Rockmode.de

Röcke und mehr... => Erfahrungsberichte => Thema gestartet von: cephalus am 13. November 2018 23:32



Titel: Warum...
Beitrag von: cephalus am 13. November 2018 23:32
Hallo zusammen,
heute fuhr ich "kurz" nach Kulmbach und wieder zurück - mehr Zeit auf der Autobahn, als im eigentlichen Termin  :-\ . Ich hatte mich für einen beigen Strickpullover, einen dunkelbraunen Cordrock, eine dunkle Strumpfhose und einer Mischung aus derben Wanderstiefeln und Higheels entschieden (quasi Bergsiefel mit 7cm Blockabsatz).
Alles recht bequem und derb, fast originär männlich  ;).

Bei einer Pause an einer Autobahnraststätte hörte ich hinter mir, an der Kasse, eine Frau :
"Ich frage mich warum" sagen, und drehte mich unwillkürlich um, obwohl ich eigentlich nicht davon ausgegangen bin, mit ihrer Äußerung etwas zu tun zu haben, oder gar damit gemeint zu sein.

Etwas erschrocken sah mich die Frau, etwa 40-50 Jahre alt an, und entschuldigte sich quasi: "das war für meinen Mann bestimmt, ich stelle mir nur gerade die Frage, warum Männer eigentlich sonst nie in Röcken zu sehen sind, das sieht doch toll aus."

Ich bedankte mich, und ergänzte, dass ich das auch nicht wüsste ::), während Ihr Mann sich demonstrativ, ausschließlich um das Speiseangebot kümmerte.

Cephalus


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: GregorM am 14. November 2018 06:49
Bei einer Pause an einer Autobahnraststätte hörte ich hinter mir, an der Kasse, eine Frau: "Ich frage mich warum" sagen…

Etwas erschrocken sah mich die Frau, etwa 40-50 Jahre alt an, und entschuldigte sich quasi: "das war für meinen Mann bestimmt, ich stelle mir nur gerade die Frage, warum Männer eigentlich sonst nie in Röcken zu sehen sind, das sieht doch toll aus."…

…während Ihr Mann sich demonstrativ, ausschließlich um das Speiseangebot kümmerte.

Hallo Cephalus,

ja, was meinte die Frau von einem  Mann, der sich im Rock mit Strumpfhose und Absatzstiefeln, auch wären sie derb, kleidet?
War sie dem Gedanken gegenüber positiv, wie sie später behauptete, oder fand sie es absurd?

Dafür, dass sie ehrlich war, spricht, dass sie sehr schnell den Satz vollenden konnte. Dagegen aber, dass sie dich erschrocken ansah, während sich ihr Mann „demonstrativ um das Speisekarte kümmerte“, als wäre er darüber verlegen, dass du die Bemerkung seiner Frau gehört hattest.

Hätte sie, bevor du dich umdrehtest, den Satz vollendet, hätte er auch lauten können: "Ich frage mich, warum ein Mann einen Rock trägt. Sieht doch total komisch aus“.

Die richtige Antwort werden wir nie erfahren, aber stellte wirklich diese Frau ihrem Mann die Frage, weil sie selbst ihn gerne in Röcken sähe?

Es gibt natürlich solche Frauen, auch einige, die sogar ihren Mann generell feminisieren möchten, vorerst wohl in FLR „Female led Relationships“ lebend, aber sie sind eine Minderheit. Und war davon die Rede, hätte er vermutlich schon einen Rock oder ein Kleid getragen. Selbst in ganz „normalen“ Beziehungen ist es ja nicht außergewöhnlich, dass die Frau einen großen Einfluss darauf hat, wie sich ihr Mann kleidet. 

Die Wahrscheinlichkeit spricht für eine den Kopf schüttelnden Frau. Leider. Aber die andere Möglichkeit total auszuschließen können wir ja auch nicht. Die Hoffnung lebt weiter.   

Gruß
Gregor


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: Peter am 14. November 2018 09:11
Bei einer Pause an einer Autobahnraststätte hörte ich hinter mir, an der Kasse, eine Frau: "Ich frage mich warum" sagen…
...
...warum Männer eigentlich sonst nie in Röcken zu sehen sind, das sieht doch toll aus."…

War sie dem Gedanken gegenüber positiv, wie sie später behauptete, oder fand sie es absurd?
...
Die richtige Antwort werden wir nie erfahren, aber stellte wirklich diese Frau ihrem Mann die Frage, weil sie selbst ihn gerne in Röcken sähe?
...

