Rockmode.de

Röcke und mehr... => Artikel und Presseberichte => Thema gestartet von: Holger Haehle am 04.02.2022 06:52

Titel: Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Holger Haehle am 04.02.2022 06:52
Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?

Der Irisch Examiner meint ja und erklärt, dass alles irgendwann wiederkommt. Und jetzt sei auch für Röcke und Absätze der Moment gekommen alte Zeiten neu zu beleben.

https://www.irishexaminer.com/lifestyle/fashionandbeauty/arid-40343159.html

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: JoHa am 04.02.2022 18:31
Also ein Revival der Männermoden der Vergangenheit?
Ja, gerne, sofern die Stücke alltagstauglich sind. Was manche Designer anbieten, finde ich überspannt. Aber nicht zu lange, zu enge Röcke, dazu Schuhe mit Chic, in denen man laufen kann.....Her damit! 
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: M.L. am 04.02.2022 22:42
Hallo freunde des Rock tragens und nicht alltäglichen genormten  verhalten
Zu deiner Frage : Ich glaube nicht daran
Die Menschen oder Geselschaft wird das niemahls als altäglich ansehen
es wird doch immer noch sugerirt Männer tragen Hosen und nicht Röcke

Ich glaube nicht das ich mit 64 jahren noch eine Änderung erlebe
Es gibt Toleranz aber die ist altäglich  nicht vorhanden
Auch nicht Mode mässig zu vermarkten
Es gibt zu viele Männer Matschos
Und die meinenen Sie hätten die Weld gepachtet
in diesem Sinne wir können nur weiter machen .
Öfendlich zeigen das wir etwas bewegen wollen

Ok Liebe Grüsse M.L.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: JJSW am 05.02.2022 09:10
Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?

Ja, die sehen wir schon heute auf Laufstegen, Modeberichten, in gewissen Foren und Netzwerken.
Nur eben kaum draußen auf den Fußgängerzonen und Bürgersteigen.
Da hilft nur eines. Selber in den Lieblingsklamotten,  Rock, Kleid oder Absätzen rausgehen und sich draußen zeigen.

Grüßle
Jürgen
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Thomas57 am 05.02.2022 19:53
So und nicht anders.
Und jeder "Auftritt " ist ein Baustein, ein Schritt in die richtige Richtung.
Haben wir nicht sogar eine Art von Verantwortung übernommen,
als Botschafter sozusagen?
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 05.02.2022 20:57
So sehe ich es auch, als Botschafter, Missionare oder wie auch immer.


LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: JoHa am 05.02.2022 20:58
Ich war ja schon alt, als eure Eltern noch klein waren; deshalb möchte ich etwas zu erinnern geben.
In den späten 60ern glaubten wir 68er, gesellschaftliche Veränderungen angestoßen zu haben, als unsere Slogans teilweise in den Alltag übernommen wurden. Aber weit gefehlt, sie wurden gekapert! Ein Musical (sic) Hair, wurde zur Jugendhymne umgedeutet, bei C&A gab es "Antispießer-Anzüge" zu kaufen, unsere Bewegung wurde nicht etwa akzeptiert, nein, sie wurde kommerzialisiert.
Mag sein, daß das den meisten schon genügt. Doch ich will mehr. Alle sollen ohne Zwang ihre Vorlieben ausleben, z.B. ihre Liebespartner selbst wählen dürfen, ohne sich an den Pranger stellen zu lassen. Wenn "feminine" Kleidung für Männer einem übersättigten Publikum als Gaumenkitzel angeboten wird, ist das der falsche Weg, den ich nicht mitgehe.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 05.02.2022 22:49
Ich sehe es nicht so negativ, Joachim. Es gab seit dem viele Veränderungen, vor allem in der Pädagogik, wie mir scheint. Indes ging die Kommerzialisierung tatsächlich unvermindert weiter, das stimmt. Dass es aber doch gewaltige Veränderungen gab mit Folgeentwicklungen wie die Umweltschutzbewegung, die Emanzipationsbewegung, die Friedensbewegung sieht man schon daran, dass es neuerdings Gegenbewegungen von konservativer, nationalistischer Seite gibt.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: culture skirt am 06.02.2022 00:28
Dass es aber doch gewaltige Veränderungen gab mit Folgeentwicklungen wie die Umweltschutzbewegung, die Emanzipationsbewegung, die Friedensbewegung sieht man schon daran, dass es neuerdings Gegenbewegungen von konservativer, nationalistischer Seite gibt.
Das ist eine Fehlinterpretation. Diese Entwicklungen sind auch ohne solche Bewegungen gekommen,  weil die Zeit reif dafür gewesen ist und nicht, weil Leute auf die Straße gegangen sind. Diese Bewegungen haben vom  prinzip her nichts verändert, außer den Leuten eine Beschäftigung zu geben. Das Frauenwahlrecht ist auch nicht durch Feministinnen gekommen, sondern weil es unmodern geworden ist, dass Frauen nicht wählen durften und nicht weil paar Feministinnen eine Buttersäurebombe in Briefkästen gelegt haben. Davon lässt sich niemand beeindrucken oder einschüchtern. Und genauso wird auch die Zeit kommen, dass die immer mehr Leute merken, dass Zoos heutzutage unmodern geworden sind, Tiere gefangen halten falsch ist und Artenschutz vor Ort entsteht. Ohne dass das irgendeine Zoobewegung ins Leben gerufen hat.

