Autor Thema: Eurovision Song Contest 2024  (Gelesen 5714 mal)

Offline man_in_time

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #105 am: 15.05.2024 23:37 »
Wenn Du einen nicht zugelassenen Impfstoff verweigert, bist Du ja den Vorgaben der Experten gefolgt, die seine Zulassen beendet haben.
Das möchte ich nur kurz richtig stellen.
Zu der Zeit, als ich den Impfstoff verweigert habe, wurden alle Impfstoffe von den regierungsnahen Experten empfohlen, man wurde ja regelrecht von Medien, Regierung und diesen Experten dazu gedrängt, Kritiker wurden beschimpft und ausgeschlossen.

Wie wäre es, bei der Wahrheit zu bleiben?

"AstraZenecas Corona-Impfstoff Warum Vaxzevria nicht mehr zugelassen ist

Stand: 08.05.2024 06:42 Uhr

Seit heute ist der Corona-Impfstoff von AstraZeneca in der EU nicht mehr zugelassen. In den sozialen Medien werden Bedenken bei der Sicherheit als Grund gehandelt. Tatsächlich geht es um kommerzielle Interessen."
(https://www.tagesschau.de/faktenfinder/astrazeneca-zulassung-eu-nebenwirkungen-100.html)
oder: https://www.mdr.de/wissen/medizin-gesundheit/astrazeneca-nicht-mehr-zugelassen-100.html
"Doch seither wird in den sozialen Netzwerken über mögliche andere Ursachen spekuliert – auch wenn es von der EU-Kommission längst hieß, „dass die Entscheidung nicht auf Zweifeln an Sicherheit oder Wirksamkeit des Impfstoffes beruht“. Womöglich ist vielen nicht klar, dass ein solcher Schritt keineswegs mysteriös ist, wie ein Fachverband erläutert." (https://www.welt.de/gesundheit/article251431454/AstraZeneca-Das-steckt-hinter-dem-Zulassungs-Aus-fuer-den-Corona-Impfstoff-Vaxzevria.html)

Ich habe es anders gelesen/verstanden....
https://www.brisant.de/gesundheit/krankheiten/corona/astrazeneca-nebenwirkungen-110.html
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/pharmakonzern-astrazeneca-zieht-eu-zulassung-fuer-corona-impfstoff-zurueck-/29792654.html
https://www.t-online.de/gesundheit/aktuelles/id_100399116/corona-astrazeneca-gesteht-schwere-nebenwirkung-bei-impfstoff-ein.html
Und vermutlich spielen Nebenwirkungen schon eine Rolle....
Die vollständige Wahrheit wird die Öffentlichkeit wohl nie erfahren, ähnlich wie bei den geschwärzten RKI-Protokollen.


Dennoch möchte ich die beiden Halbsätze "Die Zulassung des Impfstoffes Astrazeneca wurde erst vor Kurzem zurückgezogen, nachdem sich nun herausgestellt hat, dass zu viele schwere Nebenwirkungen auftreten..." und "...nur weil ich mir den mittlerweile wegen der schweren Nebenwirkungen nicht mehr zugelassenen Impfstoff von Astrazeneca...." zurücknehmen.

Dass der Impfstoff große Gefahren birgt, ist unbestritten. Denn wenn Menschen, die vorher absolut gesund waren, nach der Verabreichung große Schäden davongetragen haben, ist das nicht hinnehmbar. Und die ausgeschlossenen und diskreditierten Experten wie Prof. Sucharit Bhakdi haben davor gewarnt.
 

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #106 am: 16.05.2024 00:58 »
Zitat
Nemo taugt für alles, aber nicht den normalen Mann. Darum geht es

Er würde taugen, würde er nicht fordern nicht binär zu sein.

Und in diesem Sinne hat der Presseartikel durchaus recht.

Das sehe ich genauso.


Würde er also von den normalen Männern so wie er angezogen ist und wie er sich verhält als normaler Mann anerkannt, bräuchte er nicht nonbinär zu sein. Oder?

LG, Micha

PS: Eben war mein Satz ins Zitat von Cephalus geraten.
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #107 am: 16.05.2024 01:03 »
Wenn Du einen nicht zugelassenen Impfstoff verweigert, bist Du ja den Vorgaben der Experten gefolgt, die seine Zulassen beendet haben.
Das möchte ich nur kurz richtig stellen.
Zu der Zeit, als ich den Impfstoff verweigert habe, wurden alle Impfstoffe von den regierungsnahen Experten empfohlen, man wurde ja regelrecht von Medien, Regierung und diesen Experten dazu gedrängt, Kritiker wurden beschimpft und ausgeschlossen.

