Autor Thema: Heute vor 40 Jahren  (Gelesen 3652 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.031
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Heute vor 40 Jahren
« am: 01.11.2022 09:17 »
Gude zusammen,

heute an Allerheiligen ist es 40 Jahre her, dass ich diese Fotos machte bzw. das eine von mir gemacht wurde:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

1982.11.01Mo - Dia14-14 PICT0256 (3)
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

1982.11.01Mo - Dia14-24 PICT0266 (2)
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

1982.11.02Di - Dia15-1 PICT0281

Ich kann es kaum glauben, dass diese wunederbare Reise mit meinem inzwischen verstorbenen Bruder schon 40 Jahre her ist.

Geht es Euch auch so? Habt Ihr auch solche Erinnerungen an gefühlt gestern, aber in Wahrheit Jahrzehnte her?

Liebe Allerheiligengrüße,
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline ChrisBB

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.189
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #1 am: 01.11.2022 13:50 »
Hallo,

Ich war damals in der 11. Klasse, kurz vor einer Appendizitis und hatte schulfrei wegen des Feiertags. Ein Aufenthalt in Davos-Wolfgang in der von Thomas Mann in "Der Zauberberg" beschriebenen Hochgebirgsklinik stand bevor, was mir damals allerdings noch nicht bewusst war.
Mit Röcken war ich damals noch nicht am Gange. Mein erstes Straßenouting fand erst ca. 6,5 Jahre später statt.
Aber die erste dicke Liebschaft hatte ich dort.
Gruß
ChrisBB

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.926
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #2 am: 01.11.2022 14:15 »
MAS, wart ihr am Grand Canyon?

Gruß
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #3 am: 01.11.2022 16:54 »
Mein Gott,

1. November 1982?

Ist ja klasse, dass Ihr noch wisst, was Ihr genau an diesem Tag gemacht habt.

Also ich für mein Teil weiss, dass ich an diesem Tag schulfrei hatte.

Das mit dem Schulfrei bzw. Feiertag war für mich wenige Jahre später endgültig vorbei, weil ich dann Verpflichtungen im sekularen Hessen hatte.

Bis heute ist es für mich von Vorteil, diesen bundesweit halben Feiertag zu nutzen, da manche Konkurrenz dann sich von Halloween ausschläft.

Zwar arbeitete ich zwischendrin auch bald 20 Jahre in RLP und somit mit Feiertag, aber da arbeitete ich systembedingt vor allem an Wochenenden und Feiertagen.

Trotzdem ist mir der 1. November als Feiertag recht lieb und ich eise mich immer mal wieder gewaltsam frei, um mir wie meine Freunde auch einen Feiertag zu gönnen.

Drum ist's kein Wunder, als ich dieses Jahr mit Beginn der überraschenden Kühlwetter-Phase Ende Aug./Sept. sagte: "Am 1. November werden wir wieder 20 Grad haben."

Ich behielt Unrecht. Es wurden heute nur 19 Grad.

Aber ich erinnerte mich, dass ich vor gefühlt 12 Jahren eine ausgedehnte Wanderung im weiteren Hinterland meiner Stadt machte (Nähe Donnersberg) - meine Freundin musste arbeiten - und wir da 22 Grad hatten am ersten November.

Und vor 6 Jahren am 1. November - ich war da solo - packte es mich, dorthin zu fahren, wo schöneres Wetter als in meiner Region vorausgesagt war. Im hessischen Supermarkt holte ich mir mein Frühstück und im bayerischen Feiertagsland wanderte ich von etwa Mespelbrunn bis zum Kloster Himmelsberg (so heissts glaub ich, Jürgen und Sonja hab ich da auch mal hingelotst), die von mir aus nächstgelegene Klosterbrauerei (allerdings bin ich da teils Falschinfos aufgesessen, die schenken dort das Kreuzberger Klosterbier aus).
Ich bin durch das Usatal (oder so) dorthin gelaufen und auf 3 km begleitete mich ein fassungsloser einheimischer 30-jähriger auf seinem Dreirad, der sich zuerst nicht einholen konnte vor Erstaunen, dass ich als 'normaler' Mann einen Rock tragen würde. Erst meinte er, er würde auch wen kennen, der dahinten wohnt, und schwul wär. Auf dem dritten Kilometer hatte er dann auch Lust bekommen, irgendwann mal einen Rock zu tragen. Auf dem Rückweg wurds dann schon sternenklar und recht frisch in meinem kurzen Rock und T-Shirt. Aber tagsüber waren es auch angenehme 20 Grad.

