Autor Thema: Wärst Du lieber eine Frau?  (Gelesen 62397 mal)

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 414
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #195 am: 28.12.2020 22:37 »
Zur Ergänzung:
Ein Denkanstoß: "Wir Mädchen und Frauen können uns das Haar kurz schneiden lassen, wir können Hosen tragen, wir können Doc Martens Stiefel anziehen, alles OK. Aber wenn ein Mann im Rock erscheint oder in Nylons ist das Tabu!"
Es lässt tief blicken in ein Oben-Unten-Bild von Geschlechtern.
Frauen dürfen so aussehen wie Männer. Aber Männer haben die Herrscherpose einzuhalten.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #196 am: 29.12.2020 00:30 »
Heute in der Zahnärztinnenpraxis ließ ich mir ein neues Bonusheft ausstellen. Die Sprechstundenhilfe trug meinen Namen ein, dann warf sie das Heft weg und nahm ein neues mit dem Hinweis, sie habe aus Versehen "Michaela" geschrieben. Ich meinte: "Das stört keinen großen Geist!"

Im Grunde könnte ich nur sagen, welches Geschlecht mir lieber wäre, wenn ich beides kennen würde. Käme also mal die Fee, die mich mal ein Jahr eine Frau sein ließe, nach dem ich dann entscheiden dürfte, wäre ich dabei.

LG, Micha

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.116
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #197 am: 29.12.2020 09:49 »
Hallo!

Vielleicht sollte man die Frage mal anders stellen:

"Wärst du auch lieber eine Frau, bei identischer Kleiderauswahl"? Wie würde also die Situation aussehen, wenn sich Röcke, Kleider und entsprechende Damenschuhe schon längst in der Herrengarderobe etabliert hätten?

Im übrigen ist es natürlich der Individuelle Menschliche Geist der seinen Körper formt. Ein Bodybuilder Körper kommt einem halt nicht zufällig dahergeflogen...
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #198 am: 29.12.2020 10:28 »
Ah so. Ich hatte es zuerst so verstanden: "Wärest Du lieber eine Frau, wenn Du als Frau nur die Kleidung zu Auswahl hättest, die jetzt in den Herrenabteilungen zu finden sind?"

Wie auch immer: Harry stellt die Frage, inwieweit die Vorstellung, eventuell lieber eine Frau zu sein, mit der Kleidungsauswahl zusammenhängt oder unabhängig davon ist.
Eine gute Frage, wie ich finde!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.883
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #199 am: 29.12.2020 12:22 »
"Wärst du auch lieber eine Frau, bei identischer Kleiderauswahl"? Wie würde also die Situation aussehen, wenn sich Röcke, Kleider und entsprechende Damenschuhe schon längst in der Herrengarderobe etabliert hätten?
Ja.
1. Werden wie gesagt, Frauen immer mehr Auswahl haben. Sie könnten sogar nackt gehen, ohne dass es jemanden stört.
2. Wäre die lästige Gesichts und Körperbehaarung weg.
3. Frauen haben nach den fruchtbaren Jahren eh keine Regel mehr. Daher kann man die kurze Zeit bis 40 mit Blutungen leben. Der lästige Bartwuchs bleibt ein lebenlang.
4. Es hängen keine Innereien draußen.
5. Frauen haben Kurven. Bodybuilder sehen schrecklig bis eklig aus.
6. Eine Muschi ist hübscher als so ein Wurzelsepp.
7. Frauen werden als was Besonderes und liebevolles behandelt.
8. Frauen bekommen für ihre Schönheit Aufmerksamkeit.
9. Frauen bekommen in der Regel keine Glatze.
10. Frauen haben den intensiveren Sex und Orgasmus.
11. Frauen werden oft für ihr charmantes Wesen und ihr schönes Aussehen gegenüber Männern bevorzugt.
12. Männer werden zumeist mit Dreck Schmutz, fehlender Hygiene, Hässlichkeit, Gewalt, Aggressivität (Geschrei) und Kriminalität verbunden.

