Autor Thema: Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute  (Gelesen 3272 mal)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #15 am: 10.03.2022 11:28 »
Gleichwohl gibt es ja auch psychische Gewalt.

Diese kann ja ganz unterschiedlichst ausgeprägt sein. Nicht wenige Menschen kennen ja sowas zumeist aus ihrer Kindheit, manche auch von ihren Lebenspartnern, Schwiegerleuten, Kollegen, Chefs, etc.

Um den Gewaltaspekt mal wieder umzudrehen, und zwar von seiten des Rockträgers als 'Zurück-Reaktion' auf eine negative Reaktion eines Anderen auf eben das Rocktragen - so wie gerade von Jule (Culture Skirt) skizziert, nun den Aspekt wieder auf die Seite der anderen Leute, eben als negative Reaktion auf das Rocktragen: Also wieder zurück zum Aspekt Rockträger als Opfer.

Spontane negative Reaktion anderer Leute kann natürlich auch als eine Art psychische Gewalt wahrgenommen werden, besonders lautstarke Zurufe (Hinterher-Rufe) oder in Form von Lachen. Und Lachen in all seinen Feinheiten der Ausprägung.

Wie Jule und ich im etwas themenfremden Strang "Rock im Spiegel" (hatte es ja vor paar Beiträgen hier verlinkt) diskutiert haben, kann auffällige negative Lachreaktion natürlich dem Rockträger (also dem Auslöser der Lach-Reaktion) mächtig aufs Gemüt schlagen. Ein bewährter Ort, heftige Lacher einzukassieren war früher jegliche Baustelle. Seit zwei bis drei Jahrzehnten aber, so beobachte ich das, ist das längst kein Garant mehr, lautstarke Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Im Gegenteil: ich genieße es sogar, mitten durch die Bauarbeiter zu gehen bzw. direkt an ihnen vorbei und... es geschieht nichts!

Wie Jule beschreibt, hat sie/er da aktuell wohl noch andere Erfahrungen.

Ich möchte diesen Thread hier über die Reaktionen mal mit Bildmaterial bereichern. Zwar bildet das keine Reaktionen anderer Leute ab, aber vor ein paar Tagen entstanden Bilder von mir, auf der zufällig eine Baustelle im Hintergrund zu sehen ist:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

(Für bislang Schreibfaule: https://up.picr.de/43174210uk.jpg)

Hätte Jule rechtzeitig diese Baustelle gesehen, so wäre Jule vermutlich mindestens in diesem Abstand von der Baustelle entfernt vorbeigelaufen, weil Jules Befürchtungen, negative Reaktionen einzuheimsen, viel zu groß gewesen wären.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

(Für bislang Schreibfaule: https://up.picr.de/43174211le.jpg)

Ich hingegen bin forsch auf diese Baustelle zugelaufen und rund um das Gebäude mit dieser Baustelle auch entlang gelaufen. Das zeigt zwar auch dieses zweite Bild nicht, aber der Bautrupp war ums Eck rum grad versammelt, mit Bulldogs, Schubkarren und anderem Gerät, und ich bin keine zwei Minuten vor diesen Bildern da mitten durch gelaufen. Reaktionen? Der Bulldog legte kurz den Rückwärtsgang ein, um mich durchzulassen, gleich nebenan ein Herr, kurz verweilend auf die Schippe gestützt, der auf den Bulldog wartet, beobachtet die Situation mit drei weiteren, die dabei standen. Ich gab ein freundlich dankendes Zeichen in Richtung Bulldog, zog meines Wegs weiter, war kaum zehn Meter weitergezogen, fuhr der Bulldog wieder vor und die Geschäftsamkeit der Baustelle ging seinen normalen Weg weiter - ich drehte mich nach zwanzig Metern noch mal kurz rum - ich mach das manchmal ganz gerne, um potentielle Reaktionen abzuchecken -, ja, alle arbeiteten fleissig weiter.

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #16 am: 10.03.2022 12:13 »
Gekicher hatte ich auch ein paar mal. Ob ich der Anlaß dafür war? Selbst wenn: Was solls.

Ich hatte glaubich es sogar hier im Thread irgendwann schon mal anklingen lassen.

Ich gerate vor allem in letzter Zeit auch sehr häufig in den unmittelbaren Bereich von Unmengen junger wartender Menschen an Haltestellen von Schulen. Oder auch nicht so selten in Busse, wo eben genau diese Jugendlichen in vielen Gruppen mitfahren.

Ich kann mich noch erinnern, als ich in der Altersgruppe war, da haben wir uns über jedes noch so unscheinbare Mütterchen, ´ne 'alte Oma', ´nen 'Opa' oder sonstwen auch nur ´ne Spur unnormal wirkenden Menschen lustig gemacht - und zwar lautstark, schamlos, kichernd, unverschämt und taktlos, oft unbegründet lachend.