Wie wäre es, bei der Wahrheit zu bleiben?

"AstraZenecas Corona-Impfstoff Warum Vaxzevria nicht mehr zugelassen ist

Stand: 08.05.2024 06:42 Uhr

Seit heute ist der Corona-Impfstoff von AstraZeneca in der EU nicht mehr zugelassen. In den sozialen Medien werden Bedenken bei der Sicherheit als Grund gehandelt. Tatsächlich geht es um kommerzielle Interessen."
(https://www.tagesschau.de/faktenfinder/astrazeneca-zulassung-eu-nebenwirkungen-100.html)
oder: https://www.mdr.de/wissen/medizin-gesundheit/astrazeneca-nicht-mehr-zugelassen-100.html
"Doch seither wird in den sozialen Netzwerken über mögliche andere Ursachen spekuliert – auch wenn es von der EU-Kommission längst hieß, „dass die Entscheidung nicht auf Zweifeln an Sicherheit oder Wirksamkeit des Impfstoffes beruht“. Womöglich ist vielen nicht klar, dass ein solcher Schritt keineswegs mysteriös ist, wie ein Fachverband erläutert." (https://www.welt.de/gesundheit/article251431454/AstraZeneca-Das-steckt-hinter-dem-Zulassungs-Aus-fuer-den-Corona-Impfstoff-Vaxzevria.html)

Ich habe es anders gelesen/verstanden....
https://www.brisant.de/gesundheit/krankheiten/corona/astrazeneca-nebenwirkungen-110.html
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/pharmakonzern-astrazeneca-zieht-eu-zulassung-fuer-corona-impfstoff-zurueck-/29792654.html
https://www.t-online.de/gesundheit/aktuelles/id_100399116/corona-astrazeneca-gesteht-schwere-nebenwirkung-bei-impfstoff-ein.html
Und vermutlich spielen Nebenwirkungen schon eine Rolle....
Die vollständige Wahrheit wird die Öffentlichkeit wohl nie erfahren, ähnlich wie bei den geschwärzten RKI-Protokollen.


Dennoch möchte ich die beiden Halbsätze "Die Zulassung des Impfstoffes Astrazeneca wurde erst vor Kurzem zurückgezogen, nachdem sich nun herausgestellt hat, dass zu viele schwere Nebenwirkungen auftreten..." und "...nur weil ich mir den mittlerweile wegen der schweren Nebenwirkungen nicht mehr zugelassenen Impfstoff von Astrazeneca...." zurücknehmen.

Dass der Impfstoff große Gefahren birgt, ist unbestritten. Denn wenn Menschen, die vorher absolut gesund waren, nach der Verabreichung große Schäden davongetragen haben, ist das nicht hinnehmbar. Und die ausgeschlossenen und diskreditierten Experten wie Prof. Sucharit Bhakdi haben davor gewarnt.

Wie gesagt, hatten auch wir die Information von gefährlichen Nebenwirkungen, weswegen auch wir uns gegen diesen Impfstoff und für einen anderen entschieden haben. Wobei uns entgegenkam, dass unsere Hausärztin Biontec anbot.

Klar, wer weiß da als Laie schon richtig Bescheid? Ich nicht.

Aber wir haben Corona - bislang - abgesehen von einer kleinen Erkrankung unbeschadet überstanden. Vorbei ist es allerdings noch nicht, aber das wäre jetzt zu viel off-topic hier.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #108 am: 16.05.2024 06:14 »
Lieber @MAS,
es ist hier zwar eher OT, aber das mit den Nebenwirkungen konnte man schon vor Einführung der "Impfung" wissen, sogar im Forum. wurde darüber informiert.
Egal, ob Vektor oder modRNA, viele der Nebenwirkungen waren von vornherein bekannt. Lies dir dazu einfach mal ein paar Beiträge aus der Zeit durch. Gern nenne ich von Ende 2020 wissenschaftliche Beiträge, die die chemischen Vorgänge verständlich erklären. Es sollen ja zukünftig fast alle Medikamente auf modRNA umgestellt werden, da ist es nicht verkehrt, die Funktion zu verstehen.
Wissen ist und bleibt eine Holschuld. In diesem Fall sogar eine lebenswichtige.

