Rockmode.de

Röcke und mehr... => Artikel und Presseberichte => Thema gestartet von: Hansi1973 am 12.02.2019 09:07



Titel: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Hansi1973 am 12.02.2019 09:07
Interessanter Artikel:
https://m.20min.ch/schweiz/news/story/duerfte-ihr-sohn-dieses-kleid-tragen--31064106


P.S. Danke an Videoman@mohh2.1 für den Link!


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 12.02.2019 09:49
Habe auch mal abgestimmt. Gehöre leider zur Minderheit.

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Ludwig Wilhem am 12.02.2019 10:25
Hallo Hansi, danke für den interessanten Link. Auch die Kommentare weiter unten sind z.T Lesenswert, insbesondere der unten stehende von Michael Frei. Ich kann dem nichts hinzufügen.
Gruß Ludwig


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 12.02.2019 10:34
Habe auch mal abgestimmt. Gehöre leider zur Minderheit.

LG, Micha

Ja, ich auch.

Wobei ich nur mit Widerwillen das angeklickt habe. Die Auswahl ist mal wieder viel zu einseitig bzw. zu indifferenziert.

"Das ist eine tolle Sache. Kinder sollten nicht nach Geschlechtern schubladisiert werden."
"Davon halte ich nichts: weiblich ist weiblich, männlich ist männlich."
"Weiss nicht."

"weiblich ist weiblich, männlich ist männlich", ja, das sehe ich ja auch so, zwar mit den verschiedenen Abstufungen. Ich denke, auf diese Formulierung springen aber die an, die es generell ablehnen, dass ein kleiner Junge ein Kleid trägt, weil es einfach nicht zu sein hat, nach deren Vorstellung. Oder weil sie ihn angeblich vor übler Nachrede beschützen wollen.

"nicht nach Geschlechtern schubladisiert" - da springen wohl die drauf an, die für geschlechtsneutrale Erziehung sich einsetzen. Was aber ist geschlechtsneutrale Erziehung? Dass ein Kind sich immer wieder fragen soll, ob es männlich oder weiblich sich fühlt - und zwar unabhängig von dem biologischen Geschlecht?

Ich finde, jedes Kind sollte lernen, dass es das ist, was es biologisch ist: Mädchen oder Bube. Und da, wo es nicht klar festzustellen ist (oder sich anders rausstellt), dann ist es eben "divers". Jeder Mensch sollte seinen Körper lieben lernen und nicht anerzogen bekommen, mit einem ständigen Selbstzweifel umgehen zu müssen. Alles andere, angefangen von der Kleidung, dem wichtigsten, was einen Menschen ständig direkt umgibt, bis hin zu Hobbies oder was auch immer, hat mit dem eigenen Körper und was mal im Erwachsenenalter draus wird nichts zu tun. Der Begriff "Schubladisieren" greift mir da gefühlt ein wenig zu kurz.

Nunja, wie auch immer. Halt wieder eine auf ein populistisches Mass runtergrebrochene Umfrage. Dementsprechend populistisch sind dann auch viele Kommentare, finde ich.

Letzter Gedanke: das gezeigte Kleid ist halt wirklich sowas wie ein "Prinzessinenkleid", was in diesem Sinne eher ein sagen wir "Festkleid" oder eine Verkleidung ist, um eine Rolle nachzuempfinden. Das polarisiert. Ich finde fast schon erschreckend, wie oft ich kleine Mädchen in sowas oder einem ähnlichem Kleid rumlaufen sehe - wieviele Jungs sieht man denn in Prinzenoutfit oder als Superman rumlaufen im Alltag? Diesen Umstand könnte man auch mal hinterfragen. Als Vater hätte ich versucht, das Interesse des Jungen auf ein alltagstauglicheres Kleidungsstück/Kleid zu lenken, bei dem nicht eine exponierte Rolle und Rollenmuster nachempfunden wird. Zwar scheinen sie ja eher ein schlichteres letzlich gekauft zu haben aber - und hier kommt der Gedanke: ich wäre als Vater an die Öffentlichkeit mit diesem letztlich gekauften Kleid gegangen. - Das hätte vielleicht weniger polarisiert.


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 12.02.2019 11:21
Lieber Wolfgang,

klar sind diese drei Optionen sehr oberflächlich. In den Kommentaren kann man ja differenzierter und detaillierter schreibeb, bzw. konnte, denn die Kommentarfunktion ist leider schon geschlossen.

