Autor Thema: Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?  (Gelesen 62692 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.128
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #210 am: 27.01.2024 11:24 »
Na, dann ist es ja nicht so schlimm, wenn die Nachbarländer ebenfalls Völkermord betreiben.
Ich finde solche Relativiererei und Leugnung von Fakten ehrlich gesagt widerlich.
Nur mal so als Frage: In den knapp 250 Jahren seit der Gründung hatten die USA nur 5 Jahre keinen Krieg im Ausland geführt.
Und zum selbst herausfinden: Wieviele Menschen sind durch Kriege der USA im Ausland in den letzten 50 Jahren gestorben?
Nein, die Antwort heißt nicht: Ja, aber die anderen...
Es muss eine hohe Zahl herauskommen.
Kriege sind auch nicht besser, wenn sie mit links oder rechts, für oder gegen ... geführt werden. Kriege sind Kriege. Die Leidtragenden sind immer die Menschen des Volkes, die Fürsten bereichern sich.

Sicher sind alle Kriege schlimm, und ich lasse mir nicht unterstellen, da anderer Meinung zu sein.

Weiß Du was: Lass uns mal einen Wein oder ein Bier zusammen trinken, damit ich mal weiß, welcher Mensch hinter der Propaganda steckt. Das relativiert dann auch vieles.

Gruß, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #211 am: 27.01.2024 12:25 »
Die Einladung nehme ich gern an.

Offline Kim70

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Geschlechtsneutral
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #212 am: 27.01.2024 13:10 »
Lieber Doppelrock,

ich bin nicht oft im Forum, aber Du fällst mir fast jedes Mal auf.

Du wirst immer betrogen, belogen, die Politik und Gesellschaft ist zu dumm und naiv die Wahrheit und Dich zu verstehen, Du wirst zensiert, unterdrückt und bist das Opfer der ganz großen Gesamtverschwörung, die außer dir fast niemand erkennt, da die meisten Medien der Welt nur gleichgeschaltete Lügen verbreiten, während nur wenige wie Du an die kleinen objektiven Quellen kommen.

Kurz gesagt die Welt ist im Arsch, alles ist Mist und außer Dir erkennt es niemand.

 

So stellt sich mir Deine Sichtweise gefühlt dar, vermutlich nicht nur mir.

Abgesehen davon, dass sich mir nicht erschließt, was das in einem Rockforum zu suchen hat und ich mich auch frage, warum die Admins sowas zulassen und nicht sofort löschen, am besten „politische Diskussionen“ ganz unterbinden, frage ich mich was Du erreichen willst.

 

Die Welt läuft offensichtlich in Deinen Augen nicht rund.

Ich kann mich aber an keinen einzigen konkreten Vorschlag erinnern, was in Deinen Augen zu einer Besserung führt.

Was soll gemacht werden?

-Steuern rauf oder runter? Für wen auf was und wie viel?
-Wen oder was soll der Staat mit was finanzieren und wie hoch?
Bundeswehr aufrüsten, abschaffen oder was?
-Soll auf die offensichtlichen Veränderungen unserer Umwelt in den letzten Jahrzehnten eingegangen werden oder nicht, weil eine statistische Standardabweichung eben auch überschritten werden kann?
-Wenn Handlungsbedarf bestünde, was sollte konkret gemacht werden?
-Zu wessen Lasten sollten etwaige Kosten gehen?
-Wie sollte die deutsche Außenpolitik aussehen? Wo soll sich D einmischen, engagieren oder den Kontakt abbrechen oder militärisch eingreifen?

Diese Liste könnte ich jetzt fast beliebig fortsetzen.

Dass Du in einer depressiven, dystrophischen und frustrierten Phase steckst, ist allen klar, aber dein Dauergemaule und Gejammere bringt keinen weiter, am wenigsten Dich. Denke lieber darüber nach, was DU konkret an dir und der Welt ändern kannst und verschwende nicht deine Energie und die derer die dir regelmäßig hinterherlaufen, in der Utopie dich auf einen anderen Weg zu bringen.

Bitte liebe Admins schließt das Thema und alle anderen politischen dieser Art auch.

Kim

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #213 am: 27.01.2024 14:16 »
Lieber Kim70,
lass dir doch bitte vom Admin bestätigen, dass jeder meiner Beiträge freigeschaltet werden muss und aktuell noch mehrere nicht sichtbar sind.
Im Antwortfenster sehe ich:
"Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde."

