Autor Thema: Die seltsamen Argumente der Mädels warum sie keine Röcke oder Kleider tragen  (Gelesen 4662 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Die sokratische Methode ist schon gut. Es gibt viele gute Dinge.

Aber ja, es müssen sich beide darauf einlassen.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline GregorM

  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 6.085
  • Geschlecht: Männlich
  • Doch die meisten meiner Röcke sind Kilts
    • Wie wär's mit einem Kilt?
Lieber Gregor,

also Deiner Meinung nach durfte Harald gegen eine ganze Bevölkerungsgruppe hetzen, und wir, die wir ihn deswegen ermahnten, sind jetzt die Schuldigen?

Man darf also rassistischen Äußerungen nicht mehr widersprechen hier im Forum? Ist es das, was Du willst? Freie Rede für Hetzer und Redeverbot für sachliche Argumentierer?

Ich schrieb oben noch davon, dass wir uns gegenseitig respektieren. Setz das bitte nicht aufs Spiel!


Lieber Micha,

ich will kein Redeverbot, ich will allen alles erlauben zu sagen, wenn nicht gesetzwidrig oder moralisch anstoßend. Auch wenn ICH mit der Aussage nicht einig bin. Jede Kritik von Muslimen als rassistisch per Automatik zu nennen, halte ich deshalb für falsch. Nur wenn man offen über Probleme diskutieren kann, hat man eine Chance dafür, sie zu lösen, was ja auch zum Vorteil der Betroffenen ist. Extremisten gibt es in meiner Welt nur unter Muslimen. Sie sind Teilmenge – leider – von allen Muslimen. Ich bin so glücklich, in einem Land zu leben, wo es nie Rechtsextremisten gegeben hat. Aber wäre es der Fall, wäre ich genauso kritisch ihnen gegenüber -  falls ich es wagte. Und hier sehe ich ein Problem, also dass wir kaum noch länger unsere Meinung zu äußern wagen, ohne zu riskieren, von einigen mit Gewalt verfolgt zu werden. Und das werden wir, wenn wir in unseren Gesellschaften Extremismus „erlauben“, von jeder Seite auch kommend.
 
Harald war (am Anfang) der Meinung, man solle vielleicht Einwanderung begrenzen – vermutlich bis man eine Lösung Richtung bessere Integration gefunden hatte. Das nenne ich nicht Extremismus. Dann eskalierte es. Ob der Grund war, dass seine Meinung mit „Quatsch“ oder „rassistisch“ abfertigt wurde, und er sich deshalb provoziert fühlte, kann ich nicht sagen.

Mich haben sie – obwohl nicht an mich gerichtet – provoziert, auch die Beiträge 45 und 46. Hätte ich nun meine Antwort überlegt, anstatt sofort zur Feder zu greifen, hätte ich mich bestimmt auch diplomatischer ausgedruckt, oder ich hätte den Beitrag nicht geschrieben. 
 
Deshalb, sollte ich dich und Hajo beleidigt haben, bitte ich um Entschuldigung. 

Gruß
Gregor   



« Letzte Änderung: 29.05.2020 18:17 von GregorM »
https://www.dress2kilt.eu/de00.htm
https://blog-de.dress2kilt.

Jeder Mann kann einen Rock tragen. Im Rock erregst du viel weniger Aufmerksamkeit, als du hoffst oder befürchtest.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Lieber Gregor,

ich entschuldige gerne, fühle mich aber durch Dich auch nicht beleidigt, sondern fühlte meine muslimischen Freunde und Freundinnen beleidigt, die von Harald und teilweise von Dir als DAS Problem bezeichnet wurden. Das kommt mir eben so vor, als wenn jemand negative Erfahrungen mit deutschen Nazis hat und deshalb sagt, Deutsche seien DAS Problem.

Ich bin auch kritisch gegenüber vielem, was manche Muslime tun, vor allem gegenüber dem Islamismus, aber auch gegenüber der Machtpolitik der Verbände usw. Und manches, was manche Muslime tun, ist kriminell. Aber dann benenne ich ganz konkret diese Menschen, die das tun oder vonm mir aush diesen Typ von Muslim, aber nicht DIE Muslime oder DEN Islam. Genau so wenig, wie ich "DIE Deutschen" sage, wenn ich die Nazis meine oder die deutschen Großwildjäger, die in Afrika Elefanten abknallen, die deutschen Firmen, die in Bangladesh und andernorst Menschen ausbeuten, usw. usf.

Solche Verallgemeinerungen vergiften die Sprache und dieses Forum.

