Autor Thema: Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?  (Gelesen 59974 mal)

Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 310
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #195 am: 28.11.2021 18:46 »
Hallo Gregor,

OK, dann haben wir hier unterschiedliche Sichtweisen.
Wenn jemand etwas kategorisch ablehnt ist die negative Reaktion klar und verständlich. Bei einem nahestendenen Menschen sollte man dies aber wissen und da geht es nur mit entsprechender Rücksichtnahme. Das wäre somnst so wie einen Menschen mit Spinnenphobie in eine Spinnenausstellung zu zerren.

Für mich sieht das aber anders aus, wenn jemand etwas nur beim Partner strikt ablehnt, für sich aber völlig Ok findet. Das geht für mich nicht zusammen und solche Doppelstandards gehören hinterfragt.

LG, Olivier
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #196 am: 28.11.2021 20:36 »

Für mich sieht das aber anders aus, wenn jemand etwas nur beim Partner strikt ablehnt, für sich aber völlig Ok findet. Das geht für mich nicht zusammen und solche Doppelstandards gehören hinterfragt.


Also wenn Frau Röcke und Kleider trägt, was bei einer Frau nicht unüblich ist, muss sie auch respektieren, dass ihre männliche Partner Röcke und Kleider trägt - was sehr unüblich ist? Meiner Meinung nach wird von zwei sehr unterschiedlichen Szenarien gesprochen, dem Üblichen contra dem Unüblichen. Sie können nicht gleichgestellt werden.

Gruß
HGregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.000
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #197 am: 28.11.2021 20:39 »
Hallo Olivier!

Du hast mit deinem Vergleich mit der Spinnenphobie recht gut ins Schwarze getroffen.

Es wäre auch dein Gedanke gut, dass es nicht ok ist wenn jemand etwas bei sich gut findet, aber beim Partner ablehnt. Das wäre zum Beispiel der Fall wenn sich eine Frau immer übertrieben sexy anzieht um um jeden Preis aufzufallen, das ihrem Mann aber nicht zugesteht.
Männer wie wir ziehen solche Frauen aber nicht an. Korrigiert mich wenn das auf jemandes langjährige Partnerin gar nicht zutrifft, aber ich hatte bisher den Eindruck, unsere Frauen wären eher von der unauffälligen Natur die gern in der Masse untergeht.

Bei meiner ist das jedenfalls so und darum wäre es für sie wie das Erlebnis in der Spinnenausstellung wenn sie mit ihrem viel zu auffälligen Mann von allen Leuten angeschaut würde.

Mit Gregor stimme ich übrigens ganz überein.

Offline Olivier

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 310
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #198 am: 28.11.2021 21:01 »
Na ja. Zwischen gut heißen und strikt ablehnen liegen noch jede Menge Zwischenstufen.

Wenn jemand sagt, dass gefällt mir an dir nicht ist das eine Diskussionsgrundlage. Genauso wenn man fürchtet zu sehr aufzufallen.
Das ist aber weit von einer strikten Ablehnung entfernt und mit etwas gutem Willen von beiden Seiten sollte ein brauchbarer Kompromiss zu finden sein. Kann sein, dass das dauert und für keinen perfekt ist aber man kann damit leben.

LG, Olivier

Ergänzung: Respektieren? Ganz sicher. Das bedeutet aber noch lange nicht gut finden oder sogar fördern.
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they’ve found it." - Terry Pratchett


Online Hanna

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Weiblich
  • Minirockerin
    • Instagram
  • Pronomen: Sie
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #199 am: 28.11.2021 21:55 »
Hallo Johanna,

stell dir mal folgendes vor:

Du bist seit 15 Jahren sehr glücklich mit deiner Frau zusammen. Eines Tages sagt sie dir, sie möchte ihre Arme tätowieren lassen, einen Ring im Nasen haben und zwei an den Lippen.
Bisher ist sie ganz „normal“ gewesen und hat immer auf ein elegantes Aussehen Wert gelegt, was dir sehr gefallen hat. In der Familie und im Bekannten- und Freundeskreis wird sie mit Metall und Tinte total ausfallen. Sie arbeitet in einer Bank, wo sie Investierungsberaterin ist.

Du kannst Tattoos und Piercings nicht ausstehen, findest sie ekelhaft und zum Kotzen. Würdest du einfach meinen, dass wäre ihre eigene Wahl? Es ist sie, darum kann kein Zweifel herrschen. Aber würdest du, mit deiner Haltung dazu, leben können?

