Autor Thema: Doku über eine Intensivstation  (Gelesen 2116 mal)

Offline Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 455
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #30 am: 04.04.2021 13:48 »
Vielleicht gibt das den Leugnern und Verweigerern eine neue Sichtweise der Dinge.

Definiere doch mal bitte "Leugner" und "Verweigerer"!
Danke.

Offline Matthias

  • Site-Admin
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.903
  • Geschlecht: Männlich
    • Schreibs.net
  • Pronomen: Er
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #31 am: 05.04.2021 02:16 »
Lars, eine gute Frage.
Als Leugner und Verweigerer sehe ich Menschen, die es verharmlosen und ignorieren.

Andererseits ist das was die Politik derzeit macht wiederum auch nur schwer zu verstehen.
Man muss dazu sagen: Wir hatten eine weltweite  Pandemie wie sie jetzt ist noch nie!

Give respect to get respect.
Gewohnheiten zu verlassen bedeutet neue zu gewinnen.

Offline man_in_time

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #32 am: 05.04.2021 12:35 »

Man muss dazu sagen: Wir hatten eine weltweite  Pandemie wie sie jetzt ist noch nie!

wäre nun noch interessant, worauf diese Aussage nun beruht....welche Studien?

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.701
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #33 am: 05.04.2021 14:21 »


Man muss dazu sagen: Wir hatten eine weltweite  Pandemie wie sie jetzt ist noch nie!

Stimmt. Wobei die Frage ist, worin die Pandemie genau besteht. In den Atemwegserkrankungen, in der Angst der Menschen oder vielleicht in den Maßnahmen? Ich nehme insbesondere die Maßnahmen als pandemisch wahr. Gruß
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)


Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.116
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #34 am: 05.04.2021 19:02 »
Hallo!

Eigentlich stellt sich immer mehr heraus das Corona eine weitere Zivilisationskrankheit ist. Corona trifft in erster Linie die Menschen, die  durch die westliche Lebensweise schon  geschwächt sind.

Corona verstehe ich als Weckruf, hin zu mehr natürlichem Leben. Aber speziell hier in Europa machen es die Regierungen zu etwas was in einer Katastrophe enden wird.
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #35 am: 09.04.2021 12:56 »
DesigualHarry, da stimme ich dir zu. Es gibt Statistiken, dass die meisten jüngeren Todesopfer an einer oder mehreren Zivilisationskrankheiten litten.
Manche sagen, die besten Ärzte seien gute Nahrung, viel Bewegung, frische Luft und Licht, Freunde, ausgeglichenes Selbst und Lösung von negativen Gefühlen wie Neid und Hass.

Aktuell werden die Intensivbetten immer noch nicht knapp, obwohl sie während der "Pandemie" von über 32000 auf 24000 reduziert wurden und nach 20 im letzten Jahr, dieses Jahr weitere Krankenhäuser geschlossen werden. Dass die verbleibenden Stationen an Belastungsgrenzen kommen ist eine logische Folge des gewollten Abbaus, aber nicht verursacht durch die eigentliche Krankheit.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #36 am: 18.04.2021 19:22 »
Ein weiterer Bericht über Intensivstationen.
reitschuster.de/post/lage-in-intensivstationen-die-klagen-der-spitzenmediziner-sind-getrost-zu-ignorieren/
und
corona-transition.org/intensivmediziner-in-deutschland-fordern-sofortigen-lockdown

Nachdem seit Ende 2019 ACHTTAUSEND Intensivbetten abgebaut wurden, kann es ja nicht so schlimm sein mit der Pandemie. Im übrigen gab es immer weniger als 8000 positiv getestete Intensivpatienten. Es uwrden und werden weitere Krankenhäuser geschlossen und das Personal weiter mit schlechtesten Arbeitsbedingungen vertrieben statt zu angemessenen Bedingungen neue Leute einzustellen.

Offline sebaldus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #37 am: 18.04.2021 23:43 »
Ein weiterer Bericht über Intensivstationen.
reitschuster.de/post/lage-in-intensivstationen-die-klagen-der-spitzenmediziner-sind-getrost-zu-ignorieren/
und
corona-transition.org/intensivmediziner-in-deutschland-fordern-sofortigen-lockdown

Nachdem seit Ende 2019 ACHTTAUSEND Intensivbetten abgebaut wurden, kann es ja nicht so schlimm sein mit der Pandemie. Im übrigen gab es immer weniger als 8000 positiv getestete Intensivpatienten. Es uwrden und werden weitere Krankenhäuser geschlossen und das Personal weiter mit schlechtesten Arbeitsbedingungen vertrieben statt zu angemessenen Bedingungen neue Leute einzustellen.

Doppelrock liebt es offensichtlich, Fakenews weiterzuverbreiten.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.105
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #38 am: 19.04.2021 00:05 »
Fakenews? Wieso wurde bei uns bereits ein KKhaus geschlossen und Krankenschwestern in Kurzarbeit geschickt, wenn es angeblich zu wenig Personal gibt und die ITS zu knapp sind? Und draußen wird erzählt, es gäbe massenweise Infektionen. Klar, wenn sich jeder Dulli testet, steigen auch die imaginären Infektionszahlen. Und ich gebe Brief und Siegel, dass Städte und Kommunen die Testungen in den nächsten Monaten runterfahren werden, um die Zahlen irgendwie wieder runter zu bekommen.