Gruß
Jule
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 06.02.2022 08:10
Also ein Revival der Männermoden der Vergangenheit?
Ja, gerne, sofern die Stücke alltagstauglich sind. Was manche Designer anbieten, finde ich überspannt. Aber nicht zu lange, zu enge Röcke, dazu Schuhe mit Chic, in denen man laufen kann.....Her damit!

Fragt sich nur was ein revival erleben soll.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Maximilian_Philipp_Hieronymus_von_Bayern-Leuchtenberg.jpg)
Maximilian Philipp Hieronymus von Bayern-Leuchtenberg (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Maximilian_Philipp_Hieronymus_von_Bayern-Leuchtenberg.jpg)
Sebastiano Bombelli
, Public domain, via Wikimedia Commons

Auf sows kann ich rein optisch mehr als verzichten wie auch auf die menswear von LOUIS VUITTON (https://youtu.be/1lztJ_1rY6M)
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Zwurg am 06.02.2022 08:36
Es ist halt die Frage, was man möchte.
Adlige vergangener Zeiten sind nicht unbedingt immer ein Vorbild.

Zum einen ist die Zeit vergangen und im Gegensatz zu den Adligen von damals müssen die meiten von uns heute arbeiten und wir bewegen sich auch in anderen Räumen.

Auch besitzen wir heute sehr viele Kleidungsstücke, die wir miteinaner kombinieren wollen.

Dennoch möchten wir kombiniren was wir wollen


Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 06.02.2022 09:51
Das sollt ihr ja auch-
Aber hand aufs herz was wird sich eher durchsezten?


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Sowas, oder irgend welche designerklamotten die nun wirklich niemand tragen kann  :D

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: ChrisBB am 06.02.2022 11:59
Hallo skortsandtights,

ich hoffe, es wir eher Dein Stil als der vom Laufsteg. Dein Stil ist auch eher mein Stil.

Gruß,
ChrisBB
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: JoHa am 06.02.2022 12:08
Genau so möchte ich das auch.
In Spitzen und Pleureusen mögen sich die Modeschöpfer und ihr Fanclub hüllen.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: cephalus am 06.02.2022 14:05
Ich würde mir wünschen, dass sich beides durchsetzt:

Praktisch, alltagstauglich und bequem für den Alltag,

aber auch, dass

Mann zu besonderen Anlässen sich auch herausputzen kann, wenn ihm danach ist, ohne dumm angesehen zu werden.

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 06.02.2022 15:41
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 (https://flic.kr/p/2iJjgx1)Anttila tavaraluettelo syksy-talvi 1972-73 012 (https://flic.kr/p/2iJjgx1) by kapitalismiskanneri (https://www.flickr.com/photos/149869814@N08/), auf Flickr

Ganz abgesehen obs mir passen würde aber diese outfits sind genau nach meinem geschmack.
Das herausputzen liegt bei mir im detail.
Da kann man mit einer chicen bluse und toller strumpfhose auch aus einem mini noch was rausholen.



Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: hirti am 06.02.2022 19:58
Ob es dir passt ist nicht eine Grundsatzfrage, sondern eine Frage wie viel Zeit, Lust und Motivation du hast, zu experimentieren.
Ich rate mal, du hast von jedem eine ganze Menge.

Bei den Faltenröcken gibt es viele Unterschiede - ich komme mir mit manchen vor wie eine alte Oma, andere sehen wieder sehr cool aus. Und Blusen sind sowieso eine tolle Spielwiese.

Und zur Frage des Themas:
Nein, wir werden keine Männer in Röcken und Heels sehen.
Mittlerweile haben mich doch einige aus meinem Bekanntenkreis gesehen und nicht von einem einzigen könnte ich mir vorstellen dass er mir das nach macht. Den meisten ist Mode sowieso nicht so wichtig und wenn sie es doch wäre, dann würde ihnen der Mut fehlen. Daran ändern auch Models in Modezeitungen nichts die sich meine Freunde sowieso nicht ansehen. 
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Olivier am 06.02.2022 20:17
Kann mir aktuell nicht vorstellen, dass Männer in Röcken und mit Heels zum Massenphänomen wird. Da ist die vorherschende Einstellung doch noch zu sehr vom Wunsch nur nicht aufzufallen geprägt. Was aber nicht bedeutet, dass das nicht doch häufiger werden kann.

Aber mir macht es auch so Spaß mit den ganzen Möglichkeiten zu spielen und herauszufinden was für mich paßt.

LG, Olivier
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 07.02.2022 00:29
Ich verstehe die Frage nicht unbedingt so, ob jeder einzelne Mann Röcke UND Heels tragen werde, sondern ob wir generell bei Männern Röcke und Heels sehen werden, also nicht unbedingt beides an EINEM Mann.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Matthias am 07.02.2022 02:31
Da fällt mir gerade ein Wechsel bei den Hosen der Frauen ein. Vor einigen Jahren waren Jeanshosen, die nur bis zur Hüfte gingen und an den Beinen einen Schlag hatten sehr angesagt.
Aktuell ist das eher das Gegenteil. Die Jeanshose geht bis zur Taille und ist am Bein eher eng geschnitten und gerne auch etwas kürzer. Dazu werden meistens weiße Sneaker getragen. Vor ein paar Jahren war das noch ganz anders.
Der Bund der Hosen endete auf der Hüfte und die Beine der Hose mussten mit viel Schlag am Boden enden. Irgendwie hat sich das stillschweigend bei den Mädels durchgesetzt.

Bei den Männern blieb in dieser Zeit gefühlt alles gleich...
Sitzt, passt, wackelt und hat Luft. Praktisch eben und seit Jahrzehnten für gut befunden.

Die meisten Männer interessieren sich nicht für Klamotten und was man damit ausdrückt und wie man damit in Erscheinung tritt.
Deshalb habe ich die Befürchtung, dass wir in der breiten Masse Männer in Röcken oder Heels nicht zu sehen bekommen.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 07.02.2022 08:27
Guten Morgen!

Ich finde, es ist doch noch ein Unterschied, ob ich einen Modewechsel zwischen verschiedenen Formen von Hosen oder von Röcken mitmache oder ob ich einen Paradigmewechsel zwischen Hose und Rock mitmache. Die Hürde für letzteres ist ungelich höher. So ein Paradigmenwechsel verdankt sich nicht dem Interesse an Mode, sondern einem Wechsel der Sichtweise auf die Geschlechter und was sie ausdrückt.

Es gab. so lange Frauen Hosen tragen, nie eine Vorstellung, die besagte, Frauen dürften bestimmte Formen von Hosen nicht tragen. Dagegen exisiert in noch vielen Köpfen, vor allem von Männern, die Vorstellung, Männer dürften keine Röcke tragen.