Hallo Gregor,

so, wie Cephalus das geschildert hat, würde ich das als Kompliment und Zustimmung werten.

Es gibt sie tatsächlich: Frauen, die Männer in Röcken gut finden.

Wobei ein Teil davon ihre Meinung relativiert, sobald der eigene Gatte Modeexperiment macht...  ::)

LG

Peetr


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: MAS am 15. November 2018 16:39
Ja, ich würde auch nicht wieder erwarten, dass das Kompliment nicht ernst gemeint war.

Warum bist Du so schlecht drauf, lieber Gregor? Ich hoffe, es geht Dir gut!

LG, Micha


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: GregorM am 17. November 2018 08:54
Warum bist Du so schlecht drauf, lieber Gregor? Ich hoffe, es geht Dir gut!
 

Die Frau sieht Cephalus, und sie hätte angeblich ihrem Mann sagen wollen: „ich stelle mir nur gerade die Frage, warum Männer eigentlich sonst nie in Röcken zu sehen sind, das sieht doch toll aus."

Ich habe nicht behauptet, die Frau log, nur dass ich meine Zweifel darüber habe, ob sie ehrlich war.  

Grund in erster Linie: Sie sah erschrocken aus, und ihr Mann vertiefte sich in die Speisekarte.

Auch hätte ich wohl eine andere Formulierung erwartet, die nicht mit einem Warum begonnen hatte.

Und lieber Micha, vermutlich geht deine Besorgnis darum, wie ich es mit den Beinen und dem Kopf habe. Ich bin vermutlich nicht der beste, das zu beantworten, aber Ja, ich bewege mich fortwährend unbehindert und kann noch ohne Hilfe nachhause finden.

Viele Grüße
Gregor


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: Barefoot-Joe am 17. November 2018 09:55
Es ist nicht wichtig, was die Frau gemeint hat - Wichtig ist, was bei Cephalus angekommen ist. :)


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: MAS am 17. November 2018 11:30
Warum bist Du so schlecht drauf, lieber Gregor? Ich hoffe, es geht Dir gut!
 

Die Frau sieht Cephalus, und sie hätte angeblich ihrem Mann sagen wollen: „ich stelle mir nur gerade die Frage, warum Männer eigentlich sonst nie in Röcken zu sehen sind, das sieht doch toll aus."

Ich habe nicht behauptet, die Frau log, nur dass ich meine Zweifel darüber habe, ob sie ehrlich war.  

Grund in erster Linie: Sie sah erschrocken aus, und ihr Mann vertiefte sich in die Speisekarte.

Auch hätte ich wohl eine andere Formulierung erwartet, die nicht mit einem Warum begonnen hatte.

Und lieber Micha, vermutlich geht deine Besorgnis darum, wie ich es mit den Beinen und dem Kopf habe. Ich bin vermutlich nicht der beste, das zu beantworten, aber Ja, ich bewege mich fortwährend unbehindert und kann noch ohne Hilfe nachhause finden.

Viele Grüße
Gregor


Lieber Gregor,

es ist doch ganz normal, dass die Frau erschrak, als sie merkte, dass Cephalus, über den sie gerade sprach, es mitbekommen hat, dass sie über ihn sprach. Und dass der Mann verlegen in die Speisekarte guckte ist auch normal für einen Mann, dessen Frau gerade mit so einer komischen Idee kommt, dass Männer in Röcken gut aussehen. Nee, damit wollte er nichts zu tun haben. So fei war er nicht.

Ich freue mich, dass es Dir gut geht! :)

LG!
Michael


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: GregorM am 18. November 2018 11:24
Zitat von: MAS

es ist doch ganz normal, dass die Frau erschrak, als sie merkte, dass Cephalus, über den sie gerade sprach, es mitbekommen hat, dass sie über ihn sprach.

Ja, wenn es noch Frauen gibt, die erschrecken, wenn es vom Objekt gehört wird, dass sie dabei sind, etwas positives über sie oder ihn zu sagen. Die meisten hätten wohl (laut) gelacht, und gesagt, dass sie es schön fänden.

Meine Frau hätte bestimmt nicht so reagiert.


