Autor Thema: Im Rock auf der Arbeit  (Gelesen 67520 mal)

Offline Silkman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #210 am: 27.11.2022 21:27 »
Freiwillig?

Ja. Oder hat dich einer mit der Pistole gezwungen, den Arbeitsvertrag zu unterschreiben?
Es gibt da so Pistolen in moderner Form - ein Din-A-4 Blatt mit der Überschrift "Räumungsklage" kann zumBeispiel seeehr motivieren, in Kanalarbeiter-Hosen rumzulaufen...

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.177
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #211 am: 27.11.2022 21:34 »
Hallo,
hat schon mal einer von Euch einen Betriebs-Ersthelfer-Kurs im Rock besucht? Da heißt es ja immer, man solle bequeme Kleidung anhaben.
Bei mir steht morgen ein solcher an.
Gru,
ChrisBB

Offline LKiR

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #212 am: 27.11.2022 21:56 »
Hallo,
hat schon mal einer von Euch einen Betriebs-Ersthelfer-Kurs im Rock besucht? Da heißt es ja immer, man solle bequeme Kleidung anhaben.
Bei mir steht morgen ein solcher an.
Gru,
ChrisBB

Ich habe früher die Teilnehmer ausgebildet, und war manchmal bei den Damen etwas irritiert. Wenn du lieber einen Rock tragen möchtest ist das im Normalfall kein Problem.
Allerdings würde ich dir eine a-Linien Rock empfehlen.

Gruß Ralf
Am Ende bereuen wir immer nur die Dinge, die wir nicht getan haben.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.552
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #213 am: 27.11.2022 22:25 »
Freiwillig?

Ja. Oder hat dich einer mit der Pistole gezwungen, den Arbeitsvertrag zu unterschreiben?
Es gibt da so Pistolen in moderner Form - ein Din-A-4 Blatt mit der Überschrift "Räumungsklage" kann zumBeispiel seeehr motivieren, in Kanalarbeiter-Hosen rumzulaufen...

Deswegen wohnt auch jeder FREIWILLIG in der Wohnung, in der er wohnt. Sollte einem der Vermieter nicht passen, gibt es ja eine unendliche Auwahl passenderer Vermieter.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline Jean

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.731
  • Geschlecht: Transgender
  • I love tights❤️
    • jeanmyberg
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #214 am: 27.11.2022 22:32 »
Hallo,
hat schon mal einer von Euch einen Betriebs-Ersthelfer-Kurs im Rock besucht? Da heißt es ja immer, man solle bequeme Kleidung anhaben.
Bei mir steht morgen ein solcher an.
Gru,
ChrisBB

Hallo Chris

Da wäre mir vor allem ein kurzer rock zu unpraktisch.
Aber ich denke mal ein etwa knielanger rock geht sicher.

LG, Janna
I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Offline Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.246
    • Kleider machen Männer
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #215 am: 27.11.2022 22:33 »
Deswegen wohnt auch jeder FREIWILLIG in der Wohnung, in der er wohnt. Sollte einem der Vermieter nicht passen, gibt es ja eine unendliche Auwahl passenderer Vermieter.

Exakt so sieht es aus.
 
Wenn wir wüssten, was wir alles freiwillig tun, bzw. uns mal selbstkritisch diese Frage stellen .... da würden manche aus dem Staunen nicht mehr rauskommen ...
Das wäre aber genug Stoff für ein eigenes Thema.
 
Auf der Arbeit trage ich freiwillig Hosen. Im Winter lange helle Jeans, im Sommer knielange und meist farbige Jeans.
Bei richtiger Affenhitze ist die Minimalkleidung aus besagter kurzer Hose + Tanktop angesagt. Und natürlich barfuß.
 
Viele Grüße,
Lars
Schützen die Grünen die Natur?
Oder müssen wir die Natur vor den Grünen schützen?

Offline Silkman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 544
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #216 am: 27.11.2022 22:39 »
Freiwillig?

Ja. Oder hat dich einer mit der Pistole gezwungen, den Arbeitsvertrag zu unterschreiben?
Es gibt da so Pistolen in moderner Form - ein Din-A-4 Blatt mit der Überschrift "Räumungsklage" kann zumBeispiel seeehr motivieren, in Kanalarbeiter-Hosen rumzulaufen...

Deswegen wohnt auch jeder FREIWILLIG in der Wohnung, in der er wohnt. Sollte einem der Vermieter nicht passen, gibt es ja eine unendliche Auwahl passenderer Vermieter.

LG, Micha

... Wobei es langsam eng wird - die meisten Vermieter akzeptieren nur noch Kandidaten mit exotischen Namen und/oder Kostenübernahme durch das Jobcenter.
Zumindest hier in Frankfurt, der Stadt der sozialen Vereinigungen (Geldinstitute + Versicherungen)...

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 25.552
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #217 am: 28.11.2022 00:34 »
... Wobei es langsam eng wird - die meisten Vermieter akzeptieren nur noch Kandidaten mit exotischen Namen und/oder Kostenübernahme durch das Jobcenter.
Zumindest hier in Frankfurt, der Stadt der sozialen Vereinigungen (Geldinstitute + Versicherungen)...

Echt? Gibt es immer noch Wendehälse?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.812
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #218 am: 05.12.2022 15:46 »
Bei Esprit hat mich nun ein Rock lieb angeguckt, der sich meiner Meinung nach wirklich gut fürs Büro eignen könnte:
Nicht zu kurz, nicht zu eng, nicht zu sexy, und ohne jegliches feminines Beiwerk unkompliziert kombinierbar.
(Link)

Ich hab ihn mir mal bestellt und lass mich überraschen ob er mir gefällt und mich meiner Idee vom Rock im Büro näherbringen möchte. Dann stellt sich noch die Frage ob er auch in der kalten Jahreszeit brauchbar zu kombinieren ist, oder ob er erst in Kombination mit Frühlingshemd und Sneakers cool aussieht.

