Autor Thema: Buddhistische Götter im Kleid  (Gelesen 2139 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #30 am: 23.02.2024 20:50 »
Micha,

da hast du aber ein prächtiges Bild gefunden. Bei den Wodaabe machen sich die Männer schön, weil nur Frauen den zukünftigen Gatten wählen. Männer dürfen nicht wählen. Sie müssen also mit Schönheit die Aufmerksamkeit der Damen auf sich lenken.

In vielen Matriarchaten sind schöne Kleider und Makeup ebenfalls Männersache. Im Patriarchat ist es natürlich umgekehrt, dann da wählen die Männer. Es wird also so rum oder so rum gegendert. Immer geht es um eine Zuordnung von Schönheit entsprechend der jeweiligen sozialen Ordnung einer Kultur. Die Zuordnung kann sich auch innerhalb einer Kultur im Laufe der Zeit ändern. In der Renaissance hatten Männer die scharfen Röcke und FSH an.

Also, wer gewählt werden will, muss sich hübsch machen. Vielleicht sollten sich das mal unsere Politiker:innen hinter die Ohren schreiben! ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
    • holger.haehle
    • gender_free_universe/
    • holgamaria666/
    • channel/UChU2l88t1kVgVnqlcipAgqQ
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #31 am: 24.02.2024 03:43 »
Naja Micha,

da hast du wohl recht. Ich erinnere mich noch an den italienischen Politiker Berlusconi, der sogar die Schönheitschirurgie bemühte, um den richtigen Eindruck von sich zu vermitteln und politisch zu glänzen.

Im 16. Jahrhundert war Schönheit eh Staatsräson. Da hießen Monarchen auch schon mal ... der Schöne. Bei Staatsbesuchen bekamen burgundische Herrscher als Gastgeschenk die feinsten FSH ihrer Zeit mit Goldfäden bestickt. Schon ein Kontrast zu August dem Starken und eher martialischen Mitbringseln.

Aber auch Plato und Thomas von Aquin waren auf der schönen Seite. Dazu ein Zitat aus meinem Buch:

Der antike griechische Philosoph Platon beschreibt in seinem berühmten Werk "Symposium" die Wechselwirkung zwischen der Wahrnehmung äußerer Schönheit und einer inhärenten und deren einzigartiger Verkörperung in der physischen Form.  Auch der mittelalterliche Philosoph und Theologe Thomas von Aquin betont die nicht greifbare Qualität der Schönheit als eine wesentliche Eigenschaft der menschlichen Existenz. Aquin vertritt die Ansicht, dass Schönheit über die physische Er-scheinung hinausgeht und tiefere Dimensionen des Seins um-fasst. Nach Aquin steht Schönheit äußere Ästhetik im Ein-klang mit der gesamten Schöpfung, ihrer Harmonie, Ordnung und Güte. Seine Sichtweise beleuchtet die komplexe und viel-schichtige Natur der Schönheit und stellt sie als einen grundlegenden Aspekt dar, der mit unserer Existenz verwoben ist.  Wir beurteilen Menschen danach wie sie aussehen und sich geben. Allein vom äußeren Eindruck her vermuten wir bestimmte Eigenschaften und vergeben Attribute wie kompetent, vertrauenswürdig, vermögend oder sympathisch.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #32 am: 24.02.2024 09:22 »
Lieber Holger,

ja, schöne Menschen haben mehr Erfolg, besagen Studien zu dem Thema. Wobei Schönheit natürlich auch Ansichtssache ist. Grundsätzlich ist aber auch der Goldene Schnitt etwas, das auf die meisten Menschen schön und attraktiv wirkt.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Yoshi

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #33 am: 24.02.2024 09:53 »
Ich erinnere mich noch als Merkel 2005 Bundeskanzlerin wurde und in jedem Comedyprogramm wurde sich über ihr Aussehen lustig gemacht, nicht nur über ihre Hosenanzüge, sondern auch über ihre Mimik und über ihr Gesicht. Ständig bekam man zu hören, wie hässlich diese Frau doch sei. So eins, zwei Jahre später war sie in Skandinavien auf einer Veranstaltung und trug ein Kleid mit Ausschnitt. Die Komiker haben sich wieder lustig gemacht und ihren Ekel für ihre Oberweite geäußert. Mich haben diese Art von "Gags", die keine sind, sondern einfach nur Beleidigungen, damals sehr aufgeregt. Das war einfach nur unverschämt.


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #34 am: 24.02.2024 10:35 »
Ich erinnere mich noch als Merkel 2005 Bundeskanzlerin wurde und in jedem Comedyprogramm wurde sich über ihr Aussehen lustig gemacht, nicht nur über ihre Hosenanzüge, sondern auch über ihre Mimik und über ihr Gesicht. Ständig bekam man zu hören, wie hässlich diese Frau doch sei. So eins, zwei Jahre später war sie in Skandinavien auf einer Veranstaltung und trug ein Kleid mit Ausschnitt. Die Komiker haben sich wieder lustig gemacht und ihren Ekel für ihre Oberweite geäußert. Mich haben diese Art von "Gags", die keine sind, sondern einfach nur Beleidigungen, damals sehr aufgeregt. Das war einfach nur unverschämt.

Es war auch sexistisch, da man sich über das Aussehen von Männern viel weniger lustig machte. Nicht gar nicht, aber weniger.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.491
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #35 am: 24.02.2024 12:38 »
Es war auch sexistisch, da man sich über das Aussehen von Männern viel weniger lustig machte. Nicht gar nicht, aber weniger.

Dieses Prinzip besteht schon lange, immer noch und fast überall.
Frauen werden fast immer nach ihrem Aussehen beurteilt, Männer kaum, es sei denn es fällt besonders aus den Rahmen.