Insofern reiht sich der heutige 1. November gut in die sonnig-warme Historie ein.

Aber vor 40 Jahren... was ich zum 1.11.1982 machte??? Ich finde es erstaunlich, dass Ihr Euch daran so genau erinnern könnt.

Doch dämmert mir, was ich vor 39 Jahren machte...  :)

Es war eine schöne sonnige, ruhige Hochdruck-Wetterlage mit Nachtfrost. In tieferen Lagen, also auch in Mainz, hielt sich der dichte Nebel den ganzen Tag - also grau in grau! Ich hatte schulfrei.

Damals wusste ich schon: solch ruhiges Nebelwetter mit Inversionswetterlage kann technisch sehr interessant werden: Im Radio auf UKW kann es sein, dass man entfernte Sender empfängt, die man sonst nicht kriegt. Ich entwendete den sehr begabten Kofferradio meiner Mutter aus der Küche und ging damit noch im Schlafanzug in meinem Zimmer auf Wellenjagd.

Und ja, ich empfing etwas, was mich begeisterte: Das Jugendprogramm DRS3 auf 103,1 Mhz. DRS3 war also das Pendant zum damals äusserst beliebten SWF3 - allerdings aus der Schweiz.

Normal reicht UKW so 100 km weit. Das war aber mindestens 3 mal soweit weg. DRS kannte ich als 1 und Programm 2 aus den Urlauben. DRS3 aber war völlig neu für mich.

Ich hab dann auch gleich auf Kassette mitgeschnitten, auch das zur Eigenwerbung produzierte Lied "D D D D D D Deerress Drüüü". Und es stellte sich heraus, dass dieser 1. November 1983 auch gleichzeitig der Sendestart war von DRS3 als Popwelle für die Deutschschweiz.

Ich war so begeistert, dass ich meine Family alleine in den Allerheiligen-Gottesdienst gehen liess und am Nachmittag zur Prozession auf den Friedhof bin ich wegen DRS3 auch nicht mit.

Tage später, auch ohne Nebel, auch ohne Inversion gehörte DRS3 zu den recht stabil empfangbaren Radiosemdern. Auf der 103,1 Mhz wurde er vom Berg Säntis im Appenzell gesendet - einer der ersten höheren Berge, wenn man vom Norden her über den Bodensee guckt. DRS3 wurde damals bis Koblenz beobachtet, mal mehr, mal weniger, mal gar nicht verrauscht.

Im folgenden Januar oder Februar war aber eines unschönen Abends damit Schluss. Erst gabs nur einen Leerträger, das heisst kein DRS3, aber auch kein Rauschen, einfach Stille. Nach ein paar Tagen gabs dann dort SWF3 auf die Ohren. Dummerweise haben die genau auf diese Frequenz die Sendeanlage von meinem Hinterland-Hausberg Donnersberg für das Programm SWF3 gesetzt.

Später wechselte SWF3 Donnersberg zwar auf 101,1 und auch der DRS3 auf dem Säntis hatte bereits eine neue Frequenz 105,6 - in der Zwischenzeit war aber der Bereich über 100 Mhz so sehr in meiner Nähe schon mit etlichen neuen Programmen belegt wie HR4, FFH, SWF4 und Kram, dass DRS3 wirklich nur ein kleiner Schmetterling blieb, der mich für kurze Zeit umflatterte.

Heutzutage kann man allenfalls mal noch das italienischsprachige RSI Rete Uno vom Säntis hören, mit Glück bis Karlsruhe oder Germersheim, meist bricht das aber auch nördlich von Emmendingen bereits weg.

Ja, ja. Das alles verbinde ich mit "Heute vor 39 Jahren!"


Offline Jean

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.731
  • Geschlecht: Transgender
  • I love tights❤️
    • jeanmyberg
    • 194600840@N02/
    • Tights
  • Pronomen: Sie
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #4 am: 01.11.2022 18:31 »
Keine ahnung was ich damals gemacht habe.
Wohl den zusatztag genossen denn ich arbeitete damals auf dem bau.
Aber gerade passend zu allerheiligen wurde ein artikel über mich online gestellt wo es um den tod geht.
Seit ich mich mit dem thema intensiv befasst habe wurde mir erst richtig klar wie wertvoll das leben ist und das man es eigentlich für positive sachen nutzen sollte.
Also ich arbeite daran  :)

I will wear tights even if it's 100 degrees outside.
Tights are my safety blanket."
- Zooey Deschanel

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.361
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #5 am: 01.11.2022 18:58 »
Heute vor 40 Jahren, 1. November 1982 war ich 14, hatte schulfrei, wegen des Feiertags, aber was ich damals gemacht hab, hmm weiß nicht mehr, schon so lange her.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #6 am: 01.11.2022 19:04 »
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Na, hier ein paar Bilder zum heutigen 1. November 2022, passend zu meinem Beitrag. (Und da: Kleid)

Den allegorischen Schmetterling aus meinem Beitrag bin ich nicht bewusst begegnet heute, dafür interessierte sich eine Libelle für mein Knie.

