Autor Thema: Geht Euch das Geglotze nicht auch ab und zu auf die Nerven?  (Gelesen 36446 mal)

chris74

  • Gast

Offline Hitsch

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Männlich
Hallo Chris 74
Ich bin zwar kein hartgesottener , aber doch seit über sieben Jahre immer wieder im Rock unterwegs. Aber wenn ich im Rock das Haus verlasse, stelle ich mich darauf ein, dass ich auffalle und einige Leute glotzen. Wenn ich keinen Bock habe aufzufallen, ziehe ich mir halt eine Hose an. Aber es ist auch immer wieder schön sich von der grauen Menge abzuheben und die Komplimente tun sehr gut. So geniesse ich es immer wieder im Rock unterwegs zu sein.

Gruss Hitsch

Offline martinCH

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
hallo Chris

Lass die Leute reden, sie reden über Jeden!
So heisst ein Spruch, der leider nur zu wahr ist.
Achte einmal darauf, wem alles nachgeguckt wird,.....
dem Minirock, den Hochhackigen, dem "grossen Arsch" in Leggings, dem alten Opa mit der 20 jährigen Freundin, der Familie mit 6 Kindern, dem Clochard, ...... ???
Alles nicht Normale gibt Grund für Kommentare, nicht nur bei Rockern.
Bin ich nicht gut drauf, dann verzichte ich auf Rock.
Meine Mädels geniessen es, 10 Meter hinter mir zu gehen und dann die Reaktionen und Kommentare aufzuschnappen. Macht immer viel Spass!  ;D

Gruss
martinCH

Keagan MacDonald

  • Gast
Ich als Halbschotte kenne die Problematik gut. Klar ist man ein auffallender Typ, wenn man im Kilt rumrennt.
In letzter Zeit bin ich desöfteren zu den Leuten hin, die am lautesten waren und habe sie gefragt, ob sie ein Problem hätten.
Die meisten sind dann richtig kleinlaut und werden rot, weil sie nicht damit rechnen, dass man auf sie zu kommt.

Aber ich bin niemandem Rechenschaft schuldig. Der Kilt gehört zu meiner Kultur und ich bin stolz auf diese.
Und diesen Stolz kann kein Lacher und kein noch so blöder KOmmentar brechen.
Ein Kumpel hat sich kleine rote Kärtchen gemacht. Wie beim Fußball, nur steht auf den Kärtchen: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!"
Diese gibt er denn jedem, der ihm wirklich blöde kommt. Die meisten sind dann ruhig.

Abermach dir nichts draus. Deren leben scheint soo dermaßen armselig zu sein, ich wette, dagegen hat ne eintagsfliege ein spannenderes Leben.

Alles klar?

Hold fast! sagen die macleods.

ich sage per mare per terras!

Keagan


Offline Peter

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.639
  • Geschlecht: Männlich
Hallo,

wie hat hier mal einer geschrieben: "Man muss es schon wollen..."

Meine Erfahrung ist die gleiche wie "martinCH": die Leute gucken auf ALLES Ungewöhnliche.

Noch was: ich habe mich als Rocker schon öfters an- oder ausgelacht gefühlt, konnte dann aber feststellen, dass ich gar nicht die Ursache der Belustigung war. Man fühlt sich exponierter, als man tatsächlich ist.

Von älteren Mitmenschen habe ich noch keine negativen Reaktionen erlebt; wenn, dann waren es immer nur pubertierende Zahnspangenträgerinnen, und auch nur, wenn sie in Gruppen auftreten.

Nimm die fremde Masse nicht so ernst, geniesse das Leben.

LG

Peter aus T.
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zuruecksehnen werden.

Offline franco

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Männlich
  • Schön hier zu sein!
chris74, Du musst Dich leider auch in die Lage der Anderen versetzen!

Zunächst bist Du es, der etwas unternimmt, was gegen die "Sehgewohnheiten" der Menschen gerichtet ist. Durch das Tragen Deines Rockes tust Du etwas, womit andere Menschen schlicht und ergreifend "nicht rechnen". Das ist genau so, als wenn Du mitten im Sommer in einem Karnevalskostüm auf die Straße gehst. Auch das wäre Dein Gutes Recht, das zu tun. Aber es rechnet halt niemand damit. Und ein Geglotze ist dann auch normal!

Ich persönlich finde das Geglotze sogar gut! Denn jede Reaktion ist besser als eine falsche Reaktion. Denn wenn mir eine Gruppe von Leuten entgegen kommt und nichts sagt und sich "nichts anmerken" lässt - es ist doch völlig klar, dass die über mich reden, wenn ich "außer Sichtweite" bin.

Wenn die Leute "glotzen" weißt Du wenigstens in etwa, was sie denken! Das verschafft Dir eher einen Vorteil!

Und noch etwas zum Schluss: Diskutiert mal mit Euren Frauen und Freundinnen, was sie empfinden, wenn sie Rock tragen. Es gibt nämlich viele Frauen, die eigentlich gerne Röcke tragen, es aber dennoch nur selten tun. Wenn man sie darauf anspricht, geben sie offen zu, dass sie das "Geglotze" ziemlich nervig finden!
"Ja, ich kann! - sogar im Rock!"

AsiaHarry

  • Gast
Hallo!