Viele Grüße
Jule


Offline paul72 (Sally)

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Transgender
  • 🥂
  • Pronomen: Sie
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #200 am: 29.12.2020 13:46 »
Hallo.
Also bei mir ist es klar,dass ich eindeutig Frau sein will.....auch wenn mann wie ich nur noch aus der Damenabteilung trägt reicht das noch nicht, da wäre es besser ganz umzubauen...um mich richtig wohl zu fühlen...
Ich lebe seit jahren einen sehr weiblichen styl aber reicht mir noch nicht....

LG
Paul

Offline paul72 (Sally)

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Transgender
  • 🥂
  • Pronomen: Sie
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #201 am: 29.12.2020 13:51 »
Heute in der Zahnärztinnenpraxis ließ ich mir ein neues Bonusheft ausstellen. Die Sprechstundenhilfe trug meinen Namen ein, dann warf sie das Heft weg und nahm ein neues mit dem Hinweis, sie habe aus Versehen "Michaela" geschrieben. Ich meinte: "Das stört keinen großen Geist!"

Im Grunde könnte ich nur sagen, welches Geschlecht mir lieber wäre, wenn ich beides kennen würde. Käme also mal die Fee, die mich mal ein Jahr eine Frau sein ließe, nach dem ich dann entscheiden dürfte, wäre ich dabei.

LG, Micha


Hallo Micha, das find ich toll, nir schade, dass sie es weggeworfen hat....
Mir geht es sehr oft ähnlich, ich werd oft mit Madame angeredet im alltag.....das tut einfach nur gut, und sagt mir, dass ichbauf dem richtigen weg bin.

Lg
Paul

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #202 am: 29.12.2020 16:26 »
Ein Denkanstoß: "Wir Mädchen und Frauen können uns das Haar kurz schneiden lassen, wir können Hosen tragen, wir können Doc Martens Stiefel anziehen, alles OK. Aber wenn ein Mann im Rock erscheint oder in Nylons ist das Tabu!"
Frauen dürfen so aussehen wie Männer. Aber Männer haben die Herrscherpose einzuhalten.

Tatsächlich sehe ich SEHR wenige Frauen, die wie Männer aussehen. Aber ich sehe viele, die sich mehr oder weniger wie Männer kleiden. Wir Männer können und dürfen uns auch wie Frauen kleiden. Es ist außergewöhnlich und kann deshalb ein bisschen schwieriger vorkommen. Aber sollte das "starke" Geschlecht nicht das meistern können?

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Rocky_Toky

  • Gast
da es keine multiplen Antworten gibt, hab ich ausgewählt, "ich bin zufrieden in meinem Körper" und hätte als zweites "Mann" angekreuzt.
Ich bin in einem Alter, in dem nicht mehr so viele einen gepflegten und funktionierenden Körper haben. Eigentlich habe ich mit meinen Maßen (165 cm, 91cm, 77cm, 98 cm) einen passablen Frauenkörper. Nur die Schultern sind zu breit und die Oberarme zu muskolös für eine Frau. Und entsprechend Trage ich Kleider, Röcke, Blusen, Feinstrümpfe und hohe Schuhe. Ich verkleide mich aber nicht und möchte auch als Mann wahrgenommen werden. Aber nur die hohen Schuhe trage ich in der Öffentlichkeit ... und einen Unisex-Rock, gelegentlich.

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #204 am: 29.12.2020 17:42 »
Ich möchte mal Harrys Gedanken aufgreifen und fragen: Möchtet ihr auch dann noch Frauen sein, wenn das hieße in einer anderen Zeit oder Kultur zu leben. Wie attraktiv wäre das Frausein vor 100 Jahren gewesen oder in einem Kalifat?

Interessiert ihr euch grundsätzlich für den weiblichen Sexus, oder mehr für das weibliche Gender in einem bestimmten kulturellen Kontext? Der ist veränderbar, wie Harry richtig feststellt.

