Autor Thema: Nur noch Röcke und Kleider  (Gelesen 1470 mal)

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.290
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Nur noch Röcke und Kleider
« am: 10.10.2021 12:23 »
Hallo Leute,
das derzeitige Ende dieses Themas https://www.rockmode.de/index.php?topic=8636.0 erzeugt in mir den Eindruck, dass sich viele hier wünschen Hosen komplett aus dem Kleiderschrank zu verbannen, soweit sie nicht aus praktischen oder Sicherheitserwägungen erforderlich sind.
Manche haben das auch schon so umgesetzt.

Ich stelle mir die Frage warum.
So schlecht sind Hosen doch auch nicht?!
Für mich geht das manchmal schon in Richtung Religion oder Weltanschauung.

Persönlich kann ich das nicht nachvollziehen, Röcke haben für mich einen ergänzenden Charakter, eine Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten, mehr Vielfalt und im Sommer gelegentlich einen klimatischen Vorteil.
Ich würde ohne Hosen wieder einen Teil meiner Möglichkeiten beschränken.
Daher bleiben Hosen in den verschiedensten Formen in meinem Repertoire.

Wie seht ihr das?

VG
Cephalus

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 895
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #1 am: 10.10.2021 13:05 »
Hallo Cephalus,

So sehe ich das auch. Bestärkt wird das natürlich dadurch, dass meine Rockmöglichkeiten sehr wenige sind.

Gruß
ChrisBB

Online skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #2 am: 10.10.2021 13:46 »
Es geht mir alleine nur um die länge.
Ob mini oder shorts ist mit einerlei das entscheide ich nach lust und laune.
Aber ich würde auch nie einen langen rock anziehen.
Wie bei der langen hose fehlt mir da das freche  :)

Offline Rockermatze

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Frauen haben die Hosen an
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #3 am: 10.10.2021 14:31 »
Ich gehöre zu denen, welche Rock/Kleid den Vorzug eingeräumt haben.
Mein Hauptgrund ist die Bequemlichkeit, ich fühle mich einfach wohler, wenn unten nichts drückt oder zwickt.
Mit langen Röcken kann ich auch mal "baumeln" lassen, ohne dass es jemand sieht.
Ein weiterer Grund ist die Vielfalt: Der Mann braucht im Grunde nur noch ein paar Jeans und einige Shirts, um immer passend gekleidet zu sein.
In der Damenmode sind Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten einfach unendlich, zusätzlich gibt es immer wieder neue Designs.
Bei der Herrenmode hat sich seit Jahrzehnten so gut wie nichts verändert, das sieht meistens so aus, als wäre jeder Tag ein Trauertag ;)
Bestes Beispiel ist eine Feier: Bei Männern weiß man nie, ob sie zu einer Hochzeit oder einer Beerdigung gehen, das ist meistens das selbe Outfit.

LG, Matze
Mann muss auch mal den Mut haben, die Herde zu verlassen und seinen eigenen Weg gehen.
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für den Mann.


Offline Holger Haehle

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.901
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #4 am: 10.10.2021 14:37 »
Ich will immer das Optimale.

Mal sind das Hosen, wenn ich z. B. am Auto schraube, und mal sind es Röcke, wenn ich z. B. Frische am Bein bei großer Hitze suche.
Ich bedaure, dass Männer damals nach der Franz. Revolution komplett von Rock auf Hose umgestellt haben.
So dämlich waren die Frauen nicht. Sie haben die Hose zusätzlich für sich entdeckt und damit ihre Garderobe erweitert.

Ich kann Rockermatze gut zustimmen, aber ich glaube nicht, dass er im Rock eine Auspuffanlage tauschen würde.

Offline Rockermatze

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Frauen haben die Hosen an
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #5 am: 10.10.2021 15:03 »
Die Hose hatte ich in meinem Beitrag vergessen zu erwähnen(Sorry ;)).
Auch ich trage Hosen, wenn es für die vorgesehene Tätigkeit praktischer ist, am Arbeitsplatz muss ich das sicherheitsbedingt sowieso.

Mann muss auch mal den Mut haben, die Herde zu verlassen und seinen eigenen Weg gehen.
Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer Schritt für den Mann.

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.030
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #6 am: 10.10.2021 17:12 »
Vor zwei Wochen mitbestellt für 6,99. Wenn ich mal Lust auf Hosentaschen habe. ;)
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Eventuell muss ich die Hosenbeine etwas kürzen. Die alte Leier...

Die fällt jedenfalls nicht weniger auf als ein Rock. ::)

Für mich sind Hosen eine modische bzw. zweckmäßige Ergänzung zu Röcken und Kleidern.