Wie oft höre ich bei mir in der Arbeit Sprüche wie "Du siehst heute (mit dem Kleid) aber hübsch aus!" sowohl von Eltern als auch ErzieherInnen, ich kann mich aber nicht erinnern, dass ich mal einen Jungen gerichtet, ein Lob für sein Aussehen gehört hätte. Bestenfalls mal "Cooler Pulli"

Diese Form der unterschiedlichen Behandlung bzw. Diskriminierung wird von Anfang an eintrainiert.
Und ich erlebe es auch privat, wie häufig mein Kleiner Komplimenten für sein Aussehen erhält: Wenn er gerade von jemanden für ein Mädchen gehalten wird.

Offline Yoshi

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #36 am: 24.02.2024 16:29 »
Cephalus Einschätzung kann ich zustimmen. Mädchen werden führ ihre Outfits mit hübsch, chic oder süß in Verbindung gebracht, Jungs erhalten wenn überhaupt mal ein "cool" und dann meist für einen Printaufdruck oder ein Fußballtrikot. Da scheint das "cool" sich aber eher auf die gemeinsame Interesse zu beziehen als auf das Outfit.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #37 am: 24.02.2024 16:44 »
Wie oft höre ich bei mir in der Arbeit Sprüche wie "Du siehst heute (mit dem Kleid) aber hübsch aus!" sowohl von Eltern als auch ErzieherInnen,

Das ist doch nett, wenn Du solche Komplimente bekommst. Oder halten Dich die Leute dann auch für ein Mädchen?

Ich bekomme von meinen Kolleginnen auch öfters mal Komplimente für meine Outfits. "Hübsch" wird es nicht so oft genannt, aber "gut", "chique" oder "schön".

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.020
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #38 am: 24.02.2024 18:25 »
Von Freunden und Bekannten wurde ich im Rock zwar schon als frisch, frech, sportlich bezeichnet oder mit "sieht gut aus" gelobt. Nur meine Frau fordert manchmal: "willst du dich zum Abend nicht hübsch machen?". Aber das ist mehr ein running gag zwischen uns.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #39 am: 24.02.2024 18:29 »
Von Freunden und Bekannten wurde ich im Rock zwar schon als frisch, frech, sportlich bezeichnet oder mit "sieht gut aus" gelobt. Nur meine Frau fordert manchmal: "willst du dich zum Abend nicht hübsch machen?". Aber das ist mehr ein running gag zwischen uns.

Running gags im Eheleben sind sehr wertvoll.

Einer bei uns ist:
Ich: "Weißt Du was ich Dich?"
Sie: "Ich Dich auch, trotz allem!" ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.143
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #40 am: 24.02.2024 20:30 »
Schönheit oder gut aussehen, sind wichtige Dinge.
Schon morgens  wenn ich ganz normal zur Arbeit  gehe, kämme ich mich, Harre und dann noch den Bart.
Wenn ich ausgehe, sei es zum Essen, mit dem Kolllegium, wird eben vorher noch geduscht, der Bart getrimmt. Frische gut aussehende Kleidung herausgesucht.

Vor allem die Damen sind zu solchen Events meist auffallend anders angezogen und gestylt, (ich hab ja ein paar sehr attraktive Kolleginnen zwischen 40 und 50) als zum normalen Alltag, da will man auch als Mann nicht nachstehen.

Und auch letzens in der Gothic Disco, hab ich darauf geachtet, obwohl komplett in schwarz, gut aus zu sehen. da trage ich dann sogar das Herren Parfüm auf, dass ich vor ein paar Jahren einmal zum Geburtstag bekommen habe.

Grundsätzlich mag ich schon gerne schöne Dinge und gestalte auch gerne. Als gelerneter Mediengestalter habe ich in meiner Ausbildung auch den goldenen Schnitt kennengelernt. Dieser findet sich ja auch im menschlichen Körperbau einige Male wieder.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.491
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #41 am: 24.02.2024 21:33 »
Das ist doch nett, wenn Du solche Komplimente bekommst. Oder halten Dich die Leute dann auch für ein Mädchen?

Der Bezug war ein anderer:
Nicht ich hatte mich gemeint, sondern die Kinder in den Kindergärten in denen ich arbeite.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #42 am: 24.02.2024 23:03 »
Das ist doch nett, wenn Du solche Komplimente bekommst. Oder halten Dich die Leute dann auch für ein Mädchen?

Der Bezug war ein anderer:
Nicht ich hatte mich gemeint, sondern die Kinder in den Kindergärten in denen ich arbeite.

Ah so. lieber Caphalus. Danke für die Klarstellung! Schade, ich hätte Dir die Komplimente gegönnt!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
    • holger.haehle
    • gender_free_universe/
    • holgamaria666/
    • channel/UChU2l88t1kVgVnqlcipAgqQ
Antw:Buddhistische Götter im Kleid
« Antwort #43 am: 25.02.2024 05:21 »
Das Schönheit in unserer Gesellschaft weiblich besetzt ist, ist hinlänglich bekannt. Schon Rousseau hat frei übersetzt etwa gesagt: Frauen können nur schön sein, während Männer auch innere Werte haben, um sich der res publica, also den wichtigen Dingen, zu widmen.

Somit ist jeder Vergleich mit Schönheit, ergo Weiblichkeit, abwertend.

In Korea hingegen ist gegenüber Männern eine Äußerung wie "Du gehst, oder siehst aus wie eine Frau" ein positives Kompliment. Das habe ich gerade in diesem Insta-Blog erfahren:
https://www.instagram.com/p/C3JDe3DSeus/



 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up