Autor Thema: Modernfashion stellt sich vor!  (Gelesen 814 mal)

Offline Modernfashion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Modernfashion stellt sich vor!
« am: 12.09.2022 20:53 »
Ich möchte mich hier kurz vorstellen.
Ich heiße Ingo und beschäftige mich erst seit einiger Zeit mit dem Thema Röcke für Männer und bin am funktionalen und optischen Aspekt interessiert. Bin glücklich mit meiner Frau verheiratet, die mich dabei unterstützt und aufgeschlossen dafür ist.

Im heißen Sommer dieses Jahr habe ich den Schritt gemacht und nach über 5 Jahrzehnten zum ersten mal im Leben einen Rock bzw. Skort angezogen. Genauer gesagt habe ich in einer Filiale einer großen Kette für Outdoorkleidung einen Skort anprobiert.
Er hat wie angegossen gepasst (Größe 48). Sofort war ich begeistert von dem angenehmen Tragegefühl und habe ihn gleich gekauft.
Dann kam noch ein Jeans Mini aus einem großen Kaufhaus dazu, der nochmal luftiger und sehr angenehm zu tragen ist.
Ich habe mich sofort sehr gut darin gefühlt und mich gefragt, warum ich das noch nicht früher ausprobiert habe.
Ja, und dann habe ich bei der Suche im Internet festgestellt, dass ich bei Weitem nicht der einzige Mann bin, der Röcke tragen will bzw. trägt und Euch gefunden! Hier gibt es ja viele interessante Infos zum Thema und ich habe mich erst mal etwas eingelesen.
Was das Tragen eines Rocks als Mann in der Öffentlichkeit angeht, bin ich noch nicht ganz so weit. Vielleicht hilft ja die etwas dunklere Jahreszeit, hier erste Schritte zu machen. Auf jeden Fall möchte ich dabei als Mann erkennbar sein.

Das soll es dann fürs Erste gewesen sein und ich freuen mich hier zu sein!

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 741
    • Kleider machen Männer
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #1 am: 12.09.2022 21:17 »
Herzlich willkommen hier im Forum!  :)
 
Ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus und ziehe Dir diesen Zahn:
Zitat
Vielleicht hilft ja die etwas dunklere Jahreszeit, hier erste Schritte zu machen. Auf jeden Fall möchte ich dabei als Mann erkennbar sein.

Im Dunkeln um die Häuser zu schleichen ist die denkbar schlechteste Idee .... nicht nur, weil Du wegen der Dunkelheit schwer als Mann zu erkennen bist. Eher als verunsichertes Etwas, das eben .... um die Häuser schleicht  ;D
Die wenigste Aufmerksamkeit ziehst Du in einer vollen Innenstadt auf Dich, auch wenn es paradox klingt. Diese Erfahrung haben außer mir noch viele andere hier gemacht.
 
Viele Grüße,
Lars
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums

Offline Modernfashion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #2 am: 12.09.2022 21:24 »
Herzlich willkommen hier im Forum!  :)
 
Ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus und ziehe Dir diesen Zahn:
Zitat
Vielleicht hilft ja die etwas dunklere Jahreszeit, hier erste Schritte zu machen. Auf jeden Fall möchte ich dabei als Mann erkennbar sein.

Im Dunkeln um die Häuser zu schleichen ist die denkbar schlechteste Idee .... nicht nur, weil Du wegen der Dunkelheit schwer als Mann zu erkennen bist. Eher als verunsichertes Etwas, das eben .... um die Häuser schleicht  ;D
Die wenigste Aufmerksamkeit ziehst Du in einer vollen Innenstadt auf Dich, auch wenn es paradox klingt. Diese Erfahrung haben außer mir noch viele andere hier gemacht.
 
Viele Grüße,
Lars

Danke Lars,
genau deshalb bin ich hier. Erfahrungen von Dir und anderen sind für mich wertvoll.
Ich denke, dass viele hier vor dem gleichen Problem standen, ob und wie vor die eigene Tür zu treten.
Da werde ich mich noch gründlich mit beschäftigen.
Zumindest der Gang in die Frauenabteilung zum Kauf von Röcken macht mir keine großen Probleme und bei Fragen des Personals, ob sie helfen können, habe ich klar gesagt, dass ich einen Rock für mich suche.
Die Erfahrungen waren bisher immer positiv (5x insgesamt oder so).