Bei den anderen Themen finde ich es einfach dreist, mir Sachen zu unterstellen, die ich nicht gesagt habe. Es liest sich beinahe so, als ob du dich ausko.zen willst, nur weil jemand mehr Mut hat als du und etwas genauer hinsieht. Und der dann auch noch zu anderen Ergebnissen kommt. Einfach, weil er sich die Arbeit macht, genauer hinzusehen.

Auch dein Schluss-Satz lässt den Verdacht aufkommen, dass du ernsthaften Diskussionen nicht gewachsen bist und sie deshalb verbieten willst. Wenn sie dich stören, kannst du sie auch einfach ignorieren. Es geht ja nicht um "Ich habe Recht und du bist doof", sondern es werden von verschiedenen Teilnehmern verschiedene Standpunkte mehr oder weniger gut vertreten und der geneigte Teilnehmer oder Leser darf dann zu einem eigenen Ergebnis kommen, was er für richtig hält. Was ist dein Problem damit?

Im Übrigen schmerzt nicht die Wahrheit, sondern die Erkenntnis, lange belogen worden zu sein. Wenn man ein wenig mehr von dem Geschehen sieht und versteht, kann man sich besser drauf vorbereiten und lässt sich vor allem keine Angst machen. Weder vor den ständig neuen Killer-Mikroben, noch vor angeblichen Feinden. Versuchs einfach mal, es lohnt sich!


Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #214 am: 27.01.2024 16:55 »
Gerade gelesen, passt zu der Einteilung in Gut und Böse.
Joe Biden wird die LNG-Lieferung einstellen, wegen Klima.
Wie war das noch mit Sprengung der Gasleitungen und dem Verzicht der Gaslieferungen? Und die Ukraine will trotz der großzügigen Unterstützung den Gasdurchleitungsvertrag nicht verlängern, so dass EU auf dem Trockenen sitzt.
Indien verkauft russisches Gas mit Aufschlag weiter, die Scheichs liefern fast garnichts.

Und jetzt?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.128
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #215 am: 27.01.2024 18:24 »
Lieber Kim,

ich würde das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.

Zwar denke ich auch, dass dieser Thread sich so allmählich erschöpft hat, und denke auch, dass Doppelrock entweder ein besonders tiefsitzendendes persönliches Problem oder eine besondere politische Agenda hat - wobei letztere ihn nicht nur Opfer, sondern auch sehr Täter sein ließe -, aber er ist mit seinerm tiefsitzenden Argwohn - um nicht "Hass" zu sagen - unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft, wie sie sich realpolitisch gerade ergibt, gegenüber leider nicht alleine. Die Gegnerschaft ist ennorm gewachsen, aus verschiedenen Gründen, deren einige hausgemacht sind, deren andere andere Wurzeln haben. Es ist eine weltweite Bewegung, die autoritären System die Steigbügel hält. Die schweigende Mitte  - der zugehörig sich neulich ein Mann, den ich auf einer Demo traf, bekannte - wacht langsam auf. Hoffentlich nicht zu langsam! Demzufolge halte ich es für die Pflicht aller Menschen, die - bei aller Detailkritik und Notwendigkeit, sich weiterzuentwickeln - unsere Demokratie so sehr mögen, dass sie gene in ihr leben, solchen Anfeindungen Paroli zu bieten, wenn sie sich in dem Umfeld, in dem man sich bewegt, zeigen.

Davon abgesehen ist männliches Rocktragen auch ohne das alles auch eine gesellschaftspolitische Angelegenheit, so dass man Politik auch aus diesem Grunde hier nicht ganz raushalten kann.

Liebe Grüße,
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.137
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #216 am: 27.01.2024 19:23 »

Bitte liebe Admins schließt das Thema und alle anderen politischen dieser Art auch.



Hallo Kim,

dein Beitrag hat mich so gefreut.

Politik, die mit dem Tragen von Röcken nichts zu tun hat, sollte gebannt werden. Und sollte drei Mitglieder, Doppelrock, Desigual-Harry und Lars, es nicht begriffen haben oder sich diesbezüglich besonders kreativ zeigen, um doch ihre politischen Gedanken hier äußern zu können, sollte es mit ihnen selbst auch der Fall sein.

Zensur? Aber auf keinen Fall. Ich verstehe, warum es die Deutschen schwer damit haben, aber dazu haben sie keinen Grund.
Gäbe es nicht das Internet, wären sie auch von Chefredakteuren und Chefredakteurinnen abhängig. Passt ein Beitrag nicht mit der Meinung einer Zeitung überein, wird er abgelehnt, und ich möchte gerne die Medien sehen, die die konspirativen Gedanken dieser Herren veröffentlichen würden.