Und ja, dieses Kleid - obwohl blau und nicht rosa - ist sehr prinzessinnenhaft. Der kleine Pickert-Sohn hat sich dann ja auch für ein anderes entschieden, mit T-shirt-Oberteil, also etwas alltagstauglicher - obwohl rot und nicht blau.

Ich hätte die Landräti, deren Kommentar auch ganz oben steht, gerne gefragt, on Geschlechterdiskriminierung ihrer Meinung nach zur ihren Werten und Normen gehört? Und ob sie auch brav auf der Tragen von Hosen verzichtet. Gehr aber nicht mehr, es sei denn, ich recherchiere nach ihrer E-Mail-Adresse. Habe jetzt aber anderes zu tun.
Aber es ist schon für eine Politikerin eines freiheitlich-demokratischen Landes sehr merkwürdig, das Tragen von Kleidung, die man mag, der einen Hälfte der Bevölkerung nur in den eigenen vier Wänden erlauben zu wollen.

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Hansi1973 am 12.02.2019 13:51
Ich hätte die Landräti, deren Kommentar auch ganz oben steht, gerne gefragt, on Geschlechterdiskriminierung ihrer Meinung nach zur ihren Werten und Normen gehört? Und ob sie auch brav auf der Tragen von Hosen verzichtet.


Die Dame gehört der SVP an, laut WIKIPEDIA eine "nationalkonservative, rechtspopulistische und wirtschaftsliberale politische Partei in der Schweiz."

Das erklärt so einiges...


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 12.02.2019 15:09
Ich hätte die Landräti, deren Kommentar auch ganz oben steht, gerne gefragt, on Geschlechterdiskriminierung ihrer Meinung nach zur ihren Werten und Normen gehört? Und ob sie auch brav auf der Tragen von Hosen verzichtet.


Die Dame gehört der SVP an, laut WIKIPEDIA eine "nationalkonservative, rechtspopulistische und wirtschaftsliberale politische Partei in der Schweiz."

Das erklärt so einiges...

Ja, tut es.  :-\

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 12.02.2019 15:29
So, ich habe Frau Pieren mal diese Anfrage über ihr Kontaktformular zukommen lassen:

Sehr geehrte Frau Pieren,
heute wurde ich auf die Seite https://m.20min.ch/schweiz/news/story/duerfte-ihr-sohn-dieses-kleid-tragen--31064106 aufmerksam gemacht Sie schreiben darauf: «Das passt nicht zu unseren Werten und Normen» Mit "Das" meinen Sie, dass Jungs auch Kleider tragen. Ich möchte gerne verstehen, welche Werte und Normen Sie und wen sie mit "unseren" meinen. Letzteres bezieht sich auf eine 1. Person Plural, ein Wir. Als Ihr "Wir" kann ich z.B. erkennen "wir Menschen", "wir Frauen", "wir Zeitgenossinnen des 21. Jhds.", "wir Europäerinnen", "wir Schweizerinnen", "wir Adelboderinnen", "wir SVR-Mitglieder". Meinen Sie eines dieser Wirs oder ein anderes? Und Sie schrieben dort, dass sie das Jungen das Kleidertragen "innerhalb der eigenen vier Wände" erlaubt sein solle. Wo aber soll Mädchen das Hosentragen erlaubt sein? Auch nur "innerhalb der eigenen vier Wände"? Oder doch auch öffentlich?
Also zu meinen Werten und Normen passt eben diese diskriminierende Einschränkung nicht, wobei mein Wir in diesem Zusammenhang "wir Menschen, Europäer, Deutsche, Rheinländer usw. des 21. Jhds. auf der Grundlage der UN-Erklärung der Menschenrechte und des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland" und der liberal-religiösen Menschen gleich welcher Religions- oder Konfessionszugehörigkeit. Als kleiner Junge durfte ich "innerhalb der eigenen vier Wände" Röcke tragen bzw. innerhalb der vier Wände meiner Freundin. Ich war längst erwachsen, als ich mich traute, dies auch öffentlich zu tun. Und Vorblider dafür waren zuerst Schweizer, dann Deutsche, Österreicher, Franzosen, Belgier, Niederländer, Dänen, Schweden, Iren usw., wie wir uns auf rockmode.de austauschen.
Deswegen, damit meine Freunde da mitlesen können, stelle ich diese Anfrage auch dort ins Forum, als offenen Brief. Ob Sie antworten und ob sie, wenn ja, erlauben, Ihre Antwort auch dort zu veröffentlichen, ist natürlich Ihre Entscheidung.
Mit freundlichen Grüßen aus Siegburg im Rheinland,
Michael A. Schmiedel


LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 12.02.2019 18:12

Aber es ist schon für eine Politikerin eines freiheitlich-demokratischen Landes sehr merkwürdig, das Tragen von Kleidung, die man mag, der einen Hälfte der Bevölkerung nur in den eigenen vier Wänden erlauben zu wollen.

