Autor Thema: Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig  (Gelesen 18210 mal)

Online Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.289
    • Kleider machen Männer
Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« am: 31.05.2023 00:08 »
Moinsen!
 
Wie schon bei den gesichteten Rockern gemeldet, war ich an zwei von vier Tagen auf dem WGT (Wave-Gotik-Treffen) in Leipzig.
Und zwar nicht als Teilnehmer, sondern als "Zuschauer". Ich teile die Anwesenden mal bewusst und grob in diese zwei Gruppen.
Teilnehmer kaufen sich ein Bändchen, was irgendwas um die 180 Euronen kostet und zum Besuch aller Events und Konzerte berechtigt.
Die Zuschauer kommen quasi nur zum Gucken. Ich war bei den beiden Picknicks zugegen. Am Freitag beim viktorianischen Picknick und am Samstag beim Steampunk-Picknick. Angereist bin ich an beiden Tagen auf die schnelle und entspannte Tour mit dem ICE.
Da ich nicht nur als Glotz-Tourist dort auflaufen wollte, habe ich mich kleidungstechnisch dem Anlass der Veranstaltung so weit wie möglich genähert.
Am Freitag trug ich meinen sehr weiten gepunkteten Rock, der vom Schnitt her sehr gut in vergangene Zeit-Epochen passt. Grundfarbe des Gesamt-Outfits war schwarz.
Damit bin ich bei anderen Zusachauern schon als Teilnehmer durchgegangen, bei den Teilnehmern immernoch als Zusachauer  ;D
Und ich wurde trotzdem von vielen Menschen gefragt, ob sie ein Foto von mir machen dürfen. Es war äußerst spannend und kommunikativ.
An einem Tisch saß ein Grüppchen, was eher den Zuschauern zuzuordnen war und mich in ein Gespräch verwickelt hat. Mittendrin meinte einer zu mir, ich wäre der schönste Mann hier auf dem Picknick 8)
Am Samstag zum Steampunk-Event wurde ein anderes Outfit gewählt, was im allerweitesten Sinne tatsächlich als leicht "punkig" eingestuft werden könnte.
Die Quote derer, die mich als Teilnehmer einstuften, war deutlich höher als am Vortag. Auch die Anzahl der gewünschten Fotos und der Kommentare zu meinem Outfit waren schon ordentlich. Meine an diesem Tag mitgereiste Frau hat nur noch gestaunt. Wir zählten zu den Pärchen, wo nur ein Partner der Szene zugehörig schien und der andere ganz offensichtlich nur zuschauende Begleitung war. Entsprechend hat es eine Dame kommentiert: "Sie sehen viel schöner aus als Ihre Frau!" Das ist natürlich ein K.O.-Kommentar für Partnerinnen von rocktragenden Männern ;D Alle Beteiligten wussten aber, wie es gemeint war und sind breit grinsend ihres Weges gegangen. Dies trug sich in der Leipziger Innenstadt zu, wo natürlich viel Publikum die zahlreichen WGT-Besucher bestaunte.
Das eigentliche Picknick war wesentlich kleiner als das am Vortag, aber nochmals eine ganze Ecke schöner und herzlicher und angereichert mit netten Menschen. Es lässt sich mit Worten schwer beschreiben. Auch die im Internet zu sehenden Bilder von der Veranstaltung bringen es nicht annähernd rüber.
Es waren auf jeden Fall zwei wunderschöne und aufregende Tage, die mir nebenbei auch einige Inspirationen für zukünftig zu nähende Outfits lieferten.
 
Ein paar ganz wenige Fotos hat meine Frau von mir geschossen.
Eins zeige ich hier:
https://www.rockmode.de/index.php?topic=9466.0
 
Viele Grüße,
Lars
Schützen die Grünen die Natur?
Oder müssen wir die Natur vor den Grünen schützen?

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #1 am: 31.05.2023 08:47 »
Bei diesen Events gibt es extrem aufwendige , schöne und skurrile Kostüme. Ich habe schon oft Fotos davon gesehen. Da wird lange, aufwendig und sicher mit reichlich Geld lange gebastelt bzw. geschneidert. Onlineshops für die Mode bzw Szene gibt’s auch. Ich bin letztens auf so einen Shop gestoßen. Das eine oder andere fand ich durchaus verwendbar auch wenn man dieser Szene nicht direkt zu tun hat. Manchmal sehe auf Events den einen oder anderen mit Sachen aus diesem Bereich.
Ich finde es sehr interessant und spannend.
War sicher ein sehr interessantes Erlebnis.
In den Medien wurde auch etwas berichtet.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #2 am: 31.05.2023 09:13 »
Frage -  Hast du da mitgefrühstückt? Oder nur zugesehen, Fotos gemacht? Bekannte getroffen?
Wie waren denn so die Reaktionen auf fotografierende Zuschauer? Schließlich waren die mit ihren Outfits sicher sehr interessant.
Kannst du was zu Veranstaltungen , Partys erzählen? Mich würde das interessieren.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #3 am: 31.05.2023 09:22 »
Auf der Website steht ua bei einer Fetisch SM Party Gewandungskodex : Lack, Leder, Kinky, Glamour, Burlesque, Drag, Gothic-Erotic.
Passt😎
Das sollte ich mal im Auge behalten. 😅
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!


Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.152
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #4 am: 31.05.2023 10:55 »
Ich war am Wochenende auch in Leipzig.
Ich war von einer Dame die vor 3 Jahren auf FB im virtuellen Mittelaltermarkt kennengelernt hatte, zum Depeche Mode Konzert eingeladen.
Angereist bin ich schon Donnerstag Abend. Am Freitag füllte sich die Stadt mit den Autos Parkplatzsuchender Menschen.
Mit besagter Dame waren ich vormittags schon in einem städtischen Park, in dem sich schon allerhand Steampunks, und anderer dunkel gewandeter Menschen sammelten. Da habe ich auch mehrere Maleficents mit beeindruckenden Flügelattrappen und Hörnerschmuck auf dem Kopf geshen.
Nachmittags saßen wir auf einer Wiese und betrachteten eine Stunde lang die Menschen, die zum Einlass des Depeche Mode Konzertes strömten. Ich war schon da begeistert was sich den Auge bot. Meist dunkel gekleidetete Damen und Herren, vor allem die Damen sehr schön anzusehen, in ihren sehr fantasievollen Outfits. Das Alter ging der Konzertbesucher ging so sage ich mal von 25 - 70 obwohl die Hauptgruppe die 50 - 60 jährigen gewesen sein dürften. Das Konzert war sehr toll. Obwohl ich etwas entsetzt war vom Alterungsszustand der Bandmitglieder. Vor allem Martin Gore wirkte etwas greisenhaft auf mich, obwohl das früher. der sagen wir mal, "niedlichste" der Truppe war.
Samstag trug ich meinen schwarzen Kilt, schwarze Strumpfhosen und schwarze Stiefel, dazu ein Rock T-Shirt und meine schwarze Lederjacke, so waren wir mit der Tochter der Dame beim Ballettraining. Leider durften wir nicht zusehen. Abends waren wir fein Essen und anschließend im Variete. In der Stadt überall Menschen vom WGT. Sonntag entschieden wir uns zu einem Besuch im "heidnischen Dorf" Da mich die hohen Stiefel schon am Vortag etwas an den Fersen gewetzt hatten, tauschte ich sie gegen meine Wanderstiefel. Im Heidnischen Dorf traf ich noch Freunde die ich von den Mittelalterevents kenne, im Mittelalterkostüm. Im heidnischen Dorf war so ca. jeder 5. Mann in Rock oder Kilt gekleidet, und es war in einer dunkelschwarzbunten Variationen sämtliche Kostümierungen zu sehen, Gothics, Rocker, Punks, Steampunks, Vampire, Piraten, Fantasy und Science Fiction, BDSMer usw. Es war einfach herrlich. Ich hätte auch in meinem SM-Party Outfit gehen können. (Wenn so eine modische Vielfalt einmal im Alltagsleben zu sehen wäre.) Da trieben wir uns den ganzen Nachmittag und Abend herum, und waren auch auf einem Metal-Konzert. "Thyrfing" Meiner Begleiterin war begeistert, mir wars etwas zu hart, obwohl ich Hardrock und gewisse Metalvarianten durchaus mag.
Rundherum war es ein sehr schönes Wochenende.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline Holger Haehle

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.786
  • Geschlecht: Männlich
  • Es gibt nichts Gutes außer man tut es
    • holger.haehle
    • gender_free_universe/
    • holgamaria666/
    • channel/UChU2l88t1kVgVnqlcipAgqQ
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #5 am: 31.05.2023 12:02 »
Es scheinen ja einige Leute hier aus dem Forum aber auch von Instagram in Leipzig gewesen zu sein. Markus Muth war auch da.
Sagt doch das nächste mal früher Bescheid, dann ließe sich vielleicht ein gemeinsamer Platz beim viktorianischen Picknick reservieren.