Wenn diese letzte Vorstellung in Männerköpfen verschwunden ist, so wie sie bei uns verschwunden ist, werden nach und nach immer mehr Männer Röcke tragen. Dass sie dann vielleicht Röcke nach dem Motte "sitz, passt, wackelt, hat Luft" tragen, statt sich immer wechselnden Moden anzupassen, mag sein, so wie derzeit mit den Hosen.

Allerdings ist dieser Paradigmenwechsel in den meisten Männerköpfen noch nicht vollzogen.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: cephalus am 07.02.2022 08:39
Du hast vollkommen Recht,  Micha.
Männer haben aber noch viel mehr Hürden ( im Kopf): Wie du sagst gibt es keine Hosen die Frauen nicht tragen können. Aber es gibt eine Reihe von Hosen, die für Männer in etwa eine ähnliche Hürde darstellen wie ein Rock.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: rockandheels am 07.02.2022 08:59
In der Damenmode gibt es einen fortwährenden Wechsel von eng auf weit, lang auf kurz, schlabberig und körperbetont, etc...
Die Herrenmode folgt manchem Trend mit einem Zeitversatz, jedoch nie bis in die Extreme.

Viele Bereiche trauen Männer im Groh nicht zu besetzen, z.B. Leggings, weite Ausschnitte....
Abweichler fallen auch schon in engen Lederleggings auf wie bunte Kanarienvögel.
Dazu braucht es nicht mal Rock/Kleid oder Heels.

Eine größere Nutzung von Kleidung aus dem weiblichen (Kleider)schrank durch uns Männer würde es dem einzelnen leichter machen auch mal auf Rock/Kleid/Heels zurückzugreifen.
Ist also nur eine Kopfsache von jedem der es gerne versuchen würde.

Ändern würde sich, meine Meinung nach, nichts am großen Bild der gesellschaftlich vorgegebenen Zuordnung von Kleidung.

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Olivier am 07.02.2022 10:03
Zum Auffallen braucht Mann noch nichtmal Leggings - eine bunt gemusterte Jacke oder eine nicht grau/blau/schwarze Hose reicht schon.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: high4all am 07.02.2022 10:51
Außer uns selbst werden wir in absehbarer Zeit nahezu keine Männer in Röcken und Heels sehen.

Wenn schon diesem Forum (in dem sich eigentlich progressive Männer tummeln sollten) nicht nur Rock- sondern auch Bedenkenträger angehören, wie viel mehr Bedenkenträger gibt es dann außerhalb des Forums?
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: cephalus am 07.02.2022 11:00
Derzeit mit Weiblichkeit Verbundenes werden wir an Männern erst sehen, wenn sich das Männerbild und die Rolle entsprechend verändert haben, sprich auf allen Ebenen eine Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit zwischen den Geschlechtern besteht.
Ich mutmaße, dass so eine Entwicklung eher von, in dieser Beziehung progressiven Regionen ausgeht, als von mehr patriarchal dominierten Kulturen.
Sprich Skandinavien könnte eher Vorreiter sein und Länder wie Japan oder arabisch/islamische  Länder werden werden ein paar Äonen später den Weg einschlagen.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Albis am 07.02.2022 21:20
Außer uns selbst werden wir in absehbarer Zeit nahezu keine Männer in Röcken und Heels sehen.
Na dann kommt es drauf an, dass wir mehr werden. Im Ernst, unser Forum ist relativ unbekannt. Ich denke, es gibt noch eine Menge Potenzial an Männern, die dem Rocktragen offen gegenüberstehen. Wenn wir die finden, ins Forum integrieren und entsprechend animieren, können wir, denke ich, eine Menge erreichen.

