Autor Thema: Gender Bending auf dem Laufsteg - Modedesigner Edward Crutchley  (Gelesen 2638 mal)

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Wofür andere uns und mich halten, ist in deren Hirnen entstanden. Hätte ich mehr Mut und Initiative, würde ich weniger Rücksicht auf diese Vorurteile und Hirngespinste nehmen. Aber so, im Alltag, habe ich nicht immer Lust, zu klären, zu kämpfen. Manchmal, nee, meistens, will ich einfach meine Ruhe haben.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline minirocker

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
  Es mag aber auch sein, dass man das außerhalb unserer Forumsblase ganz anders sieht.

Genau das meinte ich! Mir selbst ist es natuerlich voellig schnuppe, was andere von meinem Outfit halten. (war neulich, weil es kalt ist, mit meinen bunten Overknees und Minirock unterwegs) aber fuer "Neueinsteiger" ist der Start unter diesen obengenannten neuen Verhaeltnissen schwieriger. Ich denke, dass es fuer Menschen, die die Vielfalt (Mann auch mal im Rock) ausprobieren wollen,  schwieriger ist. Ihr Vorhaben wird nicht als lebendige Bereicherung an Moeglichkeiten angesehen, sondern sofort "treffsicher" einer Gruppe zugeordnet, die wohl noch mit Beruehrungs-/Akzeptanzaengsten verbunden ist..

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Genau so ist es Minirocker.

Deshalb wird dein Outfit bestenfalls toleriert aber nicht kopiert.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Guten Morgen zusammen!

Und doch sehe ich einen Unterschied:

Früher war es so, dass man diese treffsichere Etikettierung mit einer Abwertung des so eingeordneten Menschen verband.
Heute ist es so, dass man sie mit zumindest einer Toleranz verbindet, wenn nicht gar mit einer vollen Akzeptanz als Spielart des Normalen.

Oder ich sag es mal so:
Früher: Mann mit Rock = schwul = pfui!
Heute: Mann im Rock = queer = okay!


Das trifft sicher nicht auf jeden zu, Ewiggestrige gibt es auch, aber doch für eine zunehmende Zahl der Menschen in unserer Gesellschaft.




LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Geschlecht: Männlich
@minirocker und Holger: Die spannende Frage ist die nach den Anteilen derjenigen, die sich von Bildern von rocktragenden Männern in der Annahme, dass diese queer wären, einschüchtern lassen im Vergleich zu denjenigen, die diese Bilder als Vorbild nehmen.

@MAS: Ja, es gab da sicher eine positive Entwicklung. Bei dir stelle ich die Frage, ob die gestiegene Toleranz von innen heraus, d.h. von Herzen kommt oder ob auch politische Korrektheit eine Rolle spielt.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
@MAS: Ja, es gab da sicher eine positive Entwicklung. Bei dir stelle ich die Frage, ob die gestiegene Toleranz von innen heraus, d.h. von Herzen kommt oder ob auch politische Korrektheit eine Rolle spielt.

Lieber Albis,

von innen heraus. Politische Korrektheit bestätigt meistens (nicht immer) nur das, was ich eh schon denke. Insofern ist meine Toleranz auch nicht gestieten, sondern gleichgeblieben. Aber die Angst vor Intoleranz ist gesunken.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Geschlecht: Männlich
Lieber MAS,

bei Dir persönlich bezweifele ich nicht, dass die Toleranz von Herzen kommt. Aber trifft das auch auf andere Menschen zu?

LG, Albis

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.880
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
einschüchtern lassen im Vergleich zu denjenigen, die diese Bilder als Vorbild nehmen.
Hallo Albis, die sind von solchen Männern eingeschüchtert. Die fühlen sich beim Anblick von halbnackten Männern, die "unten offen sind", angekelt. Oder finden es einfach unästhetisch. Das hört man öfters sagen. Ich weiß nicht, ob es eine politisch korrekte Umschreibung für mein erstgenanntes ist.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er

Früher: Mann mit Rock = schwul = pfui!
Heute: Mann im Rock = queer = okay!


Ja, denke ich auch. Aber schwul zu sein ist wohl heute auch in den meisten Kreisen ok?

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig

Früher: Mann mit Rock = schwul = pfui!
Heute: Mann im Rock = queer = okay!


Ja, denke ich auch. Aber schwul zu sein ist wohl heute auch in den meisten Kreisen ok?

Gruß
Gregor

Heute ja, lieber Gregor, und weiter früher auch schon mal, wie ich jetzt las. Homophobie scheint eine Erfindung des 19. Jhs. zu sein.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Lieber MAS,

bei Dir persönlich bezweifele ich nicht, dass die Toleranz von Herzen kommt. Aber trifft das auch auf andere Menschen zu?

LG, Albis

Das ist sicher wie mit vielem, lieber Albis: für einige trifft es zu, für andere nicht. So wie auch Friedfertigkeit, Achtung vor der Würde anderer Menschen usw.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Schwul zu sein....
Mein "Schwulenbild" ist diffus.
Als Pubertierender und als junger Mann von 22 Jahren bin ich von Schwulen aggressiv angebaggert und auch angefasst worden. Das war in den 60er Jahren. Ich war jung, sportlich und freundlich wirkend. Zu der Zeit gab es den § 175 noch. Im Kino griff mir mein Sitznachbar, ein fremder Mann, zwischen die Beine. Ich konnte ihn mit dem Ellenbogen wegstoßen. Auf dem Spielplatz und im Waschraum der Firma, wo ich in den Semesterferien arbeitete, gab es ähnlich Kontakte, die ich aber ablehnte, abwehrte.
Das hat meinen Blick auf Schwule für Jahre beeinflusst. Erst später, im Berufs- und Privatleben, lernte ich Männer kennen, die schwul waren und "Benehmen" hatten. Gott sei Dank. sonst hätten sie für mich immer noch den Stempel geil und übergriffig.
Und so ist es auch immer noch bei uns im Dorf: Mann im Rock? Vorsicht, könnte schwul sein! Schwul ist s.oben.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Sowas habe ich glücklicherweise nicht erlebt. Ich bin offenbar nie solchen Typen begehrenswert gewesen.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.680
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Hallo Joachim,
Solche Erlebnisse sind unschön, gleichen sich aber auch sehr mit dem was manche Frauen von Heteromännern erfahren.
Ich denke man kann nicht eine Gruppe von Millionen Menschen nach dem Fehlverhalten weniger beurteilen - auch wenn sogar etliche Frauen dazu tendieren.

Fehlverhalten eines Einzelnen fällt mehr auf, als das korrekte Benehmen vieler.

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Diese Episoden haben mich nicht traumatisiert aber mein Verhalten mißtrauischer gemacht.
In puncto Macho-Männer stimme ich dir zu. Im Zug und auf der Straße wurde ich sogar zweimal von Frauen/Mädchen gebeten, einzugreifen, was ich mit einem selbstbewußten Auftreten damals auch gerne tat, folgenlose Drohungen und Verwünschungen der Flegel hinterlassend. 
Nicht Johannes. Joachim!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up