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.152
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #6 am: 31.05.2023 12:43 »
Mein Interesse galt an diesem WE mehr der Dame die mich eingeladen hatte. Obwohl ich meinen schwarzen Kilt, Strumpfhosen und Hohe Stiefel dabei hatte, dachte nicht ans Rock Mode Forum.
Seltsammerweise sah ich dann am Freitag im Status eines Freundes ein Bild von ihm mit schwarzem Anzug und Zylinder. Und da dachte ich, ist der eventuell auch in Leipzig? Und fragte nach. Und er war mit seiner Frau beim viktorianischen Frühstück und beim kompletten WGT und am Sonntag haben wir uns dann im heidnischen Dorf getroffen.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #7 am: 31.05.2023 17:09 »
Es scheinen ja einige Leute hier aus dem Forum aber auch von Instagram in Leipzig gewesen zu sein. Markus Muth war auch da.
Sagt doch das nächste mal früher Bescheid, dann ließe sich vielleicht ein gemeinsamer Platz beim viktorianischen Picknick reservieren.

Hallo Holger,

das ist ein sehr guter Vorschlag! Allerdings müssten wir dann wohl einige viktorianisch (Korsett, Reifrock etc.) gekleidete Damen mitbringen. Eine reine Männerrunde - auch wenn sie in Röcken erscheint - wäre wohl nicht so passend. Allerdings war ich noch nie beim WGT in Leipzig, insofern ist das nur eine Einschätzung aufgrund der mir vorliegenden Sekundärquellen.

Viele Grüße

Radix

Offline radix

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich trage Röcke - nicht immer, aber immer öfter.
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #8 am: 31.05.2023 17:12 »
Moinsen!
 
Wie schon bei den gesichteten Rockern gemeldet, war ich an zwei von vier Tagen auf dem WGT (Wave-Gotik-Treffen) in Leipzig.
Und zwar nicht als Teilnehmer, sondern als "Zuschauer". Ich teile die Anwesenden mal bewusst und grob in diese zwei Gruppen.
Teilnehmer kaufen sich ein Bändchen, was irgendwas um die 180 Euronen kostet und zum Besuch aller Events und Konzerte berechtigt.
Die Zuschauer kommen quasi nur zum Gucken. Ich war bei den beiden Picknicks zugegen. Am Freitag beim viktorianischen Picknick und am Samstag beim Steampunk-Picknick. Angereist bin ich an beiden Tagen auf die schnelle und entspannte Tour mit dem ICE.
Da ich nicht nur als Glotz-Tourist dort auflaufen wollte, habe ich mich kleidungstechnisch dem Anlass der Veranstaltung so weit wie möglich genähert.
Am Freitag trug ich meinen sehr weiten gepunkteten Rock, der vom Schnitt her sehr gut in vergangene Zeit-Epochen passt. Grundfarbe des Gesamt-Outfits war schwarz.
Damit bin ich bei anderen Zusachauern schon als Teilnehmer durchgegangen, bei den Teilnehmern immernoch als Zusachauer  ;D
Und ich wurde trotzdem von vielen Menschen gefragt, ob sie ein Foto von mir machen dürfen. Es war äußerst spannend und kommunikativ.
An einem Tisch saß ein Grüppchen, was eher den Zuschauern zuzuordnen war und mich in ein Gespräch verwickelt hat. Mittendrin meinte einer zu mir, ich wäre der schönste Mann hier auf dem Picknick 8)
Am Samstag zum Steampunk-Event wurde ein anderes Outfit gewählt, was im allerweitesten Sinne tatsächlich als leicht "punkig" eingestuft werden könnte.
Die Quote derer, die mich als Teilnehmer einstuften, war deutlich höher als am Vortag. Auch die Anzahl der gewünschten Fotos und der Kommentare zu meinem Outfit waren schon ordentlich. Meine an diesem Tag mitgereiste Frau hat nur noch gestaunt. Wir zählten zu den Pärchen, wo nur ein Partner der Szene zugehörig schien und der andere ganz offensichtlich nur zuschauende Begleitung war. Entsprechend hat es eine Dame kommentiert: "Sie sehen viel schöner aus als Ihre Frau!" Das ist natürlich ein K.O.-Kommentar für Partnerinnen von rocktragenden Männern ;D Alle Beteiligten wussten aber, wie es gemeint war und sind breit grinsend ihres Weges gegangen. Dies trug sich in der Leipziger Innenstadt zu, wo natürlich viel Publikum die zahlreichen WGT-Besucher bestaunte.
Das eigentliche Picknick war wesentlich kleiner als das am Vortag, aber nochmals eine ganze Ecke schöner und herzlicher und angereichert mit netten Menschen. Es lässt sich mit Worten schwer beschreiben. Auch die im Internet zu sehenden Bilder von der Veranstaltung bringen es nicht annähernd rüber.
Es waren auf jeden Fall zwei wunderschöne und aufregende Tage, die mir nebenbei auch einige Inspirationen für zukünftig zu nähende Outfits lieferten.
 