Derzeit mit Weiblichkeit Verbundenes werden wir an Männern erst sehen, wenn sich das Männerbild und die Rolle entsprechend verändert haben, sprich auf allen Ebenen eine Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit zwischen den Geschlechtern besteht.
Ich mutmaße, dass so eine Entwicklung eher von, in dieser Beziehung progressiven Regionen ausgeht, als von mehr patriarchal dominierten Kulturen.
Sprich Skandinavien könnte eher Vorreiter sein und Länder wie Japan oder arabisch/islamische  Länder werden werden ein paar Äonen später den Weg einschlagen.
Zustimmung und Ergänzung: Die Änderung des männlichen Rollenbildes ist längs in Gang.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 07.02.2022 22:37
Ich saß heute in einer Kirche auf dem Podium, mit meinem Mittelalterrock und den Schaftstiefeln. Und? Bis auf einen Mann, der mich für einen Schotten oder Schottlandfan hielt, keine Kommentare, keine Fragen zum Rock. Wir waren alle beim Thema "Religion, Christentum, Islam, Buddhismus, Wissenschaft, Politik". Zuerst kommt die Toleranz, ohne dass man die Möglicheit ,Röcke zu tragen, auch auf sich bezieht. Später kommt dann bei dem einen oder anderen auch das. Und Leute im Fernsehen wir der Polizeiruf-Kommissar tun das Ihre und sind auch zugleich schon Indikator für einen Wandel.

Nur Mut und Gleichmut!

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 08.02.2022 10:27
Wenn ich mit andern frauen rede die gerne mal röcke oder kleider tragen geht es fast immer darum das sie sie ein outfit damit einfach femininer finden.
Natürlich gehört bei den meisten noch eine strumpfhose dazu um die beine attrktiver zu präsentieren und natürlich die passenden schuhe.
Darum wird sich meiner meinung nach der rock beim mann auch nicht durchsetzen.
Denn erstens wollen wohl die wenigsten feminin wirken und zweitens ist es für einen mann verpöhnt bein zu zeigen.

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 08.02.2022 10:44
Wie gesagt, liebe Joan, werde ich selten als feminin aussehend wahrgenommen, wie ja Hirtis Reaktion selbst auf mich im Etuikleid zeigt. Und bei so manchem Rock werde ich gefragt, wo man denn so einen Männerrock herbekommt oder er wird einfach als Männerrock bezeichnet, auch wenn er aus der Damenabteilung stammt.

Tja, und Beine: Das war in meiner Kindheit anders und wird auch wieder anders werden. Ich wurde schon öfter für meine strammen Waden gelobt.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: culture skirt am 08.02.2022 11:46
Waden sind aber eben nicht das ganze Bein bis zum Schamansatz zeigen. Und Männer (außer hier) zeigen maximal nur die Wade unter kurzen Hosen. Auch ist die Bewertung über "stramme Waden" eine andere als über schöne lange Frauenbeine. Frauen wollen keine strammen Waden.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: JoHa am 08.02.2022 22:23
Sehr oft werde ich von Frauen kommentiert. "Ja, wenn ich auch solche guten Beine hätte...."
Das erinnert mich an die Beurteilung von Frauen ihrer eigenen Brust, an der sie immer etwas auszusetzen haben. Nee, sie setzen sich dem männlich geprägten Urtel aus.
Was lerne ich daraus? Ich mach das, was ich schön finde.
Ach, ja??
So egal ist mir das Urteil meiner Umgebung doch nicht. So wie mir, will ich auch meinen Lieben gefallen.
Also gehe ich taktisch vor und weite meinen Bereich sehr, sehr bewusst aus.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: culture skirt am 08.02.2022 23:12
Ich verwette meinen Hintern, dass Frauen durchdrehen würden, wenn sie Männerbeine hätten.
Die Aussage ist eher so wie diese zu bewerten
"Grundsätzlich finde ich den Körper von Frauen vieeeeel schöner.
aber es ist doch klar dass Männer mehr Muskeln aufbauen und demnach ästhetischer aussehen im sportlichen Sinne
Heißt nicht dass der Körper schöner ist"
https://www.gutefrage.net/frage/haben-maenner-oder-frauen-den-aesthetischeren-koerper (https://www.gutefrage.net/frage/haben-maenner-oder-frauen-den-aesthetischeren-koerper)
"Ich bin als Frau heterosexuell, aber rein von der Ästhetik her finde ich den weiblichen Körper schöner " Na hoppla.

https://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-frauen-meist-die-schoeneren-beine (https://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-frauen-meist-die-schoeneren-beine)
"Doch eines ist sicher: Männerbeine rasieren ist unnötig. Die meisten Herrenhaxen sind ohnehin kein erbaulicher Anblick, aber ganz ohne Haare geht gar nicht. "