LG, Micha

Sehr gut ausgedrückt!


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 12.02.2019 18:23
Danke, dass Du Dich auch in unserem Namen an die Dame gewandt hast.

Sehr geehrte Frau Pieren,
heute wurde ich auf die Seite https://m.20min.ch/schweiz/news/story/duerfte-ihr-sohn-dieses-kleid-tragen--31064106 aufmerksam gemacht Sie schreiben darauf: «Das passt nicht zu unseren Werten und Normen»...

Ein kleiner Fehler scheint mir aufzufallen, da ich glaube, sie selbst hat dort nicht geschrieben. Sondern sie wurde dort zitiert. Das macht in den Augen des Empfängers natürlich schon einen Unterschied.

Aber Danke, dass Du in Deiner knappen Zeit mit einer angebrachten leichten Aufgebrachtheit diesen Brief formuliert und losgeschickt hast. Über eine Reaktion würde ich mich freuen.


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: JJSW am 12.02.2019 18:26

Aber es ist schon für eine Politikerin eines freiheitlich-demokratischen Landes sehr merkwürdig, das Tragen von Kleidung, die man mag, der einen Hälfte der Bevölkerung nur in den eigenen vier Wänden erlauben zu wollen.

LG, Micha

Sehr gut ausgedrückt!

Da stimme ich zu. Besser und prägnanter nicht auszudrücken.

Jetzt bin ich gespannt, ob von der Frau Landrätin eine Antwort kommt.

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 12.02.2019 19:36
Ich habe noch ein paar Tippfehler entdeckt, aber die Schrift im Eingabeformular war auch schlecht zu lesen. Aber sie wird wohl verstehen, was ich meine.

Und ja, bin auch gespannt, ob sie antwortet. Ich erwarte aber lieber nicht zu viel. Bin als Nichtschweizer ja kein potentieller Wähler.

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: GregorM am 12.02.2019 22:18
Dürfte ihr Sohn dieses Kleid tragen?

Nur 9% meinen, dass es OK ist, 5% können nicht Stellung nehmen, und stolze 85% sind dagegen. Zur letzten Gruppe gehört dann auch die Politiker-Schweizerin.

Ich finde es sehr gut, dass du ihr die Fragen gestellt hast, Michael. Und selbst wenn du (wir) keine Antwort bekommst(-en), kann es doch einen Eindruck auf sie gemacht haben.

Aber was meine ICH?

Das alles ist reine Theorie, denn ich werde nie in die Situation kommen können, wo ich dazu Stellung nehmen muss.
Was zu bemerken ist, ist, dass es „dieses Kleid“ steht und nicht ein Kleid. „Dieses“ Kleid finde ich total unmöglich, auch für ein Mädchen. Deshalb würde ich meinem Sohn sagen, er dürfe meinetwegen gerne ein Kleid tragen, aber das blaue würde ihm nur Probleme machen. Möchte er sich wie ein Mädchen kleiden, könnte er es sowieso tun, ohne das kaum jemand herausfinden würde.

Aber klar sollte jeder Junge, wie auch jeder Mann, einen „passenden“ Rock tragen können. Und wird nur Hose vom Rock ersetzt, sollte es (für einen selbstsicheren Jungen bzw. Mann) auch weithin gehen können.

Also von mir ein bedingtes JA.

Gruß
Gregor


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: DesigualHarry am 12.02.2019 23:35
Hallo!

Wahrscheinlich steht wohl der Großteil der Spielwaren Abteilung für Buben, und später für Jungs, mit irgendetwas Bösem im Verbindung, was später die Männer unter anderem zu Gewalttaten verleiten lässt.

Aber das alles ist Gesellschaftsmäßig nicht gefährlich.

Gefährlich wird es wenn ein Junge ein hübsches Kleid anziehen möchte....


