Autor Thema: Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.  (Gelesen 16232 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.184
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #75 am: 23.11.2022 11:48 »
Drei Mal darfst du raten...

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.324
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #76 am: 23.11.2022 13:39 »
Im Lendenschurz?
Nur mit einem Gürtel?
Im Adamskostüm?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hummerbrummer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #77 am: 23.11.2022 14:34 »
Eigentlich im bereits gesetzterem Alter von vier Monaten. Da hatte ich ein Taufkleidchen an...

"Professionell" betreibe ich das aber erst einige Wochen, weil das irgendwie interessant wurde. Alter: 57.

Gruss Hummerbrummer

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Re: Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #78 am: 23.11.2022 16:01 »
Ich  muss 53 gewesen sein.

Schon als Junge, 8-9 Jahre alt oder so, war ich auf die Mädchen in ihren leichten, luftigen Kleidern neidisch. Nicht dass ich mir je wünschte, ein Mädchen zu sein, auch nicht dass ich ihre Kleider haben möchte, um wie ein Mädchen auszusehen. Nur wünschte ich, dass eines Tages Kleider auch für Jungs eingeführt würden, denn sie mussten doch so extrem gut anzuhaben sein.

Einige Jahre später sah ich auf der Straße Pfadfinders aus Schottland in Kilts. Wäre ich Schotte, könnte ich solche herrliche Sachen tragen, dachte ich.

Doch Kleider und Röcke waren nur für Mädels, Kilts nur für Schotten. Deshalb gab ich die Sache auf, ging dafür so oft wie möglich in kurzen Hosen, die doch viel besser waren als „lange“ Hosen.

Meinen ersten Rock probierte ich 1996 in Schottland an. Es war ein Kilt. Jahre lang hatte ich nicht mehr daran gedacht, dass ich je eine Art vom Rock tragen sollte. Drei Schritte im Kilt, und ich war davon fasziniert, aber ich kaufte ihn nicht. Wozu denn auch? Ich war damals 52 Jahre alt.

Wohl ein Jahr später bestellte ich mir endlich meinen ersten Kilt über das damals neue Internet, nachdem ich dort erfahren hatte, dass es tatsächlich „Men in Kilts“ und „Men in Skirts“ gab; dass ich also nicht alleine mit dem Traum war, sich als Mann bequem kleiden zu können.

Im Jahre 2000 kaufte ich mir an einem Urlaubsort meine ersten Röcke, auf einmal drei, in einem H&M Store, und bis Herbst 2003 lösten Röcke weitgehend meine Kilts ab. Ich trug sie aber nur (wie meine Kilts) fern von zu Hause, wie auch mancher hier. Dann fand ich es einfacher mit den Kilts. Sie ließen sich auch am Heimatsort tragen, und sie waren anderen viel leichter zu erklären als ein Rock.

Ich bin bei Kilts geblieben, obwohl ich nun auch manchmal reguläre Röcke kaufe und trage.


Seit ich das Obige schrieb, sind sieben Jahre vergangen. Der Schlusssatz passt größtenteils noch. Ich trage überwiegend Kilts, dafür fast 24/7/365, aber manchmal auch "echte" Röcke. Wenn im Rock unterwegs kann ich immer wieder feststellen, dass es kein Tropfen mehr Mut fordert, als einen Kilt zu tragen. Beides lässt sich völlig problemlos machen.
Im Gegensatz zu vielen anderen, die mit Kilts angefangen haben und heute Kleider bevorzugen, habe ich nie diesen Drang zum Weiblichen gefühlt. In dieser Beziehung bin ich deshalb ich anno 1997 (2003) geblieben.

Gruß
Gregor

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.


Offline owlrocker

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #79 am: 23.11.2022 20:33 »
Ich habe im Alter von 10 oder 11 Jahren das erste Mal einen Rock angehabt. Ich weiß nicht mehr was der Anlass war, aber meine Mutter bot mir an einen Rock und eine Strumpfhose von ihr anzuziehen. Das habe ich dann auch getan. Danach habe ich aber nie wieder im Beisein meiner Eltern einen Rock angehabt. Ich habe dann aber heimlich Rock + FSH getragen, wenn meine Eltern nicht zu Hause waren. Als das Internet aufkam und ich inzwischen eine eigene Wohnung hatte, habe ich mir im Alter von 32 Jahren meinen ersten Jeansrock und einen Kilt bestellt. Aktuell trage ich Rock + Strumpfhose nur zu Hause, insbesondere wenn ich im Homeoffice bin und am Wochenende.