Das Thermometer schaffte es heute nicht ganz auf 20 Grad. Am 02.11.2021 stieg - dazu hätte ich auch ein Foto gehabt - genau dieses Thermometer auf 22,5 Grad.

Dann noch die Sendeantenne von dem bösen Donnersberg - den ich ja in meinem Beitrag in zwei Punkten erwähnt habe.

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Der Donnersberg ist schon auch exponiert. Ich nenne ihn "Ayers Rock vun de Palz". Mit seinen nicht mal 700 Metern reichen UKW-Programme von da aber trotzdem recht weit. Von NRW bis Lothringen.

Die Programme vom schweizerischen Säntis reichen natürlich weiter, theoretisch. Vom Säntis hätte ich auch noch Bilder, von Anfang Oktober oder Anfang Frühjahr, müsste ich aber raussuchen. Und sind nicht vom 1. November. Die Donnersberg-Bilder sind immerhin frisch von vorgestern.

Abschließend noch ein Bild von genau jetzt die Uhrzeit vor genau einem Jahr: Kelvin-Helmholtz-Wellen. Diese manchmal wirbeligen Wölkchen, oftmals eher Delphin-Wölkchen, sieht man normalerweise über höheren Kuppen oder über Alpengipfeln. Hier über einem sanften Hügel in Mainz. Jetzt genau vor einem Jahr:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Na, mit diesem Bild von vor einem Jahr und meiner Geschichte von vor 39 Jahren komme ich dann rechnerisch doch auf 40 und somit passend zu:
"Heute vor 40 Jahren"!

@Janna:
Klasse.
Mögen Dir aber noch 40 Jahre beschieden sein!

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.361
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #7 am: 01.11.2022 19:21 »
Zitat
Das Thermometer schaffte es heute nicht ganz auf 20 Grad. Am 02.11.2022 stieg - dazu hätte ich auch ein Foto gehabt - genau dieses Thermometer auf 22,5 Grad.

Hmm, wie kommst Du zu einem Foto von morgen? Zurück in die Zukunft?  ;)

Oder warten bis morgen, dann Thermometer knipsen, aber mit 22,5 Grad klappts wohl nur in der Sonne.

Ansonsten schöner Bericht und tolle Bilder.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.031
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #8 am: 01.11.2022 19:44 »
N'Abend zusammen,

heute waren wir nur in Wissen an der Sieg, wo mein Schwiegervater gerade in Kurzzeitpflege war.

Aber vor 40 Jahren, das war ja so was Außergewöhnliches, dass ich das nicht vergessen werde, sofern ich kein Alzheimer bekomme. Eine Woche in meinen Herbstferien: Frankfurt -> Los Angeles -> Kingman/Ariz. -> Grand Canyon (2 Nächte) -> Las Vegas -> durchs Death Valley zu einem weiteren Übernachtunsort, dessen Name ich nachgucken müsste, irgendwo in der Mojave -> Los Angeles -> Frankfurt. Und der Grand Canyon blieb der größte landschaftliche Eindruck meines Lebens. Leider habe ich es nicht wieder geschafft, nochmal dahin zu reisen und bis zum Colorado runter zu steigen. Aber auch so: An seinem Rand zu sitzen auf ca. 2000 m üNN, die Beine in die Tiefe baumeln zu lassen, einem Rotschwanzbussard zuzusehen, der über dem Canyon kreist, in dieses Negativgebirge in die Wüste runterzublicken. Das sind Dimensionen an Raum und auch Zeit! Eine spirituelle Landschaft!
Aber auch das tagelange Fahren durch Prärie und Wüste war sehr eindrucksvoll. Und der Pazifik. Und auch die riesigen Highways in L.A. mit über zehn Spuren in jede Richtung, vor allem bei Nacht der Blick auf die Rücklichter und dann mit dem eigenen Auto da einzutauchen (ich als Beifahrer, denn ich war erst 17). Und die kurzen Begegnungen mit Navaho und Hopi.