LG
Hajo
Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.625
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #7 am: 10.10.2021 17:35 »
Seit 4. Oktober trage ich wieder Hosen auf der Arbeit. In der Freizeit weiterhin meist Rock oder Kleid.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 895
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #8 am: 10.10.2021 18:02 »
@JJSW Gab es einen Anlass zu der Änderung?

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.625
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #9 am: 10.10.2021 21:30 »
Hmm, Anlass, wenn die Frühtemperaturen wieder einstellig werden, so 6 Uhr morgens. Dann stelle ich auf Winter (Hose) um. Anfang Mai dann wieder Rock.

Im Freuzeitbereich ist aber ganzes Jahr Rock und Kleidsaison

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #10 am: 10.10.2021 22:12 »
Gute Frage, lieber Cephalus!

Bei mir ist es so, dass ich mir 34 Jahre lang gewünscht habe, ganz normal in der Öffentlichkeit Röcke zu tragen, bis ich es endlich wahr gemacht habe. Ich denke, so geht es nicht wenigen Männern. Das erste Wahrmachen, abgesehen von wenigen Situationen vorher, ist nun fast 22 Jahre her. Seit fast sieben Jahren trage ich tatsächlich Hosen nur noch, wenn sie mir praktisch sinnvoller erscheinen, aber nicht mehr aus Rücksicht auf die Klischee-Konventionen. Ich fühle jedes Auftreten in Hosen in der Öffentlichkeit als eine verpasste Chance, für den Rock auch als Männerkleidung PR zu machen. Jedes Tragen von Röcken oder auch Keidern in der Öffentlichkeit dagegen empfinde ich als Hochgenuss, physisch wie psychisch. 

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online Chriser

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 364
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #11 am: 10.10.2021 22:26 »
Auch ich habe Hosen nicht aus meinem Schrank verbannt. Klar zum arbeiten,  ob daheim oder beruflich bleibt die Hose von Vorteil. Ich habe mir sogar wieder welche gekauft. Zb. eine Einheitjeans in grau für den  Weg ins Geschäft.  Aber auch eine fake Lederhose für die Freizeit. Und kürzlich eine braune fake Velourshose in braun welche ich in Kombination mit einem kurzen schwarzen Lederkleid und schwarzen hohen Hacken trug. Ich bekam sogar ein Kompliment von einer jungen Frau für diese Kombi. Fand ich wie immer sehr nett.
Aktuell liebäugele ich mit einer Lackhose. Ist mir nur zu teuer, sonst hätte ich die schon.
Und so gerne ich Kleider und Röcke trage, Hosen bleiben manchmal einfach praktischer. Und so wie zu Anfang Röcke meine Kleidung ergänzt haben,  übernehmen jetzt die Hosen diesen Job, daran wird sich auch schnell nichts ändern.

Online Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #12 am: 11.10.2021 02:23 »
Ich fühle jedes Auftreten in Hosen in der Öffentlichkeit als eine verpasste Chance, für den Rock auch als Männerkleidung PR zu machen. Jedes Tragen von Röcken oder auch Kleidern in der Öffentlichkeit dagegen empfinde ich als Hochgenuss, physisch wie psychisch. 

Richtig, Micha. Das sehe ich auch so: verpasste Chance, für den Männerrock (auf meine Art) sichtbar PR zu machen. Ich bin auch jemand, dem es daran gelegen ist, dass wir nicht die 'einzigen Spinner' sind.

Für manche mag es ein krampfhaftes, gar krankhaftes Verhalten sein, keine Hosen mehr zu tragen. Für mich ist es ein täglicher Genuss, vom Zwicken und Drücken der Hosen befreit zu sein.

Online skortsandtights

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pronomen: Sie
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #13 am: 11.10.2021 06:37 »
Bei mir besteht der wunsch röcke zu tragen schon seit der kindheit.
Also rund 56 jahre und da werde ich jede gelegenheit nutzen einen rock zu tragen.
Manchmal sind shorts praktischer aber lange hosen nein danke die überlasse ich gerne den andern  :)

Offline JoWi

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 156
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nur noch Röcke und Kleider
« Antwort #14 am: 11.10.2021 08:43 »

Ich stelle mir die Frage warum.
So schlecht sind Hosen doch auch nicht?!

Das ist eigentlich ganz einfach:

Hosen engen alle mehr oder weniger im Schritt ein - klemmen, zwicken.
Je weniger, desto weiter, schappriger und dementsprechend häßlich sind die Hosen.
Wem das gefällt - und häßliche, schlapprige Hosen scheinen ja zur Zeit total in / cool zu sein, kann gern weiter bei Hosen bleiben....

Wer´s aber bequem und trotzdem einigermaßen schön / elegant haben will, greift halt doch eher zu Eînröhrigem....
... mit den schon erwähten Ausnahmen.

Johannes

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up