Zum ESC habe ich meinen Standpunkt dargestellt und stehe weiter zu der Aussage, dass ich ihn gern gegen einen nichtpolitischen, nichtideologischen Musikwettbewerb eintauschen möchte.

Gruß
doppelrock


Offline cephalus

  • Team
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.627
  • Geschlecht: Männlich
    • muenchengefluester
    • Münchengeflüster
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #109 am: 16.05.2024 07:30 »
Würde er also von den normalen Männern so wie er angezogen ist und wie er sich verhält als normaler Mann anerkannt, bräuchte er nicht nonbinär zu sein. Oder?

Das wage ich jetzt nicht wirklich zu behaupten, da mir nicht vollumfänglich bekannt ist, was man, was er, mit Nonbinär alles verbindet.

Aber, es ist derzeit sicher der einfachere und bequemer Weg zu sagen, "Ich bin Enby, ich darf das!", als als Mann seine Rolle zu erweitern, wie wir das machen.

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #110 am: 16.05.2024 07:46 »
Eben habe ich ein paar Bilder von Nemo aus seinem "zivilen" Leben gesehen und da wirkt er eher unscheinbar. Er ist zumindest nicht so gekleidet, dass man daraus eine Ideologie ableiten könnte.
Es wäre also durchaus möglich, dass das Bühnenoutfit nur mit Show, Beruf und Karriere verbunden wird, wenn der Auftritt bei Interviews weiterhin unauffällig oder neutral ist.
Warten wir einfach mal ab,  ob er noch öfter auftritt und vielleicht weitere Stücke präsentiert oder ob es eine einmalige Show war.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #111 am: 16.05.2024 09:10 »
Würde er also von den normalen Männern so wie er angezogen ist und wie er sich verhält als normaler Mann anerkannt, bräuchte er nicht nonbinär zu sein. Oder?

Das wage ich jetzt nicht wirklich zu behaupten, da mir nicht vollumfänglich bekannt ist, was man, was er, mit Nonbinär alles verbindet.

Aber, es ist derzeit sicher der einfachere und bequemer Weg zu sagen, "Ich bin Enby, ich darf das!", als als Mann seine Rolle zu erweitern, wie wir das machen.

Ich weiß auch nicht, ob das so stimmt, aber es wäre die konsequente und plauble logische Schlussfolgerung aus dem hier von einigen und auch von Alice Schwarzer Geforderte.

Hups, mein Zoom-Treffen hat begonnen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #112 am: 16.05.2024 09:56 »
Würde er also von den normalen Männern so wie er angezogen ist und wie er sich verhält als normaler Mann anerkannt, bräuchte er nicht nonbinär zu sein. Oder?

Das wage ich jetzt nicht wirklich zu behaupten, da mir nicht vollumfänglich bekannt ist, was man, was er, mit Nonbinär alles verbindet.

Aber, es ist derzeit sicher der einfachere und bequemer Weg zu sagen, "Ich bin Enby, ich darf das!", als als Mann seine Rolle zu erweitern, wie wir das machen.

Gut möglich. Ein Paradiesvogel kann das . Mit anderen Worten -einem Paradiesvogel stehen alle Farben und Formen.
Wenn man sagt ich bin alles :Mann, Frau, Divers, Hetero, Homo, Lesbisch, Bi oder weiß der Teufel kann man sich von überall sein Zeug greifen.
Wer will da noch was sagen?
Da passen alle Schubladen. Nicht nur eine.
Deswegen bleibe ich bei Schwarz und Leder. Eine Schublade reicht.
Rosa steht mir nicht. Und die Schublade auch nicht.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 10.006
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #113 am: 16.05.2024 13:13 »
Es wäre also durchaus möglich, dass das Bühnenoutfit nur mit Show, Beruf und Karriere verbunden wird, wenn der Auftritt bei Interviews weiterhin unauffällig oder neutral ist.

Ich denke, alle teilnehmenden Künstler des ESC werden für spätere Interviews oder gar im Privatleben eher weniger auffällige Aufmachungen tragen als bei der Präsentation auf der Bühne.

Und natürlich war das Bühnenoutfit von Nemo eine überzeichnete Inszenierung der Botschaft. Aber ich denke, die Botschaft wird schon eine sein, die Nemo auch privat am Herzen liegt. Es wäre nicht unmöglich, aber dann eine geniale Geschäftsidee, wenn seine Eltern und die Entourage ihrer Denkfabriken nur eine non-binäre Figur zur Show erschaffen hätten, um maximalen Erfolg aus dem Zeitgeist zu erzielen.