Ach ja, und in Williams/Ariz. meine erste Begegnung mit Halloween: Ein Kellner als Frau und eine Kellnerin als Katze verkleidet. Das war tagsüber. Abends am Grand Canyon war kein Halloween. Aber unverkleidete (ich weilß gerade nicht genau) Weißwedel- oder Maultierhirsche. Und ein Coyote auf dem Weg dahin.

LG, Micha

 
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Online Skirtedman

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 9.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Mann ohne Hose muss nicht nackt oder sonstwas sein
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #9 am: 01.11.2022 20:10 »
Boah, bei diesem inhaltlich fulminanten Bericht bleibt mir die Spucke weg.
@Jürgen: Verschreibser korrigiert: 02.11.2021, 22,5 Grad. Danke.
Und MHz statt Mhz. Kanns aber nich mehr ändern.

Online JJSW

  • Schwabenrocker
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 7.361
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #10 am: 01.11.2022 20:24 »
@Wolfgang
Ach schade, dann wirds wohl doch nix mit 'nem Ausflug in der Zeitmachine  ;)

@Micha
Danke für den schönen Reisebericht. Und die Fotos.

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline Asterix

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.926
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #11 am: 01.11.2022 20:39 »
Meine bisher weiteste Reise führte mich  August 2001 für ca zwei Wochen nach Japan. Auch sehr eindrücklich.

LG
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" (Giovanni Bosco)

Offline Silkman

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
  • Rock it!
  • Pronomen: Er
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #12 am: 01.11.2022 23:03 »
Oh ja, Danke für die wieder ausgegrabenen Erinnerungen...

1981/82 rum war ich auch das erste und wahrscheinlich auch letzte mal in Amiland, die Lebensgefährtin meines gerade frisch verstorbenen Lieblings-Großonkels (1918 ausgewandert) aus Phoenix/Ariz. hatte uns für 2 Wochen eingeladen. Und natürlich fuhren wir auch zum Grand Canyon und ich war völlig beeindruckt von dieser weiten Tiefe (oder umgekehrt). Aber auch von der Wüste, den sehr zuvorkommenden Menschen und dem sehr relaxten Verkehr. Und von dem wunderbaren Oldsmobile meines Großonkels, den er 1952 neu gekauft hatte.

Bilder gibt es fast keine, da die Verschlüsse von Vaters und meiner Kamera aussetzer hatten - so bleiben die Erinnerungen...
Jürgen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 26.031
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #13 am: 01.11.2022 23:50 »
Ich merkte am Abend dieses wundervollen Tages am Grand Canyon, dass ich den Film falsch eingelegt hatte. Also 36 Bilder geknipst, ohne dass der Film transportiert worden war. Dadurch, dass beim Neueinlegen, etwas Licht auf ihn kam, rührt dieser Lichtfleck auf meinem dritten Bild, das mich vor einem der Nationalparkgebäude im Stil eines Hopi-Hauses zeigt. Wir sind dann ein paar der Punkte, die wir am Tag erwandert haben, nochmal mit dem Auto angefahren. Und abends war das Licht sogar schöner als tagsüber.

Hier sind noch die zwei schönsten davon:
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

1982.11.02Di - Dia15-10 PICT0290 (2)
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

1982.11.02Di - Dia15-11 PICT0291 (2)

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.093
  • Geschlecht: Männlich
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Heute vor 40 Jahren
« Antwort #14 am: 01.11.2022 23:57 »
Den ersten November vor 40 Jahren erinnere ich nicht, aber vor 24 Jahren waren meine Frau und ich in Lissabon. Am Tag zuvor hatten wir eine sehr unangenehme Zwischenlandung in Gatwick Flughafen erlebt, bevor wir nach einer turbulenten Flugreise in Lissabon angekommen waren.

Den ersten November war ein Sonntag mit trübem Wetter, aber wir verbrachten einen schönen Tag in den Stadtteilen Bairo Alto, Alfarma und Baixa, und wir besichtigten Castello de Sao Jorge. Die folgenden Tage waren fast sommerlich.
Wir waren viel jünger, kann ich auf den Fotos sehen. Ich hatte zwar einen Kilt, aber er war nicht mitgebracht. Zu gefährlich, einfach. Dafür trug ich eine dunkelblaue kurze Hose, die so weite Beinlinge hatte, dass sie optisch einem Minirock ähnelte.

Gruß
Gregor
Gruß
Gregor


 

SMF 2.0.19 | SMF © 2020, Simple Machines | Bedingungen und Regeln

go up