So jemand wie ich heute wäre da absolut die Person, über die wir uns drei Stunden und die nächsten fünf Schultage nicht mehr eingekriegt hätten vor Maulzerreissen und Lachen.

Und heute? Ganz obermega selten, dass mal eine Reaktion spürbar oder hörbar wäre. Im Verhältnis zu uns damals in jenem Alter ist die heutige Jugend sowas von oberanständig! Das erstaunt mich jedesmal wieder aufs Neue. Und freut mich!

By the Way: Auch erstaunlich, dass in solch einem Bus, wo 20 oder 30 Schüler und Schülerinnen einsteigen oder sitzen, es nahezu mucksmäusschenstill ist! Ja, einige haben Knopf im Ohr, andere Senknacken und sind ins Handy vertieft, die meisten jedoch ohne Handy und in Grüppchen. Vor 20 Jahren noch hätten vier Schüler in einer Gruppe genügt, um den ganzen Bus akustisch zu terrorisieren. Diese Entwicklung ist erstaunlich. Ich werte es als gutes Zeichen der Erziehung, welcher auch immer, vielleicht auch Selbsterkenntnis. Hoffentlich kein Zeichen einer tiefsten Einschüchterung aufgrund mancher neuester Entwicklungen.

P.S.; Ich rede von Schülern im generischen Maskulinum und beziehe mich vor allem auf die Altersklassen der Klassenstufen 5 - 10 (deutsches System) ... also ich meine vor allem Jugendliche so grob zwischen 11 und 17 Jahren.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.138
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #17 am: 10.03.2022 15:51 »
Nö ich wäre nicht in dem Abstand an der Baustelle vorbeigelaufen, wenn ich dort vorbei gemusst hätte.
Das Gelaber passiert ja nicht aus 500 m Entfernung, sondern unmittelbar am Bauzaun, wenn man vorbei läuft. Nur lasse ich mir nicht mehr gefallen, wie es oft zum teil noch Homosexuelle gefallen lassen und die Typen denken, die könnten sich sonst was erlauben. Die sollen sehen, wie sich Diskriminierung anfühlt. Wenn sie in den Geschlechterkrieg rein wollen, müssen sie es sagen.
Ich trete auch grundsätzlich nicht aggressiv anderen gegenüber, wie es hier immer rüberkommt.
Heute war ich Schuhe kaufen, weil meine alten kaputt gegangen sind und da brüllte irgendein Typ undeutlich hinter mir wieder, ich könnte dir paar in die Fresse schlagen, so wie du aussiehst. Und ich wette, mein Rock war nicht (allein) der Auslöser. Irgendwie reicht es schon, dass ich lange Haare und Ohrringe habe. Soll ich jetzt ein Gesicht aufsetzen wie die, alt verbraucht faltig pickelig, oder was? Oder soll ich noch Danke sagen, und Respekt Männern gegenüber bringen, wenn solche Vögel meinen, anderen ihr Recht durchsetzen zu müssen? Selber sah er aus wie gerade aus der Gosse gezogen.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.138
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #18 am: 10.03.2022 15:58 »
Hoffentlich kein Zeichen einer tiefsten Einschüchterung aufgrund mancher neuester Entwicklungen.[/color][/i]
Doch das ist es. Ohrstecker kapselt die Umwelt vor Kritik ab. Dann die political corectness, die eingefordert wird, an denen sich einige wie in meinem Beispiel oben, aber nicht halten. Kinder sind formbarer.
Dass Mädchen mit im Bus waren, entschärft die Situation auch nochmal. Und dann dein Alter, dass man nicht mehr als sexuelles Wesen wahrgenommen wird, dafür eher als komischer Kauz, dem man nicht zuviel Aufmerksam schenken sollte (weil er Aufmerksamkeit sucht). Mit besserer Erziehung hat das nichts tun. Vor allem Jugendliche sind unter sich immer noch homophob und intolerant. Darum sieht man auch keine unter 30 jährigen in Röcken oder weiblichen Sachen. Kinder sind aber nun keine Gefahr für einen.


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #19 am: 10.03.2022 22:17 »
Gekicher oder auffälliges Lachen ist ja nochmal was anderes als (un)gewöhnliche Fragen stellen.
Zu Beginn meiner "Rockerkarriere" erlebte ich ein paar Schwuchtelrufe. Den einen oder anderen habe ich gefragt, warum er das mache. Da her der jenige immer einen Rückzieher gemacht. Einmal kamen blöde Rufe von Möbelpackern aus dem dritten oder vierten Stock eines Hauses. Da rief ich zurück, er solle mal runter kommen. Und ich rief, ich hätte auch schon als Möbelpacker gejobbt, und da seien Hosen besser, aber jetzt sei ein Rock besser. (Oder so ähnlich.)