Offline Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 455
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #39 am: 19.04.2021 09:10 »
Doppelrock liebt es offensichtlich, Fakenews weiterzuverbreiten.

Für den braven Erste-Reihe-Fernsehzuschauer sind das natürlich Fake-News ....

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Doku über eine Intensivstation
« Antwort #40 am: 19.04.2021 18:21 »
Lieber sebaldus,
wenn du mal etwas zurückblickst, sind viele sogenannte fake news und Verschwörungen wahr geworden und werden, wenn es unvermeidbar ist, sogar in den mainstream-Medien gemeldet. Die meisten Unwahrheiten kamen bisher von der Regierungsseite, nicht von den Demokraten, die ihr gegenüberstehen.

Ob etwas wahr oder falsch ist, hängt nicht davon ab, wer es meldet, wie hier viele glauben, sondern einzig davon, WAS gemeldet wird. Um das zu erkennen, muss man aber einige Fähigkeiten besitzen und es auch erkennen WOLLEN.

Wenn du dich statt mit Unterstellungen mit den Inhalten beschäftigen möchtest, dann sag doch einmal, was du bezüglich dreißigjährigem Pflegenotstand mit Krankenhausschließung und Bettenabbau an Daten aufbieten kannst. Vielleicht ergeben sich dann neue Erkenntnisse und eine fruchtbare Diskussion der verschiedenen Sichtweisen.

Wie wär?


Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.116
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #41 am: 23.04.2021 18:23 »
Hallo!

Testen bringt den Krankenhäusern per Gesetz Geld:

http://www.gesetze-im-internet.de/khg/__26.html

Fällt der Anteil an freien Intensivbetten unter 25 Prozent gibts vom Staat Geld:

http://www.gesetze-im-internet.de/khg/__21.html
Dank an:
https://corona-blog.net

Welches Krankenhaus würde da nicht schauen, unter die 25 Prozent zu kommen...

Zusätzlich werden positive Fälle über Monate hunderte Male neu gemeldet, völlig absurd ein positiver Fall der 2928 mal innerhalb von 2 Tagen neu gemeldet wurde:

https://www.profil.at/oesterreich/coronavirus-bugs-im-test-labor/401356790?f=

Mehr als Fake Pandemie fällt mir dazu nicht mehr ein.  ???
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #42 am: 25.04.2021 16:35 »
Danke Harry für die Infos. Im Corona-ausschuss.de hatte letztens ja auch jemand nachgewiesen, dass die RKI-Zahlen sehr fehlerhaft sind, so dass aus einer NULL-Inzidenz eine 150 wurde und aus einer 40 eine 140. Ausschließlich nachgewiesen anhand der Zahlen vom RKI und nicht selbst frisiert.

Bei aktuell 11% Untersterblichkeit im Vergleich zum Vorjahr sehe ich auch die Notlage nicht, die massiv heraufbeschworen wird.

Online JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #43 am: 25.04.2021 19:35 »
Wenn ich Jule und Doppelrock so lese, habe ich als alter Mann wirklich Lust,  lieber früher zu sterben, als abzuwarten, bis ihresgleichen die Macht ergriffen haben. Bis jetzt konnte ich mein Leben noch selbstbestimmt leben. Aber dann?
Nicht Johannes. Joachim!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Doku über eine Intensivstation
« Antwort #44 am: 25.04.2021 20:36 »
JoHa,
wenn es nach mir geht, kannst du leben und sterben, wie du willst und wie es die geltenden Gesetze und Regeln des Zusammenlebens erlauben. Ich habe auch nichts dagegen, wenn du dich bewusst (!) entscheidest, an einer experimentellen Gen-Therapie vor Zulassung der Substanz teilzunehmen.

Umgekehrt erwarte ich, dass du mir meine entsprechenden Freiheiten lässt. Das heißt, zu akzeptieren, dass ich am Nürnberger Kodex von 1947 und an der Menschenrechtskonvention von 1948 festhalte, weil in der der Zeit vor 1945 Politik und Schulmedizin mit den den Eugenik- Programmen und Rassenhygiene genug Unheil getrieben haben. Und das muss jetzt verhindert werden, damit es nicht erneut durchgezogen wird.
§32-§35 StGB empfehle ich als zusätzliche Lektüre, ebenso §1666 BGB

Ich bin auch dafür, die medizinische Versorgung zu entkommerzialisieren und die Bettenzahl eher zu erhöhen als abzubauen, solange dafür Bedarf besteht. Gesundheit und Recht dürfen keine Ware mit Preisschild sein, sondern müssen für alle verfügbar sein.

Warum du unter solchen Bedingungen, verbunden mit Demokratie und Föderalismus nicht weiter leben musst, erklär mir bitte. Vermutlich führen dich Vorurteile zu einem großen Missverständnis.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up