Würde er also von den normalen Männern so wie er angezogen ist und wie er sich verhält als normaler Mann anerkannt, bräuchte er nicht nonbinär zu sein. Oder?

Das wage ich jetzt nicht wirklich zu behaupten, da mir nicht vollumfänglich bekannt ist, was man, was er, mit Nonbinär alles verbindet.

Aber, es ist derzeit sicher der einfachere und bequemer Weg zu sagen, "Ich bin Enby, ich darf das!", als als Mann seine Rolle zu erweitern, wie wir das machen.

So sehe ich das auch.

Der non-binäre Weg ist sicher auch kein gänzlich hemmschwellen-freier. Für die, die sich trauen, ist es ein relativ kleiner Schritt.

Für die, die sich nicht trauen, sich non-binär oder queer zu deklarieren, oder es nicht wollen, ist es ein größerer Schritt, die Rollenunabhängigkeit zu begehen. Hier ist die Hemmschwelle deutlich größer.

Aber die, die sich davon noch immer hemmen lassen, müssen erreicht werden mit der Botschaft, dass es geht und dass es befreiend ist. "Männer machen das halt heute, auch wenn sie es früher nicht gemacht haben", könnte die Message sein. Leider mangelt es an Vorbildern. So ein bisschen sind viele von uns hier so ein bisschen gegenseitig Vorbilder oder - weniger pathetisch - Katalysatoren.

Wir müssen halt das enge Männerbild ein wenig aufbrechen, besonders unser eigenes, und sagen:
"Ich darf das, obwohl ich Mann bin!"

Offline Yoshi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #114 am: 16.05.2024 16:41 »
Ob es "einfacher" und "bequemer" ist, sich als Enby zu identifizieren wage ich zu bezweifeln. Der Beitrag der Emma und manche Kommentare hier zeigen doch, dass das Kritik und Gegenwind mit sich bringt, die Nemo nicht hätte, wenn Nemo sich als "männlich" identifizieren würde.

Offline Timper

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Gleichberechtigung für alle!
  • Pronomen: Er
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #115 am: 16.05.2024 19:20 »
Stimmt auch wieder.
Nur wer als Mann aus der Rolle fällt, bekommt auch Gegenwind.
Also immer Gegenwind? Schwierig.
Bleibt wohl nur Augen zu und durch und seinen eigenen Weg finden.
Sushi Rolls Not Gender Rols.

Rock tragen? Ich darf das!

Offline DesigualHarry

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.159
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #116 am: 16.05.2024 19:32 »
Hallo!

Vielleicht mal zur Auflockerung dieses Thread ein Video über das ich kürzlich gestolpert bin.
Ist zwar nicht ESC, dafür aber mal ein Einblick, dass es Männerröcke auch schon 1979 auf die Bühne geschafft haben. Die Stelle beginnt bei genau 23 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=A44wwRgzGuw&t=2363s

Viel Spaß!


Offline Uckermärker

  • Lieber Rock-Star als Hosenträger
  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Tragekomfort von Röcken ist unübertroffen :-)
    • https://www.instagram.com/juf_gallery/?hl=de
  • Pronomen: Er
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #117 am: 17.05.2024 23:26 »
... und Kate Bush in Hosen ...
Coole Röcke - weiße habe ich noch nicht probiert.
Wenn eine Frau der Ansicht ist, ihr steht ein Anzug, so trägt sie ihn einfach.

Wir können für uns selbst entscheiden, was uns steht - nur Mut zur Emanzipation... lieber Rock-Star als Hosen-Träger  ;)

Offline doppelrock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.324
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #118 am: 20.05.2024 12:27 »
Wer sich von Dämonen und Satanismus nicht angesprochen fühlt, kann ja mal beim NuoVision Songcontest reinhören.
https://nuoflix.de/nuovision-songcontest-2024

Offline Yoshi

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Eurovision Song Contest 2024
« Antwort #119 am: 08.06.2024 16:08 »
Nemo ist nun Teil einer Hetzkampagne der rechtspopulistischen "Schweizerischen Volkspartei" (SVP) geworden. Die Jugendorganisation der Partei hängte Wahlplakate auf, in denen sie Nemo mit dem islamistischen Messerstecher von Mannheim gleichsetzten. Beide würden eine Gefahr für die Freiheit sein. Linke Wokeness und nicht-binäre Geschlechtsidentitäten setzen sie auf eine Stufe mit Islamismus und Antisemitismus.

Hier zum Link.


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up