Irgendwie sind die Proportionen und Formen am schönen Frauenkörper harmonischer. Penis und Hoden sind irgendwie eher lustig, wenn die so faltig rumhängen. ;)
https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-maennerpenisse-so-unaesthetisch (https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-maennerpenisse-so-unaesthetisch)

"Schmale Hände, zarte Haut, volles Haar, lange Beine, geschwungene Kurven, geöffnete Lippen"
Und was haben Männer? Breite Hände, rauhe Haut, Haarausfall, dünne Beine, keine Kurven, schmale Lippen.

"Für das Pudern der Männer haben die Maskenbildnerinnen vor der Sendung drei Minuten gebraucht, die Frauen wurden 20 Minuten lang geschminkt. (Warum eigentlich – gelten Frauen nicht als das schöne Geschlecht? Wenn sie also schöner sind als Männer, müsste dann das Schminken von Männern nicht länger dauern? Aber es ist natürlich umgekehrt.) "
https://www.bpb.de/apuz/178664/auch-frauenbeine-sind-zum-laufen-da (https://www.bpb.de/apuz/178664/auch-frauenbeine-sind-zum-laufen-da)
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Skirtedman am 08.02.2022 23:19
Nun, auch ich will Anderen gefallen.

Ich merke, dass ich da in gewisser Weise so ein bisschen fremdgesteuert bin ... naja, gemessen an dessen, wo ich denke, dass es Anderen besser gefallen könnte.

Ich kleide mich bisweilen sehr wagemutig; vor allem dann, wenn ich denke, dass ich niemandem wichtigem begegnen könnte.
Bin ich mir selbst aber sehr sehr selbtsicher (auch, wenns wagemutig erscheint), so ist es mir egal, wem ich begegne. Ich merke, dass ich dann vor meinem Spiegelbild stehe, und mir in diesem Moment sage, dass es mir auch völlig egal wäre, wenn mir nun meine engere Verwandtschaft begegnen würde, dass ich genau den richtigen Modus gefunden habe zwischen dem, was ich mich noch trauen würde und dem, was Andere mir noch ohne Shitstorm durchgehen lassen würden. Genau in diesem Modus fühle ich mich unendlich stark - und unendlich frei.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 09.02.2022 04:49
Das die damen mir komplimente machen für meine beine das kenne ich auch.
Ich geniesse das ganz ehrlich gesagt, aber ich passe meine outfits nicht an um lob zu erhalten.
Das ich meine beine gerne präsentiere kommt aus mir heraus.
Den einen mags gefallen den andern nicht aber das ist nicht mein, sondern ihren problem.
Ich spiele einfach gerne mit den outfits.
Gestern nachmittag wars eher elegant und heute gebe ich mal wieder den tomboy.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 09.02.2022 08:24
Als ich anfing, kurze Röcke zu tragen, lag es nicht daran, meine Beine zu präsentieren, sondern Luft und Sonne an die zu lassen. Und als ich anfing, auch im Winter kurze Röcke zu tragen, mit Strumpfhosen oder Leggings, dann vor allem deshalb, weil ich damit besser ausschreiten kann als mit langen Röcken. Das Beinepräsentieren war und ist dabei ehe ein Nebeneffekt, gegen den ich nichts habe.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 09.02.2022 20:27
Hallo Micha

Es gibt sicher viele motive warum man röcke oder kleider trägt.
Ich habe mich gerade heute mit einer guten kollegin, die sehr viel röcke und vor allem kleider trägt, unterhalten.
Sie findet sie einfach femininer, das ist der hauptgund, aber sie zeigt auch gerne ihre beine.
Während ich ganz locker trage was mir gefällt ist es ihr sehr wichtig das das outfit "perfekt" ist.
Da ist sie dann auch bereit für eine nobelmarke richtig geld in dei hand zu nehmen wenn sie denkt das die strumpfhose perfekt passt.
Im alltag trägt sie meistens jeans und im moment auch eine strumpfhose drunter weil sie leicht friert.
Es käme ihr aber nie in den sinn im winter einfach so mit einem rock oder kleid unterwegs zu sein.
Im moment nur zu speziellen anlässen aber im frühling gehts dann wieder richtig los aber nie ohne fsh die gehören einfach dazu, auch  damit die beine besser aussehen.
Klar kann ein mann sagen ich trage kleider oder röcke mit behaarten beinen weil es mir so gefällt oder passt.
Das ist sein gutes recht.
Aber es ist auch mein gutes recht das es mir nicht gefällt und da geht es ihr gleich.
Natürlich kann jeder mensch tragen was er will das ist ja auch das interessante.
Aber jetzt rein aus optischen gründen ist es für mich gar nicht erstrebenswert das der rock in der herrenmode fuss fasst.