Was können meine muslimischen Freunde für die Krapscher auf dem Kölner Domplatz? Was kann der marikkanische Händler, zu dem die Leute nicht mehr einkaufen gehen, weil er Marokkander ist und die Krapscher auf dem Kölner Domplatz auch Marokkaner waren? So eine Rede wie die von Harald führt aber genau dazu. Und dann heißt es: "Man darf das ja nicht mehr sagen!" Und ich sage: "Man darf alles sagen, muss aber auch mit den Konsequenzen rechnen."

Vor  allem, als Harald sich über eine Verallgemeinerung in Bezug auf Bundeswehrsoldaten durch Holger aufregte. Da fühlte er sich getroffen und hielt dagegen. Als ich mit anderen Erfahrungen gegen Haralds Verallgemeinerung kam, verließ er das Forum. Das Wort "Rassismus" habe ich erst verwendet, als er weg war,  um Euch, die Ihr noch hier seid zu zeigen, wie ich seine Rede empfunden habe. Auch wenn es nicht um biologische Rassen geht, gilt als Rassismus jede gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Und für Harald sind Muslime böse, weil sie Muslime sind. So jedenfalls klingen seine Aussagen. Das nennt man "gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" oder eben "Rassismus". Ich nenne es eigentlich lieber "Xenophobie", also "Fremdenhass".

Bei Deinen Beiträgen hat mich geärgert, dass Du zuerst anfingst zu differenzieren, dann aber doch wieder den Islam als ganzes als DAS Problem vorgestellt hast.

Weißt Du: Der Islam fungiert seit dem Ende des kalten Krieges als das neue Feindbild. Dagegen arbeite ich seit 30 Jahren an. Aber es scheint immer schlimmer zu werden. Die Islamhasser und die Islamisten arbeiten sozusage Hand in Hand in dem sie die Gesellschaft spalten in Islamfeinde und Islamfreunde. Und wer bleibt auf der Strecke? Die normalen Muslime, die gan normal friedlich ihren Glauben leben. Die Islamhasser feinden Sie an, weil sie Muslime sind, die Islamisten feinden sie an, weil sie keine richtigen Muslime sind, in ihren Augen. Islamhasser und Islamisten sehen im kampfbereiten Muslim die richtigen Muslime, nur erstere, um diese zu bekämpfen, letztere, um sie kämpfen zu lassen.

Das Thema hatten wir hier schon vor Jahren. Und schon damals gab es hier Islamhasser, die das einfach nicht einsehen wollten. Und jetzt wieder. Mir reicht es allmählich. Wo bleibt denn die Vernunft? Wo bleibt  das Mitgefühl?

Mag sein, dass es bessere Methoden gibt, mit Fanatikern zu reden, als ihnen Kontra zu geben. Harrys Vorschlag, sie einfach reden zu lassen, mit der Hoffnung, dass sie dann von selbst aufhören, ist zu überdenken. Ich bezweifele indes, dass sie es tun.

Ich bin ratlos! Und vielleicht macht mich diese Ratlosigkeit aggressiv. Ja, das ist es wohl.

Gregor, ich schätze und mag Dich sehr, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Das muss ja auch gar nicht sein. Und ich sehe, mit Dir kann ich diskutieren, Du argumentierst, Du spirchtst Tacheles, und Du streichst nicht die Segel, wenn es Gegenwind gibt.

Nun denn ...

LG, Micha

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline DesigualHarry

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 1.957
  • Geschlecht: Männlich
Hallo!

Das "Sie einfach reden zu lassen" ist nur der erste Teil einer bewussten höheren Vorgangsweise, wie ich persönlich versuche sie anzuwenden.

Dieser erste Teil beinhaltet in erster Linie Aggressivität oder ähnliches gar nicht erst zu erwidern, um eine eventuelle Eskalation schon von vornherein zu verhindern.

Im weiteren Verlauf geht es dann nicht mehr darum meinem gegenüber von meinen Ansichten zu überzeugen. Deshalb, weil es in einer subjektiven Welt keinen Sinn ergibt. Es währe verschwendete Energie. Er oder sie hat ganz einfach die selbe Meinungsfreiheit wie ich. Punkt. darüber zu streiten ist einfach nur unsinnig. Auch wenn er etwas macht, was aus meiner Sicht nicht geht.

Der letzte Teil ist dann der Teil wo es hauptsächlich um Gefühle und Ausstrahlung geht. Die Atmosphäre einer Umgebung wird immer auch mit Gefühlen gesteuert. Es macht keinen Unterschied ob virtuell oder im realen Leben. Gefühle bestimmen neben den Worten die Realität. Z.b. benehmen sich Leute bei einem Baby lieblicher als normal. Das Baby könnte auch auf einem Foto hier im Forum sein, es verändert eine Gefühlslage in eine andere.