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 741
    • Kleider machen Männer
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #3 am: 12.09.2022 21:55 »
Zumindest der Gang in die Frauenabteilung zum Kauf von Röcken macht mir keine großen Probleme und bei Fragen des Personals, ob sie helfen können, habe ich klar gesagt, dass ich einen Rock für mich suche.
Die Erfahrungen waren bisher immer positiv (5x insgesamt oder so).

Na, das ist doch schonmal was richtig Gutes.
Wenn Rockkauf erfolgreich war, lass den Rock gleich an und begib Dich unter die Leute in der Stadt. Dann geht das schöne Erlebnis gleich nahtlos weiter.
Das mit dem "gleich anbehalten" hat nur einen Nachteil: Du mußt Dich unter Umständen zusammen mit dem Rock über den Scanner an der Kasse ziehen lassen ...  ;D
Wissenschaft ist der letzte Stand des Irrtums


Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #4 am: 12.09.2022 22:10 »
Hallo Ingo,

noch ein herzliches Willkommen hier.

Muß Lars recht geben, im Dunkeln um die Häuser schleichen ist keine gute Idee. Dann eher einen Stadtbummel oder eine Wanderung etwas entfernt vom Wohnort. War aber gerade heute Mitten in einer Stadt und in diversen Geschäften - der Rock hat keine Sau interessiert.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.432
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #5 am: 12.09.2022 23:41 »
Hallo Ingo

Herzlich Willkommen im Forum

Lars und Olivier haben eigentlich schon alles wichtige geschrieben, da kann ich nur zustimmen.

Ich hab im Urlaub mit dem Rocktragen begonnen. Bei Wanderungen, von vielen Touristen frequentierten Gebieten oder eben in Fußgängerzonen. Wenn möglich immer tagsüber. Aber dunkle, einsame Ecken hab ich vermieden. Ich will ja nicht für eine zwielichtige Gestalt gehalten werden oder solchen zu begegnen.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline JoHa

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #6 am: 12.09.2022 23:41 »
Lieber Ingo,
"hinein ins volle Menschenleben", so habe ich es kürzlich erlebt. Mit Schwester, Schwager und Ehefrau war ich in Rock, Strumpfhosen und Sneakers unterwegs in der Innenstadt, um einzukaufen, Essen zu gehen und einfach zu flanieren. Die anderen übrigens alle in Jeans! Die einzigen Blicke, die ich auffing, waren freundlich oder erstaunt. Das war an einem der hellsten Junitage. Also, zeig, was zwischen Rocksaum und Fußboden ist. Es macht Spaß.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #7 am: 12.09.2022 23:53 »
Auch von mir ein herzliches Willkommen, Ingo.

Du hast Dich ja schon richtig gut eingeführt mit diesem Beitrag: https://www.rockmode.de/index.php?topic=9089.msg163191#msg163191 :)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.425
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #8 am: 13.09.2022 03:57 »
Herzlich willkommen Ingo,

ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Tu es in der Stadt, am besten samstags, wenn mehr los ist. Es kann helfen für den ersten Versuch in eine andere und größere Stadt zu fahren. Mach es am besten mit der Partnerin. Du wirst schockiert sein, wie wenig Aufmerksamkeit man dir schenkt, wenn du schlicht daher kommst. Selbst wenn geguckt wird, geschieht das meist aus reiner, unbefangener Neugierde. So lange du dich nicht auftakelst zur Dragqueen und auf super sexy machst, wirst du keine größere Aufmerksamkeit erregen. Das gilt umso mehr, je männlicher das Gesamtoutfit ist. Das kannst du noch mit einem Holzfällerhemd und dicken Boots unterstreichen.

Falls du noch theoretische Unterstützung aus der Modegeschichte und Psychologie brauchst, empfehle ich dir das Buch: "Männerrock - Geschlechterrollen in Mode und Gesellschaft".
Du kriegst es nicht nur bei Amazon: https://kurzelinks.de/scfz


Offline Wolkenkobold

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #9 am: 13.09.2022 08:26 »
Hallo und willkommen  :)

Online GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.335
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #10 am: 13.09.2022 08:30 »
Hallo und willkommen Ingo.

