Autor Thema: Was macht das Rock-tragen mit mir  (Gelesen 7985 mal)

Offline Uckermärker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #135 am: 18.08.2022 22:11 »

Die meisten T-Shirts für Männer - nicht alle - sind am Hals hochgeschnitten - in meinen Augen sind das schon halbe Rollkragenpullover. Meist sind an den Bünden vom Halsausschnitt, meist aber auch an den Ärmeln, bei Männer-T-Shirts dickere Säume.

Deshalb kaufe ich mir auch schon keine dieser T-Shirts mehr. Luft am Hals zu haben, ist so angenehm wie das Rock-Tragen :-).

Ich bin gespannt darauf, wie mein Leben ab Morgen weiter geht.

Morgen erscheint ein Artikel über euren Rock-tragenden "Uckermärker" in unserer Lokal-Zeitung.

Da ich eh wohl Stadtgespräch bin - will ich so für etwas Aufklärung sorgen und präsentiere noch meinen Kunstkalender für 2023 mit Aquarellen von unseren Seen.

Vielleicht gestatten Frauen einem Künstler das Teilen ihrer exklusiven Kleidung eher???

Mittlerweile fühlt sich das Rock-Tragen für mich so selbstverständlich an, dass ich bereit bin dafür ein großes Risiko einzugehen.

Morgen mehr ...

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #136 am: 18.08.2022 22:20 »
Viel Erfolg und Freude morgen, lieber Jens!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Uckermärker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #137 am: 18.08.2022 22:23 »
Viel Erfolg und Freude morgen, lieber Jens!

LG, Micha

Danke!

Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 477
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #138 am: 19.08.2022 10:26 »
Viel Erfolg, Jens.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett


Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #139 am: 19.08.2022 11:04 »
Deshalb kaufe ich mir auch schon keine dieser T-Shirts mehr. Luft am Hals zu haben, ist so angenehm wie das Rock-Tragen :-).

Ich bin gespannt darauf, wie mein Leben ab Morgen weiter geht.
......

Vielleicht gestatten Frauen einem Künstler das Teilen ihrer exklusiven Kleidung eher???

Mittlerweile fühlt sich das Rock-Tragen für mich so selbstverständlich an, dass ich bereit bin dafür ein großes Risiko einzugehen.

Morgen mehr ...
schließlich haben wir Männer den Frauen auch das Tragen unserer exclusiven Kleidung (Hosen) gestattet 🙂

Ich glaube nicht, daß es ein so großes Risiko für Dich darstellt, eher für die 1000 Männer, die damit schon lange liebäugeln und sich nun bestätigt sehen und damit den Widerstand gegen die Meinung ihrer Frauen überwinden müssen,

oder.....

Du zum Held wirst, weil 1000 Frauen ihre Männer lieber / auch mal im Rock sehen würden und sie nun von Dir Rückenwind bekommen. Und die Männer ihre Angst überwinden können, von Frauen ausgelacht zu werden.

Man achte auf die Erscheinungsdaten:
https://www.abendblatt.de/vermischtes/lifestyle/article235950519/Maenner-tragen-jetzt-Rock.html
https://www.freiepresse.de/nachrichten/panorama/warum-immer-mehr-maenner-roecke-tragen-artikel12325106
https://www.wz.de/ratgeber/maenner-tragen-jetzt-rock_aid-73262115
https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/panorama/beinfreiheit-bei-hitze-maenner-tragen-jetzt-rock_aid-73262145
usw.
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.185
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #140 am: 19.08.2022 12:35 »

Mittlerweile fühlt sich das Rock-Tragen für mich so selbstverständlich an, dass ich bereit bin dafür ein großes Risiko einzugehen.

Morgen mehr ...

Dann wünsche ich dir, dass alles positiv bleibt.

Dass Du Rocktragen als riskant einstufst macht mich nachdenklich, dass sich eine Zeitung für einen Rockträger interessiert, überrascht mich auch (wenn es nicht um Gesamtkunstwerke wie Lars geht).

All das hat so wenig mit meiner Lebenswirklichkeit zu tun, dass es für mich kaum greifbar ist.
Vermutlich ist der Unterschied zwischen der Uckermark und einer Millionenmetropole größer, als ich es mir ausmalen kann.

Offline Morle

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #141 am: 19.08.2022 14:04 »
Was macht das Rock-tragen mit mir?
Ausgehend von meiner wesentlichen eingeschränkteren Erlebniswelt, da ich Rock nur bei relativ seltenen Gelegenheiten draußen trage und auch nicht im urbanen Bereich, dürfte auch meine Reflektion darauf eingeschränkter sein. Aber Verschiedenes habe auch ich bemerkt:
Ich bin körperbewußter geworden, habe eine Sichtweise auf meine Beine entwickelt, die über die frühere Wahrnehmung nur als Gehwerkzeuge hinausgeht; vielleicht ansatzweise eine Eitelkeit? Dafür spräche, daß ich meine Beine in einem kurzen Rock nicht gern behaart sehen lasse (obwohl sie in meinem Alter ohnehin nicht mehr sonderlich attraktiv aussehen dürften).
Ich weiß nicht, wieviel davon Wunschdenken ist, aber ich fühle mich draußen im Rock, obwohl gleichzeitig nervös in der Antizipation etwaiger unangenehmer Reaktionen, selbstsicherer und auch etwas rebellisch, da Männer in Röcken nach wie vor die Ausnahme darstellen.
Ich weiß auch nicht, ob ich im üblich konnotierten Sinn weiblicher geworden bin, habe aber zumindest beim Rocktragen das „Untendrunter“ von den üblichen männlichen Unterhosen zu feineren Stoffen und Schnitten gewechselt, da sie sich – wie auch Röcke im Gegensatz zu Hosen – wesentlich angenehmer tragen (sollte es jemanden interessieren: homme mystere ist dafür eine gute Adresse, abgesehen von nach meinem Geschmack zu verspielten Sachen und dem Ärgernis, daß sie ausgerechnet aus einem solch aggressiven Land wie China stammen).
Wie sehr ich rein sinnlich genieße, einen Rock anzuhaben, habe ich bereits in einem anderen Strang erwähnt.
Viele Grüße,
Hans