Hier im Forum kann man aber auch Mithilfe von Wörtern eine andere Gefühlsausrichtung herbeiführen. Oder etwa mit Bildern wie es z.b. der Jürgen oft tut. In eine angenehmere Gefühlslage kommt das Forum z.b. auch beim Thread "Wo bin ich hier im Rock". So hat man bewusst die Möglichkeit mit einfachen Dingen das Forum zu leiten.

Der Sinn des ganzen ist es bewusst das schlechte gegen das (meiner Meinung nach ) gute auszutauschen, und nicht etwa nur das schlechte ausblenden, und so tun als währe nichts gewesen. Es ist ein bewusster Prozess böses durch Liebe zu erwidern. Liebe ist positive Energie, solche Energie hat die Kraft alles zu  heilen. Deswegen meine Konzentration darauf.

Böses kann nur durch das gleiche seiner Art, also auch böses in Resonanz geraten. Böses kann nicht durch Liebe ausgelöst werden. Trifft böses auf böses, kommt höherprozentiges böses heraus. Böses kann nur durch Liebe abgeschwächt oder aufgelöst werden. Andersherum genau so. Liebe kann nur durch Liebe ausgelöst werden. Wie z.b. das neugeborene Baby, als lieblich definiert, ebensolche Liebe in den Eltern auslöst. Das alles sind unterschiedliche Energien, und anscheinend kann man damit spielen.

In meinem realen Leben arbeite ich hauptsächlich ohne Worte, nur mit einer Gefühlsänderung wenn ich  eine Atmosphäre in meiner Umgebung als bedrohlich empfinde, und mich schützen möchte. Die Wirkung ist Mitunter Phantastisch.
Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Wirklichkeit entsteht wenn ein Gedanke auf ein Gefühl trifft.

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!


Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Lieber Harry,

einer meiner Chefs sagte neulich zu mir, ich sei so gutmütig, noch viel gutmütiger als er. Das möchte ich Dir nun auch gerne sagen: Du bist noch gutmütiger als ich! :)

Theoretisch habe ich das alles drauf: achtsame Rede, sokratische Rede, gewaltfreie Rede usw. Meistens klappt das auch. Aber manchmal geht dann doch die Wut mit mir durch. Ja, ich begebe mich dann auf Haralds und anderer Wutbürger Ebene, zu Beginn der Diskussion der Ansicht, die Sprache verstünden sie, weil es ihre eigene ist. Wo liegt jetzt mein Gedankenfehler? Warum verstehen Wutbürger ihrer eigene Wut, aber nicht die Wut anderer?

Es gibt auch Menschen, wie z.B. Gregor, mit denen kann ich mich zoffen, und hinterher reichen wir uns die Hände und respektieren und mögen einander. Mit Harald hat das nicht geklappt.

Ich habe auch manchmal den Drang, einfach beleidigt das Forum zu verlassen. Allein, es wäre dadurch nichts gewonnen, und es widerspräche auch meinem Ehrgefühl.

Ja, Jürgen bewundere ich auch oft.

LG, Micha
« Letzte Änderung: 29.05.2020 22:50 von MAS »
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.159
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Schönen guten Abend

Ja, Jürgen bewundere ich auch oft.

LG, Micha

Jetzt fühle ich mich aber schon etwas gebauchpinselt. Wie komm ich denn zu der Ehre? 😏

Dabei solltet ihr doch solchen Leuten wie Harald dankbar sein, die geben doch Anlaß für so schöne, leidenschaftliche Diskussionen und nicht ich, der sich da lieber etwas heraushält.
Nur wenn die sich beleidigt verkrümeln, dann wird es wohl wieder etwas ruhiger hier.
Ist das nun gut oder nicht gut für euch 🤔?

Beleidigt sein hab ich mir weitgehend abgewöhnt. Das hilft mir nicht weiter.
Kleine Fluchten nutze ich aber ab und zu und komme dann erholt zurück.
Aber aus dem Forum müsst ihr mich schon raustragen, das verlasse ich nicht freiwillig🐻

Und was ist jetzt eigentlich mit den Mädels und ihren seltsamen Argumenten, warum sie keine Röcke oder Kleider tragen?

Meine sagt meist "zu kühl"

Auf jedem Fall wünsche ich schöne Pfingsttage und ein schönes verlängertes Wochenende 😀

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 29.05.2020 23:25 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Eben deswegen, lieber Jürgen!  :)

Auch Euch ein frohes Pfingstfest!
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Mann im Rock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
    • Mann und Rock
einer meiner Chefs sagte neulich zu mir, ich sei so gutmütig

Jau, die Tante Erna vonne Frittenbude sacht datt auch. Der Michi iss ja son feiner Kerl, abba wenn ihm watt nich passt, kanna ganz schön fuxig werden.
Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.660
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Is ja mein Motto:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dat sieht mit Hosen cooler aus als mit Rock oder Kleid. Auch ein Grund. 8)

