Rockmode.de

Andere interessante Themen => Kosmetik und Pflege für den Mann => Thema gestartet von: hirti am 21. Januar 2005 11:48



Titel: Gilette M3 Power
Beitrag von: hirti am 21. Januar 2005 11:48
Hallo,

Nachdem so viel Werbung für den neuen Rasierer M3 Power gemacht wurde und der Preis der Klingen gleich mehr als das Doppelte im Vergleich zum Mach 3 beträgt, habe ich den M3 getestet.

Praktischerweise passen die Klingen auch auf die herkömmlichen Mach 3 und - Turbo Apparate, sodass ich bisher nur die M3 Klingen verwendet habe, den Rasierer mit dem Vibsi noch nicht.

Resümee: Der Mehrpreis zahlt sich bei weiten aus!
Der M3 Power bietet die bei weitem beste Rasur die ich je erlebt habe, selbst durch bösartigstes 2-Tages-Gestrüpp von der härtesten Sorte gleiten die Klingen wie durch Butter.
Und die Klingen kann ich mindestens 2-3x so oft wie die Mach 3 verwenden, selbst dann bleibt die Rasur glatter und angenehmer. Also zahlt sich der Kauf der Klingen sogar finanziell aus!

Mein Urteil: Bedingungslos zu empfehlen!

Grüße, hirti




Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: JuergenB am 21. Januar 2005 16:31
Tja hirti,

das mag schon sein, als Vertreter der Elektrorasierer-Fraktion kann ich da schlecht mitreden.

Was mich nur wundert: die Durchlaßspannung der haut liegt bei ca. 20 Volt, und das Gerät soll mit einer 1,2 (Akku) bis 1,5 (neue Batterie) Volt Microzelle etwas bewirken? :-X

Gruß
JürgenB


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Skirttrender am 21. Januar 2005 17:32
und das Gerät soll mit einer 1,2 (Akku) bis 1,5 (neue Batterie) Volt Microzelle etwas bewirken? :-X

Schau doch mal, was so eine Batterie in einem Vibrator, in einer Frau bewirkt ? ;D
Da heißt es maximal aufdrehen - damit es ordentlich brummt !!!  ;)

Wie der M3 funktioniert, weiß ich nicht. Eine Elektronik könnte die 1,5 V in Wechselspannung umwandeln, hochtransformieren, und dann ggf. wieder in Gleichspannung gleichrichten.  Wenn ja, müßten entsprechende Hinweise/Warnhinweise auf der Verpackung stehen, z.B. wegen Herzschrittmacher, etc.

So wie ich hirti verstanden habe, könnte man auch den (alten) Mach3 Halter kaufen + die neuen M3-Klingen, und hätte dann auch das neue top-rasieren ?
Zurück zum Forum: Damit könnten die entspr. Interessenten auch ihre Beine rasieren ?

Gruß

Skirttrender


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Matthias am 22. Januar 2005 02:17
Hallo allerseits,

hmm, also ich werd trotz Mach3 mit 1,2 bzw. 1,5 Volt doch lieber bei meinem altmodischen schweren Rasierer mit Blattklinge bleiben. Der kommt zur Not auch mit richtig derbem 5 Tage Gestrüpp zurecht, ohne das nach einem Zentimeter schaben die Klinge schon verstopft ist.

Scharfe Grüsse :)
Matthias


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Gatito am 22. Januar 2005 02:42
Allo Mathias,

hört sich nach einen Dovo-Produkt an.

Gatito


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Ferdi am 22. Januar 2005 11:19
Hallo!

Der Mach 3 braucht keine Stromversorgung. Es ist ein Nassrasierer für "Handbetrieb". Wenn man die Mach3-Normalklingen mit Rasierschaum verwendet (z. B. Balea), dann halten die auch länger, weil das "Schnittgut" durch den Schaum weicher wird. Ausserdem wird die Haut gepflegt.

Gruss,
Ferdi


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: hirti am 24. Januar 2005 08:54
Hallo nochmal!

Zum Besseren Verständnis:
Das M3 Power System besteht aus 2 Teilen:

1.) Der Rasierer: Hat einen batteriebetriebenen Vibrator drin, der wohl so funktioniert wie jeder andere batteriebetriebene Vibrator auch. Er soll durch seine Vibration (also nicht durch Stromimpulse) die Barthaare aufstellen. (noch nicht von mir getestet)

2.) Die Klingen: Scheint ein neuer, besonders harter Schneidstoff zu sein, speziell für bessere Gleitfähigkeit beschichtet, außerdem ist das Gleitmittel, das am Rasierer ist und ihn besser übers Gesicht gleiten lässt, wirkungsvoller als alles bisher gekannte.

Ich habe den Rasierer bisher im Gesicht und für Intimrasuren verwendet und bin höchst zufrieden. Ob er sich auch für die Beine eignet, kann ich nicht sagen da dort völlig andere Anforderungen bestehen. (dünne Haare, aber große Fläche, weshalb weniger die Schärfe, aber mehr die Langlebigkeit zählt)

Übrigens noch besser als Rasierschaum bzw. Rasiercreme rasiert es sich IMHO (welch geile Abkürzung...) mit Rasieröl!

Es grüßt
hirti


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Ferdi am 24. Januar 2005 10:31
Hi Hirti!

Danke für die Erklärung, das mit der Batterie wusste ich noch nicht. Ich habe zwei Geräte Mach 3, eins für das Gesicht und eins für die Beine. Kann man die neuen M3 Power-Klingen auf das Mach 3-Handgerät draufstecken? Das würde mich interessieren. Denn dann brauchte ich nur die Power-Klingen nachkaufen.

Gruss,
Ferdi


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: hirti am 25. Januar 2005 13:24
Kann man die neuen M3 Power-Klingen auf das Mach 3-Handgerät draufstecken? Das würde mich interessieren. Denn dann brauchte ich nur die Power-Klingen nachkaufen.

Hallo Ferdi,

JA, du kannst die Klingen auf die vorhandenen Rasierer stecken!

Viel Spaß beim Rasieren wünscht
hirti


Titel: Re:Gilette M3 Power
Beitrag von: Kiltträger am 28. Dezember 2005 13:33
Es passen sogar die Venus-Klingen drauf, die nehmen eben sonst nur Frauen her. Ich hab die mal ausprobiert und die sind nur einzeln verpackt, haben einen breiteren Kopf und die Schneide hat einen anderen Winkel.

Warum? Ganz einfach, weil Barthaare andsers strukturiert sind als Beinhaar oder Intimbehaarung, diese meist feiner sind und daher ist die Winkelung der Schneiden anders.

Bei den neuen M3 Power ist das mit der Gleitschicht noch anders, denn in dieser Gleitschicht ist Aloevera mit drin, das die Sache nun verteuert.

Ich habe die auch getestet und der Vibrator im Gesicht ist nicht so mein Ding, dann könnte ich ja gleich wieder elektrisch rasieren.

Wichtig ist auch das richtige Rasiergel oder -Schaum ich nehme am liebsten die Nivea-Produkte her.

Gruß

Helmuth

;)