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #80 am: 23.11.2022 21:09 »
Kann man auch warum auch nicht.
Aber du hast nie den drang verspürt röcke auch in der öffentlichkeit zu tragen?
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

Offline owlrocker

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #81 am: 23.11.2022 21:27 »
Momentan reicht mir das. Aber es kann durchaus sein, dass ich in Zukunft auch einmal einen Rock in der Öffentlichkeit tragen möchte. Ich bin aber auch mit der Herrenmode ganz zufrieden und trage gerne Jeans, Hemden etc.

Offline rockmax

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
  • more skirts 4 mens
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #82 am: 23.11.2022 22:15 »
Mir haben Röcke oder Kleider schon immer besser gefallen, es ist schade, dass die meisten Frauen fast nur noch Hosen tragen.

Vor ca.25 Jahren habe ich (65) eigentlich durch meine Schwester (70) angefangen Röcke zu tragen. Als ich sie damals bei ihr zu Hause besuchte, hatte sie einen Haufen Wäsche aufzuhängen.
Sie war am Tag zuvor mit Urs, ihrem Lebenspartner aus den Ferien (Bali) heim gekommen. Unter den sonst üblichen Wäschestücke wie T shirts usw. hingen da auch mehrere farbige Tücher mit Bänder. Ich fragte sie interessiert was es mit diesen Tüchern auf sich hat. Sie antwortete, das seien Sarongs die der Urs in den Ferien um die Hüfte trägt. Dort trage er nie Hosen weil es zu warm sei.
Zu Hause trägt er Sarongs nur im Garten für zum Pool und ins Haus. Ich sagte ihr, ich würde gerne mal einen probieren um zu sehen wie sich das anfühlt. Einige minuten später stand ich in einen Sarong vor ihr. Den schenkte sie mir dann, mit der Bedingung den Sarong auch öffentlich zu tragen. Ihr Partner würde den nie und nimmer in der Oeffentlichkeit tragen.

Von da an trug ich den Sarong mit stolz auch auf den Strassen von Bern und Umgebung. Ich kaufte mir noch andere Röcke z.B. bei H&M gabs mal einen langen schwarzen Männerrock der an den Hüften gewickelt wurde, mit Klettverschluss. Diese beiden Röcke habe ich Heute noch! Meiner Frau hatte ich mein Rocktragen noch nicht offenbart, erst ca. 2 Jahre später.
Ich wusste, dass sie nicht begeistert reragiert; sie trägt weder Kleider noch Röcke, nur Hosen. Aber wir haben uns arrangiert. Wenn ich mit ihr unterwegs bin trage ich auch 2 Röhrenbeinkleidung
Im Alleingang unteranderem, beim wandern trage ich Röcke.


Etwa 1998 lernte ich Henri kennen, er war Lehrer im Kt. Luzern, er unterrichtete in Röcken in der Schule und wurde auch im Schweizer Boulevardblatt Portraiteirt.
Darauf hin trafen wir einander mal in Luzern, seither sehen wir uns regelmässig. Er wohnt seit ein pa(a)r Jahren in Murten. Er ist schon länger Pens. als ich. Uebrigens es geht ihm gut.

Wir waren zus. auch schon auf Rockertreffen in Zürich und Lindau (mit Karli ) dabei. Dem Karli wurde damals seine Fotoausrüstung geklaut. Es gab 2013 mal in Bern ein Teffen, mit Abkühlung in der Aare und Altstadtbummel zum Bärenpark in dortigen Biergarten. (Fotos sollten noch im Archiv vorhanden sein)

Ich mach jetzt schluss für Heute

Häbets Guet
Gruss rockmax















 





Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #83 am: 24.11.2022 00:59 »
Momentan reicht mir das. Aber es kann durchaus sein, dass ich in Zukunft auch einmal einen Rock in der Öffentlichkeit tragen möchte. Ich bin aber auch mit der Herrenmode ganz zufrieden und trage gerne Jeans, Hemden etc.

Danke für die antwort.
Die hemden die ich habe werden bei mir zu blusen denn gerade zur hemdbluse besteht kaum ein unterschied.
Daneben habe ich natürlich auch blusen und ich bin immer mit einer bluse unterwegs.
Hosen liebe ich auch gerade die kurze variante finde ich sehr praktisch aber auch  frech.
In der freizeit trage ich gerne röcke.
Ich finds aber auch toll wenn das jemand mit den röcken konsequent  durchzieht und sagt ich trage keine hosen mehr 👍
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.324
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #84 am: 24.11.2022 08:47 »
Meiner Frau hatte ich mein Rocktragen noch nicht offenbart, erst ca. 2 Jahre später.
Ich wusste, dass sie nicht begeistert reragiert; sie trägt weder Kleider noch Röcke, nur Hosen. Aber wir haben uns arrangiert. Wenn ich mit ihr unterwegs bin trage ich auch 2 Röhrenbeinkleidung
Im Alleingang unteranderem, beim wandern trage ich Röcke.

