Autor Thema: Röcke und Polizei & Co.  (Gelesen 3757 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.315
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Röcke und Polizei & Co.
« am: 01.01.2006 15:04 »
Hallo Rockers,
das Schicksal eines Kollegen aus einem anderen Forum hat mich auf diese Umfrage gebracht, es würde mich interessieren, ob man als Rockträger grundsätzlich die Aufmerksamkeit der Ordnungsorgane mehr auf sich zieht.
Bitte gebt eher relative Werte an, wenn ich 2 Mal Rock trage und sonst Hose und dabei 1 Mal kontrolliert werde ist das relativ viel...

Cephalus

PS: Oder könnte es am Outfit liegen: kurz vs. lang, Blümchen vs. schlicht?

Offline Ferdi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 996
  • Geschlecht: Männlich
  • "Schade dass ich am Hintern keine Augen habe"
    • Emanzipation ist keine Einbahnstrasse
Re:Röcke und Polizei & Co.
« Antwort #1 am: 05.03.2007 14:56 »
Hallo Picture!

Ich bin schon wer weiss wie oft in "allgemeine Verkehrskontrollen" gekommen, da die Autobahnabfahrt, die ich immer von Bonn kommend benutzt habe, ein Lieblingsplatz für Verkehrskontrollen ist. Immer hatte ich irgendeinen Rock an. Und immer interessierten sich die Beamten für meine Atemluft, aber nie für meinen Rock.

Bei der Gelegenheit erinnere ich mich an eine nette Episode. An einem heissen Sommertag ging ich eine stark befahrene Straße entlang, der Verkehr kam mir auf der Fahrbahn entgegen. Ich trug einen sehr kurzen rotkarierten Minikilt. Da kam ein Polizei-VW-Bus näher. Ein Polizist war am Steuer, neben ihm eine weibliche Beamtin (sog. "Bullette"). Auf einmal dröhnte aus dem Lautsprecher des Busses eine Frauenstimme: "Schöner Rock". Ich habe mich gefreut und fröhlich rübergewunken.

Gruss,
Ferdi
Freiheit heißt, sich von anderen unterscheiden zu dürfen.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up