Autor Thema: "Sie sehen gut aus im Rock!"  (Gelesen 9940 mal)

Offline Morle

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 215
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #30 am: 01.12.2023 16:23 »
Offengestanden habe ich mit den in diesem und auch anderen Threads oft beschriebenen bzw. geschilderten Reaktionen ein wenig Probleme. Ich glaube, ich habe darüber schon einmal etwas abgesondert; sei´s drum:
Ich denke, wir sind uns über die Authentzizität ablehnender Kommentare, so unbegründet sie auch sein mögen, einig. Aber wie autentisch können vorgeblich positive sein? Je menschliche Reaktion wird, meine ich,  vom Empfangenden nach vorgegebenen Parametern beurteilt, die sich auf Erfahrungen, Annahmen u.. s. w. und damit auf Erwartungen stützen. Das Risiko besteht daher mMn im falschen Ablesen vorgeblich positiver Reaktionen. Können wir so sicher sein, dass diese Reaktionsweise authentisch ist und nicht ironisch?
Ich gebe zu: ich habe bei Weitem nicht so viele Erfahrungen darin wie viele von Euch. Die in meinem Fall fast immer erlebte Reaktion war: gar keine, zumindest keine sichtbare. Über das Warum kann ich nur rätseln, da ich einerseits nicht gefragt habe, warum auf einen älteren Mann in einem Rock nicht reagiert wird (die Frage fände ich distanzlos und auch dumm) und ich andererseits nicht in Gegenübers Kopf gucken kann.
Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist (Nietzsche)
Was für eine schlaue Erschleichung und hinterlistige Insinuation in dem Wort Atheismus liegt! – als verstände der Theismus sich von selbst.
Arthur Schopenhauer

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 11.788
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #31 am: 01.12.2023 16:40 »
Wieso sollte ich mir das Leben vergällen durch das Anlegen unterschiedlicher Maßstäbe bei der Bewertung von negativen (immer authentisch) und positiven (nicht immer authentisch) Kommentaren?

Das ist mir zu ungesund und zu lebensverkürzend. Lieber gehe ich das Risiko ein, dass ich mich bezüglich eines positiven Kommentars irre als dass ich positive Kommentare ständig hinterfrage, um das berühmte Haar in der Suppe zu finden.

Vielleicht bin ich nicht deutsch genug (meine Vorfahren stammen z.T. aus dem Elsass) und mein Nieselpriem-Gen ist nur rudimentär ausgebildet.
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.684
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #32 am: 01.12.2023 17:42 »
Das sehe die meisten der insgesamt extrem seltenen Kommentare als ehrlich an.
Wer nicht von dem was er gerade von sich geben will, überzeugt ist, lässt es in der Regel, weil ja keine Notwendigkeit dafür besteht - solange man nicht z.B. nachfragt, wie das Outfit gefällt.

Solch Fragen stelle ich nur sehr ausgewählten Personen, die dann auch ehrlich antworten - wie z.B. meiner Frau.

Offline manza58

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #33 am: 01.12.2023 18:00 »
Es könnte etwas dran sein, andem, was Morie dort geschrieben hat, ich persönlich sehe es für mich allerdings so, das die (wenigen) Reaktionen, die ich bisher erhalten habe doch im Auge des Betrachters liegen, also in dem Fall in meinen Augen, natürlich könnte ich ein Lächeln als ironisch werten, das will ich aber gar nicht, ich werte es als positiv, weil so tut es mir gut, auch auf die Gefahr hin, das ich das ganze falsch einschätze


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #34 am: 02.12.2023 00:05 »
Offengestanden habe ich mit den in diesem und auch anderen Threads oft beschriebenen bzw. geschilderten Reaktionen ein wenig Probleme. Ich glaube, ich habe darüber schon einmal etwas abgesondert; sei´s drum:
Ich denke, wir sind uns über die Authentzizität ablehnender Kommentare, so unbegründet sie auch sein mögen, einig. Aber wie autentisch können vorgeblich positive sein? Je menschliche Reaktion wird, meine ich,  vom Empfangenden nach vorgegebenen Parametern beurteilt, die sich auf Erfahrungen, Annahmen u.. s. w. und damit auf Erwartungen stützen. Das Risiko besteht daher mMn im falschen Ablesen vorgeblich positiver Reaktionen. Können wir so sicher sein, dass diese Reaktionsweise authentisch ist und nicht ironisch?
Ich gebe zu: ich habe bei Weitem nicht so viele Erfahrungen darin wie viele von Euch. Die in meinem Fall fast immer erlebte Reaktion war: gar keine, zumindest keine sichtbare. Über das Warum kann ich nur rätseln, da ich einerseits nicht gefragt habe, warum auf einen älteren Mann in einem Rock nicht reagiert wird (die Frage fände ich distanzlos und auch dumm) und ich andererseits nicht in Gegenübers Kopf gucken kann.

Lieber Morle,

ich denke, ehrlich gemeinte und ironisch gemeinte Komplimente hören sich doch unterschiedlich an. Zudem wenn man sich dann länger mit jemandem unterhält, wird es deutlicher, wie es gemeint ist.

