Autor Thema: Hat die Dame eine Kundenkarte?  (Gelesen 708 mal)

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.700
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Hat die Dame eine Kundenkarte?
« am: 17.08.2021 09:35 »
Am Wochenende hatte ich ein interessantes Erlebnis beim Einkaufen.

Und zwar war ich bei Orsay. Wer's kennt, weiß dass das ein reines Damengeschäft ist.
Normalerweise trage ich ein feminines Oufit, meist Rock oder Kleid, wenn ich Damenmode einkaufen gehe. Insofern wissen die Verkäuferinnen dass ich nicht nur in der falschen Tür gelandet bin, sondern tatsächlich etwas für mich kaufen möchte.

Diesmal war das anders, denn ich war typisch männlich in Jeansshorts, orangem T-Shirt und Sandalen gekleidet.
Ich bin dann durch das Geschäft geschlendert und habe einen Jeans-Hotpants-Overall entdeckt der mich schon seit Beginn der Saison gereizt hat, inzwischen aber erfreulicherweise um 79% reduziert und in meiner Größe vorrätig war. (https://www.orsay.com/de-at/kurzer-jumpsuit-460089550000.html)

Ich habe ihn anprobiert und bin dann damit zur Kasse gegangen wo mich die Bedienung fragte "Hat die Dame eine Kundenkarte?"
Meine Antwort war "Ja, der Herr hat eine Kundenkarte".
Sie murmelte dann "natürlich, Entschuldigung, kommt ja nicht so oft vor."

Das alles aber recht freundlich und sie schien mir nicht so offensichtlich irritiert wie Mann das machmal in Damengeschäften erlebt. Ich habe danach gerätselt was hinter dieser Ansprache steckte. Überrumpelt war sie nicht von meiner Anwesenheit, denn sie hat mich bereits beim Betreten des Geschäfts gefragt ob sie mir helfen könne und bestimmt auch zugesehen wie ich mit dem Overall in die Kabine gegangen bin.

Wollte sie mir sagen dass ich da falsch bin? Dafür war sie zu freundlich.
Wollte sie ein Gespräch beginnen und mehr erfahren? Dann hab ich's nicht verstanden.

War irgendwie ein interessantes, amüsantes Erlebnis.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.622
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #1 am: 17.08.2021 09:49 »
Meine Vermutung ist, lieber Hirti, dass Sie Dich für transgender hielt und richtig ansprechen wollte. Wie auch immer, sie respektiert Dich, wie Du bist. Und das ist doch die Hauptsache.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.993
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #2 am: 17.08.2021 10:23 »
Zitat
Wollte sie mir sagen dass ich da falsch bin? Dafür war sie zu freundlich.
Wollte sie ein Gespräch beginnen und mehr erfahren? Dann hab ich's nicht verstanden.

Ich schätze, dass sie einfach nur freundlich sein wollte. Vielleicht wollte sie auch vermeiden, Dich mit der Anrede zu verletzen. Ist nicht ganz einfach manche KundInnen richtig einzuordnen, wenn sie irgendwie uneindeutig erscheinen.

Es wird Dich nicht überraschen, dass es mir des Öfteren so ergeht. Mitunter ergeben sich keine Gespräche aus solchen Situationen.

Neulich im Impfzentrum (ob wieder jemand motzt?) habe ich im Wartebereich meine Unterlagen zwecks Sortierung auf den Boden gelegt, In dem Moment holte der Arzt mich zum Aufklärungsgespräch und hielt mir einen Vortrag darüber, dass es unhygienisch ist. Und außerdem "typisch Frau", die Sachen auf den Boden zu legen. In seiner gynäkologischen Praxis würden Frauen ihre Schlüpfer vor der Untersuchung ebenfalls auf den Boden fallen lassen. Aus seiner Sicht habe ich mich wie eine Frau verhalten. Ohne zu wissen, dass das ein typisches Verhalten von Frauen ist. ::)

Die Kleidung alleine macht nicht den Unterschied.

(Das wäre fast ein spannendes Thema. Wenn dabei Grundsatzdiskussionen nebst Nebenwirkungen vermieden werden könnten.)

Herr, ich danke Dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin. (Psalm 139,14)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unsern Kleidern. (Heinrich Heine)

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #3 am: 17.08.2021 10:31 »
Meine Vermutung ist, lieber Hirti, dass Sie Dich für transgender hielt und richtig ansprechen wollte. Wie auch immer, sie respektiert Dich, wie Du bist. Und das ist doch die Hauptsache.

LG, Micha

Lieber Hirti,

genau das wird es gewesen sein, insofern stimme ich Micha zu 100% zu.

LG Radix


Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #4 am: 17.08.2021 10:32 »
Das schlüpfrige Beispiel des Arztes finde ich interessant. ;)  Also nicht die beschriebene Tatsache, sondern dass er ausgerechnet dieses Beispiel heranzog...


Die Kleidung alleine macht nicht den Unterschied.

(Das wäre fast ein spannendes Thema. Wenn dabei Grundsatzdiskussionen nebst Nebenwirkungen vermieden werden könnten.)

Welchen Aspekt genau Du jetzt mit dem 'fast ein spannendes Thema' meinst, wäre zwar auch noch interessant.

Aber vielmehr interessiert mich, was Du denn genau meinst mit 'Die Kleidung alleine macht nicht den Unterschied.' Zwar glaube ich, es mir denken zu können, aber so ganz sicher bin ich mir dabei nicht.