Duckunwech!
hajo
« Letzte Änderung: 30.05.2020 08:37 von high4all »
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Ja, das ist doch eigentlich das, was einen guten Patriarchen ausmacht: Freundlich, so lange alle gehorchen, aber streng, wenn einer aufmüpfig wird. ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline culture skirt

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Michael,
Und für Harald sind Muslime böse, weil sie Muslime sind. So jedenfalls klingen seine Aussagen.
Nicht weil sie Muslime sind, sondern weil sie eine mittelalterliche demokratiefeindliche Religion mit rein bringen und etablieren wollen. Und weil sie deutsche Frauen als Schlampen ansehen.
Niemand hat was gegen Dänen, Schweden, Engländer und Polen oder Russen. Die sind unseren Kulturen und Glauben ähnlich.

Zitat
Weißt Du: Der Islam fungiert seit dem Ende des kalten Krieges als das neue Feindbild. Dagegen arbeite ich seit 30 Jahren an. Aber es scheint immer schlimmer zu werden.
Klar wird es schlimmer. Die Gründe liegen auch auf der Hand. Kein Islam, kein Anstieg an Extremismus auf beiden Seiten.

Zitat
Die Islamhasser feinden Sie an, weil sie Muslime sind, die Islamisten feinden sie an, weil sie keine richtigen Muslime sind, in ihren Augen. Islamhasser und Islamisten sehen im kampfbereiten Muslim die richtigen Muslime, nur erstere, um diese zu bekämpfen, letztere, um sie kämpfen zu lassen.
Hört sich ja fast wie hier an, wenn ab wann man ein Crossdresser oder noch ein richtiger Mann ist  ;)

Zitat
Das Thema hatten wir hier schon vor Jahren. Und schon damals gab es hier Islamhasser, die das einfach nicht einsehen wollten. Und jetzt wieder. Mir reicht es allmählich. Wo bleibt denn die Vernunft? Wo bleibt  das Mitgefühl?
Das Thema wird es auch noch in 2345 Jahren geben, weil vor allem durch Soziologiefächer erst solche Probleme salonfähig gemacht werden statt gelöst. Harry hat es schon erklärt.

Zitat
Mag sein, dass es bessere Methoden gibt, mit Fanatikern zu reden, als ihnen Kontra zu geben. Harrys Vorschlag, sie einfach reden zu lassen, mit der Hoffnung, dass sie dann von selbst aufhören, ist zu überdenken. Ich bezweifele indes, dass sie es tun.
Si funktioniert es aber nur. Jede Reaktion fällt auf fruchtbaren Boden, weil jeder dem anderen widersprechen will.

Zitat
Ich bin ratlos! Und vielleicht macht mich diese Ratlosigkeit aggressiv. Ja, das ist es wohl.
Der Otto-Normalo hat gar keine Zeit sich mit solchen belanglosen Zeug, wie es anderen geht, zu befassen. Sieh's mal von der Seite.

Viele Grüße
Jule

Offline Mode20

  • Grünschnabel
  • Beiträge: 7
Hallo,

ich finde nicht das Frauen jetzt weniger Röcke oder Kleider tragen. Warum auch? Wenn ein Mann unangemessene Kommentare fallen lässt oder es wagt die Frauen anzugrapschen, dann sollte das Ende des Lieds doch nicht sein, dass Frau keine Röcke mehr trägt. Nein, die Männer sollten lernen, das sowas nicht geht. Männer sollten lernen, dass sich sowas nicht gehört und auch nicht witzig ist. Das hat nichts damit zu tun das Frauen jetzt prüde sind, sondern einfach das sie ihren Mund aufmachen. Und was sie sagen ist nicht immer angenehm für Männer, ändert aber nichts daran das es leider oft wahr ist.
Daher sind die Argumente warum die Frauen mit denen du gesprochen hast nicht so gerne Röcke tragen nicht seltsam. Sie sind schade, weil sie das nicht machen sollten. Aber doch verständlich.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 15.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Si funktioniert es aber nur. Jede Reaktion fällt auf fruchtbaren Boden, weil jeder dem anderen widersprechen will.

Das habe ich auch inzwischen verstanden, dass es Dir darum geht, ständig zu widersprechen.

Ich mache da nicht mehr mit: Du hast Recht mit dieser Aussage!

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Albis

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
Jetzt im Sommer habe ich schon den Eindruck, dass die Frauen recht viel Rock tragen. Allerdings machen diese 7/8-Hosen mit dünnem Stoff und weiten Beinen (kein Hosenrock) den Röcken spürbare Konkurrenz...

Meine Frau argumentiert gegen lange Röcke, dass damit das Radfahren unpraktisch sei. Und trägt stattdessen meist knielange Röcke.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up