In dem Fall, von dem ich erzählt habe, bin ich mir sehr sicher, dass es ehrlich, also authentisch, gemeint ist.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.909
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #35 am: 02.12.2023 09:24 »
Es heißt ja dass es entscheidend ist wie eine Aussage beim Empfänger ankommt, und nicht, wie sie gemeint war.
Wenn ich einen nett schienenden Kommentar höre mache ich es wie Hajo und freue mich gern darüber.

Ich glaube auch dass wir in den vielen Jahrzehnten die wir alle schon auf der Erde verbringen ganz passabel gelernt haben, ehrliche von Sarkastischen Kommentaren zu unterscheiden.

Und es hilft natürlich die Selbstsicherheit jahrelangen Rocktragens. Wenn ich selber überzeugt bin dass ich eine verdammt coole Sau bin, fällt es mir auch leicht zu glauben dass andere das auch erkannt haben. 😁

Offline Morle

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 215
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #36 am: 02.12.2023 17:07 »
Vielleicht hast Du ja auch ostpreußische oder hessische Wurzeln, Hajo, denn mit Deiner kategorischen Haltung erinnerst Du mich zuweilen an Kant oder Goethe. Immerhin gäbe es meines Erachtens bei Weitem schlechtere Vorfahren, gelle?
Was Deine Aussage bzgl. unterschiedlicher Maßstäbe anbelangt: die habe ich in meinem Beitrag nicht im geringsten aufgestellt. Ich weiß daher nicht, woraus Du das abliest. Vielleicht hilfst Du mir.
Vielleicht können wir uns darauf einigen, daß es im allgemeinen ein übliches menschliches Verhalten ist, Negatives als authentisch, Positiv erscheinendes als zumindest im Bereich des nicht-Authentischen anzusehen, so jedenfalls meine Sichtweise. Oder sprängest Du auf ein Angebot, mit investiertem Geld innerhalb kürzester Zeit eine Riesendividende bekommen zu können, ohne weitere Überlegung auf? Sicher nicht. Wenn Du das als Vergällen deines Lebens ansiehst: meinetwegen, ich habe dazu eine andere Haltung, die ich auch Vorsicht nennen könnte, mit Nieselpriem hat das aber noch lange nichts zu tun, so wenig, wie ich Dir unterstelle, blauäugig durchs Leben zu laufen, wenn Du trotz Deines häufigen Paradiesvogel-Äußeren offenbar jede scheinbar positive Reaktion als authentisch annimmst.
Viele Grüße, Morle
Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist (Nietzsche)
Was für eine schlaue Erschleichung und hinterlistige Insinuation in dem Wort Atheismus liegt! – als verstände der Theismus sich von selbst.
Arthur Schopenhauer

Offline Morle

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 215
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #37 am: 02.12.2023 17:18 »
Um nicht mißverstanden zu werden, lieber Micha: mit Reaktionen meinte ich auch nonverbale. Du hast sicherlich recht, wie die anderen auch, die im Allgemeinen positiv erscheinende Reaktionen als solche werten und damit richtig liegen. Mir war es nur darum zu tun in die Diskussion einzubringen, daß nicht jede Reaktion so gemeint wie vorgebracht sein muß, wenn auch relativ selten bzw. seltener vorkommend.
Was Deine angesprochene Unterschiedlichkeit ehrlich und ironisch gemeinter Kommentare anbelangt: siehe oben bzgl. nonverbaler Reaktionen. Deren Authentizität zu beurteilen erscheint mir zuweilen sehr schwierig, Stichwort: Mikroexpression.
LG an alle, Morle
Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist (Nietzsche)
Was für eine schlaue Erschleichung und hinterlistige Insinuation in dem Wort Atheismus liegt! – als verstände der Theismus sich von selbst.
Arthur Schopenhauer

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.241
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #38 am: 02.12.2023 22:28 »
Heute unterhielten Petra und ich uns mit einer Frau auf dem Bahnsteig zuerst über die Zugverspätung, dann über Weihnachstmärkte und dann speziell über den Siegburger Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt. Dabei erwähnte ich, dass ich meine Jacke und meinen Rock da gekauft habe, worauf die Frau sagte, mir stehe das aber auch sehr gut und es würde nicht jedem Mann stehen, z.B. nicht ihrem Freund, der einen zu dicken Bauch dafür hätte, so dass ihm eher eine bayerische Tracht mit Lederhose stehen würde.

Auch hier hatte ich nicht im Geringsten den Eindruck, als sei das nicht ehrlich gemeint.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #39 am: 03.12.2023 09:57 »
Lieber Micha
Ich sehe keinen Grund, Deine Dir dargebrachten Komplimente anzuzweifeln. Ich freue mich über solche Erfahrungen.

