Autor Thema: im Kleid in der Arbeit  (Gelesen 5841 mal)

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.036
  • Geschlecht: Männlich
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #15 am: 25.10.2023 20:40 »
Herzlichen Glückwunsch, hirti! Wieder ein großer Schritt, auf den Du stolz sein kannst.

In Bezug auf Deine Frau könnte meines Erachtens nur eine Salamitaktik helfen, d.h. zunächst präsentierst Du Dich ihr im männlichsten oder unauffälligsten Rock zum unwichtigsten Anlass. Immer mal wieder, sodass sie sich nach und nach an den Anblick gewöhnt. Und dann kannst Du langsam die Grenze rausschieben.

Bei mir ist es ja genau umgekehrt: Meine Frau hat mit den meisten Röcken kein Problem, aber auf Arbeit traue ich mich damit nicht bzw. nur in Ausnahmefällen.

LG, Albis

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.270
    • Kleider machen Männer
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #16 am: 25.10.2023 22:37 »
Wenn es nur um ein Stück Stoff ginge, bräuchte sich die Partnerin ja nicht so anstellen. Ist schließlich nur ein Stück Stoff ...
 
Dass es mehr als nur ein Stück Stoff ist, dürfte den meisten hier wohl klar sein.
Für welche Beziehung ist es denn gesund, wenn einer der Partner einen Teil von sich verstecken oder unterdrücken muss??
Schützen die Grünen die Natur?
Oder müssen wir die Natur vor den Grünen schützen?

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #17 am: 26.10.2023 10:12 »
Es ist doch bei dem Thema Rock und Kleid bei Hirti die Frage was seine Frau für Erwartungen und Vorstellungen sie an ihn und von ihm hat und ob die erfüllt werden oder ob sich da Risse auf tun.
Diese Risse führen zu Zweifel und am Ende zu Gräben!
Umgekehrt muss sich Hirti auch selbst fragen ob sein Tun nicht ua. auch auf Defizite zu Hause hinweist. Unterschwellig kann das auch die Vorstellung von anderer Partnerschaft bzw Partnerin bedeuten.
Das ganze nur mit dem Verweis ist doch nur Stoff abzutun greif etwas kurz.
Er selber wird sicher schon wissen ob die Gemeinsamkeiten ausreichen.
Im übrigen sind reine Zweckgemeinschaften wohl nicht selten und führen zu parallel laufenden Beziehungen mit dem individuellen sich ausleben des Einzelnen.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.876
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #18 am: 26.10.2023 15:27 »
Glaubt mir, ich bin mit meiner Situation mehr als glücklich!
Nach meinen Vorstößen in der Arbeit kann ich bei so vielen Gelegenheiten Rock tragen, dass mir nicht wirklich was fehlt. Ich kann mit Freunden ausgehen und dabei die ausgefallensten Rock Outfits tragen, ich kann meine Familie im Rock besuchen, meinen ehemaligen Heimatort und was das beste ist: Ich kann einfach im Kleid ins Büro gehen, mit jedem vom Lehrling bis zum Geschäftsführer genau die gleichen guten Gespräche wie vorher führen...

Plötzlich habe ich so viele Gelegenheiten für Rock und Kleid dass es mich nicht mehr belastet, dass zuhause Hosenzone ist.

Heute haben meine Gemahlin und ich einen Tag zu zweit. Wir waren am Vormittag im bunten Herbstwald spazieren, mittags essen und haben dabei in wunderbare Gespräche vertieft unsere gemeinsame Zeit genossen. Dass ich dabei Jeans und Sportschuhe getragen habe, schmälert die Freude daran kein bisschen. Und ein bisschen Abwechslung brauche ich ohnehin. Ich würde nicht immer in Hosen sein wollen, aber immer Rock muss es auch nicht sein.

Gerade freue ich mich massiv, dass ich eine Woche Urlaub habe - trotz Hosen.
Und wenn der Urlaub zu Ende ist, weiß ich jetzt schon dass ich mich wie ein Schneekönig auf den ersten Arbeitstag im Rock freuen werde.
Besser geht's eigentlich kaum.


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.876
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #19 am: 15.11.2023 08:16 »
Hallo!

Gestern war ich wieder im Kleid in der Arbeit.
Es ist nicht so dass es mein einziges Kleid wäre oder ich Scheu hätte mir ein neues, arbeitstaugliches zu besorgen, aber ich möchte den Kollegen doch die Möglichkeit geben, sich ein wenig daran zu gewöhnen, ehe schon wieder was neues kommt. Und ich glaube, das Jeanskleid ist dafür gut geeignet.

Anders als beim letzten Mal habe ich es gestern mit Stiefeln (aus der Herrenabteilung!) und einer gemusterten Strumpfhose getragen. Auf diese Kombination habe ich mich schon gefreut, als ich das Kleid im Sommer gekauft habe, aber da musste erst kühles Herbstwetter kommen.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #20 am: 15.11.2023 09:11 »
Hallo Hirti, ich finde das Jeanskleid absolut passend und den Rest deines Outfits auch.
Wo lagerst du eigentlich all deine Röcke, Strumpfhosen, Schuhe und Kleider, ohne das deine Frau sie kennt ?

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.491
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #21 am: 15.11.2023 10:28 »
Super, Hitrti!