Zitat von: MAS

Und dass der Mann verlegen in die Speisekarte guckte ist auch normal für einen Mann, dessen Frau gerade mit so einer komischen Idee kommt, dass Männer in Röcken gut aussehen. Nee, damit wollte er nichts zu tun haben. So fei war er nicht.


Gibt es auch noch Männer, die darüber verlegen werden, was ihre Frau sagt? So allerdings hätte ich nicht reagiert.

Aber hier kommen vielleicht kulturelle Verschiedenheiten zum Vorschein, und dass ich deshalb eher das für negativ halte, was ihr als positiv erfindet?

Gruß
Gregor


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: high4all am 18. November 2018 12:34
Das sind keine kulturellen, sondern individuelle Unterschiede.

Für Pessimisten ist das Glas halbleer (negative Sicht), für Optimisten halbvoll (positive Sicht).

Wer lange genug sucht, findet ein Haar in der Suppe.

https://www.youtube.com/watch?v=0GchkQWL1Zo (https://www.youtube.com/watch?v=0GchkQWL1Zo)


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: MAS am 18. November 2018 17:34
Ja, ich denke auch eher, dass es individuell ist. Petra ist z.B. auch oft skeptisch, wenn sie einer anguckt und meint dann, etwas stimme nicht an ihr.

Aber dass Leute gerne über jemanden reden und peinlich berührt sind, wenn der das mitbekommt, ist doch m.W. weit verbreitet.
Und dass Männer verlegen beiseite gucken, wenn man sie auf den Gedanken bringen will, einen Rock zu tragen, auch.

LG, Micha


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: Skirtedman am 19. November 2018 12:04

Zitat von: MAS

Und dass der Mann verlegen in die Speisekarte guckte ist auch normal für einen Mann, dessen Frau gerade mit so einer komischen Idee kommt, dass Männer in Röcken gut aussehen. Nee, damit wollte er nichts zu tun haben. So fei war er nicht.


Gibt es auch noch Männer, die darüber verlegen werden, was ihre Frau sagt? So allerdings hätte ich nicht reagiert.


Vielleicht hatte es den Mann in diesem Moment auch gerade nur interessiert, was in der Speisekarte stand...?


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: Barefoot-Joe am 20. November 2018 08:00
Zitat
Ja, ich denke auch eher, dass es individuell ist. Petra ist z.B. auch oft skeptisch, wenn sie einer anguckt und meint dann, etwas stimme nicht an ihr.

Diese Form von Selbstkritik ist leider unter Frauen weit verbreitet. Meine Frau wird dann auch immer skeptisch und mag deshalb auch nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Das sieht dann anders aus, wenn mich bestimmte Menschen angucken - dann muss ich aufpassen, dass sie nicht zum Hulk wird und die Gaffer in ihre Einzelteile zerlegt... ;)


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: MAS am 20. November 2018 08:33
Zitat
Ja, ich denke auch eher, dass es individuell ist. Petra ist z.B. auch oft skeptisch, wenn sie einer anguckt und meint dann, etwas stimme nicht an ihr.

Diese Form von Selbstkritik ist leider unter Frauen weit verbreitet. Meine Frau wird dann auch immer skeptisch und mag deshalb auch nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Das sieht dann anders aus, wenn mich bestimmte Menschen angucken - dann muss ich aufpassen, dass sie nicht zum Hulk wird und die Gaffer in ihre Einzelteile zerlegt... ;)

Petra war aber auch manchmal erleichtert, als sie merkte, dass Leute nicht sie, sondern mich angucken.  ;D

LG, Micha


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: cephalus am 20. November 2018 17:29
Schööön, was hier aus dem kurzen Bericht geworden ist, welche Interpretationen stattgefunden haben.
 ;D

Egal  wer was denkt, oder gedacht hat, ich empfand die Situation als positiv und angenehm.

VG
Cephalus


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: husti am 20. November 2018 17:39

Egal  wer was denkt, oder gedacht hat, ich empfand die Situation als positiv und angenehm.


Eigentlich kommt es nur darauf an...  :)


Titel: Re: Warum...
Beitrag von: Lars am 20. November 2018 23:00
Egal  wer was denkt, oder gedacht hat, ich empfand die Situation als positiv und angenehm.

Ich sage nur soviel: Mir hat die Schilderung Deines Erlebnisses ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert, so sehr kam das Positive aus den Worten heraus. So macht das Spaß!
 
Viele Grüße aus Berlin,
Lars