Rockmode.de

Röcke und mehr... => Erfahrungsberichte => Thema gestartet von: cephalus am 04.01.2019 11:51



Titel: Barfuß
Beitrag von: cephalus am 04.01.2019 11:51
Gestern stand ich schon unter der Dusche und bemerkte,  als ich das Wasser aufdrehen wollte,  dass min Shampoo das ich vorher gekauft hatte, noch im Auto lag.

Ich war zu faul mich wieder anzuziehen,  streifte mir nur ein Strickkleid über und ging die 50 Meter barfuß durch den Schnee zum Auto.

Zwei Kinder starrten mich wie einen Alien an und riefen "Papa,  der Mann hat keine Schuhe an!"
Der Rest war keiner Erwähnung wert.


In Joes Fußstapfen werde ich nicht treten,  das ist mir zu auffällig  ;D ;)




Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: MAS am 04.01.2019 12:15
Ich war zwar mal nicht barfuß, aber ohne Socken in Frotteeschlappen und im Bademantel durch den Schnee gegangen und dann durchs Hotelfoyer, wo die Leute mich auch erstaunt anguckten. Das was in Basel, und ich wollte ohne Zimmerschlüssel von der Saunea durchs Treppenhaus zum Zimmer gehen, da ich ohne Zimmerschlüsselkarte den Aufzug nicht benutzen konnte. Nun konnte ich aber nicht aus dem Treppenhaus in meinen Flur, weil die Tür gegen Einrecher nur nach außen aufging. Deshalb ging ich ganz runter, zum Notausgang raus, durch den Schnee auf den Vorplatz und vorne wieder rein.

LG, Micha


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 04.01.2019 13:05
In Joes Fußstapfen werde ich nicht treten,  das ist mir zu auffällig  ;D ;)

Sagte der Mann im Strickkleid...  ;D

Zitat
Zwei Kinder starrten mich wie einen Alien an und riefen "Papa,  der Mann hat keine Schuhe an!"

Mein täglich Brot sozusagen. ;) Erst letzten Montag im örtlichen tegut wieder. Ich stand vor dem Sektregal, einen Meter neben mir eine Frau mit zwei kleinen Kindern, so etwa 4-5 Jahre alt. Das eine zeigte auf meine Füße, zupfte die Mutter am Ämel und meinte "Schau mal, der Mann hat keine Schuhe an!". Wir sind dann nett ins Gespräch gekommen und haben ein wenig darüber geredet. Wärenddessen entdeckte die Kleine meinen Nagellack und setzte sich auf den Boden, um sich das genauer anzuschauen. Sie hat dann meine lackierten Nägel gestreichelt, mein Fußkettchen inspizert und dann auch den Nagellack an den Händen näher untersucht. Kinder sind ja so vorbehaltlos, das ist immer wieder schön. :)

Der Mutter war es natürlich ein wenig unangenehm, aber ich sagte, dass das kein Problem sein. Woraufhin sie mir erklärte, dass ihre Tochte keine Berühungsängste habe und das mitunter zu Problemen führt. Vor kurzem hätte sie einem Mann mal eben in den Schritt gefasst, weil er einen so schönen Gürtel anhatte. Wir haben dann noch kurz über das Lernen von Grenzen geredet, ehe wir uns weiter auf die Suche nach unserem Sekt machten.

Mein Rock war dagegen überhaupt kein Thema, auch nicht warum ich Nagellack trage.





Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: JJSW am 04.01.2019 21:34
Kurz vor Weihnachten fiel mir auch ein, das ich etwas vergessen hatte , aus dem Auto zu holen und wollte auch bereits duschen. Also schnell Barfuß im Sarong schnell raus zum Auto und wieder rein.
Aber bei regnerischem Schmuddelwetter war gerade keiner draußen unterwegs, der einen Kommentar abgeben konnte.
Nur meine Füße sagten Aua wegen des kalten nassen Asphalts. Bin wohl doch ein Weichei :(
Hin und zurück warens vielleicht auch 50 Meter, hat mir aber gereicht.

Aber unter der Dusche, gings mir gleich wieder gut.  ;)

In Joes Fußstapfen werde ich nicht treten,  das ist mir zu auffällig  ;D ;)

Ich wohl auch nicht,
mir vor allem auch zu kalt,  im Sommer gehe ich gerne auch mal barfuß raus. Da fällts auch weniger auf.

