Autor Thema: In der Stadt unterwegs ...  (Gelesen 4493 mal)

Lars

  • Gast
In der Stadt unterwegs ...
« am: 19.01.2013 17:16 »
Auch wenn es schon ein paar Tage her ist (Ende letzten Jahres, als die Temperaturen recht frühlingshaft waren), möchte ich über drei Begebenheiten berichten, die ich erlebt habe. Bei dem schönen Wetter war ich viel im Rock unterwegs in der Stadt.
 
Einen Tag stand ich an einer Fußgängerampel, auf der anderen Straßenseite eine junge Frau. Sie hielt ihr Handy in der Hand. Das ist erstmal nix besonderes. Sie hat das Gerät aber so gehalten, wie man es zum SMS schreiben oder Telefonieren eben nicht hält: senkrecht und mit etwas Abstand vor dem Gesicht ...
Sie fand mein Outfit wohl dermaßen interessant, daß sie es bildlich festhalten mußte.
 
Bei einem Spaziergang durch die Kölner Innenstadt habe ich neben vielen Blicken und Getuschel noch folgenden Bestandteil einer Unterhaltung aufgeschnappt: " ... so einen Männerrock wollte ich auch schon immer mal haben ..."
Die dazugehörige Person nebst Begleitperson konnte ich im Getümmel allerdings nicht ausfindig machen.
 
Das beste war folgendes: Ich laufe die Aachener Straße entlang, als eine Radfahrerin neben mir anhält und sagt: "Darf ich Ihnen mal eine indiskrete Frage stellen?"
Ich dachte (habs aber nicht ausgesprochen), jetzt kommt die Frage, was ich drunter trage .... aber nein: "Ich finds cool, daß Sie einen Rock tragen. Machen Sie das aus religiösen Gründen oder weil Sie gerne Frauensachen tragen?"
Ich habe ihr dann erkärt, daß weder das eine noch das andere zutrifft, sondern daß ich einfach Spaß daran habe und daß ich Röcke nicht per se als Frauensachen betrachte.
Es gab dann noch ein kurzes Schwätzchen über Männer, die aus Tradition Röcke oder Gewänder tragen und auch über solche, die sich komplett als Frau stylen. War ganz amüsant ...
Die Tatsache, daß die Frau anschließend in die Richtung entschwand, aus der sie gekommen war, spricht für die Tatsache, daß sie extra wegen mir einen kleinen Umweg gefahren ist.
 
 
Grüße aus Köln
Lars

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.002
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #1 am: 20.01.2013 06:13 »
Hallo Lars,

ein schöner Bericht, und wenn Leute Fragen stellen, ist es, sowie ich es schätze, weil sie es nicht so ganz daneben finden.

Gruß
Gregor
 
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Rockmusiker

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Männlich
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #2 am: 20.01.2013 16:48 »
Rock tragen aus religiösen Gründen!

Auf was die Leute so kommen :D

Oder hattest du einen safrangelben Rock und gleichfarbiges gewickeltes Oberteil an?

McKenna_BW

  • Gast
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #3 am: 20.01.2013 18:35 »
Rock tragen aus religiösen Gründen!

Auf was die Leute so kommen :D

Oder hattest du einen safrangelben Rock und gleichfarbiges gewickeltes Oberteil an?

Ja aber mir wurde diese Frage auch schon gestellt!

Grüßle, McKenna_BW


Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.116
  • Geschlecht: Männlich
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #4 am: 20.01.2013 18:52 »
Hallo!

Was man mit einem Rock so alles erleben kann... :)

Bei mir wurde mal bei meinem Rockoutfit (kein Kilt) gerätselt welche Tracht das ist, und wo man diese trägt... :) ;D :D 8)
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Offline Wolli

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
  • Jeder wie er mag!
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #5 am: 22.01.2013 19:03 »
Ich hatte bei uns auf dem Weinfest einen Kilt an und es sprach mich ein Mann in Gällisch an. Er meinte hunterher wenn ich aus Schottland käme müsste ich doch auch die Sprache verstehen.

