht.

Wirklich etwas mehr in den Alltag, wenn auch noch nicht zur Arbeit, habe ich den Rock erst integriert, nachdem ich mich hier angemeldet hatte und durch Eure tollen Beiträge und Bilder ermutigt wurde. Danke dafür.  :)

LG, Albis


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up