Autor Thema: Blockade (Thema von 2004)  (Gelesen 296 mal)

Offline Zareen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Männlich
Blockade (Thema von 2004)
« am: 04.11.2021 01:19 »
Hallo zusammen,
Gerade habe ich beim Stöbern in alten Beiträgen folgende Aussage im Thema "Blockade" gefunden.
Sie ist 17 Jahre alt, vielleicht hat sich diesbezüglich
viel        oder       nichts
geändert?

Zitat: "...Aber ich muss berücksichtigen, dass meine Familie die Konsequenzen meines Denken und Handeln mittragen muss. Das ich die Konsequenzen nicht abschätzen und ich nicht von meiner Frau und meinen Kindern erwarten kann, dass sie bereitwillig alle Konsequenzen mittragen, ist für mich die aktuelle Problematik. Wird meine Frau bemitleidet, werden meine Kinder gehänselt, weil ich einen Rock trage? Ich kann nicht davon ausgehen, dass ich davon etwas mitbekomme und rechtzeitig gegensteuern kann, bevor es zur Belastung für meine Frau oder Kinder wird. Das ist der Konflikt, den ich zur Zeit mit mir austrage, und zugleich das größte Hemmnis bei meiner persönlichen Entwicklung. ..."

Ich kann das heute nicht bestätigen. Klar machen sich ganz sicher Menschen Lustig über einen Mann im Rock. Aber inzwischen haben wir ein "Antidiskriminierungsgesetz", das aber änderbare Umstände leider nicht genug berücksichtigt.
Weder meine Frau wird bemitleidet, noch meine Enkel werden deswegen gehänselt. Na klar machen sich auch Kinder Gedanken. Aber zum Glück sind Kinder heute offener unf freier, ihre Meinung zu sagen.

Neulich begrüße ich meine Enkelin in Combathose und sie bleibt zögernd vor mir stehen und sagt "Opa in Hose? ...Na ja, sieht auch gut aus."
Als wir Abends mit Schwager und Schwägerin Essen waren sagt meine Schwägerin (70) beim Nachhausegehen " Hübschen Rock hast Du an". Und ihr Mann "Der sieht schön warm aus".
Eigentlich hatte sie das so noch nie gesagt, mich hat's gefreut.

Ich stelle fest, je abwechslungsreicher Rock / Hose und je selbstverständlicher ein Rock wie eine Hose getragen wird, desto weniger schert's die Leute.
Meine Erfahrung ist: die Leute müssen sicher sein, daß auch mit Rock ein Mann vor ihnen steht.
Unsicherheit ist so schlimm wie Hilflosigkeit - sowohl auf der einen, wie der anderen Seite.
Mann-sein hängt nicht vom Tragen einer Hose ab.
Warum dann nicht Rock tragen? Nur Mut....

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.965
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Blockade (Thema von 2004)
« Antwort #1 am: 04.11.2021 10:14 »
Was ich immer sage: Alles eine Frage der Gewöhnung und der Gewohnheit.

Danke, Zareen, für das Ausgraben dieses alten Beitrages, denn daran sieht man sehr gut, wie sich die Menschen an Dein Rocktragen gewöhnt haben, was man bestimmt mit einiger Vorsicht verallgemeinern kann.

Ich bekam neulich auch eine Mail, eigentlich wegen eines anderen Themas, aber die Schreiberin meinte auch, ich sei neulich, als wir uns bei einer Lesung mit Konzert getroffen haben, chique angezogen gewesen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline vortex

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 67
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Blockade (Thema von 2004)
« Antwort #2 am: 05.11.2021 19:16 »
Kleine Anekdote am Rande:

kürzlich kommen mir beim Spazierengehen zwei Mädels entgegen (vermutlich zugehörige Eltern noch weit zurück). Die waren noch in einem Alter wo man vllt. nicht so darüber nachdenkt was jemand anderes hören könnte und was nicht. Jedenfalls die eine zur anderen ganz überrascht: "Der Mann hat einen Rock an!" - großes Gelächter. Als wir dann schon aneinander vorbei waren, noch die andere zur einen, diesesmal ganz ernst: "Sieht aber cool aus".

Das fand ich eigentlich recht aufschlussreich :-).

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up