Offline Wachkatze

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 608
  • Geschlecht: Weiblich
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #6 am: 22.01.2013 23:59 »
Na,

wenn er da mal nicht Irland und Schottland verwechselt hat...

Irisches und schottisches Gäilisch unterscheiden sich doch recht gut.
Allerdings haben beide was gemeinsam.
Auch wenn man "eingeborener" Ire oder Schotte ist, heisst es nicht das man die Sprache sprechen kann.

^^
Das Leben ist zu kurz für langweilige Klamotten!

Birgit

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.002
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #7 am: 23.01.2013 13:47 »
Hallo Wolli,

glücklicherweise braucht man ja nicht Schotte zu sein, um im Kilt zu gehen.

Wie viele Amerikaner gibt es zum Beispiel nicht, die irgendwie aus Europa stammen, und die sich vielleicht auch damit ein bisschen verbunden fühlen – ohne aber auch nur ein Wort von der Sprache, mit der ihre Vorväter nach USA kamen, zu verstehen?

Mit dem Kilt haben sie natürlich den Vorteil, dass sie Englisch sprechen; die wenigsten aber gälisch, nicht mal, falls sie sich sehr schottisch fühlen sollten.

Ich selbst stamme sowohl aus väterlicher wie auch mütterlicher Seite aus Deutschland, aber alles, was ich von der deutschen Sprache kann, habe ich in der Schule gelernt.

Hätte ich dazu Lust, könnte ich in Lederhosen gehen, aber das doch auch ohne jede deutsche Verwandtschaft zu haben.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Lars

  • Gast
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #8 am: 23.01.2013 18:40 »
Rock tragen aus religiösen Gründen!

Auf was die Leute so kommen :D

Oder hattest du einen safrangelben Rock und gleichfarbiges gewickeltes Oberteil an?

... das wäre doch mal was, oder?

Nein, ich hatte meinen einzigen langen Rock an, und der ist fast bodenlang und schwarz.
Damit kann man bei einigen oberflächlich durch die Welt geisternden Zeitgenossen schonmal als Priester durchgehen.
Allerdings zähle ich die genannte Gesprächspartnerin nicht zu dieser Bevölkerungsgruppe.

Grüße,
Lars

Offline Jo 7353

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.028
  • Geschlecht: Männlich
Re: In der Stadt unterwegs ...
« Antwort #9 am: 04.02.2013 22:41 »
Hallo Lars

Das ist ja bei Dir super gelaufen, wenn Du da gleich noch in ein nettes Gespräch kamst.
Das beste war folgendes: Ich laufe die Aachener Straße entlang, als eine Radfahrerin neben mir anhält und sagt: "Darf ich Ihnen mal eine indiskrete Frage stellen?"
Ich dachte (habs aber nicht ausgesprochen), jetzt kommt die Frage, was ich drunter trage .... aber nein: "Ich finds cool, daß Sie einen Rock tragen. Machen Sie das aus religiösen Gründen oder weil Sie gerne Frauensachen tragen?"
Die Personen, die fragen, ob sie ein Frage stellen dürfen, sind alles andere als die typischen Zunahetreter. Zwar deutete das "indiskret" etwas an, aber die sofortige Frage nach der Religion gehört nun mal auch zu dem, was berechtigterweise als indiskret empfunden werden kann. Die schlimmste Warnung, die da geben würde, wäre die einer "angemssenen Antwort". (Was auf Pöbelleien angemessen ist, ist so offensichtlich, dass es nicht weiter angekündigt werden muß.)

Das mit der Religion ist nebenbeigemerkt eine der handvoll Standardfragen, die man zu hören bekommt. Die Ursache sehe ich in den klassischen Mönchsgewändern, und damit meine ich keineswegs nur christliche Mönche.

Gruß,
Jo
Der Rock ist kein Geschlechtsmerkmal.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up