Autor Thema: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?  (Gelesen 87255 mal)

Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.647
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #30 am: 29.04.2009 20:42 »
Nochmals, was hat das mit Rolle eines Geschlechtes oder mit dem Geschlecht selbst zu tun?

Genau! Alles nur Ausflüchte, - und Versuche, beim auskippen der (Denk)-Schubladen möglichst wieder in (andere) reinzuräumen...

LG

Peter aus T.
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #31 am: 29.04.2009 22:55 »
Nun, zugegeberweise habe ich mich über die Art der ersten Antworten ziemlich gewundert, da diese schon eine gewisses Unverständnis herüberbringen.  :o Und dieses Unverständnis ist ziemlich ähnlich wie das, das man als rocktragender Mann oft erlebt. Dabei ist das Rasieren der Beine doch auch nur eine Form des Hinwegsetzens über die klassischen Geschlechterrollen.  ;)

Es ist schon komisch, daß gerade die, die selbst auch erleben, wie schwer (bzw. kommentarreich) das Hinwegsetzen über Geschlechterrollen ist, sich über eine andere Form dieses Hinwegsetzens in dieser Art äußern.  ???

Hallo kudavo,

zum Thema Beinrasur gibt es sehr unterschiedliche Ansichten unter den Rockern, welche auch teilweise mit harten Worten vertreten werden. Wer sich da über heftige Diskussionen wundert, kennt die Verschiedenheit von uns Rockträgern schlecht.

Die Sache der Beinrasur ist nicht einfach nur eine Rolle. Die meisten Frauen haben keine Beinrasur nötig, um haarfrei aussehende Beine zu haben. Bei Männern ist das gerade umgekehrt. Insofern kann man Beinbehaarung als naturgegeben männlich ansehen. Die Rasur ist somit das Entfernen eines, wenn auch nicht sehr zuverlässigen, sekundären Geschlechtsmerkmal. Das Gleiche gilt noch mehr für die Kinnbehaarung, wobei ich mich über die Akzeptanz dieser Verweiblichung angesichts der Probleme mit dem Rock nur wundere.

Wenn ich mich über Geschlechterrollen hinwegsetzte, dann deswegen, weil ich diese als zu meiner Natur unpassend empfinde. Ein Rockverbot empfinde ich insofern unpassend, als mein Körper sehr gut in Röcke paßt und ich sie als angenehm empfinde. Damit bin ich nicht daran interessiert, naturgegebene Unterschiede zu beseitigen. Das Bekämpfen sozial konstruierter Geschlechterunterschiede erfordert keineswegs das Negieren naturgegebener Geschlechterunterschiede. Da, wo Männer und Frauen von ihrer Natur unterschiedlich sind , sollen sie das auch bleiben, aber nur dort.

Gruß,
Jo
Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

Offline Sylvester

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #32 am: 17.06.2009 10:55 »
Seit ihr Weiber?

Dann Rasiert euch! :(

Wie die Männles die glauben Ihre Brusthaare entfernen zu müssen.

Frauen die darauf stehen sind (meiner meinung nach) Lesben.

LG
Lilith

Na und ? Was Frauen können, können wir auch. Wo bleibt denn da die Gleichberechtigung !

Offline chrissie041969

  • Schreibfaul
  • Beiträge: 4
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #33 am: 21.06.2009 10:18 »
na nur weg damit,finde es nicht gerade feminin wenn die stoppel durch die Nylons gucken................


Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.877
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #34 am: 21.06.2009 11:18 »
na nur weg damit,finde es nicht gerade feminin wenn die stoppel durch die Nylons gucken................

Warum soll es feminin, weiblich sein?
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Roland

  • Gast
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #35 am: 21.06.2009 18:54 »
Also ich muß sagen,ich finde es schöner wenn keine überflüßigen Haare an den berockten Beinen sind.Ich trage glatt,bis auf die Haare am Kopf.Versucht es doch mal ist doch viel angenehmer.Beine müßen nicht rasiert werden es gibt so viele andere
Möglichkeiten!

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #36 am: 27.06.2009 17:11 »
Hallo Roland

Also ich muß sagen,ich finde es schöner wenn keine überflüßigen Haare an den berockten Beinen sind.
Keines meiner Haare ist überflüssig. Ich brauche sie alle für ein mir angemessnes Aussehen.

Ich trage glatt,bis auf die Haare am Kopf.
Warum nicht auch am Kopf?
Versucht es doch mal ist doch viel angenehmer.Beine müßen nicht rasiert werden es gibt so viele andere
Möglichkeiten!
Rasieren im Gesicht hatt ich schon mal in meiner Jugend. Das hat mich für mein ganzes Leben abgeschreckt. Ein rasiertes Bein hatte ich als Vorbereitung einer kleinen Hautoperation  auch schon und fand das gar nicht schön. Mir gefallen meine Haare und ich will sie gar nicht los werden.

Genauso wie bei den Röcken sind mir die Vorstellungen anderer Leute hier kein Maßstab. Aber ich verbiete Dir die Haarentfernung genausowenig wie den Frauen die Hosen.

Gruß,
Jo
Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #37 am: 27.06.2009 17:19 »
na nur weg damit,finde es nicht gerade feminin wenn die stoppel durch die Nylons gucken................

