Autor Thema: WMN: Brad Pitt & Harry Styles: So kombiniert man Röcke für Männer  (Gelesen 2554 mal)

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.142
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral

Ja, gut, Wolfgang, kurze Botschaften, die niemanden ausgrenzen. Das ist mein Ziel.
Mit dem Satz wie hier auf rockmode Mann trägt Rock, oder Mann kann auch Rock tragen, wird auch niemand ausgegrenzt. Den Transfrauen wird eh nicht das Rocktragen ausgeredet oder verwehrt. Und Transfrauen bricht kein Zacken aus der Krone, wenn sie nicht miterwähnt oder einbezogen werden. Transsexualität funktioniert nur durch traditionellen Geschlechterrollen. Deshalb gewinnen Männer nichts an Freiheit dazu, wenn es bei Transfrauen oder Queers akzeptiert wird.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.142
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Weitere Frage:
Woher kommt deine kindliche Ansicht von Ausgrenzung? Kindlich ist vielleicht falsch formuliert, denn viele Kinder können da sehr wohl differenzieren. Für sie ist es normal, daß eine Interessenvertretung ihre Interessen vertritt und diese Interessen auch klipp und klar benennt. Ohne auf die Idee zu kommen, daß da irgendjemand mutwillig ausgegrenzt werden soll und sich in der Realität auch niemand ausgegrenzt fühlt ...
 
Viele Grüße,
Lars
Genau so ist es

und

Leuchtendes Beispiel ist der von dir vorgeschlagene Name für einen Männerrock-Verein:
"Menschen-Rock e.V."
bei dem Namen bekommt doch jeder einen Lachanfall oder schlägt die Hand vor den Kopf als dass da jemand Mitglied werden will. Von Männerrock e.v fühlt sich keiner diskriminiert. Wer Röcke tragen will, und sich vielleicht auch als Frau fühlt, aber biol. keine ist, wird sich auch in diesem Verein aufgehoben fühlen. Entscheident ist, was im Verein gelebt wird, und nicht was im Namen nicht alles steht. Franzosen haben auch den Verein jupe e.v oder so und da ist auch ziemlich alles bunt vertreten, ohne dass es im Namen jede erdenkliche Minderheit erwähnt werden muss.

Offline culture skirt

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.142
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
Übrigen habe ich auch an Dich als Mediator gedacht, sollte Lars Dir so vertrauen, wie ich es tue. Aber erstmal wartet Radix auf eine Antwort von ihm. Und Lars kann natürlich auch einen Mediator vorschlagen. Dann muss ich entscheiden, ob ich ihm vertraue.

LG, Micha
Schlimmer als im Kindergarten....

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.047
  • Geschlecht: Männlich
Die Überschrift hier heißt " So kombiniert man Röcke für Männer",

die letzten Beiträge gehören aber eher zum Thread Vereinsgründung 
https://www.rockmode.de/index.php?topic=1732.msg144308#msg144308 bzw.
Es gibt Millionen Vereine zu tausenden Themen und einen klaren Rahmen für Satzungen und Inhalte. Details können dort abgestimmt werden.

@ MAS: Privates Zanken mit Forumsteilnehmern, siehe 
https://www.rockmode.de/index.php?topic=9043.0.
Es wäre schön, wenn Du Deinen persönlichen Streit persönlich klären würdest, statt ihn immer wieder OT öffentlich zu machen. Für mich hat es den Eindruck, dass Du nicht erkennst, dass Leute sich deshalb von Diskussionen oder vom Forum abwenden.


Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.428
  • Geschlecht: Männlich
Wieder Mal mache ich mir Sorgen um den Verlauf eines Threads.
Sucht doch bitte mehr Gemeinsamkeiten. Und versucht Kritik bitte zu erklären.
Eine Formulierung wie "...das ist doch lächerlich..." ist ein Angriff ohne Substanz.
Besser wäre es, man sagt konkret was man bedenklich findet. Dabei kann man den Angriff sogar weglassen. Den braucht es nämlich gar nicht, wenn man sich sachlich austauscht.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Wieder Mal mache ich mir Sorgen um den Verlauf eines Threads.
Sucht doch bitte mehr Gemeinsamkeiten. Und versucht Kritik bitte zu erklären.
Eine Formulierung wie "...das ist doch lächerlich..." ist ein Angriff ohne Substanz.
Besser wäre es, man sagt konkret was man bedenklich findet. Dabei kann man den Angriff sogar weglassen. Den braucht es nämlich gar nicht, wenn man sich sachlich austauscht.

Lieber Holger,

Wolfgang und ich haben eine gute Synthese gefunden: https://www.rockmode.de/index.php?topic=9055.msg161964#msg161964
Das war nun auch eigentlich der Sinn der Diskussion. :)

Natürlich kann auch sonst jeder den Slogan verwenden, der ihm gefällt, ihn sich aufs T-shirt drucken lassen oder auf eine Fahne oder wie auch immer.

LG
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Ich glaube, Micha, Holger hat diesen Part am wenigsten gemeint, der ihm Sorgen bereitete.

Und von einer Synthese möchte ich auch nicht wirklich reden. Austausch ja. Synthese nein.

Ich bin nach wie vor noch immer von dem griffigen Slogan
"Männerröcke: Kein Zeichen von Weiblichkeit, sondern von Fortschritt"
ziemlich begeistert und werde ihn gelegentlich wohl auch mal anbringen, wenn es angebracht ist.

Da ich ihn jetzt hier im Forum schon mehrfach geschrieben habe, wird er sich mir wohl auch recht gut eingeprägt haben, um ihn an passender Stelle auch draussen im Real Life mal anzubringen.

Du kannst ja Deine These, die Du für richtig hältst, beinah hätte ich sie Prothese genannt, naja, vielleicht Orthothese, einsetzen, wann immer Du sie für brauchbar hältst.

Besten Gruß
Wolfgang

P.S.: Haben wir uns eigentlich schon über die einzelnen Styles ausgetauscht?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 22.338
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Ja, lieber Wolfgang, es geht hier ja auch nicht darum, einen gemeinsamen Slogan, der für alle verplichtend wäre, zu kreieren. Das war indes mein Eindruck, dass das anvisiert wurde, weswegen ich auch so heftig protestierte, nicht um Dir oder sonst wem die Verwendung zu verbieten, sondern um deutlich zu machen, dass es nicht mein Slogan ist, der er mir zu leicht als sexistisch interpretiert werden kann und ich selbst ihn auch so empfinde. Dass Du ihn nicht so empfindest, davon gehe ich aus. Musst das halt dann ggf. erklären.

Aber immerhin sind wir beide doch von "Röcke für alle" auch begeistert. Das meine ich mit "Synthese". Ich habe da noch "Hosen und" davor gesetzt, um die freie Wahl zu betonen, damit es nicht jemand als Rockzwang interpretiert.

Über einzelne Styles wird hier doch immer wieder geschrieben. Oder was meinst Du?

LG, Micha

PS: Wenn wir noch mehr Thesen sammeln können wir sie vielleicht irgendwann irgendwo an eine Tür nageln. ;D

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up