Autor Thema: Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer  (Gelesen 33846 mal)

Offline Skirt-Man

  • Rockiger Rocker
  • Junior
  • **
  • Beiträge: 108
  • Geschlecht: Männlich
  • Leben und Leben lassen.
  • Pronomen: Er
Antw:Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer
« Antwort #105 am: 08.03.2024 08:13 »

Und was sagt deine Frau jetzt dazu, hat sie sich arrangiert, oder gefallen sie ihr sogar ?

Sie kann dazu leider nix mehr sagen, aber das ist eine andere Geschichte.
Habe mein Leben danach etwas neu strukturiert und Pfeife immer mehr auf das, was die anderen denken.
Meiner derzeitigen Lebensgefährtin gefällt es aber sehr doll.



Da muss ich Hajo leider Recht geben, meine Nägel sind eine Katastrophe.

Sie knicken, splittern und bröseln, dass es nur noch nervt. Drei haben eine Sollbruchstelle der läng nach an der sie immer einreißen,  sobald sie auch nur 0,5mm über das Nagelbett gewachsen sind.
Es nervt.
Auf einem Nagel hatte ich mal Gel drauf  in der Hoffnung   dass der Riss herauswächst und wieder gut wird, das Gel wuchs heraus und das Problem war wieder da.

Meine Frau schlägt mir immer pauschal Gelnägel vor, aber ich habe keine Lust ständig nacharbeiten zu lassen, und weit herausgewachsene Gelnägel sind in meinen Augen wenig attraktiv.

Ich kann mich also nur zwischen der einen oder anderen nervigen Option entscheiden.



Meine sind auch nach recht kurzer Zeit immer eingerissen und deswegen bin ich den Schritt gegangen.
Das rausgewachsene sieht man nur bei farbigen Fingernägeln. Es gibt auch Farbloses Gel und dann fällt es nur bei genauerer Betrachtung auf.
Wenn es einen stört, kann man aber dann Klarlack drüber machen und dann sehen die wieder schicker aus.

Offline Rockie

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 374
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer
« Antwort #106 am: 08.03.2024 09:51 »
Jeder Nagel der zu lang wird wird irgendwann unansehnlich weil er sich biegt. Aber ich glaube nicht das Einer von uns hier sich so lange Nägel wachsen lässt  8) Und meine Gel-Nägel werden nicht unansehnlich. Das bisschen was sie rauswachsen ist nicht so auffällig das sie dadurch unschön werden. Natürlich muss man alle 4-5 Wochen ins Nagelstudio und sie neu modellieren lassen. Länger solllte man nicht warten das ist klar.

Was viele eben nicht wissen ist, das man diese Nägel auch selber einfach mal überlackieren und völlig problemlos den Lack einen Tag später wieder ablösen kann ohne das die Nägel oder die Lackierung darunter Schaden nimmt. Das eröffnet einem völlig neue Möglichkeiten, da die eigenen Nägel ja geschützt sind und weder spröde noch sonstwie angegriffen werden.

Offline kanadier

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
Fingernägel, mein nächste Designtest
« Antwort #107 am: 17.03.2024 04:02 »
Wie am 06.03.2024 angekündigt, habe ich meine Fingernägel am Freitagabend schwarz lackiert. Nachdem ich linke Hand fertig hatte, war ich zunächst am Grübeln, ob ich die Farbe direkt wieder entfernen oder rechte Hand auch lackieren sollte. Egal, dachte ich, ich war ja alleine und habe mein Werk dann vervollständigt. Schwarz ist schon krass, aber sicherlich männlicher als ein Rotton. Je länger ich die lackierten Nagel betrachtete, umso besser gefielen sie mir. Aber dann kamen die nächsten Zweifel, soll ich damit wirklich morgenfrüh im Laden (Fachhandel für Heizung, Sanitär und Elektro) Kunden beraten und bedienen? Die Entscheidung, ob ich den schwarzen Lack wieder entferne, vertagte ich auf den Samstagmorgen. Dazu kam es dann aber nicht mehr, denn ich habe mich verschlafen, musste mich schnell fertig machen, schnell frühstücken und dann rübergehen in den Laden. Irgendwie waren meine Zweifel verflogen, ich machte wie gewohnt meinen Job und bediente meine Kunden. Keiner sagte was, aber vermutlich was gedacht. Gerne hätte ich erfahren was. Nur eine Frau sprach mich auf die lackierten Fingernägel an. Sie meinte: "Wauh, gewagt aber das steht Ihnen gut und passt zu Ihrem Kleidungsstil!" Damit waren meine Zweifel über das Design meiner Fingernägel verpflegen. Am Nachmittag hatte ich noch ein Bewerbungsgespräch mit einem neuen Mitarbeiter, 58 Jahre alt. Er hatte mich vorher bereits "gewarnt" wegen seine Outfits, er kam nämlich in zünftiger Motorradkluft aus Leder mit seiner 6-Zylinder Tourenmaschine. Er fand mein Outfit gut.
Fazit, Man(n) muss sich nur trauen und selbstbewusst zu seinem Outfit und Stil stehen.
Aber nun kommt das größte Problem. Am Sonntagnachmittag kommt meine Frau von ihrem Mädelsausflug zurück nach Hause. Ich freue mich auf sie und würde sie gerne in meinem Outfit empfangen und vernaschen. Aber sie wird es ablehnen und eine Diskussion entfachen. Meine langen und gepflegten Fingernägel waren ja bereits ein Diskusionsgrund, genauso wie meine Absatzschuhe und Lederstiefel, meine figurbetonten Hosen und meine Longshirts. Als ich vor einigen Tagen dachte, sie hätte meine Fingernägel akzeptiert, wie die anderen oben genannten Kleidungsstücke, kam von ihr die Empfehlung, dass ich mit meinen ungepflegten Fingernägeln doch zur Nagelpflege gehen solle, wenn ich nicht selber in der Lage sei meine Fingernägel zu pflegen.
🤔 Paradox, gepflegt und lang = ungepflegt 🤔

