Autor Thema: Vertrauen in den derzeitige Staat  (Gelesen 35146 mal)

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #135 am: 12.02.2021 13:16 »
Auch eine Möglichkeit....einfach wegsehen...damit ja niemand dein heiles Weltbild erschüttert??

Ich habe kein heiles Weltbild, sondern Angst vor unkontrollierbaren Viren und dem Klimawandel, vor Nazis und Islamisten, vor Firmen, die alles beherrschen wollen, nur um ihren Profit zu steigern und manchen anderen real existierenden Gefahren, die Du anscheinend gerne unter den Teppich kehrst.

Mist, jetzt habe ich hier schon wieder geschrieben, obwohl es doch sinnlos ist.

Das war es jetzt aber auch (zumindest für heute).

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline man_in_time

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #136 am: 12.02.2021 13:51 »
Auch eine Möglichkeit....einfach wegsehen...damit ja niemand dein heiles Weltbild erschüttert??

Ich habe kein heiles Weltbild, sondern Angst vor unkontrollierbaren Viren und dem Klimawandel, vor Nazis und Islamisten, vor Firmen, die alles beherrschen wollen, nur um ihren Profit zu steigern und manchen anderen real existierenden Gefahren, die Du anscheinend gerne unter den Teppich kehrst.

Mist, jetzt habe ich hier schon wieder geschrieben, obwohl es doch sinnlos ist.

Das war es jetzt aber auch (zumindest für heute).

Gruß, Micha

mit Angst lässt sich eben vieles erreichen. Angst ist ein probates Mittel um Menschen gefügig zu machen. Mit Zeitungsmeldungen, Horrorbildern usw.
Jetzt stellt sich die Frage, ob eine Angst begründet/berechtigt ist!
Da solltest Du vielleicht ansetzten und Deine Ängste hinterfragen.
Wenig glauben, alles hinterfragen und selbst nachdenken.

Bezügl. deiner Angst vor dem unkontrollierbaren Virus. Wie hoch ist die Lethalität? Wie hoch ist das Durchschnittsalter der Verstorbenen? Gibt es eine Übersterblichkeit und wie hoch ist sie? Wie groß ist die Gefahr wirklich? (und das bitte rein wissenschaftlich und nicht auf Grundlage des Glaubens)

Meine Ängste: vor allem Angst vor Menschen, die wenig hinterfragen, vieles glauben und einfach nur mitmarschieren und die aus Angst ihr Gehirn ausschalten. Vor Kriegstreibern, die das Feindbild Russland wieder errichten wollen, vor einem Atomkrieg, vor der KI und dass sie gegen die Menschen eingesetzt wird, vor religiösen Fundamentalisiten egal ob christlich oder sonst was, vor einem totalitären Staat, egal ob rechts links oder wie auch immer.
 
Zu deiner Beruhigung, so ganz hoffnungslos sehe ich dich noch nicht verloren, und deswegen ist es auch  nicht sinnlos.  ;)



Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.336
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #137 am: 12.02.2021 16:37 »
@ man_in_time: Sehr gut auf den Punkt gebracht.

culture skirt

  • Gast
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #138 am: 14.02.2021 22:22 »
Ach Micha, auch wenn Du es als Satire ausgibst, hast du vermutlich nichts verstanden.
Du bist vermutlich auch  (noch) nicht davon betroffen, oder? Knete fließt noch regelmäßig?
Ich darf z.B. seit November nicht mehr arbeiten, und verdiene somit kein Geld mehr....kannst du Dir das vorstellen? Und wie es weitergeht....keine Ahnung?
Solche Leute werden nie in die glimpfliche Situation kommen, weil die Steuern weiterhin ungeachtet dessen fließen werden über die sie ihren Lohn bekommen. Das sind auch die, die sich für die Maßnahmen aussprechen. Ansonsten steht keiner hinter den Maßnahmen. Es ist auch nicht zielführend einen einen Soli vom Verdienenden an Nichtverdienden zu zahlen. Der Verdienende hat weiterhin seine Fixkosten und würde obendrein mit zusätzlichen Abgaben doppelt belastet werden, jetzt noch alle anderen durchzufüttern. Auf solche Ideen, kann wie gesagt, wieder nur der kommen, der gar nicht sein Geld aus eigener Kraft, wie Verkäufen und Produktion erwirtschaftet.

