Autor Thema: ESC 2011 Düsseldorf  (Gelesen 2113 mal)

Offline Luan

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
ESC 2011 Düsseldorf
« am: 14.05.2011 11:10 »
Hallo zusammen,

über den Eurovision Song Contest kann man geteilter Meinung sein und in den vergangenen Jahren lief es für Deutschland dann ja meist nicht so toll. Umso spannender war es dann ja mal wieder im vergangenen Jahr und in diesem Jahr soll die Show dann heute in Düsseldorf über die Bühne gehen.

Eine liebe Bekannte von mir, die auch eine regelmäßige Internet-Radiosendung mit dem Schwerpunkt griechische Musik moderiert, ist auch schon voll im ESC Fieber.

Die hoch favorisierten Iren (Jedward) machen auf mich allerdings eher den Eindruck von zwei "Gummibärchen auf Ecstasy".

In den vergangenen Jahren hat man ja auch meist nur am Rande mitbekommen, dass qualifizierende Vorentscheidungen (Halbfinale) der Teilnehmer stattgefunden haben. Das zweite Halbfinale am Donnerstag habe ich mir dann mal mit "Nachrichten-Unterbrechnung" angesehen. Da ich mich ja grundsätzlich für die griechischen Inseln als Urlaubsziel begeistern kann, hat mir der diesjährige Beitrag aus Zypern gefallen. Der Interpret Christos Mylordos hat es allerdings nicht ins heutige Finale geschafft.


Bei der Sendung am Donnerstag trugen einige die Tänzer Kostüme, von denen ich dachte, dass es "rockig" sein könnte. Auch die Tänzer, die für die FRY Macedonia angetreten sind hatten, trugen in Düsseldorf helle Kostüme, die an die Fustanella erinnerten. Das ist leider in diesem Video so nicht erkennbar.


Und hier mal noch eine Voting-Prognose -- des breiten Publikums. Das Voting des Publikums macht allerdings nur 50% aus. Die weiteren 50% des Votings steuern Fachleute aus dem Musikgeschäft bei. Im vergangenen Jahr soll die Prognose dieser Quelle den deutschen Sieg richtig prognostiziert haben. Ich habe allerdings große Zweifel, dass es in diesem Jahr nochmals gelingen könnte.

  • 1. Deutschland -- Lena (167)
  • 2. Irland -- Jedward (167)
  • 3. Russland -- Alexej Vorobjov (163)
  • 4. Griechenland   -- Loucas Yiorkas feat.... (150)
  • 5. Aserbaidschan -- Ell/Nikki (110)
  • 6. Dänemark -- A Friend In London (77)
  • 7. Frankreich -- Amaury Vassili (74)
  • 8. Rumänien -- Hotel FM (67)
  • 9. Finnland -- Paradise Oskar (60)
  • 10. Ungarn -- Kati Wolf (55)

Die komplette Sendung werde ich mir allerdings nicht ansehen. Denn das eigentlich spannende -- aus meiner Sicht -- an diesem Song Contest ist dann ja später die Punktvergabe an die Teilnehmer.
Gib deine Ideale nicht auf! Ohne sie bist du wohl noch, aber du lebst nicht mehr. (Mark Twain)

AsiaHarry

  • Gast
Re: ESC 2011 Düsseldorf
« Antwort #1 am: 14.05.2011 12:24 »
Hallo!

Wenn diese Voting Prognose stimmt, wird es wieder nichts mit Österreich :'( :)

Aber mal im ernst: Musikalisch gesehen ist der Songcontest für mich sowieso schon lange nur mehr Uninteressant. Wenn man mal bedenkt das ABBA ihre Weltkarierre mit dem Sieg bei diesem Wettbewerb begonnen haben...

McKenna_BW

  • Gast
Re: ESC 2011 Düsseldorf
« Antwort #2 am: 14.05.2011 18:55 »
Hallole

habe mir am Donnerstag auch die Quali angeschaut, da war ein Land mit Tänzern in, wie ich meine, weißen Kleidern mit Strumpfhosen und ich finde das sah super aus, Mann kann Kleid tragen!

Grüße

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:ESC 2011 Düsseldorf
« Antwort #3 am: 20.05.2021 22:49 »
Hi.

Ich kapere mal einen Thread von vor 10 Jahren, weil ich jetzt keinen neuen aufmachen wollte.

Aber: Gefühlt hat der ESC vor etlichen Jahren dem Mann im Rock mehr Hoffnung gemacht als der Grandprix / ESC / Eurovision Song Contest 2021.