Lg, Joan
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 09.02.2022 20:49
Klar gibt es viele Gründe, etwas zu tun oder nicht zu tun, Joan.

Ein Grund für mich, im Sommer kurze Röcke und Ärmel zu tragen ist auch der, dass Sonne an die Hand kommt, weil das für die Vitamin-D-Bildung wichtig ist, welches wiederum für gesunde Knochen wichtig ist. Ich bin aber kein Sonnenbader, weil meine Haut ansonsten sehr hell und die Hautkrebsgefahr damit groß ist. Aber wenn ich schon im Frühling mit nackten Beinen und Armen anfange, sobald es mir warm genug dafür ist, kommt die Sonne so ganz allmählich in die Haut, und sie kann allmählich Melatonin einlagern. Sehr braun werde ich da aber nicht, sondern nur leicht.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Skirtedman am 11.02.2022 02:05
Ja, Micha,

ganz genau so handhabe ich das auch. Auch wenn ich mich und meinen Körper noch ein wenig mehr auspacke im Sommer als Du das tust. Am Mittwoch saß ich schon in einem weitausgeschnittenen Spaghettikleid eine Stunde in der Sonne und mein Brustbereich hat dies gleich ein wenig mit leichter Bräune quittiert. Meinen Beinen gestatte ich inzwischen recht oft ja auch im dicksten Winter ein bißchen Tageslicht mit 20den-Strumpfhosen am Bein und kurzen Säumen. Meine eine Nachbarin sagt dann immer: "Bei Ihnen ist ja schon wieder der Sommer ausgebrochen!" ;) Mit dieser Strategie werden die Beine auch nicht mehr völlig käsig im Winter.

Schade finde ich, dass Joan den innigsten Herzenswunsch von den meisten hier im Forum nicht unterstützt. Und zwar, weil Männerbeine angeblich nicht ästhetisch seien. Joan und Jule können sich da in dieser Ansicht zusammentun. Zum Glück kenne ich etliche Frauen, die das anders sehen.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Skirtedman am 11.02.2022 02:30
Habe grade Dienstag mehr als einmal wieder Komplimente für meine Beine erhalten, in 20den gehüllt, mit urwüchsigem Epithel-Biotop.

Abends dann nochmal. Da sagte eine Bekannte, sie habe mich heute gesehen, dabei ließ sie am locker nach unten hängenden Arm die Hand nach innen abknicken und hielt die Hand an ihren Oberschenkel. Ja, der Rock vom Tagesoutfit war recht kurz. Sie sagte noch knapp dazu: "Sah gut aus!"

Von diesem Outfit habe ich leider kein Foto zur Hand.

Aber vom Abend gibt es ein Foto:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Skirtedman am 11.02.2022 02:32
Achso,

es gibt noch mehr Fotos:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Auch wenn man das jetzt nicht so richtig sieht, diese schwarzen Schuhe sind meine normaltauglichen Schuhe mit den höchsten Absätzen. 4 cm glaub ich. Ich hab noch welche mit fast 6 cm, die sind aber für Fastnacht reserviert.

Ach doch, hier sieht man ein bisschen die Absätze auf diesem verunglückten Foto (da bin ich mitten in Bewegung):

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Also Männer in Heels brauche ich für mich persönlich jetzt nicht so als Normalfall. Aber Männer in Kleidern und Röcken schon - vielleicht noch nicht mal wegen der Optik, sondern damit ich hiermit nicht mit solch einem Alleinstellungsmerkmal versehen bin.

