Autor Thema: Vereinsgründung für Rock am Mann  (Gelesen 51883 mal)

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
  • Pronomen: Er
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #375 am: 15.05.2021 13:39 »

 §1 Name, Selbstverständnis, Zweck  (vorerst mal kein eingetragener Verein – kein e.V.):

Der Verein ‚…. Name wird noch festgelegt ….‘ sieht es als seine Aufgabe an, sich dafür einzusetzen, dass jeder Mensch unabhängig von seinem Geschlecht oder seiner ethnischen oder kulturellen Zugehörigkeit sich so kleiden sollte, wie es ihm richtig und angemessen erscheint. Dies gilt insbesondere für Männer, die es richtig finden, Röcke und andere Kleidung zu tragen, die derzeit vor allem dem weiblichen Geschlecht oder bestimmten Ethnien oder Kulturen zugeordnet werden. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Menschen nicht aufgrund ihrer Kleidung diskriminiert werden. Damit identifiziert sich der Verein mit den allgemeinen Grundsätzen, die sich für ein gleichberechtigtes Miteinander und für Achtung und Respekt einsetzen.


Wäre ich die Leitung einer Firma, die Damenarmbanduhren mit dem größtmöglichen Erfolg verkaufen möchte, wie wäre wohl dann meine Kommunikationsstrategie?

1)   Instrumente, hierunter Uhren, hierunter Armbanduhren, hierunter Armbanduhren für Damen zu kommunizieren?
oder
2)   schlicht Damenarmbanduhren?

Ich bin nicht im Zweifel. Ich würde Strategie Nummer 2 wählen. In einer von Kommunikation überfluteten Welt ist es enorm schwierig, bemerkt zu werden, und je diffuser die Botschaft, je unmöglicher und unwahrscheinlicher die Chance, bemerkt – und verstanden - zu werden.
Ich befürchte, dass das neue Verein, sowie es jetzt aussieht, ein bisschen Ähnlichkeit mit Strategie Nummer 1 haben würde. Wer alles für alle sein möchte, risikiert, für niemanden etwas zu sein. Deshalb ausgrenzen, nicht weil Verständnis für andere fehlt, sondern weil weniger einfach mehr ist.

Gruß
Gregor
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Übrigens meine ich, dass politische Diskussionen in diesem Forum untersagt sein sollten.

Offline Lars

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 421
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #376 am: 15.05.2021 15:40 »
Und Nein, das mit einem Verein mit 2 Abteilungen halte ich für keine gute Idee!
Das sind einfach 2 verschiedene Paar Schuhe...

Volle Zustimmung.
 
Wer alles für alle sein möchte, risikiert, für niemanden etwas zu sein. Deshalb ausgrenzen, nicht weil Verständnis für andere fehlt, sondern weil weniger einfach mehr ist.

Auch hier volle Zustimmung.
 
Viele Grüße,
Lars
Du gehorchst, damit es aufhört ... aber WEIL Du gehorchst, geht es weiter ...

Offline Albis

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 569
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #377 am: 17.05.2021 20:44 »
Ein Verein mit zwei Abteilungen hätte den Vorteil, dass man den Aufwand für den Geschäftsbetrieb teilen könnte und zudem eine größere Basis hätte. Die Gefahr, die ich sehe, wäre, dass eine die andere Abteilung dominiert. Ansonsten schließt unser Satzungsentwurf im Sinne der Kleidungsfreiheit ja auch hohe Absätze mit ein.

Insofern würde ich den Vorschlag nicht gleich komplett abbügeln. Lieber wäre mir persönlich allerdings, wenn wir als rocktragende Männer selbst die Stärke aufbringen, einen Verein oder zumindest eine Vereinigung zu stemmen. Dafür müssten wir insgesamt unser Engagement dafür noch steigern. Im Sinne der Vermarktung gebe ich da auch GregorM recht. Die Frage ist jetzt, ob Vermarktung alles ist.

Ich selbst habe kein Interesse an hohen Absätzen, daher kenne ich das MOHH-Forum nicht.
 

Offline Chris Schumann

  • Minister für Hochhackiges, Einröhriges und anderes Schickes
  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Geschlecht: Männlich
  • Wenn's die Mädels nicht tragen, tu ich das eben...
    • Chris Schumann bei Instagram
  • Pronomen: Er
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #378 am: 17.05.2021 21:23 »
Der Gedankengang ist ja nachvollziehbar, und grundsätzlich lobenswert.
Wie bereits erwähnt sieht die Forenleitung "MOHH" einen Verein aber für überflüssig an.
Da machen wir lieber Action, sobald das Coronamäßig wieder möglich ist.