Ich hab in die beiden Halbfinale 2021 reingeschaut, aber keine Spur bei den Künstlern von innovativer bzw. alternativer Herrenmode festgestellt.

Das Modell 'Anzug' ist für die Ausstattung männlicher Künstler scheinbar das nahezu ausschließliche Inspirationmuster heutzutage. Gefühlt vor rund 10 Jahren war das ganz anders. Selbst der everlasting Kommentator des NDR, Peter Urban, hatte damals konstatiert, dass Männer in Röcken ein deutliches Element bei der Kostümausstattung der Interpreten und Begleittänzer war; damals vor so 10 Jahren.

Heute allerdings - nichts auch nur im  entferntesten zu spüren. - Ob das ein Zeichen ist? Oder besser nicht.

Eines allerdings fiel mir sodann ins Auge heute.

Im 2. Semifinale (heute in One, bzw. im Internet unter ESC TV, müßt Ihr googlen) kam dann in einer Künstlereinlage ausserhalb der Sangesbeiträge ein Ballett auf die Bühne:

Der BMX-Meister der Niederlande und ein Tänzer, der aus Syrien geflohen ist und jetzt ein Tanzstar in den Niederlanden und - laut Kommentar - weltweit ist.

Er, der Syrer, nackter Oberkörper, und ein voluminöser, weitschwingender silberglänzender bodenlanger Wickelrock!
Scheinbar, so könnte man interpretieren, inspiriert von trance-drehenden Derwischen - allerdings trug er keine Hosen drunter, sondern nackte Beine. Und Akrobatik konnte er in diesem Rock ausüben - gut anzusehen.

Also doch ein klein wenig Kultur beim ESC 2021 aus Rotterdam.

Gruß
Wolfgang



Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:ESC 2011 Düsseldorf
« Antwort #4 am: 20.05.2021 23:12 »
Ich werde doch sagen, dass die Finnen etwas anhatten, dass optisch Röcke ähnelte.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:ESC 2011 Düsseldorf
« Antwort #5 am: 21.05.2021 00:19 »
Der finnische Sänger hatte eine Shorts mit tiefhängendem Kreuz an. Ein anderer ein längeres T-Shirt, das bis zu den Oberschenkeln reichte - und die obligatorischen Hosen.
So hab ich das wahrgenommen. Kann man aber nachsehen bei eurovision.tv.

Edit: Ach, es sind ja beides Sänger. Und das lange T-Shirt hat wohl Seitenschlitze und der Rückenteil scheint eventuell noch ein bisschen länger zu sein als der Vorderteil des T-Shirts.
B.t.w.: Um den Vollbild-Modus des Videos zu beenden, soll man ESC drücken ... ;) ;) ;)

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
ESC 2021
« Antwort #6 am: 31.05.2021 17:38 »
Um die Übertragung des ESC zu beenden, bitte ESC drücken  :)

Ich habe nur einzelne Beiträge gesehen, den deutschen nicht. Die italienische Gruppe Maneskin kannte ich schon länger vorher und finde ihre Musik auch gut. Von daher ein würdiger Sieger.
Eingängiger sind allerdings deren Titel
Torna a casa
Moriro da Re
L'altra dimensione
Kann man auch sehr gut LAUT hören

Hier zeigt der Sänger, dass Anzug nicht immer langweilig sein muss. https://www.youtube.com/watch?v=Q1i-sknFkUM

Mittlerweile hat sich in Italien wieder ein Musik-Nachwuchs etabliert, der sich hören lassen kann. Mir gefällt die Idee, den Sieger des SanRemo-Festivals zum ESC zu schicken und nicht noch eine weitere Auswahlstaffel zu drehen. Der deutsche Beitrag ist ja zu lange in der ralph-Siegel-Gedächtnisschleife versunken oder neue gute Lieder würden wegen des politischen Faktors im ESC niedergemacht.

Bleibt die Frage, wie gute, internationale Musik im deutschen Zwangsgebühren-finanzierten Rundfunk plaziert werden kann, um endlich das tägliche Murmeltier dort rauszuwerfen. Die haben wohl alle nur eine CD, die sie den ganzen Tag spielen müssen, unterbrochen von sinnfreien Sentenzen unlustiger Moderatorenduos.

Da wäre ganz leicht sehr viel mehr Programm und Vielfalt möglich, bevor eine große Zahl Bürger gegen die Zwangsgebühr klagt und endgültig ESC drückt!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up