Ein paar ganz wenige Fotos hat meine Frau von mir geschossen.
Eins zeige ich hier:
https://www.rockmode.de/index.php?topic=9466.0
 
Viele Grüße,
Lars

Hallo Lars,

ganz herzlichen Dank für diesen so erfrischenden und motivierenden Bericht vom WGT in Leipzig! Eigentlich wollte ich schon längst mal hinfahren, doch dann kam Corona - und dieses Jahr habe ich es einfach verpennt. Dein Bericht ist aber sehr motivierend für eine Teilnahme - und sei es auch nur als Zuschauer - im nächsten Jahr.

Viele Grüße in die Bundeshauptstadt

Radix

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.334
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #9 am: 31.05.2023 17:38 »
Vielen Dank an Lars und auch an Zwurg für die schönen und informativen Berichte.
So bekomme ich gleich wieder etwas mehr Lust aufs Forum  :)

Mal schauen, ob ich nächstes Jahr es auch mal zum WGT schaffe.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #10 am: 31.05.2023 19:48 »
An anderer Stelle wurde über den ESC geredet.
Auf dieser Veranstaltung war wer? Ja genau-Lord of the Lost. Als Band auf einer Party/ Konzert. https://www.wave-gotik-treffen.de/ro/go4it.php?id=113&loc=dehttps://www.youtube.com/watch?v=5I9CYu668jA
 https://www.youtube.com/watch?v=xL3pC-_p4Bk

Und die : https://www.wave-gotik-treffen.de/ro/go4it.php?id=78&loc=de   Die grausamen Töchter habe ich live gesehen. Bei Torture Garden in Berlin. Eine ähnliche Musik. https://www.youtube.com/watch?v=xW79kzpMDzg

Das ist nicht nur exzentrische Kleidung zeigen. Das ist auch ein ich sage mal spezieller Lifestyle der sich auch in der Musik ausdrückt.
Gothic Rock, EMB, Industrial ect. Das muss man zwingend mögen.
Ich war mal auf einem speziellen Abend, Angel in Bondage. Da lernte ich diese Musik kennen.

"Angel-in-Bondage - The GothErotic Dance & Play Fetish-Party
Dark/Industrial/Gothic/Electro by DJ WestwingS & Guests"


(Und außerdem war  Mark Benecke dort. Forensiker. Ab und zu im TV.
Und auch Sebastian Fitzek. Schriftsteller von ua Psychothriller. )

Also das WGT Leipzig war wohl sehr herausragend.
https://www.wave-gotik-treffen.de/bands.php
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Zwurg

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.152
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin ein Rocker!
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #11 am: 31.05.2023 20:26 »

Das ist nicht nur exzentrische Kleidung zeigen. Das ist auch ein ich sage mal spezieller Lifestyle der sich auch in der Musik ausdrückt.
Gothic Rock, EMB, Industrial ect. Das muss man zwingend mögen.


Da ist schon etwas wahres dran. Fans von Schlagermusik findet man dort selten. Ich zum Beispiel habe ja auch Kontakt zur BDSM Szene, meine erste Liebe in diesem Bereich war auch Gothic Fan, sie kleidete sich bevorzugt schwarz, schminkte sich meist eher bleich, und in ihrer Wohnung fanden sich dunkle Dekogegenstände, wie Drachen usw. und natürlich hörte sie gerne Hardrock, Metal und Gothic Musik.
Das zieht sich durch viele Anhänger des Livestyles, viele interessieren sich für das Mittelalter, oder andere vergangene Zeiten, lieben Fantasy und Science Fiction Themen, heben sich in ihrer Kreativität vom Allgemeinvolk ab.
Das trifft in weiten Teilen auch auf mich zu.
Das zieht mich seit langer Zeit an.
Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen

Online Lars

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.289
    • Kleider machen Männer
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #12 am: 31.05.2023 23:12 »
Frage -  Hast du da mitgefrühstückt? Oder nur zugesehen, Fotos gemacht? Bekannte getroffen?
Wie waren denn so die Reaktionen auf fotografierende Zuschauer? Schließlich waren die mit ihren Outfits sicher sehr interessant.
Kannst du was zu Veranstaltungen , Partys erzählen? Mich würde das interessieren.