Ich bin nicht im Zweifel, wie ich reagieren würde.

Gruß
Gregor

Hallo Gregor

Obwohl ich in der tat weder tätowierungen noch solche ringe mag würde ich doch versuchen mich damit zu arangschieren.
Nur eine tätowierung hast du ein leben lang und bekleidung  ist nun mal austauschbar.
Nun auch in meinem fall würde ich eine partnerin natürlich nicht dauern aber zwischendurch mal gerne im rock sehen.
Aber wenn sie auch einen extremen tomboy style tragen würde wäre das ihre sache.
Genau das gleiche recht hat auch ein partner wenn er nun mal röcke und kleider tragen möchte.
Ich finde es ist viel besser einen partner zu beraten das er sachen trägt die ihm wirklich stehen und für ihn modisch vorteilhaft sind.
Nicht jeder frau oder jedem mann steht alles aber man kann wenigstens dafür sorgen das es gepflegt aussieht.
Kritik kann ja auch vorteilhaft sein man muss nicht immer alles als negativ oder als angriff sehen.
Beispiel ich habe in letzter zeit mit pumps experimentiert und da haben mir frauen die ich persönlich kenne und die mir wohlgesonnen sind, gesagt das steht dir nicht.
Weil es dir nicht entspricht.
Da kann ich dann immer noch selber entscheiden und ich bin ihrem rat gefolgt und vielleicht zieren meine pumps jetzt schon die füsse von jemand anders.
Das ist bei mir genauso mit den längeren rocklängen.
Obwohl sie gut angekommen sind musste ich selber sagen das bist nicht du das steht dir nicht.

Gruss Johanna




Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #200 am: 29.11.2021 12:51 »

Für mich sieht das aber anders aus, wenn jemand etwas nur beim Partner strikt ablehnt, für sich aber völlig Ok findet. Das geht für mich nicht zusammen und solche Doppelstandards gehören hinterfragt.


Also wenn Frau Röcke und Kleider trägt, was bei einer Frau nicht unüblich ist, muss sie auch respektieren, dass ihre männliche Partner Röcke und Kleider trägt - was sehr unüblich ist? Meiner Meinung nach wird von zwei sehr unterschiedlichen Szenarien gesprochen, dem Üblichen contra dem Unüblichen. Sie können nicht gleichgestellt werden.

Gruß
HGregor

Lieber Gregor,

das hängt nun davon ab, wie wichtig es jemandem ist, das etwas üblich ist. Es gibt ja auch Menschen, die beäugen alles Übliche sehr kritisch. Oder man kann das Üblich auch mit dem Gesetz vergleichen und herausfinden, dass es zwar unüblich ist, dass Männer Röcke tragen, diese aber laut Gesetz nicht benachteiligt werden dürfen. Und wer hat danndas letzte Wort, das Übrliche oder das Gesetz?

LG, MIcha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline rockandheels

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 76
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #201 am: 30.11.2021 15:21 »
Ich habe mit: "Er gefällt ihr nicht, aber sie lässt mich weitestgehend gewähren", abgestimmt.

Trifft die aktuelle Situation noch am besten:
Zu Hause kann ich anziehen was ich will.

Am Wochenende waren die Schwiegereltern zum Mittagessen eingeladen. Ich hatte morgens eine Leggings und meinen neuen Cordrock angezogen.
Ich bot dann an den Rock auszuziehen, aber nur in Leggings wäre ihr auch nicht ok gewesen. So blieb der Rock an.
Und was war: keine Kommentare; alles gut.

Wenn wir gemeinsam ausgehen, gefällt es (noch) nicht wenn ich einen Rock zur Leggings/blickdichten Strumpfhose trage.
In meinen Strickminikleidern nimmt sie mich ohne Probleme mit.
Natürlich jahreszeitbedingt immer mit einer Winterjacke drüber.

So gehe ich auch im "Dorf" einkaufen. Fällt mir leichter als auf hohen Hacken.
Bisher keine Kommentare.

Insgesamt bewundert meine Frau mich für den Mut so in die Öffentlichkeit zu gehen.


Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.000
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #202 am: 30.11.2021 17:31 »
Na da hast du ja schon eine Menge geschafft und darfst dich glücklich schätzen!
Wenn dich deine Frau in Rock und Leggings gewähren lässt wenn die Schwiegereltern kommen oder sie dich im Strickkleid mitnimmt, dann hast du  schon viel mehr Freiheiten als fast alle hier.

