Autor Thema: Schauspieler Oscar Isaac im Rock  (Gelesen 1047 mal)

Offline rockfreund

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 260
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock für Jedermann
  • Pronomen: Er
Nur wer selbst Rock trägt, weiss was drunter ist ;-)

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 772
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #1 am: 19.03.2022 07:35 »
Das sieht echt gut aus finde ich. Ich würde mir auch zu meinen Sakkos passende Röcke wünschen.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #2 am: 19.03.2022 08:11 »
Also erst einmal möchte ich eine solche farblich abgestimmte Kombi aus Sakko und Rock klassischer Weise als Kostüm bezeichnen.
Ansonsten sieht mir das Outfit sehr nach einer Kreation  von Thom Browne aus. Der Eindruck wird durch die ungleichen Socken verstärkt.
Insgesamt wirkt das schon sehr formell. Ich denke, das kann Mann auch als Geschäftsanzug tragen.

Offline JoWi

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 159
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #3 am: 19.03.2022 08:29 »
ist hier zu sehen (nau.ch)

Endlich mal was, was wirklich gut aussieht. 8) :)

Johannes


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #4 am: 20.03.2022 03:37 »
Ja, die Kreation von Thom Browne sieht gut aus. Den Rock gibt es auch wadenlang. Der Preis für den knielangen Rock liegt bei 1.600 US$.

Das New York Times Style Magazine schreibt zu der Kombi. Diese Kreation wirkt so einschüchternd, weil sie die formale Strenge einer Alltagsuniform zeigt und dennoch einen rebellischen Akzent setzt. Wir spüren die Betonung der formalen Strenge, die Geradlinigkeitsstärke signalisiert, die hier ambivalent mit dem Streben nach Freiheit kollidiert.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #5 am: 20.03.2022 10:13 »
nütz nix wenn Männerröcke 1000 $ und mehr kosten. Das wird extra so gemacht, dass bloß keiner auf die dumme Idee kommt, Röcke anzuziehen. Entweder teuer oder hässlich, dass es nicht mal Männer tragen wöllten. Und über die paar Promis, die nicht wissen wohin mit ihrem Geld, ist für die Macher getrost hinwegzusehen. Es geht nur um PR im Gespräch zu bleiben und nicht darum, Männer Röcke anzubieten.

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 772
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #6 am: 20.03.2022 11:12 »
Männerröcke kosten deshalb so viel, weil sie keine Massenware sind. Wenn jeder Mann 2 Dutzend Röcke im Schrank hängen hätte, wären sie bestimmt billiger.
Vielleicht kommen sie in der Modeindustrie noch drauf, wenn sie Damenröcke herstellen, die auch zu Männersachen passen und diese in der nähe der Herrenabteilung hängen, das diese dann mehr gekauft werden.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #7 am: 20.03.2022 15:09 »
Männerröcke kosten deshalb so viel, weil sie keine Massenware sind.
Das nehmen man die  als Vorwand oder Begründung.
Bei 100 Euro würde ich noch mitgehen, dass es der Massenproduktion geschuldet ist. Aber keine 1000 $. Die bezahlt man nicht mal beim Schneider und der macht auch keine Massenanfertigung. Mein Männerrock von Amok mit 345 CHF war da schon teuer.

Zitat
Wenn jeder Mann 2 Dutzend Röcke im Schrank hängen hätte, wären sie bestimmt billiger.
Alles was mit Status zu tun hat, schießt durch die Decke. Da Röcke kein Statussymbol an Männern sind, werden die so teuer gemacht, damit es nicht mainstream wird und nur Individualisten vorbehalten ist mit dem nötigen Kleingeld.

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 702
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #8 am: 20.03.2022 15:10 »
ist hier zu sehen (nau.ch)

https://www.nau.ch/people/welt/fashion-statement-oscar-isaac-begeistert-im-rock-bei-marvel-premiere-66134448

oder hier (gala.de)

https://www.gala.de/beauty-fashion/fashion/oscar-isaac--er-begeistert-im-rock-bei-marvel-premiere-22620222.html

Vielen Dank an rockfreund für diese interessanten und wirklich sehenswerten Links! Die Fotos mit Oscar Isaac im grauen Faltenrock (wobei das viel zu bescheiden klingt, denn der Rock steht ihm verdammt gut) sind wirklich spitze. Man kann sich sehr gut vorstellen, als Mann bei formellen Anlässen statt eines Anzugs eine solche Kombination zu tragen.

Leider ist der Preis mit über 1.000 $ natürlich für die allermeisten von uns wohl kaum erschwinglich. Aber Oscar Isaac beweist immerhin, dass ein Rock am Mann wirklich gut und wie "selbstverständlich" aussehen kann. Vielleicht wird dieser oder ein ähnlicher Rock ja in einiger Zeit auch zu einem günstigeren Preis angeboten, wer weiß. Dann sollte man zuschlagen.