Ich glaube Du wählst genau die richtige Taktik für Deine Kollegen - kommt von denen eigentlich noch was, oder hat man sich an den komischen Vogel im Käfig schon gewöhnt?

Online high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 11.670
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #22 am: 15.11.2023 10:40 »
Super, hirti! :)

Gerade jetzt trage ich mein bewährtes, ärmelloses Jeans-Kleid. Freilich mit einem langärmeligen Oberteil darunter.

Fotos gibt´s morgen.

Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.876
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #23 am: 17.11.2023 11:45 »
Hallo!

Ich hatte mir übrigens vorab eine kleine "Rutsche" gebaut die es erleichtert hat, das Thema Kleid in der Arbeit umzusetzen:

Letzten Monat fand der heurige Führungskräfte Campus unserer Firma statt.
Mit dabei waren fast alle Führungskräfte aus Österreich inklusive Geschäftsleitung.

Da gab es tagsüber Workshops zu Führungsthemen und abends dann gemeinsames Abendessen. Dieses pflegt unsere Trainerin immer zu würzen indem jeder etwas persönliches zu einem bestimmten Thema erzählt.
Diesmal hieß das Thema "mein Spleen" oder "meine geheime Leidenschaft".
Erst hab ich ein wenig überlegt und dann hatte ich doch mein Thema. "Zufällig" hatte ich einen Rock eingepackt den ich auch zum Abendessen anzog. Als ich zum Speisesaal kam meinte die Trainerin erstaunt "Oh, Rock, gehört der zur Geschichte?" und unser Geschäftsleiter "wir kennen das schon  :) "

Als ich an der Reihe war begann ich mit "meine Leidenschaft ist Mode" - worauf "ist nicht geheim, wissen wir schon" zu vernehmen war.
Ich hab dann erzählt wie viel Freude ich daran habe, modisch gekleidete Frauen anzuschauen. Dann habe ich weiter erzählt dass ich im Laufe der Jahre immer mehr Freude daran gefunden habe, mich mit Mode zu beschäftigen, mich bunt und kreativ anzuziehen.

Ein richtig großes Erstaunen ging aber durch die Runde als ich begann zu erzählen, dass es in der Männermode zwar viele Möglichkeiten gäbe, für mich aber nicht genug und ich so begann, mich auch bei der Mode der Frauen zu bedienen und irgendwann entschieden hätte, das auch ins Büro zu tragen.
Hier in diesem Forum ist das alles normal und haut keinen vom Hocker, aber das vor versammelter Führungsmannschaft zu erzählen war doch ein ganz schöner Kracher.

Und mir hat es doch einiges Selbstvertrauen gegeben, als ich wenige Wochen später zum ersten Mal ein Kleid im Büro trug.

Offline Ludwig Wilhem

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.184
  • Geschlecht: Männlich
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #24 am: 17.11.2023 12:45 »
Super Bericht - DANKE - LG Ludwig
Ich trage Röcke oder Kleider gerne, denn es sind Kleidungsstücke für uns alle.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.491
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #25 am: 17.11.2023 17:04 »
Hier in diesem Forum ist das alles normal und haut keinen vom Hocker, aber das vor versammelter Führungsmannschaft zu erzählen war doch ein ganz schöner Kracher.

Ja, definitiv.

Ich habe da schon Zweifel, ob ich das hinbekommen würde - oder eher bin ich mir sicher, dass nicht >:(
Vor allem, weil Deine Branche sich ja nicht direkt durch solche Kapriolen auszeichnet.

Wärst Du in einer Film-, Theater-, Mode- oder Künstlerbranche tätig, wäre es vermutlich weniger herausfordernd.

Gut gemacht!

Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #26 am: 17.11.2023 17:12 »
Wie sagt man so schön, da braucht man schon Eier in der Hose, wenn man sich im Rock vor die Führungsmannschaft stellt und über seine Leidenschaft erzählt, Hut ab Hirti

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #27 am: 17.11.2023 18:19 »
Wie sagt man so schön, da braucht man schon Eier in der Hose, wenn man sich im Rock vor die Führungsmannschaft stellt und über seine Leidenschaft erzählt, Hut ab Hirti

Dem schließe ich mich an. Man weiß ja nie, was da kommt, wie das aufgenommen wird. Da muss man schon sehr selbstsicher sein.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.876
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #28 am: 07.12.2023 18:10 »
Hallo!

Ehe ich dem Büro für diese Woche den Rücken kehre, noch ein Bildchen meines heutigen Stylings:
Dieses Kleid hatte ich von Anfang an im Hinterkopf als ich das Projekt "Kleid in der Arbeit" gestartet habe. Ein Strickkleid müsste doch so ziemlich die stoffgewordene Gemütlichkeit sein, dachte ich, und so ist es auch. Ich habe mich den ganzen Tag sehr wohl gefühlt.

Beim Blick auf das Foto fällt mir auf dass der Look eigentlich ganz schön feminin aussieht - das war mir zuvor gar nicht so aufgefallen... Sei's drum, die Decke ist mir trotzdem nicht auf den Kopf gefallen.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Offline JoHa

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.020
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:im Kleid in der Arbeit
« Antwort #29 am: 07.12.2023 22:46 »
Feminin?
Maskulin?
Das haut hin!
Weil´s einfach stilsicher ist.
Nicht Johannes. Joachim!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up