Deine Frau scheint ja wirklich offen zu sein. Die Geschichte mit den Leggings erscheint mir übrigens nachvollziehbar. Mann in Leggings präsentiert ja doch sehr viel von dem was nur ihre Augen sehen sollten und nicht die der Schwiegermutter.
Dass die Alternative bei dir daheim aber Rock heißt und nicht Jeans => WOW!

Offline JoHa

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #203 am: 30.11.2021 21:53 »
Das WOW teile ich gerne. Bei uns ist es so: Meine Frau findet mich in kniekurzem Rock, FSH und sportlichen Schuhen viel attraktiver als in den altbekannten Hosen. Meine Bilder zeigen deutlich, daß ich keine Frau darstellen will, sondern eher eine alternative Maskulinität lebe. Und genau das macht uns an!
Nicht Johannes. Joachim!

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 717
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #204 am: 30.11.2021 23:44 »
Das einzige, was mir einfällt, ist, subtil Eurer Frau Bilder von rocktragenden Männern zu zeigen. Von daher hilft wohl wirklich jeder rocktragende Mann, der gesehen wird.

Dass jeder Mann im Rock hilfreich sein können sollte, bezweifle ich. Es gibt bestimmt Typen mit einem Stil, wo sowohl Typ als auch Stil eher die Sache komplizierter machen würde.
"Meinst du einen Mann, der so aussieht? Ist das wirklich, was du im Gedanken hast. Kommt nie infrage, solange wir zusammen sind."

Ich bin überzeugt, dass Beispiele immer extrem sorgfältig ausgewählt werden müssen und mit denen der Frau am leichtesten zu akzeptieren übereinstimmen. Macht ja auch sonst Sinn. Wir müssen uns mit denen idenzifieren können, die uns zu etwas bewegen möchten, zum Beispiel ein Produkt kaufen.
"Ja, das könnte ich mir unter Umständen vielleicht noch vorstellen. Aber kann ich sicher sein, dass es dann dabei bleibt?"
Sie lässt sich nicht sofort umwenden, aber eine Spalte hat sich geöffnet.

Mit subtil meinte ich, nicht mit dem Finger auf einen anderen Rockträger zu zeigen nach dem Motto "Guck mal, noch ein Mann im Rock!" sondern die Bilder so zu streuen, dass sie sie eher unterbewusst wahrnimmt. So soll sie sich langsam an den Anblick gewöhnen. Dass das nicht leicht ist und es viel zu wenige passende Bilder gibt, steht außer Frage.

Ja, solange es noch nur so wenige Bilder gibt, sollte man die Beispiele tatsächlich mit Bedacht auswählen. Ab einer gewissen kritischen Masse an gut aussehenden Röckträgern stören dann ein paar weniger gut aussehende Rockträger nicht mehr ganz so.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #205 am: 02.12.2021 21:23 »
Hallo Albis,

ich denke, dass es bei Pinterest viele geeignete gibt. Dort kann man fast den Einduck bekommen, dass jeder Mann Röcke trägt.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Erwin

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
  • Jeder Mensch ist einzigartig...
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #206 am: 03.12.2021 00:05 »
Dies ist ein schwieriger Punkt für meine Frau. Aber ich gehe einfach meinen eigenen Weg. In unserer Nachbarschaft im Rock zu laufen kommt nicht in Frage.

Wenn ich im Rock unterwegs bin, muss es im Auto passieren. Ich mache die Vorarbeit zu Hause. Aber ich bin fast schon anders gekleidet als andere Männer. Die Leute erkennen mich also fast immer. Wenn mir also jemand Hallo sagt, sage ich es zurück. Tue ich bereits.

Aber manchmal ist es schade, dass ich nicht jeden erkenne, der sie erkennt. Vor allem bei Konzerten und Festivals. Wenn du in Belgien auf einem Festival bist, erkennen dich viele wieder... Jemand hat mir erzählt, dass ich in Dortmund auf ein Konzert gegangen bin. Und das war wahr. Ich war im Urlaub in Deutschland und war mit deutschen Freunden auf einem Konzert.
Jeder Mensch ist einzigartig und doch sehen wir alle gleich aus. Wir sind alle menschliche Wesen. Wozu also die Unterscheidung zwischen uns und ihnen?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 20.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #207 am: 03.12.2021 00:32 »
Das ist interessant, Erwin!