Tja, nun sitze ich Zuhause in meinem geilen Outfit, mit dem ich heute Nachmittag gerne meine Frau empfangen würfe und muss mich entscheiden, möchte ich heute eine Diskussion, einen verkorksten Sonntagabend und irgendwann später Akzeptanz, oder entferne ich das schicke Schwarz von meinen Fingernägeln vor ihrer Heimkehr.

Übrigens habe ich mir ein schickes schwarzes Kleid bestellt. Spätestens wenn ich das meiner Frau vorführe, werde ich meine Fingernägel schwarz lackieren.

Fest steht schon, wenn wir im Herbst zu einem frivolen Oktoberfest gehen, dann werde ich meine Fingernägel schwarz lackieren.

Ich finde es immer wieder schade, dass meine Frau bzgl. Kleidung an ihr selber recht prüde und konservativ ist und an mir voreingenommen und verbohrt ist.
Es gibt aber immer wieder Situationen, bei denen sie feststellen muss, dass ihre Sorgen über das Denken anderer Menschen über meine Outfit unbegründet ist. So vor 2 Wochen, als uns mein Cousin (61) und seine Frau (63) besuchten. Sie arbeitet in einem Modeshop. Ich hatte die figurbetonte Hose aus Lederimitat (siehe Foto) mit dem gleichen Hemd an, sowie schwarze Stiefeletten aus Leder mit 6cm Absatz. Direkt bei der Begrüßung schaute sie sichtbar von oben nach unten an mir runter und sagte wohlwollend: "Du siehst aber schick aus!" Leider hat das meine Frau nicht mitbekommen.
Tja, viele von Euch werden solche Situationen kennen. Ich beneide Euch alle, die eine Frau haben, die unsere "unmännlichen" Kleidungsstile nicht nur akzeptieren sondern unterstützen.

Und nun noch einige Fotos, damit Ihr seht was mein Stil ist und wovon ich oben geschrieben habe.

Gruß Stefan


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.786
  • Geschlecht: Männlich
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
    • holger.haehle
    • gender_free_universe/
    • holgamaria666/
    • channel/UChU2l88t1kVgVnqlcipAgqQ
Antw:Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer
« Antwort #108 am: 17.03.2024 04:56 »
Im Job ist das schon eine besondere Nummer, von den meist stockkonservativen Normen abzuweichen. Schön, das das nicht nach hinten losging. Ich habe früher zum Anzug maximal Klarlack aufgetragen.

Grundsätzlich kann eine sorgfältig zum Outfit ausgesuchte Farbe dessen Ästhetik natürlich noch hervorheben. Wenn es passt hat es Stil - für jeden, egal ob Frau oder Mann. Im Musikgeschäft wurde immer schon dunkler Nagellack getragen von Ozzy Osbourne (Black Sabbath) über Sid Vicious (Sex Pistols) und Till Lindemann (Rammstein) bis Bill Kaulitz (Tokio Hotel). Ebenso findet man es bei den Goths, Punks und den Autonomen linker Szenen, wo es ebenso gut zur schwarzen Kluft passt.

Warum also nicht. Entscheidend sind die Vibes, die du sendest. Es hängt letztlich alles vom Anlass und deinem darauf abgestimmten Tuning ab. Das ist grundsätzlich nicht anders als bei einer geilen Karre. Ein Spoiler auf einem Manta kommt anders rüber als auf einem Bentley. Das sieht man deutlich, wenn man dein Bild mit Holzfällerhemd neben das mit dem silbrigen Stretchkleid legt. Da sehe ich zweimal den gleichen Nagellack mit zwei unterschiedlichen Vibes.


Offline Peter55Muc

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer
« Antwort #109 am: 17.03.2024 04:57 »
Bin gespannt Stefan, wie du dich entscheidest, ich finde es sieht gut aus
LG Peter

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.572
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Dekorative Kosmetik nun auch öffiziell für Männer
« Antwort #110 am: 17.03.2024 12:00 »
Hallo Stefan,
ob und was sich Leute denken kann man nur spekulieren,  in der Regel aber wenig bis nichts.
Wenn ich selbst ungewöhnlich designte Leute sehe fallen mir nur Stilelemente auf, die mich selbst interessieren. Ich denke so ist es bei den meisten Menschen. Der Rest geht im Rauschen unter.
Ich denke wir, die wir hir mit mehr oder weniger Erfahrung unser unterschiedlichen Abweichungen vom üblichen männlichen Design pflegen, können ganz gut einschätzen wie "die Leute " auf was reagieren.
Eigene Frauen sind etwas Spezielles. Oft wenig rational...

Zu fremden Frauen kann man nicht raten, das kann Mann nur selbst nach Gefühl entscheiden.
Ich binn gespannt auf deine Entscheidung.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up