Paul sagt, er führe einen sehr weiblichen Stil.  Meint er damit eine innere weibliche Identität oder ein gesellschaftliches Rollenbild. Eine intrinsische weibliche Identität ist an sich grundsätzlich weiblich, also auch ohne kulturelle weiblich konnotierte Artefakte. Frauen die nie Röcke tragen, sich nie aufbrezeln und derbe Sprüche klopfen sind doch auch Frauen, oder?

Ist das Frausein nur dort attraktiv, wo es mit Privilegien verbunden ist?

In Indien möchten viele Mädchen Jungen sein, weil das die gesellschaftliche Position verbessert. Es geht dabei nicht um eine abweichende Geschlechtsidentität, sondern um praktische Vorteile durch einen höheren sozialen Status.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #205 am: 29.12.2020 17:58 »
Heute in der Zahnärztinnenpraxis ließ ich mir ein neues Bonusheft ausstellen. Die Sprechstundenhilfe trug meinen Namen ein, dann warf sie das Heft weg und nahm ein neues mit dem Hinweis, sie habe aus Versehen "Michaela" geschrieben. Ich meinte: "Das stört keinen großen Geist!"

Im Grunde könnte ich nur sagen, welches Geschlecht mir lieber wäre, wenn ich beides kennen würde. Käme also mal die Fee, die mich mal ein Jahr eine Frau sein ließe, nach dem ich dann entscheiden dürfte, wäre ich dabei.

LG, Micha


Hallo Micha, das find ich toll, nir schade, dass sie es weggeworfen hat....
Mir geht es sehr oft ähnlich, ich werd oft mit Madame angeredet im alltag.....das tut einfach nur gut, und sagt mir, dass ichbauf dem richtigen weg bin.

Lg
Paul

Lieber Paul,

mir passiert das eigentlich nur schriftlich, weil jemand mein "Michael A." als "Michaela" liest. Und so dachte ich auch, sie habe es falsch vom alten Bonusheft abgeschrieben. Aber dann las ich, dass das "A." da gar nicht mit drauf steht. Ob es nun vielleicht doch an Rock und Pferdeschwanz und dem unter der Maske nicht sichtbaren Bart gelegen hat?
Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, "Michaela" zu heißen, so wie es ja auch im Italienischen "Andrea" als Männernamen gibt oder so wie es Namen gibt, die männlich und weiblich zugleich sind. Ich finde die Melodie des Namens mit a am Schluss sehr schön. Aber ich bin auch so zufrieden.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.883
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #206 am: 29.12.2020 18:00 »
Lieber Holger,

genau das muss oder zumindest sollte man alles mit überlegen, wenn man sich die Frage der Überschrift stellt!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 772
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #207 am: 29.12.2020 18:23 »
Wenn die Frage daraus bestünde ob ich lieber eine Frau wäre, also durch geschlechtsangleichende Operationen, selbst wenn das Matyrium der Operationen hinter mir wäre, würde meine Antwort eindeutig nein lauten. Denn es wäre der gleiche Körper, das Skelett wäre unverändert, der Schädel und sein Inhalt auch.
Wäre ich als Mädchen vor 54 Jahren geboren worden, wäre mein Leben mit Sicherheit ganz anders verlaufen. Ich wäre mit Kleidern und Röcken aufgewachsen, möglicherweise noch gezwungenermaßen.
Ich hätte einen anderen Beruf ergriffen. Vielleicht würde ich dann wie viele andere Frauen in meinem Alter ungerne Röcke und Kleider tragen, sonden hauptsächlich Hosen.
Weil sie praktischer sind.
In einem anderen Beitrag wird ja erwähnt das Strumpfhosen rauf und runterziehen, beim Toilettengang auch nicht sooo einfach ist. Jeans ist da einfacher.
Also mir zu wünschen als Frau geboren zu sein, ist irgendwie paradox.
Und von daher bin und bleibe ich Mann, mit Skelett und Gehirn und allem anderen drum und dran.
Wenn ich wechseln möchte, dann bitte den ganzen Körper und nur das Bewußsein und die Erinnerungen behalten.


Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.883
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #208 am: 29.12.2020 18:37 »
Ich möchte mal Harrys Gedanken aufgreifen und fragen: Möchtet ihr auch dann noch Frauen sein, wenn das hieße in einer anderen Zeit oder Kultur zu leben. Wie attraktiv wäre das Frausein vor 100 Jahren gewesen oder in einem Kalifat?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in einen Kalifat als Frau geboren zu sein, wenn man heute auch in keinen Kalifat als Mann geboren wurde?

Zitat
Interessiert ihr euch grundsätzlich für den weiblichen Sexus, oder mehr für das weibliche Gender in einem bestimmten kulturellen Kontext? Der ist veränderbar, wie Harry richtig feststellt.
Weiblichen Sexus. So richtig konnte die Männermode auch damals nicht mit der Prunkmode der adeligen Frauen mithalten. Von der Bürgelrichen Mode reden wir erst gar nicht. Ich habe nicht gesehen, dass die Männer früher Ohrringe und Amulete trugen wie die Frauen.

Zitat
Ist das Frausein nur dort attraktiv, wo es mit Privilegien verbunden ist?
Ja. Was anderes sehen Frauen doch auch nicht bei Männern, die nur Privilegien bei Männer sehen, die angeblich Frauen nicht dürfen.
Spoiler. Ich kenne kein einziges Privileg, was gesetzlich oder gesellschaftlich nur Männern vorbehalten sein soll. Umgekehrt fallen mir da einige ein.
Zitat
In Indien möchten viele Mädchen Jungen sein, weil das die gesellschaftliche Position verbessert. Es geht dabei nicht um eine abweichende Geschlechtsidentität, sondern um praktische Vorteile durch einen höheren sozialen Status.
Bis sie Jungs sind und merken, dass sie als Junge wie Dreck behandelt werden und nicht beachtet werden, sondern nur ihre Schwestern (Ein Transmann berichtete). Jungen haben dort die einzige Aufgabe, die Familie zu versorgen als leibeigene Bedienstete. Oder seit wann ist auf dem Schrottplatz rumzukriechen und alte Motoren auszubauen und Fernseher zu zerlegen für paar Pennys, ein höherer sozialer Status, während sich UNICEF nur für die Bildung und Schulpflicht für Mädchen einsetzt? Die Haushaltsarbeit ist um ein vielfaches sauberer und weniger gesundheitsschädigend. Auch wenn einer daher kommt, mit dem Argument, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren. Setzt man das mit den Arbeitsunfällen ins Verhältnis stimmt das nicht mehr.

Gruß
Jule

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wärst Du lieber eine Frau?
« Antwort #209 am: 30.12.2020 17:33 »
Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, "Michaela" zu heißen, so wie es ja auch im Italienischen "Andrea" als Männernamen gibt oder so wie es Namen gibt, die männlich und weiblich zugleich sind.

Hallo Micha,

ich weiß - und habe es wahrscheinlich schon mal geschrieben - dass meine Eltern für mich auch an den Vornamen Gert oder Gerd gedacht hatten. Welche Version weiß ich nicht. Bei uns ist Gerd überwiegend ein Jungennamen, Gerd überwiegend ein Mädchennamen. Beide sind deshalb Unisex-Namen.
Ich hätte mit den beiden bestens leben können. Und als ich mich bei KtVs Parsimony-Forum registrierte, verwendete ich den Nicknamen GerdG.

Eine Frau wäre ich nicht lieber. Doch gerne ein Junge in Mädchenklamotten und später ein Mann im Rock. Als Junge war ich oft neidisch auf die Mädchen in ihren dünnen und luftigen Kleidern.

Gruß
Gregor

https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up