Undemokratisch? Selbst in der liberalsten Demokratie gibt es Grenzen. Um Maßnahmen zu haben gegen Bürger, die sie überschreiten, hat man Gesetze. Könnte man auch im Rockmodeforum.de haben.

Endlich braucht ein Forum nicht demokratisch sein. Dass drei Personen hier nicht zum Wort kommen dürfen, ist für sie nicht fatal. Sie haben bestimmt andere Foren oder Portale, wo sie über Politik schreiben können. 

Gruß
Gregor


Gruß
Gregor

Offline JoHa

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.093
  • Geschlecht: Männlich
  • https://pin.it/27hHPDO
  • Pronomen: Er
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #217 am: 27.01.2024 22:05 »
"Zensur? Aber auf keinen Fall. Ich verstehe, warum es die Deutschen schwer damit haben, aber dazu haben sie keinen Grund.
Gäbe es nicht das Internet, wären sie auch von Chefredakteuren und Chefredakteurinnen abhängig. Passt ein Beitrag nicht mit der Meinung einer Zeitung überein, wird er abgelehnt, und ich möchte gerne die Medien sehen, die die konspirativen Gedanken dieser Herren veröffentlichen würden."

Lieber Gregor,
Die Lektüre von Beiträgen, die Einblick in verletzte, ja fast zerstörte Seelen geben, ist immer schwierig.
Wenn jemand sich nicht mehr aus der Opferrolle befreien kann oder will ("wie werden ja alle nur manipuliert, oder so ähnlich") ist das kein Fall für unser lockeres Forum sondern für Therapeuten oder Juristen, je nachdem, wie verletzend die Sprachkeule ist, die geschwungen wird.
Passt ein Beitrag nicht in die Meinung eines journalistischen Organs, dann ist das zu 95% das Ergebnis einer internen redaktionellen Auseinandersetzung, die Argumente, nicht Schlagworte, abgewogen hat. Also, auch hier wurde in der Regel nicht zensiert, sondern argumentiert und abgestimmt.
Konspirative Gedanken findet man reichlich im Kopp-Verlag o.ä.
Nicht Johannes. Joachim!

Offline BerlinerKerl

  • CIS-Mann
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.409
  • Geschlecht: Männlich
  • That´s me!
  • Pronomen: Er
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #218 am: 28.01.2024 09:49 »
,
lass dir doch bitte vom Admin bestätigen, dass jeder meiner Beiträge freigeschaltet werden muss und aktuell noch mehrere nicht sichtbar sind.
Im Antwortfenster sehe ich:
"Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde."

Echt? Sind wir hier schon so weit?
Da frage ich mich wirklich, warum Ultra-Rote-Kommunisten hier die Leute beleidigen dürfen, ohne eine entsprechende Verwahrnung
zu bekommen.
Ich selbst lese hier meist nur noch, weil mir das ganze Geschwafel mächtig auf den Sack geht.
Ich emanzipiere mich, wer kommt mit?

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.128
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #219 am: 28.01.2024 10:07 »
,
lass dir doch bitte vom Admin bestätigen, dass jeder meiner Beiträge freigeschaltet werden muss und aktuell noch mehrere nicht sichtbar sind.
Im Antwortfenster sehe ich:
"Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde."

Echt? Sind wir hier schon so weit?
Da frage ich mich wirklich, warum Ultra-Rote-Kommunisten hier die Leute beleidigen dürfen, ohne eine entsprechende Verwahrnung
zu bekommen.
Ich selbst lese hier meist nur noch, weil mir das ganze Geschwafel mächtig auf den Sack geht.

Also wenn mit ein Geschwafel auf den Sack ginge würde ich nicht mehr lesen.

Ultra-Rote-Kommuisten habt ich hier indes noch keine angetroffen.

Aber wer ständig gegen die Forums-Policy verstößt wird auf Redaktions-Kontrolle gestellt.

Zensur wäre, wenn eine staatliche Stelle das Forum überwachen und Texte verbieten würde.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.128
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Kulturelle Aneignung oder Gesinnungsdiktatur?
« Antwort #220 am: 28.01.2024 10:09 »
Die Einladung nehme ich gern an.

Dann machen wir das beim nächsten Rockertreffen, an dem wir beide teilnehmen, so wie ich letzten Sommer in Mainz mit Lars schön gemütlich Wein getrunken habe.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up