Ja, manchmal nervt die Glotzerei schon ein bisschen :P
Aber meistens stört es mich nicht, weil ich sowieso mit was anderem beschäftigt bin als die Leute zu beobachten ob sie glotzen ;D ;D ;D


Keagan MacDonald

  • Gast
Mal zum Begriff "rocker", ich denke nicht dass man diesen begriff nehmen sollte. Als Rocker bezeichnen die Leute, auch ich, etwas anderes.
Ich bin ein Rock'n'Roller. Also im gewisser maßen ein Rocker, aber nicht weil ich Kilt/Rock trage, sondern weil ich die Musik mag und sie auch selbst mache.
Rock'n'Roll ist ein Slangbegriff aus dem schwarzen Ghettos der 50er und bedeutet soviel wie "Beischlaf".
Aber die Musik hat nichts damit zu tun ob man poppen geht, sondern sie ist freizügig.

Als Rocker bezeichne ich keinen Rockträger.

oder würdet ihr euch mit den Hells Angels in einen Topf werfen lassen, was die leute tun, wenn sie "Rocker" hören oder lesen???

McMorghey

  • Gast
hoi zäme

ja, kann schon nerven...
mich nerven eher die nicht-wissenden und nur den "rock" sehen. ich für meinen teil bin eben im kilt, mit sporran und sghian dubh unterwegs.
die anderen, welchen den kilt erkennen die glotzen eben anders.

gruess us dr schwiz
McMorghey

ps: rocker stört mich auch - etwa ebenso wie biker (so nennen sich heute die fahrrad fahrer...)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Geglotze? Merke ich SEHR selten und wenn, dann lange nicht so sehr, dass sie mich nerven können.

Aber vielleicht sehe ich es anders nach meinem dreitägigen Aufenthalt in D und K, der morgen früh beginnt. Werden wir mal sehen.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

silixflox

  • Gast
Mit einer sehr starken Sonnenbrille nimmst du die GLOTZER nicht mehr ernst!  ::)

Offline Feldschneider

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
So,wie es Keagan MacDonaldsagt und macht ist es richtig,so genau gehört es gemacht.
Als auf dem Land Lebender,habe ich da auch so meine Erfahrungen.Ich gelte hier als asozia!-Na und?Darin sehe ich sogar ein Kompliment.iSzial kommt von SOCIETAS,Gesellschaft;ergo,in einer Gesellschaft,wo es normal ist,daß man sich morgens vorm Frühstück Einen runterholt,ist der asoizal,der das nicht macht.Und da ich beweusst und gewollt vieles nicht mitmache,was so im Dorf läuft,bin ich eben asozial.Aber wie gesagt,ich fühle mich damit sogar geehrt.Das wissen die Dörfler,und deshalb waren sie nicht sonderlich verwundert,als der Sonderling plötzlich Kilt getragen hat.Bei Dummsprüchen,wie zB:wird Dir nicht kalt an den Eiern? Frage ich denjenigen immer,warum er sich Gedanken um meine Eier macht,ob das denn seine einzigen Sorgen seien.
  Es ist mir aber auch passiert,daß sie mich in einem Nachbarort aus der Jagdhornbläsergruppe geschmissen haben,weil ich im Kilt zur Probe gekommen bin;der sogenannte Obmann meinte,ich passe nicht zu ihnen.Als ich mir dann anschließend jeden einzeln "zur Brust" genommen habe,wollte es niemand gewesen sein,der meinem Rauswurf zugestimmt hat.Lediglich einer meinte,sie seien auf mich angesprochen worden.In dieser Lokalität kam nach uns einne Square Dance Gruppe.
Ich habe mich aber von alledem nicht abhalten lassen,Kilt zu tragen.Vor kurzem habe ich mich einer anderen Bläsergruppe angeschlossen,einer viel besseren,mit prima Leuten.Ich hatte gleichdem technischen Leiter der Gruppe gesagt,daß ich Kilt trage,und wenn sie damit ein Problem hätten,sollten sie es vorab sagen.Sie hatten kein Problem damit,und solange ich ihn nicht beim Auftritt tragen würde...Nun,das ist klar,da trägt man ja sowieso eine einheitliche Kleidung,und unsere Bläsergruppe,weil ursprünglich ein Forstliches Bläsercorp,die alte Forstuniform.Die ist auch okay für mich,-also,so what.Klar."seltsame" Äußerungen hat es da anfangs auch gegeben,aber da war keine böse oder hämisch gemeint;es war eben neu und ungewöhnlich,doch haben sie sich daran gewöhnt.
 Wenn man den Kilt mit Selbstbewusstsein trägt,und es für einen selbst auch ganz normal und gewöhnlich ist,dann verstummen die Spötter auch ganz schnell,oder machen gar nicht erst das Maul auf.Die positiven Rückmeldungen aber,die freuen,stärken,und immunisieren gegen Dummgeschwätz.

Offline MasinAD

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Männlich
[...]Ich gelte hier als asozia![...]

Nicht nur da, lieber Feldschneider, nicht nur da ...

Masin

silixflox

  • Gast
ups.....nicht die kuriere.
das hat gesessen

Offline Feldschneider

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
@ MasinAD et alterae:
"Was kümmert es die stolze Eiche,wenn sich ein Wildschwein an ihr schabt,
was kümmert es den Mond,wenn ihn der Hund anbellt"

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up