Manchmal kann man also auch erfolgreich zurückrufen oder zur Rede stellen.

LG, Micha
 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.138
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #20 am: 10.03.2022 22:29 »
Oh du hast ja einen Rock an, ist keine Frage. Sondern eine Aussage. Sowas wie eine Belehrung oder Beanstandung.

Heute bin ich an zwei aufgetakelten jungen "Weibern" vorbei. Es war zwischen Rad und Fußweg wenig Platz wegen anderer umherirrender Leute, so dass ich nur gefühlt 30 cm Abstand zu der einen hatte. Erst versuchten sie mir keine Aufmerksamkeit zu schenken, dann sah mich die eine doch an und dann wusste nicht wie sie tun sollte und ich hörte sie noch beim Vorbeigehen irgendwas wie "hö. das sieht echt schön aus" zu dem kleineren Mädel sagen.

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Männlich
  • 🇺🇦 No place for war!
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #21 am: 10.03.2022 23:12 »
Auf einem Supermarktparkplatz:
Es war dort heute nicht wirklich viel los, ich bin dort oft unterwegs. Ich ging vom Auto in Richtung Eingang. Ich war irgendwie gar nicht auf einen Kommentar aufgrund meiner Kleidung eingestellt. Beim vorbeigehen sagte eine ältere Frau (Vom Typ her nette Oma) zu mir mit einer freundlichen Mine:
Soll ich erst die Maske oder die Brille fallen lassen. Sie hatte in der einen Hand die Brille und in der anderen eine Maske.
Leider bin ich nicht weiter darauf eingegangen, weil ich anderes im Kopf hatte und überhaupt nicht dort mit einer Reaktion gerechnet hätte.

Jetzt ärgere ich mich ziemlich, weil ich nicht auf ihre Reaktion eingegangen bin und nachgefragt habe.

Grüße Matthias
Politische und kritische Themen haben im befreundeten Forum viel mehr Platz als hier...
Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet Neue zu gewinnen.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #22 am: 10.03.2022 23:39 »
Wir gingen am Sonntag an einem Imbissrestaurant in Schladern vorbei. Davor stand ein Mann, der mich ansah, als wir vorbeigingen, und sein ganzes Gesicht war ein einziges Fragezeichen. Meines war dagegen einfach nur ein Punkt, der sagte: "Alles ganz normal."  Das war nonverbale Kommunikation.

Sicher hätte ich ihn auch verbal fragen können, welche Frage denn in seinem Gesicht stand. Aber ich tue halt auch oft so, als sei alles ganz normal.

Ach so, ich sagte doch was verbal und zwar: "Hallo!"

LG, Micha 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Ufty

  • Gast
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #23 am: 14.03.2022 05:53 »
Hatte gestern meinen Vater im Heim besucht, jemand vom Personal hat mich als stylistisch interessant bezeichnet.
Wenn jemand was sagt ist es meist positiv “sieht gut/hübsch  aus“.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.160
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #24 am: 14.03.2022 08:44 »
Am Freitag war ich mit meiner Frau in einem edleren vietnamesischen Restaurant essen, das ziemlich eng besetzt war. Ich dachte eigentlich schon, dass manch einer etwas schaut, wenn Mann in einem etwas engeren Strickkleid, FSH und Stiefeln kommt und am Tisch sitzt, speziell der Nachbartisch, der unweigerlich die Beinbekleidung sehen musste.
Aber: keine sichtbare Reaktion. Schon fast endtäuschend.

Gestern, so nebenbei beim Sonntagabendkrimi, erzählt mir meine Frau belustigt, dass ein paar Leuten beinahe die Augen aus dem Kopf gefallen sind, als wir gingen. ;D

Und ich hab`s nicht bemerkt  :( ;)

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 741
    • Kleider machen Männer
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #25 am: 14.03.2022 20:02 »
... wusste nicht wie sie tun sollte und ich hörte sie noch beim Vorbeigehen irgendwas wie "hö. das sieht echt schön aus" zu dem kleineren Mädel sagen.

Neiiiiiiiin ..... ein positives Erlebnis .... das gibt es nicht .... !
Mal im Ernst: es geht doch, gell?  8)
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #26 am: 01.05.2022 23:57 »
N'Abend zusammen!

Ich mache mich in letzter Zeit rar hier im Forum, weil ich einfach zu viele Baustellen habe und nicht alle zufriedenstellend bedienen kann.

Aber jetzt will ich von einer Reaktion oder zwei-drei erzählen.