Was mir echt auf den Senkel geht, ist das Einfordern von Grundrechten unter Vernachlässigung von Rücksicht auf die Gesundheit der Menschen. Wieviele Erkrankte und Verstorbene müssen es sein, bis diese etwas zählen? Wollen wir brasilianische Umstände haben? Oder auch nur US-amerikanische zu Trumps Zeiten? Mir wären lieber taiwanesische oder von mir aus australische.
Und ja: Mir geht es gut. Ich bin nicht pleite, nicht einsam, nicht gelangweilt und vor allem nicht krank, wenn man von Bluthochdruck absieht.
Viele sind aber pleite und haben ihre Altersvorsorge schon jetzt aufgebraucht. Die stehen in 20, 30 Jahren mittellos da und leben dann von der Einheitsrente (wie es möglicherweise von der Politik vorgesehen ist, damit genau solche Leute wie du, glauben, dass keiner mehr im Verdienst benachteiligt würde). Viele sind gelangweilt, weil sie allein sind durch die Ausgangssperren und entwickeln dann Psychosen, die die Krankenkassen auch wieder belasten.
Es gibt nicht mehr Verstorbene als in den Vorjahren. Die meisten Erkrankten kurieren das Corona in den 14 Tagen wieder aus. Ich kenne genügend die jetzt positiv waren und wieder fit sind.
Zähl doch mal die Einwohnerzahl von Amerika und setzt die Zahl der verstorbenen in Relation zu der Einwohnerzahl. Da kommst du auf ein Ergebnis, als wenn in einer Stadt mit 500.000 Einwohnern, 2 Leute verstorben sind. Bei der ganzen Debatte wird nicht mehr  naturwissenschaftlich und mit klaren Verstand argumentiert. Söder ist auch nicht mehr bei klaren Verstand und hat die Hosen voll vor Mutti.


Viele Grüße
Jule




Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.336
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #139 am: 26.03.2021 15:17 »
Kurze Zeit hatte ich die Hoffnung, dass Frau Merkel ihren Fehler mit der überstürzten Osterruhe wirklich einsieht. Mittlerweile hat es den Anschein, dass es genauso geplant war, um Testpflicht an Schulen und in der Öffentlichkeit einzuführen. Pikant finde ich, dass Herr Ramelow anmerkte, bis zur Pause um 23.45Uhr hätte er 6 Stunden lang keine Kanzlerin in der Konferenz gesehen. Man hat also nicht 6, 9 oder 12 Stunden in dieser illegalen MP-Konferenz getagt, sondern nur einen Plan umgesetzt und verkündet. Von den 16 MP waren wohl nur 3 oder 4 dabei.

Rückblickend ist es ganz klassische psychologische Kriegsführung, mit sehr harten Maßnahmen zu drohen, diese zurückzunehmen und dann eine vermeintlich harmlosere Strafe durchzusetzen.

Durch diese Aktion ist Frau Merkel in meinem Ansehen letztlich weiter gesunken.

Offline man_in_time

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #140 am: 26.03.2021 15:21 »

Durch diese Aktion ist Frau Merkel in meinem Ansehen letztlich weiter gesunken.

wie weit kann die eigentlich noch sinken? Die müsste doch schon längst auf Grund aufgekommen sein?

culture skirt

  • Gast
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #141 am: 27.03.2021 01:22 »
Es wird noch mehr kommen, was ihr für unmöglich oder Jux gehalten habt. Auch die Impf-Pflicht wird durchgedrückt werden, weil sich einfach zu wenige impfen lassen werden.
Und mit Konzerten und Restaurantbesuchen werden die wenigsten bestechbar sein. Zumindestens ich (und noch einige andere, wie ich dann gelesen habe). Ich geh auf kein Konzert und in Gaststätten war ich immer nur in Verbindung zu Familienfeiern. Sonst nicht. Ok, im Urlaub, weil man sich nichts im Hotel kochen kann, aber das setzt auch wieder voraus, dass ich mich impfen lassen muss, wenn ich verreisen will. Also lass ich es ganz. Die Ossis konnten früher auch nicht reisen.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.336
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #142 am: 27.03.2021 06:01 »
Um diesen Impfzwang durchzusetzen, wird der ganze Zirkus ja gemacht. Immer absurdere Maßnahmen, immer mehr strengere und blödsinnige, weil wirkungslose oder gar schädliche Vorschriften, solange, bis der letzte überfordert ist und um Erlösung durch die gen-therapie-Spritze bettelt.