Offline Uckermärker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 98
  • Geschlecht: Männlich
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #142 am: 19.08.2022 15:26 »
Jetzt ist der Beitrag online:

https://www.nordkurier.de/uckermark/selten-in-kleinstadt-mann-traegt-rock-1949323008.html

Ich hatte keine Lust mehr die Fragezeichen in den Augen meiner Mitmenschen zu sehen ... Die Reporterin ist eine gute Bekannte von mir.

Offline Rockstocker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 148
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #143 am: 19.08.2022 16:06 »
Jetzt ist der Beitrag online:

https://www.nordkurier.de/uckermark/selten-in-kleinstadt-mann-traegt-rock-1949323008.html

Ich hatte keine Lust mehr die Fragezeichen in den Augen meiner Mitmenschen zu sehen ... Die Reporterin ist eine gute Bekannte von mir.

Der Beitrag gefällt mir, und ich hoffe, dass Du viele positive Reaktionen erhältst.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.141
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #144 am: 19.08.2022 17:37 »
Dann wünsche ich dir, dass alles positiv bleibt.

Dass Du Rocktragen als riskant einstufst macht mich nachdenklich, dass sich eine Zeitung für einen Rockträger interessiert, überrascht mich auch (wenn es nicht um Gesamtkunstwerke wie Lars geht).

All das hat so wenig mit meiner Lebenswirklichkeit zu tun, dass es für mich kaum greifbar ist.
Vermutlich ist der Unterschied zwischen der Uckermark und einer Millionenmetropole größer, als ich es mir ausmalen kann.
Du wohnst in einer wohlbehüteten Yuppiortschaft. Wo es in Großstädten rauh und hart zugeht, kann es schon mal wegen nem Rock paar auf den Sack geben.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #145 am: 19.08.2022 18:16 »
Super!  :)

LG, Micha

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zareen

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #146 am: 19.08.2022 19:45 »
Boah Ey, ein sehr guter und sachlicher Bericht, der von gutem Juornalismus zeugt.
Glückwunsch und danke dafür!
LG
Zareen
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline Silkman

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Suche gute Leerzeichentaste...
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #147 am: 20.08.2022 00:37 »
Hallo Jens,
meinen Glückwunsch zu dem gut geschriebenen Artikel, Du hast eine wirklich gute bekannte  :)

Viele Grüße,
Jürgen

Offline Mathias

  • matzzze4
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
    • matzzze4
  • Pronomen: Er
Antw:Was macht das Rock-tragen mit mir
« Antwort #148 am: 17.09.2022 20:10 »
........was das mit mir macht, habe ich mich auch oft gefragt und es gibt eine große Anwort darauf: Ich bin toleranter geworden, mir und gerade anderen gegenüber.
Genaugenommen waren die ersten Wege im Rock oder (ich wage es kaum noch zu sagen) in einem roten Satinkleid eher provokativ weil ja ein Mann nun mal keine Kleider tragen kann!!!!! Jetzt erst recht!!
Die Horizonterweiterung spielte zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Rolle weill was Mann nicht tut, mache ich eben besonders gerne.
Wie einige hier bereits erfahren haben, öffnet sich der Horizont plötzlich für die Selbstwahrnehmung und das Beschäftigen mit sich selbst.
Wer steht denn morgens vorm Schrank und überlegt was eer anziehen soo, wenn der Jeans trägt. Jeans, Tshirt, fertig!
Die Beschäftigung mit Mode und das ist inzwischen das Thema bei meinen Outfits hat mich ein Stück weiter gebracht und mich Teil einer neuen Bewegung werden lassen. Auch nicht schlecht.
Wer sich so kleidet der schult sein Selbstbewusstsein auf die harte Tour, schocken kann einen dann nix mehr.
Nun hab ich beruflich viele Interessen, vom Achtsamkeitstraining über die Orthopädie zur Sonografie....
Mit meinen Patienten unterhalte ich mich über Mode, meinen Depressiven zeige ich das man kann und der Kopf immer noch dran ist.
Und ich habeso viel Spass.....Nun bin ich mein eigener Chef, keiner kann mir vorscheiben was ich tragen soll und was nicht, der Minirock wird auch in meiner Praxis kultiviert aber Achtung: Auch in diesem Bereich kann Mann lange nicht allles machen. Gerade Männer die sich gerne in den so genannten weiblichen Outfits zeigen brauchen eine Antenne für Stil. Klappt das wird er anerkannt, klappt das nicht: Ausgelacht und nicht ernst genommen. Ich habe diesen Drahtseilakt begonnen, bewege mich täglich weiter auf diesem Seil......denke mal so und nur so kann man diese Outfits in der Öffentlichkeit kultivieren......Weiterhin viel Spass dabei
Ein Tag ohne Rock ist möglich aber sinnlos

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up