Aber mein vollster Respekt an Barefoot-Joe

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 05.01.2019 12:48
Hallo Jürgen,

Zitat
Nur meine Füße sagten Aua wegen des kalten nassen Asphalts. Bin wohl doch ein Weichei :(

Das bist du sicher nicht. Es ist nur eine Gewohnheitssache. Wenn wir fast nur Schuhe tragen, dann sind unsere Füße es warm und weich gewohnt und für das Gehirn ist das dann der gesunde Normalzustand. Wenn nun etwas unerwartetes, wie kalter, nasser Asphalt kommt, dann will unser Gehirn uns davor schützen und löst sicherheitshalber erst einmal Schmerz aus. Es muss erst lernen, dass so etwas keine Gefahr bedeutet - das kommt automatisch, wenn man es öfter macht.

Zitat
Ich wohl auch nicht,
mir vor allem auch zu kalt,  im Sommer gehe ich gerne auch mal barfuß raus. Da fällts auch weniger auf.
Aber mein vollster Respekt an Barefoot-Joe

Ist ja keine wirkliche Leistung. Die Füße gewöhnen sich einfach daran und erhöhen bei Kälte die Durchblutung und bilden sogar mit der Zeit neue Blutgefäße. Für mich sind die aktuellen Temperaturen deshalb durchaus angenehm. Unangenehm wird es unter -5° oder wenn Salz und Split gestreut werden. Das bin ich dann auch nicht gewohnt.


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: MAS am 05.01.2019 16:50
Ist ja keine wirkliche Leistung. Die Füße gewöhnen sich einfach daran und erhöhen bei Kälte die Durchblutung und bilden sogar mit der Zeit neue Blutgefäße. Für mich sind die aktuellen Temperaturen deshalb durchaus angenehm. Unangenehm wird es unter -5° oder wenn Salz und Split gestreut werden. Das bin ich dann auch nicht gewohnt.

Entenfüße dagegen werden nicht so durchblutet wie der übrige Körper, und nur so können sie in kaltem Wasser schwimmen, ohne zu unterkühlen, oder auf Eis stehen, ohne das Eis zum Schmelzen zu bringen.

LG, Micha


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Luan am 07.01.2019 22:49
Da könnte man dann ja auch mal einen Barfußpfad laufen. Das haben wir mal mit den Kollegen beim Betriebsausflug gemacht. War ungewohnt, aber ich bin die gesamte Strecke barfuß unterwegs gewesen. Das interessante daran war, dass man da alle möglichen Untergründe hatte, los ging's durch den Matsch, dann über Holz und eine Wiese, durch einen Fluss usw.


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 09.01.2019 22:04
Hallo Luan,

Zitat
Da könnte man dann ja auch mal einen Barfußpfad laufen. Das haben wir mal mit den Kollegen beim Betriebsausflug gemacht.

Da kann ich Bad Orb empfehlen - die haben einen prima Barfußpfad, den ich schon mal mit meinem Forum abgelaufen habe. War sehr lustig, vor allem die Bachüberquerungen und die Matschpartien, aber das ist natürlich eher etwas für den Sommer.


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Jo 7353 am 10.01.2019 22:18
Manche Leute reden schon von barfuß, wenn sie mich in Sandalen ohne Socke oder Strümpfe sehen. Damit kann ich mich mit Joe doch noch lange nicht vergleichen. Selbst da gleuben sie kaum, daß mir das gar nicht unangenehm kalt ist.
Vielleicht sollte ich auch wieder öfter richtig barfuß laufen. Allerdings an Joes Konsequenz werde ich mich da nicht ranwagen.
Jetzt ist aber gerade nicht die geeignete Jahreszeit um das anzufangen. Der Hinweis mit der Gewöhnung enthält eine ernstzunehmende Warnung.

Gruß,
Jo


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 11.01.2019 07:15
Hallo Jo,

Zitat
Manche Leute reden schon von barfuß, wenn sie mich in Sandalen ohne Socke oder Strümpfe sehen. Damit kann ich mich mit Joe doch noch lange nicht vergleichen.

Brauchst du ja auch nicht - da ist ja kein Wettbewerb.

Zitat
Selbst da gleuben sie kaum, daß mir das gar nicht unangenehm kalt ist.

Ja, die Leute sind bei den Temperaturen auf dicke gefütterte Stiefel getrimmt. Alles andere erscheint ihnen seltsam. "Ist ihnen nicht zu kalt?" ist aktuell auch die häufigste Frage, die ich höre - kommt mindestens einmal täglich. Wenn es zu lästig wird, zieehe ich meinen Sweater an, da steht vorne neben einem Barfuss-Logo drauf "Nein, mir ist nicht zu kalt!" ;)

Zitat
Vielleicht sollte ich auch wieder öfter richtig barfuß laufen. Allerdings an Joes Konsequenz werde ich mich da nicht ranwagen.

Konsequenz klingt immer so, als müsste man sich dazu zwingen. ;) Für mich ist das ganz normal, ich denke da nur drüber nach, wenn draußen Salz gestreut wird, denn dann muss ich die Huaraches mitnehmen, sonst wird es gefährlich.