Ich kann Lars und anderen recht geben. Röcke nicht bei Nacht und Nebel tragen, sondern am helllichten Tag. Auch hat Lars recht, wenn er sagt, der beste Ort sei eine belebte Stadtmitte – möchte man nicht allzu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. 
Gehen an dir 100 Menschen vorbei, bemerken dich vielleicht nur fünf. Gehst du aber entlang eine Straße mit wenig Verkehr, so mit 10-15 Sekunden zwischen jedem Auto, und wo höchst 50 km der Stunde gefahren werden darf, werden dich in fünf Minuten vielleicht 20 bemerkt haben. Dasselbe auf Pfaden in der Natur, wo jeder einen Mann im Rock erblicken wird. Halt Qualität statt Quantität. 

Wenig Aufmerksamkeit aber möglicherweise unangenehmer auch in Dunkeln, speziell wenn Mann-im-Rock Unsicherheit oder gar Angst ausstrahlt.

Da du die Unterstützung deiner Frau hast, ganz offen unterwegs sein.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Janna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 523
  • Geschlecht: Weiblich
  • A woman is as young as her knees. Mary Quant
    • tightshiker
  • Pronomen: Sie
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #11 am: 13.09.2022 13:29 »
Hallo Ingo
Auch von mir ein herzliches willkommen.
Nun wie jemand den ersten schritt im rock in der öffentlichkeit am besten macht kann man meiner meinung nicht generell sagen.
Vielleicht ist es für dich richtig egal ob am abend oder unter tags erstmal mit deiner partnerin unterwgs zu sein.
Aber du willst sich ja frei bewegen können oder den rock in den alltag integrieren.
Ob da nun der einsame wanderweg oder das bad in der menge richtig ist kann ich nicht sagen.
Ich habs so gemacht das ich am anfang die menschenmengen gemieden habe und die reaktionen auf den rock zuerst mal auf wanderungen ausprobierte.

LG, Joan
Only paper flowers are afraid of the rain.
Mary Quant

Online Leder-Glocke

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 247
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #12 am: 13.09.2022 15:16 »
Herzlich Willkommen hier im Forum!!!!


Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Dunkle, einsame Ecken (ängstlich entdeckt zu werden) zu beschleichen ist nicht der richtige Weg.
Ein Rock am Mann ist nichts Besonderes, zieh einmal High Heels dazu an, dann wird es lustig!!!!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.281
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #13 am: 13.09.2022 16:31 »
Na ganz so würde ich das nicht formulieren.
Ein Rock am Mann ist sehr wohl etwas sehr besonderes für fast alle Menschen.

In der Tat kann man das Erlebnis mit High Heels noch einmal erheblich spannender und auffälliger gestalten, aber nicht jeder muss oder möchte das.

Aus den dunklen Ecken solltest du dich auf jeden Fall raus bewegen, erst dann wir Rocktragen am Mann zu einem schönen und freudigen Erlebnis.

Offline Modernfashion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Modernfashion stellt sich vor!
« Antwort #14 am: 13.09.2022 17:08 »
Vielen Dank für die zahlreichen Tipps und ganz besonders die freundliche Aufnahme hier im Forum, das finde ich schon beeindruckend!

Dass ich mich eher öffentlich sichtbar zeigen und eher nicht auf "dunkle Ecken" soll, finde ich überzeugend. Ich habe auch weniger Bedenken, mich in einer anonymen Menschenansammlung im Rock zu zeigen (mal sehen, wenn es dann soweit ist), als vielmehr in meinem Wohnumfeld. Da kennen mich viele Leute.

Die Tipps, es z.B. im Urlaub zum ersten mal zu versuchen oder bei einem Einkauf Samstags z.B. oder überhaupt in der Stadt, finde ich gut.

Dazu schwere Boots anzuziehen (schwarze Schnürschuhe), ist mein Plan.  Heels sind nicht mein Ding.

Vielen Dank auch für den Literaturhinweis.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up