Autor Thema: Feminin? - die Umfrage  (Gelesen 13396 mal)

Offline Jürgen64

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.397
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feminin? - die Umfrage
« Antwort #15 am: 12.02.2011 09:21 »
Hallo,

dann fangt doch selber damit an: bei mir rangiert feminines genau so hoch wie maskulines, weil das für mich einfach "menschlich" ist.

Den Frauen (damals) ist das übrigens gelungen, weil sie es einfach gemacht haben. Wer alle nur gewartet hätten, wäre ein solcher Wandel nie entstanden. Mode lebt halt von der Veränderung und davon, dass viele mitmachen! Wenn aber alle immer nur bei dem bleiben wollen, wie es schon immer war, werden Modedesigner arbeitslos und es ändert sich nie etwas.

Gruß
Jürgen
Sei Du selbst. Von den anderen gibt es schon genug!

Offline Peterjo

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Feminin? - die Umfrage
« Antwort #16 am: 12.02.2011 09:29 »

Langsam, sehr langsam ist mehr dazugekommen. Es dauerte Jahre, bevor sie vorne einen Reißverschluss haben könnten. Hosentaschen kamen übrigens auch spät.

Gruß
Gregor


Lange Jahre waren die Taschen immer leer. Oft sieht man auch heute nur Taschen, die nur von außen wie Taschen aussehen. Alles nur Schein, damit es wie bei "Männern" ausschaut, auch wenn es den Frauen gar nicht gewahr wird.

Aber immer öfter -  aber ingesamt nur selten - sehe ich Frauen, deren Hosentaschen mit was auch immer ausgebeult sind.

androgyn

  • Gast
Re: Feminin? - die Umfrage
« Antwort #17 am: 08.01.2017 22:18 »
bestimmte Farben
Jein. Mittlerweile kann man auch als Hetero-Mann rosa Hemden tragen. Lila gilt hingegen bei (vielen) Männern immer noch als Friedens- und Emanzenfarbe (obwohl es bei den Fashionistas schon vor Jahren trendy war). Rot und orange gelten ebenso wenig als „geschlechtszugehörig“.
Einzig bei Kleinkindern hat sich wohl mädchenrosa und bübchenblau in den Köpfen festgesetzt.
"Wie heißt denn der Junge?"
"Annemarie"
"Der ist aber süß."
"Das ist kein ER, sondern eine SIE!"
"Ach und warum liegt SIE in einem blauen Kinderwagen?"

 :o
Orange und Rot sind sehr stark geschlechtsbezogen.

"Wie heißt denn die Kleine?"
"Hans-Peter"
"Die ist aber süß."
"Das ist keine Sie, sondern ein Er!"
"Ach und warum liegt Er in einem blauen Kinderwagen?"
:o

"Der ist schwul." ;o

Verarbeitung
Jein. Klar, so eine Latzhose mit Zollstocktasche ist natürlich robuster verarbeitet als ein luftiges Sommerkleid. Aber eine Tuchhose zum Anzug ist nicht wirklich widerstandsfähiger als das Kleid oder der vergleichbare Rock zum Kostüm.
bei Anzugshosen hatte ich immer das ungute Gefühl, dass dieser Tuchtüll sich unangenehm auf der Haut trägt und für den Sommer sowieso ungeeignet ist. Das Zeugs kommt gleich nach den Cordhosen, wie sie alte Männer trugen.

nackte Hautpartien (würde ich noch um bauchfrei ergänzen)
Auch hier: jein! Nackte Schultern sind beim Mann begrenzt akzeptiert. Gilt mit ausgeprägten Muskeln als prollig; ohne Muskeln als albern.
Ganz meine Erfahrung. Ähnlich wie mit rasierten Beinen. behaarte Beine gelten als hässlich und unhygienisch. Aber rasierte Männerbeine gingen auch nicht, weil unmännlich.

