Rockmode.de

Röcke und mehr... => Erfahrungsberichte => Thema gestartet von: Barefoot-Joe am 04. Januar 2019 07:37



Titel: Im Variete
Beitrag von: Barefoot-Joe am 04. Januar 2019 07:37
Gestern war ich mit der Familie im Variete - hier: http://www.pegasus-bensheim.de/infos/wintershow-magig-colors/index.php (http://www.pegasus-bensheim.de/infos/wintershow-magig-colors/index.php)

Ernest Palchikov fand ich besonders beeindruckend: Ein Russe, der eigentlich unvereinbare Dinge mischt: Spitzentanz, Ausdruckstanz und Equilibristik. Der Junge besteht praktisch nur aus Muskeln. Zitat: "Der nächste Künstler hat Muskeln an Stellen, da habe ich noch nicht mal Stellen" ;) Die Lichtershow war technisch hochinteressant, der japanische Yoyo Künstler ein Wunder an Präzision und eine Trampolin-Show habe ich auf einer Variete-Bühne auch noch nie erlebt.

Es war eine der schönsten Variete Shows, die ich bisher gesehen habe, kann ich nur empfehlen. Es trat zwar kein Mann im Rock auf, aber da war jeder Akt von der Sorte "Muss ich nochmal sehen". Wenn ihr die Möglichkeit habt, schaut es euch mal an, die Show läuft noch bis Februar. Eventuell gehe ich da auch noch mal hin, wenn jemand seelischen Beistand braucht. ;)

Ich bin natürlich im Rock aufgelaufen, genauer ein schwarzer Glitzer-Samt-Mini in A Linie über schwarzen dünnen Leggings, ein pinkfarbenes gemustertes Shirt und ein braunes dünnes, kurzes Jäckchen. Barfuß wie immer, ein paar glitzernde Kristall-Ohrringe, Nagellack und Abend-MakeUp (Eyeliner, Lidstrich, Mascara). Damit wollte und konnte ich den Künstlern natürlich nicht die Show stehlen und während der Vorstellung interessierte das sowieso nicht, aber ich kam relativ spät und beim "durch Tische und Leute schlängeln" zog ich durchaus eine Spur drehender Köpfe und verwunderter Blicke hinter mit her. Aber heh - das ist Variete, da ist man wunderliche Leute gewohnt, wenn auch meist eher auf der Bühne und nicht im Publikum. Angesprochen hat mich darauf niemand, aber ich war mit Sicherheit an einigen Tischen Gesprächsthema. ;)

Wie sagte der Andi, der Conférencier, während der Vorstellung? "Ich bin ein Mann mit Irritationshintergrund". Leute, das ist jetzt auch mein Satz, der muss auf ein T-Shirt... :)

Eigentlich ist so ein Variete eine prima Sache für ein Outing im Rock - die Leute sind alle gut gelaunt, es brezelt sich sowieso jeder auf und man kann gefahrlos mal schauen, wie man im Rock ankommt. Und wenn es während der Vorstellung dunkel ist, kann man sich wieder entspannen. Man solllte halt vermeiden, auf die Bühne geholt zu werden, auch wenn das sicher seinen Reiz hätte. ;)


Titel: Re: Im Variete
Beitrag von: MAS am 04. Januar 2019 08:34
Wie pflegte mein Klassenlehrer zu sagen: "Variatio delectat. Im Variete ist es schön." :)


LG, Micha
 


Titel: Re: Im Variete
Beitrag von: cephalus am 04. Januar 2019 10:46
Die Erfahrung lehrt, je auffälliger man ist, desto wahrscheinlicher soll man auf die Bühne  ;)


Titel: Re: Im Variete
Beitrag von: Barefoot-Joe am 04. Januar 2019 12:41
Die Erfahrung lehrt, je auffälliger man ist, desto wahrscheinlicher soll man auf die Bühne  ;)

Ja, das Risiiko war mir bewußt. ;) Wäre sicher interessant geworden. ;) Aber wir saßen in einem eher unkritischen Bereich, so etwa vierte "Reihe" - meist erwischt es ja die aus der ersten Reihe.


Titel: Re: Im Variete
Beitrag von: JJSW am 04. Januar 2019 22:19
Hallo Joe
Vielen Dank für den schönen, interessanten Bericht. Sicher eine tolle Show. Würde mich auch mal reizen, muß ja nicht erste Reihe sein, hab auch Lampenfieber   ;)
Aber leider ist die Zeit zu knapp, krieg ich wohl nicht mehr hin...

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Im Variete
Beitrag von: Skirtedman am 05. Januar 2019 21:58
...Und wenn es während der Vorstellung dunkel ist, kann man sich wieder entspannen...

Achso, ich dachte schon während des Lesens ... dann kann man sich wieder umziehen...

Das wäre auch mal ne Gaudi - nachher in vollkommen anderem Outfit, wenn der Vorhang fällt... ;)