Ich weiß nicht, wie eventuell einzelne User dazu stehen. Die dürfen sich da gerne selbst verwirklichen.
Aber was offizielles kommt von unserer Seite da nicht zu stande...

So ein Verein macht aus unserer Sicht nur unnötige Arbeit und nützt nicht wirklich was.
Wir sehen da keinen Sinn drin. Da bringen uns unsere regelmäßig-unregelmäßigen Forentreffen "quer all over the Republik" wesentlich mehr...
Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern, als ein Atom... (Einstein)


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #379 am: 17.05.2021 21:32 »

 §1 Name, Selbstverständnis, Zweck  (vorerst mal kein eingetragener Verein – kein e.V.):

Der Verein ‚…. Name wird noch festgelegt ….‘ sieht es als seine Aufgabe an, sich dafür einzusetzen, dass jeder Mensch unabhängig von seinem Geschlecht oder seiner ethnischen oder kulturellen Zugehörigkeit sich so kleiden sollte, wie es ihm richtig und angemessen erscheint. Dies gilt insbesondere für Männer, die es richtig finden, Röcke und andere Kleidung zu tragen, die derzeit vor allem dem weiblichen Geschlecht oder bestimmten Ethnien oder Kulturen zugeordnet werden. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Menschen nicht aufgrund ihrer Kleidung diskriminiert werden. Damit identifiziert sich der Verein mit den allgemeinen Grundsätzen, die sich für ein gleichberechtigtes Miteinander und für Achtung und Respekt einsetzen.


Wäre ich die Leitung einer Firma, die Damenarmbanduhren mit dem größtmöglichen Erfolg verkaufen möchte, wie wäre wohl dann meine Kommunikationsstrategie?

1)   Instrumente, hierunter Uhren, hierunter Armbanduhren, hierunter Armbanduhren für Damen zu kommunizieren?
oder
2)   schlicht Damenarmbanduhren?

Ich bin nicht im Zweifel. Ich würde Strategie Nummer 2 wählen. In einer von Kommunikation überfluteten Welt ist es enorm schwierig, bemerkt zu werden, und je diffuser die Botschaft, je unmöglicher und unwahrscheinlicher die Chance, bemerkt – und verstanden - zu werden.
Ich befürchte, dass das neue Verein, sowie es jetzt aussieht, ein bisschen Ähnlichkeit mit Strategie Nummer 1 haben würde. Wer alles für alle sein möchte, risikiert, für niemanden etwas zu sein. Deshalb ausgrenzen, nicht weil Verständnis für andere fehlt, sondern weil weniger einfach mehr ist.

Gruß
Gregor

Lieber Gregor,

es geht dabei ja nicht um den Namen, sondern um einen Teil der Satzung.

LG, MIcha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Knolle7511

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Männlich
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #380 am: 19.05.2021 12:00 »
Der Gedankengang ist ja nachvollziehbar, und grundsätzlich lobenswert.
Wie bereits erwähnt sieht die Forenleitung "MOHH" einen Verein aber für überflüssig an.
Da machen wir lieber Action, sobald das Coronamäßig wieder möglich ist.

Ich weiß nicht, wie eventuell einzelne User dazu stehen. Die dürfen sich da gerne selbst verwirklichen.
Aber was offizielles kommt von unserer Seite da nicht zu stande...

So ein Verein macht aus unserer Sicht nur unnötige Arbeit und nützt nicht wirklich was.
Wir sehen da keinen Sinn drin. Da bringen uns unsere regelmäßig-unregelmäßigen Forentreffen "quer all over the Republik" wesentlich mehr...


Hallo Chris,
für mich hat der Verein ja nicht zwingend was mit dem Forum zu tun.
Und wenn die Forumleitung es nicht möchte dann ist es so. Das heißt ja nicht das andere MOHH Forumsteilnehmer sich in den Verein als extra Abteilung mit einbringen.
So wie du selbst gesagt hast.

LG Knolle
Das Leben ist zu kurz für irgendwann!

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 19.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
  • Pronomen: Unwichtig
Antw:Vereinsgründung für Rock am Mann
« Antwort #381 am: 19.05.2021 12:08 »
Moin!

Interessanterweise aber trieb Matthias uns an, damit mal voran zu machen. Jetzt haben es gemacht, aber es kommt nichts mehr.

Ich brauche auch keinen Rock-Verein, sondern habe mitgemacht, weil Wolfgang, Chris und Albis, die ich sehr schätze, es wollten und ich gerne mit ihnen zusammen was Sinnvolles mache.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up