Ich will ja gar nicht feminin sein. Ich trage den Rock weil ich ihn nicht als wirklich feminin ansehe, wie einiges andere, was als feminin gilt. Stoppeln, die durch die Nylons gucken finde ich ehr als ästhetisches Problem, aber das stört mich nicht. Ich habe keine große Begeisterung für Strumpfhosen, und wenn ich mich dennoch für welche entscheide, sind die blickdichten, die ich benutze, auch mit meiner Beinbehaarung tragbar, ohne das die Haare durch die Strumpfhosen gucken.

Gruß,
Jo
Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

Offline conne

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 942
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #38 am: 27.06.2009 20:44 »
Ich rasiere nicht, ich epiliere  :D

Hab vor 3 Jahren damit angefangen und epiliere seither regelmäßig. Zum einen gefallen mir die glatten Beine besser, ob mit oder ohne Strumpfhose. Zum anderen sind sie beim Radeln von Vorteil.



Sweety

  • Gast
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #39 am: 04.08.2009 16:46 »
Klar, wenn die Haare so lang sind, dass sie in die Kette kommen!
Das ist schon schmerzhaft!
Aber vieleicht ist ja so das Jodeln entstanden?
Ach nee, das stammt ja vom Fudschijama, wo die zwei Japaner an der Gletscherspalte stehen und der eine sagt:
Hol-i-die-Ladio-oda-hol-u-die-Ladio? ;D
Schönen Feielabend
Jürgen

Offline franco

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Männlich
  • Schön hier zu sein!
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #40 am: 04.08.2009 18:43 »
Meine private Meinung: Nein!

Soll aber jeder so machen, wie ihm beliebt!

Wenn wir uns dazu "zwingen" lassen oder wir glauben, der Rock erfordere rasierte Beine, sind wir da angekommen, wo die Frauen sind: Nämlich rasieren, weil "das schicklich ist".

Nicht mit mir!

Übrigens: Wer lange Röcke bevorzugt, dem kann das eh' egal sein.
"Ja, ich kann! - sogar im Rock!"

Offline gomez

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Männlich
  • Immer auf der Suche nach neuen Designlösungen
    • www.der-herrenrock.de
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #41 am: 04.11.2009 19:35 »
Das ist doch eine Frage der Sehgewohnheiten. Klar paßt zu einem Wikingeroutfit eher das Naturfell.
Und zu einem italienischen Maßanzug sieht der Kraut- und Rübenbart im Gesicht auch seltsam aus.
Aber Sehgewohnheiten unterliegen Moden (oder umgekehrt: Moden schaffen Sehgewohnheiten).
Vielleicht kommt eines Tages die Beinhaarfrisur mit Streifenmuster :)

Warum sollte ein Rocker sich da zu einem apodikischen Urteil hinreißen lassen.

In diesem Sinne
Grüße

gomez

Offline M.L.

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 795
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Kilt und Rock Ich liebe es.
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #42 am: 04.11.2009 21:54 »
Ich glaube jeder sollte wissen Beine rasiert oder nicht.
Meine Persönliche Meinung Rasierte Beine in FSH sehen einfach besser aus.
Trotzdem Rasiert meine Frau Ihre Beine nicht. Sie hatt Harre an den Beinen.
Aber Ich muß zugeben Ich mache es weil es mir zu sehr jukt im Strumpf.
Und Ich habe ein sehr schönes Gefühl  Ich fühle mich pudel wohl.
Und ich binn der Meinung es sieht einfach besser aus. Mit rasierten Beinen.
Auch wenn hir einer sagt das ist zu Weiblich das glaube Ich nicht (Schönheit ) kann auch Männern gut tuhen
Davon binn Ich überzäugt. Sie wollen es nur nicht war haben oder nach außen weiter tragen.
Ja es soll keiner merken Er hatt ja Weibliche eigenschaften.
Ob wohl er Feinstrumpfhosen einfach Geil findet
Der Reitz ist da aber selber welche zu tragen Feige.?
Das ist hier immer noch Tabu
Grüße .ML.

Mr. White

  • Gast
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #43 am: 10.11.2009 18:10 »
Hm, bei mir ist momentan auch glatt angesagt, das war aber nicht immer so.
Ich finde es ziemlich angenehm, bin mir aber nicht sicher, ob das so ein Dauerzustand werden wird. Ich bin nun seit nem halben Jahr kontinuierlich am glatt halten. Ob nun Enthaarungscreme, Kaltwachsstreifen, Epilierer, Nassrasur, Trockenrasur - dichte dunkle Beinhaare sind sehr schwer dauerentfernt zu halten.
Das ist auch nicht das erste mal, daß ich eine glatte Phase habe. Bei mir ist das launenabhängig glaube ich.

White

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beinbehaarung: Stehenlassen oder weg damit?
« Antwort #44 am: 10.11.2009 22:19 »
Enthaarungscreme, Kaltwachsstreifen, Epilierer, Nassrasur, Trockenrasur
fühlt sich schöner an  ;)

Ich krieg schon bei Gedanken an Solches unangenehme Gefühle.

Gruß,
Jo
Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up