Ich hab einfach keinen Bock, jedes Kompliment oder jede positve Reaktion in Zweifel zu ziehen. Solange nur mein Rock gelobt wird und keiner bloß an mein Bargeld will ist doch alles ok  ;)
Die meisten Leute interessiert es schlicht nicht, was ich anhabe. Und mit einigen (meist nonverbalen) negativen Reaktionen kann ich auch gut klarkommen. Ich lege keinen Wert darauf, jedem zu gefallen.
Schließlich gefällt mir auch nicht immer, was andere machen, aber da ist denen ihr Ding und ich muss ja da nicht mitmachen.
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline manza58

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #40 am: 03.12.2023 18:20 »
Hallo JJSW,
Deinen Ausführungen kann ich nur beipflichten, ich muss auch nicht jedem gefallen, und auf die noverbalen negativen Reaktionen reagiere ich gar nicht, und alle anderen nonverbalen Reaktionen lege ich für mich einfach so aus, wie ich es gerne hätte, auch auf die Gefahr hin, das es hin und wieder etwas "blauäugig" ist
lg Manza

Offline Silkman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 630
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #41 am: 03.12.2023 23:44 »
Niemand kann jedem gefallen, auch nicht indem er sich an die jeweilige Umgebung anpasst,  noch nicht mal ein Chamäleon kriegt das hin  ;) .

Und uns geht es ja in erster Linie darum, so zu sein wie wir sind und das zu tragen worin wir uns wohlfühlen - und wenn zu diesem wohlfühlen eine Portion Blaäugigkeit gehört ist das ok, das ist besser als jeden missmutigen Blick gleich auf unseren Rock zu beziehen. Denn dann ist das Wohlgefühl plötzlich nicht mehr da, obwohl der andere vielleicht  einfach nur zwei Sekunden vorher die Regenwolken am Himmel gesehen hat ... die wir nicht gesehen haben weil unser Fokus auf der Beobachtung der Passanten lag.

blauäugt *
Jürgen

* Ja, meine sind tatsächlich blau  ;) ;)

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.909
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #42 am: 04.12.2023 07:41 »
Das ist ja auch am Beginn der meisten Rockträgerkarrieren so gewesen:

Man wurde permanent ausgelacht!
(weil man jedes Lachen in seinem Umfeld auf sich bezogen hat)

Erst später stellt man fest dass Menschen im Umfeld eines männlichen Rockträgers auch an anderen Dingen Freude haben und darüber lachen können als über diesen.

Offline Yoshi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 680
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #43 am: 04.12.2023 14:10 »
Tatsächlich nehmen es viele Leute nicht wahr, weil sie mit sich selbst beschäftigt sind. Wenn der Rock wahrgenommen wird, habe ich sechs verschiedene Arten von Blicken beobachten können:

1. Das flüchtige Schauen: Ein kurzer Blick und das war es auch schon.
2. Das unauffällige Schauen: Das nimmt man halt oft nicht wahr, aber mir ist es schon öfter in der Bahn aufgefallen, dass Leute intensiver schauen, wenn wir nicht vis-à-vis stehen und ich den Rücken zu ihnen gewandt habe. Sie bedachten nicht, dass ich sie im Tunnel durch die Spiegelung der Fenstertür genau sehen kann.
3. Das interessierte Schauen: Dies finde ich persönlich die angenehmste Reaktion. Man sieht regelrecht das Interesse der Person. In diesem Fall werte ich das als positives Interesse, denn der Blick wirkt zumeist offen und freundlich, manchmal gepaart mit einem Lächeln. Die Person wirkt zustimmend á la: "Sieht ganz gut aus." In seltenen Fällen wird man sogar angesprochen und bekommt Komplimente.
4. Das überraschte Schauen: Hier schaut die Person auf den Rock, reißt überrascht die Augen auf und zuckt dabei manchmal auch mit dem ganzen Körper zusammen. Das kann manchmal sehr unangenehm sein, aber man gewöhnt sich daran. Dieser Überraschung folgt dann meistens nochmal ein zweiter Blick auf den Rock, wahrscheinlich um sicher zu gehen, ob man wirklich richtig gesehen hat.
5. Das musternde Schauen: Dieser Blick kann schon manchmal sehr unangenehm sein, weil manche sehr aufdringlich sind, man manchmal von oben bis unten begafft wird und mehrmals penetrant ins Gesicht gestarrt bekommt. Es ist weniger ein interessiertes Mustern, sondern vielmehr ein kritisches und es wirkt, als ob diese Person es nicht mit ihrem Genderverständnis vereinbaren kann.
6. Das ablehnende Schauen: Hier sieht man regelrecht die Ablehnung und Abneigung im Gesicht. Manche wirken wütend, weil das anscheinend ihrem Männlichkeitsideal widerspricht. Im Gegensatz zu den anderen fünf Blicken, die immer mal wieder im Alltag vorkommen, ist der ablehnende Blick äußerst selten.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.684
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:"Sie sehen gut aus im Rock!"
« Antwort #44 am: 04.12.2023 14:42 »
Zwischen flüchtigem Schauen und nicht wahrnehmen ist der Unterschied so marginal,  dass man ihn nicht erkennen kann.  Um wahrzunehmen muss man zumindest flüchtig hinsehen. 

Die meisten Menschen sehen aber nicht mal hin.

Ich war gerade ein paar Stunden im Kleid unterwegs, Einkaufszentrum,  Supermarkt, Restaurant und belebte Straße - nicht ein Blick ist mir oder meiner Frau aufgefallen.
Das ist die Normalität.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up