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 13.02.2019 00:17
Dürfte ihr Sohn dieses Kleid tragen?

Nur 9% meinen, dass es OK ist, 5% können nicht Stellung nehmen, und stolze 85% sind dagegen. Zur letzten Gruppe gehört dann auch die Politiker-Schweizerin.

Ich finde es sehr gut, dass du ihr die Fragen gestellt hast, Michael. Und selbst wenn du (wir) keine Antwort bekommst(-en), kann es doch einen Eindruck auf sie gemacht haben.

Aber was meine ICH?

Das alles ist reine Theorie, denn ich werde nie in die Situation kommen können, wo ich dazu Stellung nehmen muss.
Was zu bemerken ist, ist, dass es „dieses Kleid“ steht und nicht ein Kleid. „Dieses“ Kleid finde ich total unmöglich, auch für ein Mädchen. Deshalb würde ich meinem Sohn sagen, er dürfe meinetwegen gerne ein Kleid tragen, aber das blaue würde ihm nur Probleme machen. Möchte er sich wie ein Mädchen kleiden, könnte er es sowieso tun, ohne das kaum jemand herausfinden würde.

Aber klar sollte jeder Junge, wie auch jeder Mann, einen „passenden“ Rock tragen können. Und wird nur Hose vom Rock ersetzt, sollte es (für einen selbstsicheren Jungen bzw. Mann) auch weithin gehen können.

Also von mir ein bedingtes JA.

Gruß
Gregor


Lieber Gregor,

danke für Dein Lob!

Aber wieso findest Du gerade dieses Kleid unmöglich, für Jungs wie für Mädchen?

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 13.02.2019 00:23
Hallo!

Wahrscheinlich steht wohl der Großteil der Spielwaren Abteilung für Buben, und später für Jungs, mit irgendetwas Bösem im Verbindung, was später die Männer unter anderem zu Gewalttaten verleiten lässt.

Aber das alles ist Gesellschaftsmäßig nicht gefährlich.

Gefährlich wird es wenn ein Junge ein hübsches Kleid anziehen möchte....


Ja, schon merkwürdig, lieber Harry, das stimmt!

Was aber Kriegsspielzeug angeht, möchte ich relativieren. Ich habe sehr viel mit Kriesspielzeug gespielt. Ich hatte ganze Armeen "kleiner Soldaten" (Maßstab 1:76). Ich ließ sie lange gegeneinander kämpfen, z.T. nach historischen Konstellationen, z.T. die "Guten" gegen die "Bösen". Irgendwann fand ich es doof, Menschen gegeneinander kämpfen zu lassen. Dann ließ ich sie die Menschheit verteidigen gegen Ungeheuer, Monster, aufständische Roboter, Außerirdische. Irgendwann fand ich auch das doof. Dann bastelte ich Zielscheiben und ließ die Soldaten nur noch Manöver machen, alle miteinander üben für einen Krieg, den sie hoffentlich nie führen sollten. Darüber verlor ich dann den Spieltrieb, wurde also zu alt defür. Und die letzte Art des Spiels nahm ich dann mit in meine eigene Bundeswehrzeit, die ich als wehrbereiten Pazifismus interpretierte. Es fand also ein Lernprozess stand, den ich ohne die "kleinen Soldaten" so wohl nicht durchgemacht hätte.

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: JJSW am 13.02.2019 04:54
Hmm, warum gerade dieses Kleid?

Obwohl nicht typisch rosa erinnert es an ein Prinzessinnenkleid. Das mag wohl für Karneval oder Rollenspiele gehen, aber nicht als Kleid für einen normalen Sommertag. Eine gewöhnliche Frau geht an einem gewöhnlichen Samstag vormittag  ja auch nicht im Abendkleid zum Markt.

Aber manchmal will man eben nicht nur das gewöhnliche. Da muss es halt mal richtig glänzen und glitzern.
Meist bin ich schlicht im Jeansrock unterwegs  (und gestern dafür Komplimente erhalten)

Aber im Sommer war ich auch schon im grellpinkem Kleid draußen. Oder im Blumigen. Wenns mich packt.
Vielleicht eine Rebellion gegen das Gewöhnliche, Anständige, Spießige, gegen den Alltag.

Dieses Kleid ist aber etwas Besonders. Blau-silber glänzend erinnert es doch an Elsa, die Eiskönigin, die in ihrem selbstgewähltem Exil lebt und "lass jetzt los" singt.