Viele Grüße

Radix

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #9 am: 20.03.2022 15:29 »
Oscar Isaac beweist immerhin, dass ein Rock am Mann wirklich gut und wie "selbstverständlich" aussehen kann.
Ja und wenn es Ottonormalmann in Erwägung zieht, heißt es (von der Frau) du bist nicht Oscar Isaac. Nur Oscar Isaac kann Röcke tragen, dass es noch gut aussieht. (Ähnlich wie nur Sean Connery Kilts nach Meinung der Leute standen und niemand anderen).

Vielleicht wird dieser oder ein ähnlicher Rock ja in einiger Zeit auch zu einem günstigeren Preis angeboten, wer weiß. Dann sollte man zuschlagen.

Viele Grüße

Radix
Bis jetzt waren die immer entweder out of stock oder wurden ins Damensortiment einsortiert. H&M und Zara hatte ja auch nie den Durchbruch geschafft, obwohl die Männeröcke zwischen 30 und 60 Euro kosteten. (jedenfalls teurer als die Standardsachen, die sie sonst angeboten werden und die Röcke waren auch Massenherstellung).

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #10 am: 20.03.2022 15:38 »

Zitat
Wenn jeder Mann 2 Dutzend Röcke im Schrank hängen hätte, wären sie bestimmt billiger.
Alles was mit Status zu tun hat, schießt durch die Decke. Da Röcke kein Statussymbol an Männern sind, werden die so teuer gemacht, damit es nicht mainstream wird und nur Individualisten vorbehalten ist mit dem nötigen Kleingeld.

Hm. Finde die Logik in Culture Skirt's Text...!

Offline hohenlohe74

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #11 am: 20.03.2022 16:14 »
Vielen Dank für den Link und Hinweis. Das ist echt ein cooler Look.
LG hohenlohe74

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #12 am: 20.03.2022 16:30 »
Auf der Suche nach der Logik in Culture Skirt's Texten...!

Wenn Jule Bescheid weiß, dass also Männerröcke 1000 $ und mehr kosten und dass das extra so gemacht wird, damit bloß keiner auf die dumme Idee kommt, Röcke anzuziehen,
dann müssen die Hosen ja wohl deutlich günstiger sein, damit bloß keiner auf die dumme Idee kommt nicht Hosen anzuziehen.

Nun kosten bei Thom Browne, wie bei allen Designern, die Hosen etwa das gleiche wie die Röcke. Ja, und was zieh ich jetzt an Jule. Welche dumme Idee hilft da weiter? Kann es überhaupt eine dumme Idee geben, wenn beide Kleidungsstücke in der gleichen Preiskategorie sind?

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #13 am: 20.03.2022 20:19 »

Zitat
Wenn jeder Mann 2 Dutzend Röcke im Schrank hängen hätte, wären sie bestimmt billiger.
Alles was mit Status zu tun hat, schießt durch die Decke. Da Röcke kein Statussymbol an Männern sind, werden die so teuer gemacht, damit es nicht mainstream wird und nur Individualisten vorbehalten ist mit dem nötigen Kleingeld.
Hm. Finde die Logik in Culture Skirt's Text...!
Die Logik darin ist, dass es nicht gewollt ist, Röcke für normale Männer anzubieten (massenmäßig). Das wird verhindert, indem die Preise künstlich verteuert werden.
In beiden Fällen ob nun Statussymbol oder Verhinderung eines Trends, wird es teurer gemacht als nötig, damit es sich kaum einer leisten kann. Und zu Damenröcken greifen die wenigsten Männer. Das wissen die Kleidungshersteller, darum können sie wiederum so hohe Preise drauflegen.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Schauspieler Oscar Isaac im Rock
« Antwort #14 am: 20.03.2022 20:29 »
Wenn Jule Bescheid weiß, dass also Männerröcke 1000 $ und mehr kosten und dass das extra so gemacht wird, damit bloß keiner auf die dumme Idee kommt, Röcke anzuziehen,
dann müssen die Hosen ja wohl deutlich günstiger sein, damit bloß keiner auf die dumme Idee kommt nicht Hosen anzuziehen.
Ich hab keine Hose für 1.600 Euro im Schrank.

Ja, und was zieh ich jetzt an Jule.
Zumindest nix von Thom Browne.
Hosen gibts für Männer ab 39,90 Euro. Röcke nicht. Das ist der Unterschied.

Welche dumme Idee hilft da weiter? Kann es überhaupt eine dumme Idee geben, wenn beide Kleidungsstücke in der gleichen Preiskategorie sind?
Wo sind denn die Hersteller, die genauso gut für 39,90 Euro Männerröcke herstellen könnten, so wie sie Hosen herstellen?
Die Kleidung von Modedesignern grenzen sich dahingehend ab, dass nicht jeder denen ihre Sachen tragen soll.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up