Autor Thema: 'Sheebaba' - oder: lokale Künstler in Rock und Kleid  (Gelesen 601 mal)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Ich bin gestern (siehe "was gestern getragen?" oder Beispielbild) irgendwo in einer Katakombe gelandet, wo ungeahnt ein Live-Konzert gegeben wurde.

Aus eigenem Antrieb könnte ich die dort vorgetragene Musikrichtung nur mit "Elektro" beschreiben, ich habe aber andernorts nun nach Recherche auch was von "Post-Punk" oder "Industrial" gelesen.

Interessant, dass ich eine Stunde brauchte, bis ich entdeckte, dass dieses Konzert ein Thema für unser Rockmänner-Forum taugen könnte.

Interessant aber auch, dass ich sowas geahnt habe, und tatsächlich deswegen versucht habe, mal nahezu backstage von der Seite einen Blick auf die Bühne zu erhaschen - aber ein dicker Mauerpfeiler war im Weg. Und nur kurz sprang der Künstler mal in mein Sichtfeld, und ich meinte, eine Hose zu erhaschen. Somit war meine Neugier gestillt, es könne sich um einen künstlerischen Freigeist mit Bekleidungsfreiheiten handeln. Nein: Hose wahrgenommen, beruhig Dich!

Auf diese neugierige Idee kam ich, weil irgendwie eine Rose im lockigen Haar steckte. Später sah ich: das war keine Rose, sondern ein kleiner Dutt, den er mitten im Konzert dann löste und ab da seine Haare offen trug. Ja, die Katakombe war eben nicht optimal ausgeleuchtet.

Erst am Ende der Darbietung sah ich, dass der Künstler (einer von zwei) tatsächlich doch ein langes, schwarzes Schlauchkleid anhatte.

Und hier mein Beweisbild, soweit das spontan mit dem Handy ging. Zu sehen sind die beiden Künstler (Eliott Eccho & Prof.Costello), wobei die Zuordnung mir schwerfällt. Links die Person an der Gitarre, mit weichen Zügen (habe ich aber männlich wahrgenommen) und in Jackett und Hose. Rechts Keyboarder und Main Voice im langen Schlauchkleid, hier an den seitlich stehenden Mischpulten:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Was ich schade fand, dass er unterm Kleid noch die "Ich-bin-Mann-und-brauch-ne-Hose"-Hose drunter anhatte. Und schade fand ich auch, dass er nach dem Einrichten und Aussteuern des Nachfolge-Gigs in einem dunklen Nachbargewölbe das Kleid auszog und dann ganz normal in Hemd oder so und Hose rumlief. Beim Aussteuern schaute er mich fragend an, ob alles okay wäre, ich hob den Daumen. Ich weiss aber nicht, ob er mitbekommen hat, dass auch ich ein Mann im Kleid war.

Jedenfalls war mein Interesse geweckt, ich fotografierte noch die auf der Bühne verbauten Equipmentboxen mit dem Bandnamen und begab mich später auf Internetsuche nach: "Sheebaba".

Und siehe da! Die beiden kommen aus meiner Stadt, haben aber auch sonst schon in der Region z.B. in der Frankfurter Batschkapp Auftritte gehabt. Und es ist wohl eine Frau an der Gitarre. Und er eben ein unverkennbarer Mann.

Bei der Charakterisierung der Musik / Band habe ich auch das Stichwort gelesen "Sheebaba is all colours of the rainbow".
https://www.last.fm/de/music/Sheebaba/+wiki

Soweit ich als zu früh Geborener die Struktur von Instagram interpretiere, scheint das Duo - und vor allem er - in letzter Zeit immer öfter in Rock oder Kleid aufzutreten. Da scheinen zwei rote Röcke im Spiel zu sein, mal ein schwarzes Minikleid, mal ein weisses Kleid, und jetzt eben das lange Schlauchkeid.

Und ja, längst ist nicht immer die "Ich-bin-Mann"-Hose drunter.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Es gibt einige Videos von anderen Gigs, wo man einen Eindruck bekommen kann. Ich empfehle, den Ton auszuschalten und bei gesteigertem Interesse nur zaghaft lauter zu machen.

https://www.instagram.com/reel/CybfhWNsMz0/
https://www.instagram.com/reel/Czbj-G_MQ5X/

Zum Beispiel im Medien-Ordner (in den 'Stories') "Live 24" oder "Live 23" (dort z.B. 13. Bild/Video) gibt es noch mehr Eindrücke:
https://www.instagram.com/stories/highlights/18019798282528288/

Längst nicht immer trägt er Rock oder Kleid. Oder die Gitarre kommt längst nicht immer so männlich rüber wie gestern in der Katakombe.

Die zwei spielten auch schon bei Tageslicht bei einem regionalen Open-Air. Und gestern konnten sie ein paar Hundert Leute als Publikum mobilisieren. Ich finde schon, dass da eine recht gute Wirkung sein kann, um die Idee "Coming out off my pants" zu streuen.

Vielleicht kann Forums-Kollege tbz ja auch noch ein paar Infos dazu beisteuern, da er in diese regionale Musikszene bestimmt deutlich bessere Einblicke hat als ich.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.491
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:'Sheebaba' - oder: lokale Künstler in Rock und Kleid
« Antwort #1 am: 01.03.2024 13:32 »
Wo Du überall hin kommst  ;)
Ja, Rock scheint keine Eintagsfliege zu sein - sehr schön  :)

Die Musik ist aber, für meinen Geschmack, mindestens gewöhnungsbedürftig.  ::)

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
    • holger.haehle
    • gender_free_universe/
    • holgamaria666/
    • channel/UChU2l88t1kVgVnqlcipAgqQ
Antw:'Sheebaba' - oder: lokale Künstler in Rock und Kleid
« Antwort #2 am: 01.03.2024 14:46 »
Wow, wie du drangeblieben bist, bis alles recherchiert war. Beeindruckend!
Muss ein geiler Set gewesen sein da in der Katakombe.
Da hab ich wohl was verpasst.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:'Sheebaba' - oder: lokale Künstler in Rock und Kleid
« Antwort #3 am: 01.03.2024 23:19 »
die "Ich-bin-Mann-und-brauch-ne-Hose"-Hose

Köstlich! ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline tbz

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 244
  • Geschlecht: Männlich
    • tbz
Antw:'Sheebaba' - oder: lokale Künstler in Rock und Kleid
« Antwort #4 am: 02.03.2024 12:55 »

Vielleicht kann Forums-Kollege tbz ja auch noch ein paar Infos dazu beisteuern, da er in diese regionale Musikszene bestimmt deutlich bessere Einblicke hat als ich.

Leider nein. Aber vielen Dank für deinen Bericht. #inspiration
Im Herzen des digitalen Universums, wo Code auf futuristische Beats trifft 🎵. Mein Stil? Ein kosmisches Zusammenspiel von Kleidern & Röcken. Zwischen Sci-Fi, Mode und Musik. 🌌👗🎧


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up