Diese Geschichte um Elsa ist zur Zeit sehr beliebt bei vielen Mädchen (und vielleicht auch manchen Jungs)
Hier wird versucht, zu ergründen, warum.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/eiskoenigin-disney-erfolg-1.4157853 (https://www.sueddeutsche.de/kultur/eiskoenigin-disney-erfolg-1.4157853)

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: JJSW am 13.02.2019 05:01
Gefährlich wird es wenn ein Junge ein hübsches Kleid anziehen möchte....


Genau,  das ist Rebellion  ;)

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 13.02.2019 07:53
Lieber Jürgen,

klar ist dieses Kleid extravagant. Ich meine ja nur, wenn ein Kind es sich wünscht, egal ob Junge oder Mädchen, und man Geld genug hat, neben der Alltagskleidung auch was Besonderes zu kaufen, warum sollte man dieses Kleid als "unmöglich" empfinden?

Und deswegen meine Frage an Gregor, was er mit "unmöglich" meint.



Lieber Gregor,

meinst Du damit das, was Jürgen schrieb oder noch was anderes?


LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: high4all am 13.02.2019 09:04
Kinder gehen an viele Dinge unbefangen heran. Unmöglich gibt es für sie nicht. Und bunte Glitzerkleider sind anziehend für viele Kinder. Denn sie sind noch keine angepassten Leisetreter wie die meisten Erwachsenen.

Die Erwachsenen sorgen oft dafür, dass die kindliche Unbefangenheit mit dem Löschzug der Konvention erstickt wird.

Wohl dem Erwachsenen, der wenigstens ein Teil der kindlichen Neugier behalten konnte. Der fängt vielleicht an, Röcke zu tragen. Obwohl es unmöglich ist.

LG
Hajo


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Mac am 13.02.2019 16:03
Genau HaJo,
alle sagen das geht nicht.
Bis jemand kommt, der es nicht besser weiß und es einfach macht.
Das gibt es im Beruf wie im Privaten.


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 13.02.2019 16:33
Ich hatte mal mit einem Astgebilde von unserem Essigbaum im Garten Schießen aus dem Hinterhalt gespielt (da war ich 7), ausserdem hab ich kaum später auch mal mit anderen Jungs eine Schießerei unter Einsatz von gefährlichen Bananen nachgestellt. Ebenso hab ich mithilfe von 2 Magneten einen schießenden Panzer gebaut und schießen lassen - da war ich fasziniert von der Physik, dass man mit zwei simplen Magneten Projektile auf Tour bringen kann.

Ach, ein Kriegsschiff, das ich mal geschenkt bekommen hab zum Basteln marodierte nach seiner Fertigstellung vor sich hin, als hätte ich die heutige Bundeswehr vorweggenommen.

Es fand also ein Lernprozess stand, den ich ohne die "kleinen Soldaten" so wohl nicht durchgemacht hätte.
LG, Micha

Sonst hatte ich nie Soldaten, Knarren, Schwerter oder Spielzeugmesser und so´n Kram, konnte nie verstehen, dass Schulkameraden alte Schlachten nachstellten. Diesen Lernprozess hatte ich also nie so wie Du, MAS, aber ich glaube mit einem vergleichbaren Endergebnis.

Ist aber schon richtig, ein Kleid an einem Jungen ist in den Augen "der Gesellschaft" wohl viel gefährlicher als das Spielen mit dem ganzen Bubenspielzeug, mit dem Gewaltsituationen nachempfunden werden können.


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: high4all am 13.02.2019 18:00
Heute habe ich ein Partykleid anprobiert, ein Traum in Hellblau. Mit Perlen- und Strassverzierungen auf dem Miederteil, sowie Tüll und Satin am langen Rockteil. Zudem war der Rock vorne als Mini konzipiert und hinten bodenlang mit etwas Schleppe.

Und dann passte das Teil perfekt, wie für mich gemacht. Habe mich darin wie eine Prinzessin gefühlt, soweit ich das nachfühlen kann.

Gekauft habe ich es nicht. Nicht wegen des Preises (nur 99,-), sondern weil ich so selten Gelegenheit zum Tragen habe.

Gut, dass ich mich getraut habe!

Leider habe ich verabsäumt ein Foto zu machen.