Ebenso bei offenen Schuhen oder kurzen Hosen hängt dem Manne oft das Image nach, dass solch ungepflegte (und ungebräunte) Körperteile nicht nackt gezeigt werden sollten.
Gibt es nicht den Spruch. Leck mich dort, wo die Sonne nie hinscheint? Also an den Beinen? ;0 Wie sollen die Beine braun werden, wenn die nie Licht sehen? Wenn die Mädels im Frühjar ihre Käsestelzen wieder auspackten, waren meine Beine schon sonnengebräunt.

Da gilt eher der Ekel der Damen als Begründung und weniger die "feminine Ausstrahlung" des behaarten Primaten  für das "NOGO".
Ähnlich dem hier? klick's nicht
Die Annahme habe ich auch. Wenn Männer halbnackten Frauen hinterher schauen, kann man sich sicher sein, dass die von der Frau angetan sind. Sonst würdens net hinterhergucken. Wenn Frauen nun ständig das Bild von gelben Fußnägeln und nem behaarten Affen als Mann im Kopf haben - frei nach Tante Jolesch; Was ein Mann schöner is wie ein Aff, is ein Luxus. - wir sagen schließlich auch nicht, dass alle Frauen hässliche Krähenfüße haben, obwohls die sehr wohl gibt - frage ich mich, wie und ob Frauen Sex mit ihrem Mann haben können, ohne das Licht auszumachen, wenn sie genau dieses Bild von Männern im Kopf haben, vor dem sie sich ekeln? Warum stecken Frauen ihre Typen nicht gleich in eine Burka? Dann ist Ruhe im Karton.

Betonung der Taille durch den Schnitt
Gibt es durchaus. Alleine die Sackos im Normalschnitt, weisen eine Taillierung auf; manche Oberhemden sind auch „slimfit“ geschnitten. Jedoch taucht es bei Freizeitkleidung kaum auf.
"Schatz, das sieht unmöglich aus, wenn Du das Hemd in die Hose steckst!"   ::)
Was widerum bauchfreie Tops für Männer kategorisch ausschließt.
http://bilder.t-online.de/b/40/75/56/30/id_40755630/920/tid_da/google-street-view-zeigt-mann-traegt-bauchfrei-.jpg
Allerdings kann man die Frage stellen, wozu Männer sich einen Waschbrettbauch antrainieren, wenn sie ihn eh verstecken und niemand zu gesicht bekommt? https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/218946088/0_original.jpg?v=1471903010000 Waschbrettbauch ist ja ähnlich dem Dekolleté bei Frauen.
Ich finde es ist genau umgekehrt. Freizeithemden sind eher an den Armen eng geschnitten, sofern man trainerte Oberarme hat als die Businesshemden.
http://www.codesi.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/p/o/popeline-business-hemd-kurzarm.jpg
https://static.mydealz.de/live/threads/thread_card_big/default/220577_1.jpg

Richtig figurbetonte Anzüge und die nach was aussehen, sehe ich allerdings immer nur auf Laufstegen.

Schuhe mit Absatz
Jein. Kommt immer drauf an. Ein Cowboystiefel mit 5cm Absatz wird u.U. weniger „feminin“ wahr genommen, wie ein Pumps mit gleicher Absatzhöhe.
Soll das nicht "als" heißen. Ansonsten würden Pumps genauso wenig als feminin wahrgenommen, wie Cowboystiefel ;)

feine Schuhe
Eher nein. Wobei man bei manchen halbgebildeten Kiddies schon für Verwunderung sorgt, wenn man strahlend geputzt Schuhe trägt; geschweige denn Lackschuhe. Aber das muss man der Sneaker-Turnschuh-Generation eben nachsehen. Sie kennt es einfach nicht besser/ anders. 
:-\
Doch, doch. Die kennen das schon. Es ist nur eine Rebellion, gegen die Schnöselfraktion und die Lackaffen im Anzug und Lackschuh, zu zeigen, dass man sich nichts vorschreiben lassen muss, wie der Sklave im Schlips und Kragen.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up