Mir hätte auch die Kombination aus diesem Rock mit diesem passenden Pullover sehr gut gefallen, aber erstens ist mir die Kombination zu teuer und zweitens war der Pullover in den größeren Größen rasant vergriffen.

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.486
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #219 am: 05.12.2022 16:17 »
Da hast Du Dir mit dem safari-farbenen Rock einen echt gut brauchbaren Bürorock ausgesucht!

Ich finde gerade auch für häufige / ausgedehnte Sitztätigkeiten, auch in repräsentativen Stellungen, also nicht hinter Schreibtischen versteckt, sondern einsehbar in Stuhlkreise, auf Sitzgruppen, ist ein Rock mit leichten vorderseitigen Bundfalten sehr gut geeignet.

Ja, die Wintertauglichkeit müsste man sehen. Falls Du aber bei der Arbeit nicht so schnell körperlich auskühlst, kannst Du dies ja ein Stückweit kompensieren mit entsprechenden, wärmenden Strumpfhosen, (sichtbaren oder unsichtbaren) Socken, Schuhwerk und im Oberkörper-Bereich.

Der zweiten Rock im Pullover-Ensemble mag zwar recht ansprechend ausschaun. Ich halte aber die Tulpenform am Mann für nicht so vorteilhaft. Gerade an mir geht das eigentlich nur, wenn ich die Tulpenform im Becken- und Oberschenkelbereich ein gutes Stück überdecke z.B. mit einem längeren Pullover oder offenem oder geschlossenem Hemd (übern Bund getragen). Mag aber auch besonders an meinem Birnenbauch liegen.

Gerade gestern hatte ich zwar einen langen Jeansrock in Tulpenform getragen (zwar nicht ganz so verjüngt an den Oberschenkeln) (und auch nicht im Büro sondern zu einer Reben- und Wiesenwanderung), aber das schon mal mit einem leicht längeren Pullover verdeckt und zudem kam noch die Jacke, die da nochmal einige Zentimeter mehr von dem Schmalteil in der oberen Rockhälfte verdeckte.

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #220 am: 05.12.2022 17:44 »
Der erste Rock ist wirklich sehr zurückhaltend. Wenn dann so einen Stil. Du musst das aber im Gesamten Zusammenhang sehen. Also Shirt, , Hemd, Bluse?; Strumpfhose? Schuhe ect.
Wie soll das komplette Bild aussehen?
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.362
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #221 am: 05.12.2022 18:54 »
Den ersten Rock könnte ich mir auch gut vorstellen, aber eher in eine sommerlichen Kombination, in der er wohl selbstverständlicher rüber kommt.

Die zweite Idee gefällt mir persönlich in der ganzen Art nicht besonders, unabhängig davon wirkt die Kombi wie ein Kleid, was auch beabsichtigt ist, ein sehr körpernahes, figurbetontes. Ob das für den ersten Auftritt dieser Art am Arbeitsplatz ideal ist, kannst nur Du selbst beurteilen.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.812
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #222 am: 05.12.2022 21:01 »
Im Kopf habe ich jetzt auch eher das sommerliche Bild.
Mit Sommerhemdhemd und Sneakers ist das sicher einfach überzeugend zu stylen. Ich kann auch den Frühling abwarten - hab ja keinen Stress.

Im Winter ist's etwas schwieriger weil Schnitt und Stoff auf Sommer hindeuten. Mit meinen braunen, etwas höheren Herrenboots, Hemd und leichtem Pullover könnte ich es mir aber auch vorstellen. Dazu wohl eine hautfarbene eher unsichtbare Strumpfhose um nicht zu erfrieren. (wobei unser Büro angenehm temperiert ist sodass man Sommer wie Winter fast das gleiche tragen könnte... ist aber langweilig)

Die zweite Kombi fand ich charmant, gehört aber am Mann wohl eher in den Feierabend denn ins Büro.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.812
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #223 am: 15.12.2022 09:18 »
Inzwischen habe ich den Cargorock bekommen, probiert und auch sofort wieder zurückgeschickt.
Der Rock ist optimal wenn man gern einen Rock tragen und damit überhaupt nicht weiblich wirken möchte. Ein idealer Einsteigerrock für jemanden der gern Cargohosen trägt. Leider ist das gar nicht meins: Die Größe 42 hat zwar gepasst, aber irgendwie wirkte ich darin geschlechtslos und total unsexy. Da fühle ich mich ehrlich gesagt in einer gut geschnittenen Jeans schöner gekleidet.

Als ich mir den Rock zum probieren im Zuge eines Einkaufsbummels abgeholt habe, habe ich untenstehendes Outfit getragen:
Wie würdet ihr über dessen Bürotauglichkeit denken? Eine Überlegung wert für den ersten Rock-Bürotag im Winter?
Praktisch und nicht zu sexy ist der lange Faltenrock aus Kunstleder auf jeden Fall, aber ist er nicht zu weiblich für's erste Mal?
Oder würdet ihr ihn anders Kombinieren?

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Offline Rockie

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 340
  • Geschlecht: Divers
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Im Rock auf der Arbeit
« Antwort #224 am: 15.12.2022 09:30 »
Zu weiblich?  ::) Ganz egal welchen Rock du trägst, du fällst sowieso auf, weil es eben wahrscheinlich Niemand
anders bei euch macht ausser dir! Da ist es egal ob du nun "mehr" oder "weniger" auffällst  8)
Der Rock ist aber nicht besonders auffällig oder weiblich.

LG Harald


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up