LG
Hajo


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: JJSW am 13.02.2019 19:25
Hmmm, irgendwie gefällt mir dieses Kleid, vom Schnitt etwas dezenter, aber mich reizt die Farbkombination und die Pailletten  ::)

https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/ (https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/)

Grüßle
Jürgen


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 13.02.2019 19:28
Hmmm, irgendwie gefällt mir dieses Kleid, vom Schnitt etwas dezenter, aber mich reizt die Farbkombination und die Pailletten  ::)

https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/ (https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/)

Grüßle
Jürgen

Ist aber sehr auf Taille geschnitten. Hübsch an der Frau ist es aber allemal!

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: GregorM am 13.02.2019 23:44

Lieber Gregor,

danke für Dein Lob!

Aber wieso findest Du gerade dieses Kleid unmöglich, für Jungs wie für Mädchen?

LG, Micha

Lieber Micha,

weil sich Mädchen nicht länger so kleiden, jedenfalls nicht im Alltag. Ein Mädchen, das in diesem Kleid zur Schule käme, würde riskieren, verpönt werden. Zu viel Prinzessin. Ein Junge in diesem Kleid würde es mit Sicherheit werden, wo er mit weniger bessere Chancen haben würde.

Gruß
Gregor



Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 13.02.2019 23:50

Lieber Gregor,

danke für Dein Lob!

Aber wieso findest Du gerade dieses Kleid unmöglich, für Jungs wie für Mädchen?

LG, Micha

Lieber Micha,

weil sich Mädchen nicht länger so kleiden, jedenfalls nicht im Alltag. Ein Mädchen, das in diesem Kleid zur Schule käme, würde riskieren, verpönt werden. Zu viel Prinzessin. Ein Junge in diesem Kleid würde es mit Sicherheit werden, wo er mit weniger bessere Chancen haben würde.

Gruß
Gregor



Lieber Gregor,

Du meinst den Alltag. Klar! Aber es gibt doch auch Tage, die nicht alltäglich sind: Feiertage, Festtage, Urlaubstage usw.

Davon abgesehen kann das Kleid nichts dafür, wenn Menschen andere Menschen seinetwegen verpönen. Das liegt dann an diesen Menschen und einer Mischung aus Konditionierung und Entscheidung.

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Rob am 14.02.2019 10:55
Hmmm, irgendwie gefällt mir dieses Kleid, vom Schnitt etwas dezenter, aber mich reizt die Farbkombination und die Pailletten  ::)

https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/ (https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/)

Grüßle
Jürgen

Hmmm, da hast du einen Wunderbaren Kleid aus gesucht.
Aber da werde ich wohl Probleme bekommen mit meinem Boss. :embarassed: :'(

Rob


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 14.02.2019 12:15
Hmmm, irgendwie gefällt mir dieses Kleid, vom Schnitt etwas dezenter, aber mich reizt die Farbkombination und die Pailletten  ::)

https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/ (https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/)

Grüßle
Jürgen

Hmmm, da hast du einen Wunderbaren Kleid aus gesucht.
Aber da werde ich wohl Probleme bekommen mit meinem Boss. :embarassed: :'(

Rob

Ich eher mit meinem Bauch. ;D

LG, Micha


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 14.02.2019 12:16
Hmmm, irgendwie gefällt mir dieses Kleid, vom Schnitt etwas dezenter, aber mich reizt die Farbkombination und die Pailletten  ::)

https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/ (https://www.bonprix.de/produkt/shirtkleid-schwarz-dunkelsmaragd-962561/)

Grüßle
Jürgen

Hm. Irgendwie reizvoll, vor allem an dieser oder einer anderen Frau.

Hauptproblem, neben Glitzer vielleicht, dürfte für viele von uns die ungünstige Ärmelchenlänge sein. Mit der falschen Länge vs. Weite sieht unsereins (Mann) schnell unpassend gekleidet aus. Das scheint mir genau hier der Fall zu sein.


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Rob am 14.02.2019 12:25
Ich eher mit meinem Bauch. ;D

Bauch ist lokal und das kommt von allen lokalen Bieren. ;) ;D

Rob


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: Skirtedman am 14.02.2019 12:34
Dann also zwei Bierchen lokal mehr trinken, eine Größe global größer nehmen, dann passt es mit den Ärmelchen auch vielleicht wieder... ;)


Titel: Re: Dürfte Ihr Sohn dieses Kleid tragen?
Beitrag von: MAS am 14.02.2019 12:41
Ihr Schlingel! ;D

LG, Micha