Offline Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 457
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #5 am: 17.08.2021 10:47 »
Eine sehr schöne Geschichte, Hirti.
Die Begebenheit hat auf jeden Fall den Horizont der Verkäuferin dahingehend erweitert, daß sie jetz weiß, daß nicht jeder Mann, der sich mal eine Klamotte aus der Damenabteilung kauft, nicht gleich eine Frau sein will.
 
Bei Hallhuber habe ich es erlebt, daß mich eine Verkäuferin mal intensiv "ausgefragt" hat. Allerdings war ihr sofort klar, daß ich keine Frau sein will und auch keine Frau darstellen möchte ... diesbezüglich kamen nämlich keinerlei Fragen. Es war auf jeden Fall ein sehr nettes Gespräch.
 
Interessant kann es auch werden, wenn man berockt in ein Herrenmodegeschäft geht, um sich zum Rock passende Oberteile zu kaufen. Da habe ich z.B. bei Engbers schon mehrfach äußerst interessierte Verkäuferinnen erlebt, die mich mit ehrlicher (für Jule: ja, mit tatsächlich ehrlicher) Begeisterung beraten haben.
 
Viele Grüße,
Lars

Offline hirti

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.700
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #6 am: 17.08.2021 10:49 »
Ich bin durchaus öfter und gern uneindeutig gekleidet und dann finde ich es sogar sehr charmant wenn sich die Menschen Gedanken darüber machen wie ich wohl angesprochen werden möchte.

Aber an dem Tag war ich unterwegs zur Moto GP und damit genau so männlich gekleidet wie die meisten anderen der 145.000 Besucher dort auch.
Vermutlich war für die Verkäuferin nicht nur die Tatsache erstaunlich dass ich selbstsicher im Damengeschäft einkaufe, sondern dass ich auch noch die passende Kundenkarte zur Hand habe.

@Lars
Ja, der gegenteilige Effekt mit Rock im Herrengeschäft kann auch interessant sein.
Ich stelle mir das vor allem bei dem spannenden tollen Stil den wir von deinen Röcken kennen als eine echt interessante Herausforderung für die Verkäuferin vor.

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 5.245
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #7 am: 17.08.2021 10:50 »
Tja, es bleiben nur Mutmaßungen  ;)

Ich könnte mir vorstellen, dass sie den Spruch schon so automatisiert hat, dass sie nicht mehr darüber nachdenkt, wer oder was vor ihr steht.
Wenn man jeden Tag ganz automatisch tausend Mal das gleiche sagt, wenn Ware auf den Tresen gelegt wird...

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.124
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #8 am: 17.08.2021 10:52 »

Wollte sie mir sagen dass ich da falsch bin? Dafür war sie zu freundlich.
Wollte sie ein Gespräch beginnen und mehr erfahren? Dann hab ich's nicht verstanden.

War irgendwie ein interessantes, amüsantes Erlebnis.
Sie wollte dich nicht misgendern. Das ist alles.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.124
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #9 am: 17.08.2021 10:55 »
Da habe ich z.B. bei Engbers schon mehrfach äußerst interessierte Verkäuferinnen erlebt, die mich mit ehrlicher (für Jule: ja, mit tatsächlich ehrlicher) Begeisterung beraten haben.
 
Viele Grüße,
Lars
Würde ich auch mit Begeisterung wenn die Kohle rollt  ;D

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #10 am: 17.08.2021 11:09 »

Sie wollte dich nicht misgendern. Das ist alles.

Da habe ich mal wieder ein neues Wort gelernt: "misgendern". Wozu ein solches Forum doch alles nütze ist ...

VG Radix

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #11 am: 17.08.2021 12:31 »
Hallo Hirti,

Ich denke, wie Cephalus, dass das Personal einfach dazu dressiert ist, diese Floskel zu verwenden.

Bei uns wärest du nie in diese Situation gebracht. An der Kasse sagen sie einfach "Bar oder Karte?", oder häufiger, sie warten, ohne ein Wort zu sagen, darauf, dass man die Karte in die Maschine steckt oder sie elektronisch abtasten lässt.

Während der Pandemie wurden Kunden per Lautsprecher sowieso aufgefordert, wenn ihnen überhaupt möglich, nur mit der Karte zu zahlen. 

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline steffish

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • im Rock
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #12 am: 17.08.2021 12:40 »
Wollte sie mir sagen dass ich da falsch bin? Dafür war sie zu freundlich.
Nein, das wollte sie nicht, sie wollte sich halt korrekt verhalten. Ich war auch schon im Rock in einem Weingeschäft und da wusste der Verkäufer auch nicht so recht ob er mich jetzt als Frau oder Mann ansprechen soll.

Offline Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 457
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #13 am: 17.08.2021 12:52 »
Würde ich auch mit Begeisterung wenn die Kohle rollt  ;D

Und weil ich genau wusste, daß dieser Kommentar von dir kommt, habe ich extra nochmal für dich dazu geschrieben "mit ehrlicher Begeisterung".
Es war sogar von vornherein abzusehen, daß ich nix passendes finde an dem Tag, und trotzdem war sie hellauf begeistert und wir haben bestimmt eine halbe Stunde lang Klönschnack gehalten ...

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 3.124
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Antw:Hat die Dame eine Kundenkarte?
« Antwort #14 am: 19.08.2021 23:20 »
Bei uns wärest du nie in diese Situation gebracht. An der Kasse sagen sie einfach "Bar oder Karte?",
Dann sagst du darauf "Nein Mann! Ich bin Mann. Weder Bar noch Karte. Ein Herr"  ;D

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up