Gestern saßen Petra und ich in der Straßenbahn, da hörten wir hinter uns einen Mann lautstark reden, wie ich erkannte, mit seinem Hund. Er und das kleine Hündchen kamen zu uns schräg gegenüber, der Mann war betrunken, fiel beim Hinsetzen beinahe auf die Frau, seinem Sitz gegenüber. Meine Liebste forderte ihn auf, seine Maske anzuziehen, worauf er rief, er habe Corona, worauf die  Frau ihm gegenüber das Weite suchte. Er setzte sich, wir ließen ihn in Ruhe, denn wir hatten genug Abstand zu ihm, da fragte er lautstark, was ich denn da für ein Buch lese. Ich sagte, er solle mich in Ruhe arbeiten lassen, das sei beruflich. Er meinte: "Beruflich? Im Rock und Strumpfhose? Du Schwuchtel!" Ich stand auf und frage: "Soll ich Ihnen eine runter hauen?" Er hielt mir seine Wange hin. Der Fahrer kam aus seiner Kabine, forderte Ruhe, sonst werde er ihn rauswerfen. Der Mann zog seine Maske an und fuhr fort, zu behaupten, ich sei angezogen wie eine Schwuchtel, das sei ja ekelhaft und meinte, sein Hund, der mir gegenüber - wo vorher ein anderer Mann gesessen hatte, der es aber auch vorgezogen hatte, den Sitzplatz zu wechseln - auf den Sitz gesprungen war, solle nicht bei mir sitzen. Ich meinte, wer hier ekelhaft sei, sei nicht ich, ich sei wenigsten nüchtern, was wichtiger sei. Und ich meinte, zwei Leute seien schon seinetwegen abgehauen, er könne froh über seinen Hund sein, der der sei eine treue Seele. Ja, er habe ihn seit zehn Jahren sagte er und ich könne ja ruhig so herumlaufen, wenn ich das wolle. Dann war Ruhe, bis wir ausstiegen. Als wir aus der Tür rauswollen, winkte mir ein Junge, der im Türbereich stand zu und sagte: "Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!".

Abend sprach mich ein Mann an und frate, ob ich Schotte sei. Ich fragte, ob ich so aussehe. Er meinte ja, mit Blick auf meinen Jeansrock mit Blumen- und Vogelstickerei und Strumpfhose darunter. Meine Liebste fragte, ob er Franzose sei, wegen seiner Baskenmütze. Es entwickelte sich ein nettes kurzes Gespräch über Franzosen, Hosen, Röcke, Schotten, Skythen usw., wobei er fragte, warum ich mich so kleide, was ich mit "weil es mit so gefällt, es bequem finde und emanzipiert" beantwortete, worauf wir uns voneinander verbschiedeten .

Ergo: Eine unangenehme und zwei angenehme Reaktionen an einem Tag und viele weitere sich nicht dezidiert zum Rock verhaltende Menschen zwischendurch.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #27 am: 09.09.2022 18:35 »
Also negative Erlebnisse hatte ich nur eines aber ob das im Nachhinein so schlimm war.....ich bin Therapeut,  trage Röcke und Strumpfhose und mache so auch Hausbesuche. Bei einer Patientin war ich drei Mal im Rock und Strumpfhose ohne das von ihr eine Reaktion kam. Beim 4.Mal war der Ehegatte anwesend und der machte keinen Hehl daraus das er das nicht mochte. (Ein deutscher Mann trägt keinen Rock!!) Vor dem nächsten Besuch bei besagtem Ehepaar zog ich mir extra einen Rock an, Minirock mit Strumpfhose und TShirt. Das war mein letzter Termin dort denn einen Mann im Rock dulde er nicht in seinem Haus.  Die Kritik die er dann bei Google los lies, brachte mir aber noch mehr Anmeldungen ein, einen Therapeuten im Rock oder Kleid findet man in unserer Gegend nur einmal Rockträgerinnen fast noch weniger.  LG Mathias
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #28 am: 09.09.2022 21:27 »
Bei einem Spaziergang mit dem Hund gratulierte mir eine mir unbekannte Frau.  Ich fragte wozu und sie meinte: zu ihrem comingout  :) oh sagte ich, ich bin Mann und bleibe es. Ihr Gesicht war fassungslos so das sie fragte ob ihr Ehemann keinen Rock tragen würde,  das täten doch soooo viele. Sie lief eine Weile hinter mir her, fotografierend und telefonierend......so etwas hatte die gute offensichtlich noch nicht erlebt   ;D
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Negative oder auch positive Reaktionen anderer Leute
« Antwort #29 am: 10.09.2022 08:35 »
Prima, Mathias!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up