Dazu der ganze orwellsche Neusprech, der Worte und Werte verdreht und Gräeltaten euphemistisch tarnt. Aktuelle Neuschöpfung: Freiwillige Selbstverpflichtung. Was ist, wenn man nein sagt? Was sind die Konsequenzen?? Sehr witzig.

@Micha: Deine Sicht aus dem Fenster eines hohen Elfenbeinturms kann ich nicht nachvollziehen. Du behauptest, es würden Grundrechte GEGEN Gesundheit aufgerechnet. Das ist so nicht richtig, denn erstmal sind Grundrechte unantastbar und stehen jedem zu.Dann dienen die aktuellen Maßnahmen ausdrücklich nicht der Gesundheit der Menschen, sondern sind ein Gentechnischer Massenversuch, dessen Betreiber aus der Eugenik-Ecke auch gern die Bevölkerung reduzieren möchten. Wenn es um Gesundheit ginge, würde man erstmal die Leute mit Vitaminen und Spurenelementen stärken, würde ihnen Ruhe und Sicherheit geben statt Angst und Hoffnungslosigkeit, würde für gute frische regionale Nahrung sorgen statt für überteuerten Fertigfraß, würde für Bewegung und frische Luft sorgen statt Menschen einzusperren, würde Kontakte zwischen Menschen fördern statt sie voneinander zu trennen und vieles mehr. Denkst du wirklich, dass eine Maßnahme wirksam ist, weil die ausführende Marionette sagt, dass sie wirksam ist? Hast du kein eigenes Empfinden für richtig und falsch oder für gut und böse`Nicht alles, was ein Dienstherr befiehlt, muss blind befolgt werden. Bei undemokratischen, unmenschlichen oder ähnlich schädlichen Anweisungen hat der Staatsdiener eine REMONSTRATIONSPFLICHT. Punkt.

Das mögen harte Worte sein, ist aber meine persönliche Meinung

culture skirt

  • Gast
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #143 am: 27.03.2021 08:15 »
Für Bewegung und frische Luft ist jeder selber verantwortlich. Vor Corona haben die Rotzer auch nur 12 Stunden vorm PC oder PS gehangen und gezockt. Jetzt machen sich plötzlich Alle Gedanken um ihre Kinder die nur zuhause rumhingen. Wie mal einer schrieb, als Gamer merkt man gar nichts vom Lockdown. Ist alles wie immer, nur dass man jetzt mehr Zeit zum zocken hat, weil keine Schule ist.

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #144 am: 27.03.2021 08:30 »
Um diesen Impfzwang durchzusetzen, wird der ganze Zirkus ja gemacht. Immer absurdere Maßnahmen, immer mehr strengere und blödsinnige, weil wirkungslose oder gar schädliche Vorschriften, solange, bis der letzte überfordert ist und um Erlösung durch die gen-therapie-Spritze bettelt.

Dazu der ganze orwellsche Neusprech, der Worte und Werte verdreht und Gräeltaten euphemistisch tarnt. Aktuelle Neuschöpfung: Freiwillige Selbstverpflichtung. Was ist, wenn man nein sagt? Was sind die Konsequenzen?? Sehr witzig.