Zitat
Jetzt ist aber gerade nicht die geeignete Jahreszeit um das anzufangen. Der Hinweis mit der Gewöhnung enthält eine ernstzunehmende Warnung.

Was ich aktuell empfehlen kann, vor allem wenn Schnee gefallen ist: Morgens mal schnell barfuß raus, eine Runde durch den Garten drehen und wieder rein. Kneipp kannte das schon als "Tautreten" und das härtet wunderbar gegen Infektionen ab. Ansonsten hast du Recht: Aktuell ist eher ungünstig für einen Enstieg, das würde ich dann doch eher im Sommer empfehlen, da schauen die Leute auch nicht so komisch. Obwohl - das sind wir ja gewohnt, oder? ;)




Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: MAS am 11.01.2019 07:56
Huaraches

Wieder ein Wort gelernt: https://www.ecosia.org/images?q=Huaraches (https://www.ecosia.org/images?q=Huaraches)  :)

LG, Micha



Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 11.01.2019 13:15
Wieder ein Wort gelernt: https://www.ecosia.org
 (https://www.ecosia.org/images?q=Huaraches)

Die Bilder sind ein wenig irreführend. So in etwa sehen meine aus:

(https://images.ecosia.org/KVfNwk5xCfRz78H5Ah6v1e21FTE=/0x390/smart/http%3A%2F%2Fbirthdayshoes.com%2Fmedia%2Fblogs%2Fbdayshoes%2Fxero_invisible_shoes%2FXero_Shoes_Colors%2FBrown_Xero_Shoes_Olive_laces.JPG%3Fmtime%3D1349800050)

Das ist also eigentlich nur eine Sohle, die nach unten schützt. Meine sind sogar selbstgebastelt nach dieser Anleitung: https://xeroshoes.com/how-to-make-huaraches/ (https://xeroshoes.com/how-to-make-huaraches/)


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: MAS am 11.01.2019 14:53
Wieder ein Wort gelernt: https://www.ecosia.org
 (https://www.ecosia.org/images?q=Huaraches)

Die Bilder sind ein wenig irreführend. So in etwa sehen meine aus:

(https://images.ecosia.org/KVfNwk5xCfRz78H5Ah6v1e21FTE=/0x390/smart/http%3A%2F%2Fbirthdayshoes.com%2Fmedia%2Fblogs%2Fbdayshoes%2Fxero_invisible_shoes%2FXero_Shoes_Colors%2FBrown_Xero_Shoes_Olive_laces.JPG%3Fmtime%3D1349800050)

Das ist also eigentlich nur eine Sohle, die nach unten schützt. Meine sind sogar selbstgebastelt nach dieser Anleitung: https://xeroshoes.com/how-to-make-huaraches/ (https://xeroshoes.com/how-to-make-huaraches/)


Ah so! Danke! Mir war das Wort jedenfalls neu.

LG, Micha


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: Barefoot-Joe am 11.01.2019 14:59
Hallo Micha,

Das ist eine traditionelle Fußbekleidung der Tarahumara, ein Volk von Läufern. Die laufen vor dem Frühstück mal eben 150km... Für die ist ein Marathon das gleiche wie für uns ins Bad gehen.. ;)

Der Rekord bei ihnen liegt bei knapp 700km in 48 Stunden - am Stück! Stell dir einen von denen mal bei einem normalem Marathon vor... ;)

https://www.run.de/forum/threads/die-huaraches-der-tarahumara.374/ (https://www.run.de/forum/threads/die-huaraches-der-tarahumara.374/)


The Tarahumara - A Hidden Tribe of Superathletes Born to Run:
https://www.youtube.com/watch?v=FnwIKZhrdt4 (https://www.youtube.com/watch?v=FnwIKZhrdt4)


Titel: Re: Barfuß
Beitrag von: MAS am 11.01.2019 15:51
Hallo Micha,

Das ist eine traditionelle Fußbekleidung der Tarahumara, ein Volk von Läufern. Die laufen vor dem Frühstück mal eben 150km... Für die ist ein Marathon das gleiche wie für uns ins Bad gehen.. ;)

Der Rekord bei ihnen liegt bei knapp 700km in 48 Stunden - am Stück! Stell dir einen von denen mal bei einem normalem Marathon vor... ;)

https://www.run.de/forum/threads/die-huaraches-der-tarahumara.374/ (https://www.run.de/forum/threads/die-huaraches-der-tarahumara.374/)


The Tarahumara - A Hidden Tribe of Superathletes Born to Run:
https://www.youtube.com/watch?v=FnwIKZhrdt4 (https://www.youtube.com/watch?v=FnwIKZhrdt4)

Ah, in Mexiko. Dann wird das "hua" sicher wie "wa" ausgesprochen, also "Waraches". Oder?

LG, Micha