Ich ging hier neulich in Siegburg über den Marktplatz, als der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt aufgebaut wurde. Und als ich so an den Ständen vorbei ging, deren Händer sie gerade aufbauten, grüßten mich welche, mit denen ich nie zu tun hatte. Ich kenne einige der Händler und vor allem der Gaukler und Musiker*innen, aber die, die mich da grüßten, kannte ich eigentlich nicht. Aber anscheinend sie mich. Woran mag das nur liegen? ::) ;)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline hirti

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.000
  • Geschlecht: Männlich
  • rockt.
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #208 am: 03.12.2021 08:26 »
Ja, die Sache mit dem Wiedererkennen ist erstaunlich,
Ich wurde mal von einem Kunden angesprochen den ich alle 2 Jahre sehe dass er mich im Fernsehen beim Life Ball gesehen hätte. Das war erstaunlich weil da nur neben dem Catwalk stand und wahrscheinlich nur im Vorbeischwenken der Kamera kurz im Bild war.

Umso wichtiger ist es mir, Rock und Kleid Outfits mit dem Wissen der Partnerin zu tragen wenn sie sie schon in ihrer Gegenwart nicht haben will.
Ich habe einen einzigen Freund der diese Vorliebe auch hätte, sich aber nie getraut hat seiner Frau zu erklären wie wichtig ihm das ist und dass er das macht. Deshalb hat er immer und überall Angst gesehen zu werden und hat auch immer ein Beispiel parat wo er völlig unerwartet jemand Bekannten getroffen hat.
=> Also trägt er, wie die meisten Männer, seine Frauensachen nur allein im stillen Kämmerlein oder gaaaaanz selten wo wo er sich niemanden trifft den er kennt.... Und nachdem hier keine gesellschaftliche Entwicklung hilft, sondern das in Wirklichkeit der persönliche Kampf jedes einzelnen ist, werden wir wohl immer die wenigen Paradiesvögel bleiben.

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Wie steht Deine Frau/Partnerin zu Deinem Rock?
« Antwort #209 am: 03.12.2021 08:55 »
Hallo-sagen oder nicht? Wie man sich verhält, wenn man unterwegs Fremden begegnet, ist zweifellos auch kulturell bedingt. Es kann in D anders sein als bei uns.

Meistens geht man an fremden vorbei und lässt, als ob es sie nicht gäbe, als sei man der einzige Mensch überhaupt in der Welt. Und für sie ist es dasselbe.
Aber es gibt Ausnahmen. Wenn man früh unterwegs ist, oder in der Natur, wo man nicht jede Minute an 15 Leuten vorbeikommt, grüßt man sich mit einem Hallo, oder man wünscht einander eine schöne Wanderung oder Fahrt oder sowas. Vermutlich, weil man dann Teil eines Klans von Frühaufstehern und Naturliebhabern ist, und der Klan zu dieser Zeit oder Stelle klein ist, was eine gewisse Exklusivität mit sich bringt.

Auch wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin, grüßen mir andere mit Hund, aber auch ohne. In den meisten Fällen bleibt es bei einem freundlichen Gruß, aber mit einigen komme ich auch ins Gespräch. Wir wissen nicht, wie wir heißen, eine eigentliche Präsentation kommt selten vor, aber wir kennen uns.
Bei solchen zufälligen Begegnungen kommen auch Kommentare zu meinen Kilts vor. Hund und Wetter und Kilt. Immer freundlich, denn wir sind alle nette Leute. Dann im Supermarkt kennen wir uns wieder, lächeln und sagen Hej und wissen nicht wer wir sind.
 
Und dann kann der Kilt selbst Anlass sein. Mir total fremde Leute, mit denen ich keine Verbindung habe, weder in Relation zum Hund, Ort oder zur Zeit, grüßen mir mit einem Hej, einer Geste oder mit Kommentaren. Und das kann überall und zu jeder Zeit sein. Ich grüße ihnen selbstverständlich dementsprechend zurück. Auch werde ich generell mehr gefragt, wenn im Kilt unterwegs, „weißt du vielleicht zufällig, wo ich … finden kann?“ usw.   
Auch meine Frau hat längst erkannt und zugegeben, dass der Kilt „etwas“ haben muss.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up