@Micha: Deine Sicht aus dem Fenster eines hohen Elfenbeinturms kann ich nicht nachvollziehen. Du behauptest, es würden Grundrechte GEGEN Gesundheit aufgerechnet. Das ist so nicht richtig, denn erstmal sind Grundrechte unantastbar und stehen jedem zu.Dann dienen die aktuellen Maßnahmen ausdrücklich nicht der Gesundheit der Menschen, sondern sind ein Gentechnischer Massenversuch, dessen Betreiber aus der Eugenik-Ecke auch gern die Bevölkerung reduzieren möchten. Wenn es um Gesundheit ginge, würde man erstmal die Leute mit Vitaminen und Spurenelementen stärken, würde ihnen Ruhe und Sicherheit geben statt Angst und Hoffnungslosigkeit, würde für gute frische regionale Nahrung sorgen statt für überteuerten Fertigfraß, würde für Bewegung und frische Luft sorgen statt Menschen einzusperren, würde Kontakte zwischen Menschen fördern statt sie voneinander zu trennen und vieles mehr. Denkst du wirklich, dass eine Maßnahme wirksam ist, weil die ausführende Marionette sagt, dass sie wirksam ist? Hast du kein eigenes Empfinden für richtig und falsch oder für gut und böse`Nicht alles, was ein Dienstherr befiehlt, muss blind befolgt werden. Bei undemokratischen, unmenschlichen oder ähnlich schädlichen Anweisungen hat der Staatsdiener eine REMONSTRATIONSPFLICHT. Punkt.

Das mögen harte Worte sein, ist aber meine persönliche Meinung


Coronathemen bitte im dazu vorgesehenen Board diskutieren!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.336
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #145 am: 27.03.2021 09:15 »
Micha,
hier geht es nicht um ein Virus oder eine Krankheit, sondern um das Verhalten von Politikern. Deshalb steht das Thema genau hier. Das Verhalten der Politiker ist das Problem, nicht eine Krankheit, mit der sie ihre Motivation tarnen wollen.
Gruß
doppelrock

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #146 am: 27.03.2021 09:17 »
Micha,
hier geht es nicht um ein Virus oder eine Krankheit, sondern um das Verhalten von Politikern. Deshalb steht das Thema genau hier. Das Verhalten der Politiker ist das Problem, nicht eine Krankheit, mit der sie ihre Motivation tarnen wollen.
Gruß
doppelrock

Das Verhalten auf Corona gehört auch zum Corona-Thema.
Deine staatsfeindliche Motivation ist mir klar.

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.336
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #147 am: 27.03.2021 16:42 »
Sehr würde ich es eher begrüßen, wenn du Themenstränge nicht nach einzelnen Worten zerpflückst, sondern auf das eigentliche Thema antwortest, gern auch ohne Beleidigungen und ohne gegen deine Vorbehalte gegen mich oder meine Aussagen kundzutun.

Ich möchte es nicht annehmen, aber: Bist du wirklich so ein sturer Wirklichkeitsleugner, dass du keine der von mir aufgezählten Dinge in diesem Staat oder in diesem Land bemerkt hast? Wenn diese Politik es schafft, dich so stark zu beeinflussen und vom eigenen Denken und Fühlen abzuhalten, finde ich diese Politik umso verächtlicher.

Glaube nicht alles, was du denkst - mach lieber mal Urlaub von dir selbst. Das kann befreien.

Online MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #148 am: 27.03.2021 18:18 »
Doppelrock,

es tut mir leid, wenn Du Dich durch meine Worte beleidigt fühlst. Das war und ist nicht meine Absicht. Entschuldigung!

Über Politik werde ich nicht mit Dir diskutieren, solange Du weißt, wer ich bin, ich aber nicht weoß, wer Du bist. Das habe ich schon oft geschrieben. Ich will micht auch nicht in Deine Sicht der Wirklichkeit hineinziehen lassen.

Und weiter gilt hier doch die Hausordnung: Corona-Themen nur im entsprechenden Board diskutieren. Das Impfthema gehört da mit rein.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.094
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Vertrauen in den derzeitige Staat
« Antwort #149 am: 27.03.2021 18:21 »
Ich schließe das Thema an dieser Stelle, weil die letzten Beiträge das C Thema behandeln. Dafür gibt es ein separates Board. Ich weise nochmals auf das Schärfste darauf hin, dass die C Themen ohne Ausnahmen ins entsprechende Board gehören!!

Kopiert euch den Link des Beitrags hier oder kopiert euch die entsprechenden Beiträge raus und setzt sie als Zitat im entsprechenden Board in ein neues Thema und antwortet dort!!
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up