Naja, es werden ja mehr (https://www.rockmode.de/index.php?topic=4304.msg155412#msg155412).

Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Hanna am 11.02.2022 04:31
Ich habe nicht gesagt das männerbeine nicht schön oder attraktiv sind.
Wenn sie wie frauenbeine auch enhaart sind.
Röcke und kleider oder gar fsh oder strümpfe gehen für mich mit behaarten beinen nicht zusammen.
Ganz egal ob frau oder mann und ich habe wirklich noch nie eine frau in fsh mit behaarten beinen gesehen.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 (https://flic.kr/p/2mTvGEn)Nurse!  2 pairs of late 1940's vintage white fully fashioned stockings... (https://flic.kr/p/2mTvGEn) by Emms Benitez (https://www.flickr.com/photos/emma_at_dreamdate/), auf Flickr

Selbst die frauen früher haben selbstverständlich ihre beine enthaart.


 
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Skirtedman am 11.02.2022 05:04
Aber jetzt rein aus optischen gründen ist es für mich gar nicht erstrebenswert das der rock in der herrenmode fuss fasst.

Nun, Deine Haltung zu Röcken/Kleidern und nackten Beinen, gar behaarten Männerbeinen, ist ja hinlänglich bekannt.

Das wissen wir, dass wir da völlig andere Ansichten haben.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: MAS am 11.02.2022 10:04
Jedem Tierchen sein Pläsierchen,
deshalb mir ein Eichhof-Bierchen.

Das las ich mal auf einem Bierdeckel in der Schweiz.

LG, Micha
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Zwurg am 13.02.2022 07:53
Ein Bierchen ist sicher nie verkehrt. Ich denke da an manche frühere Begebenheit am Münchner Männerrockstammtisch.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: culture skirt am 13.02.2022 14:13
Gerade im Radio gehört wie Barbara Schöneberger sagte, für sie gibt es bei Männern nichts erotisches, ein Mann ist gut angezogen oder er ist nackt, dazwischen gibt es nichts. Sie kann nicht nachvollziehen, was Männer dazu bewegt, transparente Slips und Hemden zu tragen. Und dass das unnötig ist. Anschließend hat sie noch ein Witz über einen Mann gerissen, der nach einen Rock fragte.
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Zwurg am 28.02.2022 15:05
Die Meinung von Barbara Schöneberger ist mir bekannt. Da ich aber nicht persönlich mit ihr Umgang Pflege, finde ich sie irrelevant.

Allerdings würde ich mir von einem Menschen der im Showbiz arbeitet und selbst auch gerne schöne, manchmal extravagante Kleidung trägt etwas mehr Toleranz erwarten.

Oder steckt bei ihr die Angst dahinter, neben einem Mann im Rock, nicht mehr die Hauptattraktion zu sein?
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: hirti am 01.03.2022 09:39
Hehe... da mach ich mir keine Sorgen dass die schöne Berger neben mir verblassen könnte.

Aber jeder darf seinen eigenen Geschmack haben und schön finden was er möchte. Wenn ein Mann in Rock oder transparentem Shirt eben nicht ihr Geschmack ist dann sollten wir ihr es genauso zugestehen wie wir es ignorieren und trotzdem tragen können.
Nur weil ich keine grasgrünen Ferraris mag sondern rote bevorzuge muss man auch nicht von mir "etwas mehr Toleranz erwarten". (außerdem bin ich tolerant : Ich mag grasgrüne Lamborghinis)
Titel: Antw:Werden wir wirklich Männer in Röcken und Heels sehen?
Beitrag von: Zwurg am 01.03.2022 17:32
Da gab es doch einmal diesen Beitrag von der Frau von Vlasta:
Sie waren zusammen in einem Konzert und Vlasta trug ein schönes Kleid.
Einige Tage später trafen sie Leute die ebenfalls beim Konzert waren und sie erinneten sich daran was Vlasta für ein Kleid getragen hatte. Obwohl Michaela eine sehr hübsche Frau ist, konnte sich keiner mehr erinnern, was sie für ein Kleid anhatte.