Autor Thema: Wie kommt ihr zu euren Klamotten und insbesondere euren Röcken  (Gelesen 5935 mal)

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.432
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Meiner Frau gefällt heute mehr, als ich mir früher zu träumen wagte.  :)
Aber am liebsten mag sie Jeansrock an mir, da sie sich selbst nicht so gerne aufbrezelt und am liebsten nur in Jeans, Sweatshirt, Karohemd bzw. Bluse unterwegs ist.
Aber Jeansrock trägt sie jetzt inzwischen auch gerne. Und im Sommer auch mal einen leichten Rock oder mal ein Kleid.

Als ich meine Frau kennenlernte, hatte sie gar keine Röcke oder Kleider.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 776
  • Geschlecht: Männlich
Wie viele von Euch habe ich mit Mal so mal so abgestimmt. Denn die ersten Röcke hatte ich, bevor ich meine Frau kennengelernt habe. Einige Röcke habe ich im Netz bestellt. Es gab auch schon Röcke, die ich zusammen mit meiner Frau selbst hergestellt habe. Und letztens hat mir meine Frau einen Rock zum Geburtstag geschenkt. Die Frage, ob meine Frau in den Beschaffungsprozess eingebunden wird, hängt davon ab, ob ich allein zum Rock komme (was bei Nähprojekte nicht der Fall ist) und ob der Rock den Geschmack meiner Frau trifft.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.219
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Ich entscheide selber, was ich mir kaufe.

Ich muss mich darin wohlfühlen. Da stören gutgemeinte Ratschläge von andern, auch von Verkäufer/innen.

Wobei es auch mal spaßig ist, mit meiner Freundin einkaufen zu gehen und zu testen, wo die Grenzen ihres Geschmackes liegen (und festzustellen, dass sie oftmals deutlich anders liegen, als ich dachte... also eher weitere Grenzen als engere).

Ich kaufe manchmal aber durchaus auch Klamotten, wo ich denke, die ziehe ich besser an, wenn ich alleine bin. Weil ein gemeinsames Auftreten ist ja auch eine Form von "vorauseilendem" Kompromiss, wobei ich das nicht negativ meine, sondern eher so: zu weit will ich meistens etwas anderes ausdrücken als gelegentlich, wenn ich mich alleine zeige. Also für mich ist es ganz selbstverständlich, dass ich für zu zweit einen bestimmten inneren Anspruch an meine Klamottenauswahl habe, den ich für mein Auftreten alleine nicht immer an mich stelle.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.335
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Ich gehe alleine einkaufen. In die Damenabteilungen und online, wo es keine Röcke vor Ort zu kaufen gibt, wie Kilts.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.


Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Ich kaufe wo ich finde. Gehe gerne in Geschäfte aber aus Zeitgründen viel im Internet.
Nach Holland oder in die USA komme ich eh nicht und gerade da kaufe ich viel.
zwei oder drei Boutiquen in der Nähe zählen auch zu meinen Stammgeschäften
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.425
  • Geschlecht: Männlich
Ich bekomme manchmal auch Röcke von meinen Töchtern zu Weihnachten geschenkt.

Zweimal habe mich Kolleginnen gefragt, ob ich Röcke, die sie online bestellt hatten und die ihnen zu groß waren, haben will. Die Angebote habe ich dankend angenommen.

Offline Roter Falke

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
In öffentlichen Einrichtungen,  kdw oder kick oder ......, auch das Internet mit den vielen Möglichkeiten, hat eben alles seinen Preis. Die Frage ist wofür brauche ich die Sachen. Zu Hause oder in der Öffentlichkeit. Innerhalb der Familie  oder draußen  .
Ich gehe in beiden Fällen.  So bummle ich oft durch mein Bezirk.
Gruß  Rainer

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 486
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Ich kaufe viel im second Hand Laden

Neilich meint ein Bekannter, man habe in angesprochen, ich trüge nur 'Designer'-Kleidung
"Die-seiner" Frau

Das war jetzt ein Wortspiel und sollte zum Lachen sein 🤣😂🤣😂🤣😂
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline Herr Vater

  • Herr Vater
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Männlich
Hallo Holger und alle Freunde des "einröhrigen Beinkleides",

auch ich kauf mal so, mal so. Bei ca. 1,8m und knapp 95 kg gestaltet sich das ab und an schwierig, aber nicht unmöglich. Da beibt es nicht aus, dass ich hin und wieder auch mal mit meiner Frau im Partnerlook unterwegs bin.  Wenn mir ein Kleidungsstück aus der Damenabteilung gefällt und größen&figurmäßig auch passt, hab ich da kein Problem dieses auch zu kaufen. Nach einem Jeansrock für meinen "Bewegungsstil" hab ich schon lang suchen müssen. Ent-weder war das Teil zu eng für große Schritte oder oder gefiel mir ganz einfach nicht. Aber dann hat's doch geklappt. Ab und zu ist dann ein Auslandseinkauf fällig, wie letztens vor ein paar Wochen ( https://www.damnnearkiltem.com/pages/mens-kilts-2020 ). Auch im klassischen Einzelhandel kann Mann das eine oder andere Teil erstehen. "Gibts das auch in meiner Größe?" ist da oftmals meine Frage, wenn die Meinige etwas anprobiert, was mir auch gefallen könnte. Möglichkeiten gibts derer viele.

Viele Grüße vom

Herrn Vater
Be free to wear a kilt!

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Ich habe lange vor allem online eingekauft.
Heute kaufe ich meine röcke und shorts immer in geschäften und geniesse immer wieder die verdutzten gesichter.
Seis von anderen kundinnen oder vom presonal.
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Gestern war ich mit meiner Frau in Unna,  es war verkaufsoffener Sonntag. Meine Frau schleuste mich durch etliche Damenabteilungen diverser Modegeschäfte, wohlwissend das ich gerade keine Kleider für Männer brauchte. Es gab einen Rock der mir gefiel aber ihr nicht, also blieb er am Ständer hängen, bis vorhin,  da hab ich ihn gekauft  :D
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Ich habe lange vor allem online eingekauft.
Heute kaufe ich meine röcke und shorts immer in geschäften und geniesse immer wieder die verdutzten gesichter.
Seis von anderen kundinnen oder vom presonal.
bei mir schaut niemand mehr komisch,  ganz im Gegenteil. Ich werde als Kunde in der Damenabteilung begrüßt und bei einem Glas Sekt darf ich eine Auswahl von den Kleidern oder Röcken treffen die ich dann anprobieren will :D
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline Silkman

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
  • Suche gute Leerzeichentaste...
  • Pronomen: Er
Jaja, die gute alte Kundenbindung im Einzelhandel  ;D

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Fehlt nur noch der rote teppich :)
Ich habe klamotten genug so habe ich mir die letzten zwei monaten nichts gekauft ausser natürlich strumpfhosen  ;D
Meine basics genügen mit vollkommen und da muss ich auch nicht lange überlegen was ich tragen will  8)
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up