Mitgepicknickt habe ich nicht aktiv, habe hier und da aber eine Einladung zum Zugreifen bei den aufgetischten Leckereien erhalten.
Und speziell bei den Steam-Punkern am Samstag habe ich mit einigen über ihre Outfits gefachsimpelt. Einer meinte, seine Bastel- und auch seine Werkzeugkiste sei gut gefüllt und ein unendlicher Fundus. Und ich sagte nur, daß ich weiß, daß man nix wegwerfen sollte  8) ;D
Viele Outfits waren an Schönheit und Detailreichtum einfach nicht zu übertreffen. Und genau deswegen bin ich hin zum WGT, um schöne und nette Menschen zu treffen. Natürlich geht das besser, wenn man sich selber schönmacht. Nächstes Mal werde ich sicher viel szenegerechter gekleidet sein. Jetzt habe ich ja halbwegs einen Überblick, wie es aussehen kann.
Parties und Clubs habe ich nicht besucht, da ich auch nicht genau gewusst hätte, welche Musik, welche Band etc. mich interessiert.
Die auf den beiden Picknicks dargebotene Livemusik war auf jeden Fall sehr ansprechend.
Und was Fotos angeht, so war ich öfter vor als hinter der Kamera. Vielleicht habe ich 20 Bilder gemacht, wurde aber sicher 30 mal fotografiert. Und selbstverständlich fragt man, bevor man jemanden fotografiert bzw. wird gefragt, wenn jemand ein Foto schießen möchte.
 
Viele Grüße,
Lars
Schützen die Grünen die Natur?
Oder müssen wir die Natur vor den Grünen schützen?

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #13 am: 01.06.2023 09:06 »
Das Festival in Verbindung mit einem Club/Partybesuch wäre sicher interessant. Aber dann müsste man sich schlau machen welche Location mit welcher Musik interessant wäre . Es gibt eine große Auswahl. Und voll wird’s dann da natürlich auch. Früh da sein wäre wichtig. Und dann am Tag darauf ein Picknick/ Frühstück im Grünen mit Bekannten wäre auch klasse.
Das alles bedeutet Planung und frühe Buchung von einer Unterkunft.
Ein angemessenes Clubtaugliches Outfit würde sich finden. Entweder basteln oder kaufen. Im Schrank hängt schon was was dem halbwegs entsprechen könnte. Zumindest Lederröcke.
Dir schon mal viel Erfolg bei deinen Kreationen für 2024.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Online Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.059
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Erlebnisse auf dem WGT in Leipzig
« Antwort #14 am: 02.06.2023 21:39 »
Ach wie schön, dass doch mehrere von Euch letztes Wochenende in Leipzig waren. Für mich war es das 14. WGT, hinzu kommen zwei Besuche als Zaungast (so wie Lars dieses Jahr) und ein inoffizielles Pesttreffen im Jahr 2021. Auf dem Viktorianischen Picknick (kurz VicPic, nicht Frühstück) waren meine Frau und ich auch, allerdings aus logistischen Gründen ohne Picknickkorb usw., sodass wir nur umherspaziert sind. Wir haben eigentlich die Tradition, zum VicPic in unseren Hochzeitssachen zu gehen, was allerdings bedeutet, dass ich eine Hose anziehen muss. Dieses Jahr hat das aus technischen Gründen nicht funktioniert, sodass ich auch endlich mal im Rock zum VicPic konnte. Ansonsten halte(n) wir/ich uns/mich bewusst eher weniger in der Innenstadt auf, denn wenn man dort einigermaßen auffällig gekleidet ist, wird man derart von Fotografen umringt, dass man kaum vorankommt. Auch habe ich am Sonntag am frühen Nachmittag am Eingang vom Heidnischen Dorf geguckt. Aber aufgrund der (erwarteten) Schlange am Eingang und des nahenden nächsten Konzerts bin ich dann weitergezogen. Zwurg, wenn Du zwischen 14 und 15 Uhr in der Schlange gestanden ist und so einen langhaarigen Typen mit ner langen Schleppe hin und wieder zurücklaufen gesehen hast, hast Du mich gesehen.

Also ich würde mich freuen, wenn es nächstes Jahr mit einem Treffen klappt. Am liebsten wäre mir, wenn es egal an welchem Tag so zwischen 12 und 15 Uhr wäre. Das ist meist die Zeit, zu der ich schon das Hotel verlasse, während meine Frau sich noch fertig macht. Danach beginnen dann langsam die Konzerte. Wenn es das VicPic werden sollte (zudem man nicht zwingend eine Dame in Korsett und Reifrock braucht), könnte es allerdings sein, dass ich wieder meinen Hochzeitsanzug, d.h. keinen Rock anhabe.

Wenn Ihr noch Fragen zum WGT habt, stellt sie gerne!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up