Danke für Deine Geschichte, lieber Rockmatz!

Der oben zitierte Abschnitt lässt mich fragen, ob es nicht einfach möglich ist, dass jeder trägt, was er gerne möchte. Deine Frau trägt lieber Hosen und ließe sich sicher nicht darauf ein, in Deiner Gesellschaft nur einröhrige Beikleider zu tragen. Aber von Dir verlangt sie zweiröhrige. Das hinkt ja doch gewaltig.

Wenn Du Henri triffst, grüße ihn bitte. Ich bin ihm nur einmal persönlich begegnet, 2000 in Dornach, aber im Forum war er ja damals sehr aktiv.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Rockermatze

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 416
  • Geschlecht: Divers
  • Die Welt ist bunt
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #85 am: 25.11.2022 00:27 »
Mein erstes Mal (heimlich) im Rock war so etwa im Alter von 12/13 Jahren, also Beginn Pubertät.
Ich tat das dann so lange, bis ich irgendwann "erwischt" wurde.
Das gab Ärger mit meinem Vater, danach habe ich es dann gelassen und das Verlangen danach verdrängt.

Im Juli 2019, zwei Tage nach meinem 51. Geburtstag, habe ich mir wegen der vorherrschenden Hitzewelle um die 38 Grad einfach mal einen luftigen Sommerrock gekauft, den ich am drauffolgenden Tag gleich in der Öffentlichkeit beim Einkaufen trug.
Mein Avatarbild hat eine Nachbarin für mich geknipst und zeigt mich unmittelbar nach der Rückkehr von diesem Einkauf.
Seit September 2020 bin ich nun nicht mehr in Hosen unterwegs und trage Röcke (meistens Jeans) und im Sommer auch luftige Kleider problemlos auf dem Weg zur Arbeit.
Auch der Sommerrock vom Avatarbild war zusammen mit einem (Damen)Top und (Damen)Sandalen in diesem Sommer schon dabei.
Meine heutige Transidentität war zu dieser Zeit noch kein Thema, alles erfolgte als Mann.
LG,
Mara (Matze/Ramona)

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #86 am: 25.11.2022 03:00 »
Na, irgendwann hatte ich auch schon von meiner Rockhistory hier im Forum erzählt.

Vielleicht gehe ich da auch noch mal näher drauf ein, irgendwann.

Jedenfalls habe ich im Rahmen der Vorstellung eines Neuzugangs hier im Forum eine Story von früher erzählt, die sich ganz gut in den Reigen Eurer Geschichtchen hier einreiht. Also guckt dort: klick!

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #87 am: 27.11.2022 18:21 »
Da ich keine Schwester hatte oder Freundinnen, die mir Röcke liehen und meine Mutter sehr klein ist und keine Röcke Kleider hatte die mir gefielen, fielen für mich diese Erlebnisse in der Kindheit weitgehend aus.
Erst mit 17 lieh ich mir von einer Freundin aus der Nachbarschaft ein Minnikleid, Strumpfhose und Schuhe und ging damit auf den Fasching.
Ich weiß nicht wann ich mir den ersten Rock gekauft habe, da muss ich wohl mitte 20 Gewesen sein. Mit 30 hatte ich mehrere Kleidungsstücke, da gab es dann auch einmal eine Fotostrecke davon. Und richtig los ging es mit 35 als ich den Münchner Männerrockstammtisch  entdeckte. Das Treffen damals Anfang 2002 im Cafe Baal vergesse ich wahrscheinlich nie. Seitdem trage ich mal mehr, mal weniger oft Röcke.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Heinz-Herbert

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Mit wieviel Jahren habt ihr begonnen Rock zu tragen.
« Antwort #88 am: 29.11.2022 09:26 »
Mein erste Rock war ein schwarzer Leder Rock meiner Mutter. Es war für mich ein Traum. Um ihn lange tragen zu können, zog ich eine lange Kittelschürze darüber an. Wurde aber trotzdem erwischt. War damals 17. Mit 18 kaufte ich mir einen Jeans Rock.
So richtig fing das Rocktragen mit dem Kennenlernen meiner ersten Freundin an.

Heinz

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up