Kämpfen oder nicht kämpfen?
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.10.2019 02:35
115770 Beiträge in 6722 Themen von 782 Mitglieder
Neuestes Mitglied: tcar
   
Infos: Anleitung zum Einrichten eines Adressbuches für Private Mitteilungen


Seiten: 1 [2] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kämpfen oder nicht kämpfen?  (Gelesen 1748 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 12.929


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #15 am: 28.08.2019 15:54 »

Hallo, ich kämpfe nicht für Rock oder Kleid, wünsche mir aber von der Gesellschaft mehr Offenheit, denn die Gleichberechtigung ist im Bereich der Kleidung noch nicht angekommen, Frauen brauchen für ihre Kleidung nicht zu kämpfen - Tragen viele Männersachen; trägt ein Mann Kleidung aus der Damenabteilung wird er immer noch als Exot angesehen. Ich kämpfe im Stillen, d.h. für mich, immer wieder Röcke und immer wieder Versuch auch Kleider in der Öffentlichkeit zu tragen.
Gruß Ludwig

Ob still oder laut, ist letztlich nur eine Frage der Methode, lieber Ludwig.

Und hier
"Frauen brauchen für ihre Kleidung nicht zu kämpfen"
würde ich ergänzen:
"Frauen brauchen für ihre Kleidung nicht mehr zu kämpfen".
Sie haben den Kampf bereits gewonnen. Aber auch das noch längst nicht überall.


LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
DesigualHarry
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.736



« Antworten #16 am: 28.08.2019 17:59 »

Hallo!

Und ich würde sagen: Dadurch dass die Frauen nicht mehr für ihre Kleidung kämpfen, dürfen sie heute alles tragen. Die Freiheit alles zu tragen Kahm nicht durch den Kampf, sondern weil sie das kämpfen gegen das tun ausgetauscht haben. Solange sie kämpften, solange Kahm von den Männern der Widerstand.
« Letzte Änderung: 28.08.2019 18:00 von DesigualHarry » Gespeichert

Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 7.578

ΙΧΘΥΣ


« Antworten #17 am: 29.08.2019 08:12 »

Hallo!

Und ich würde sagen: Dadurch dass die Frauen nicht mehr für ihre Kleidung kämpfen, dürfen sie heute alles tragen. Die Freiheit alles zu tragen Kahm nicht durch den Kampf, sondern weil sie das kämpfen gegen das tun ausgetauscht haben. Solange sie kämpften, solange Kahm von den Männern der Widerstand.

Frauen dürfen heute alles tragen, weil sie für ihre Kleidung gekämpft haben. Inklusive Demonstrationen für den Minirock in der 1960ern. Oder sie haben es in Kauf genommen, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, weil sie Hosen getragen haben (bei BMW in den 1960rn). Oder Verhaftungen durch die Polizei zu Kaiserszeiten, weil sie Hosen an hatten.
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 12.929


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #18 am: 29.08.2019 08:29 »

Ja, ich denke, heutige Frauen ruhen sich auf den Lorberen der Frauen früherer Generationen aus. Sicher haben nicht alle Frauen für ihre Emanzipation gekämpft, sondern viele haben andere für sich kämpfen lassen bzw. es war ihnen egal, aber als sich die Emanzipation durchsetzte, haben sie das auch genossen. Mir sagte mal eine Frau, dass sie, wenn Hosen für Frauen heute immer noch verboten wären, auch nicht dafür kämpfen würde. Aber da sie niunmal erlaubt und üblich seien, trage sie auch gerne Hosen.

LG, Micha
« Letzte Änderung: 29.08.2019 08:29 von MAS » Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!

Zwurg
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 236


Ich bin ein Rocker!


« Antworten #19 am: 29.08.2019 12:36 »

Meine Mutter trägt heute auch gerne Hosen, obwohl sie nicht dafür gekämpft hat.
Früher halt nur Röcke und Kleider.


In diesem Sinne versuche ich auch wieder mehr Rock zu tragen, den einzigen Kampf den es für mich gibt, ist der gegen mich selbst.
Gespeichert

Den größten Mut erfordert es den eigenen Weg zu gehen
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 12.929


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #20 am: 29.08.2019 16:54 »

Ich finde es interessant, dass es zugleich ein Kampf gegen und für mich selbst ist. Gegen mich im Sinne von gegen meine Angst, gegen meine Verzagtheit, gegen meinen Drang, nicht auzzufallen (wobei das alles bei mir gar nicht so groß ist), und für mich im Sinne von für meine Freiheit, für mein Wohlbefinden, für meine Lebensfreude, für meine Weiterentwicklung. Und bei anderen ist es genau so: gegen die Engstirnigkeit, das Übermichbestimmenwollen, die Intoleranz usw. von anderen und für die Horizonterweiterung, Phantasie, Freude an Abwechlsung und auch Weiterentwicklung von anderen. Und letztlich auch für die Gesellschaft, die gesünder ist, wenn sich ihr Mitglieder wohl fühlen und auch psychisch gesund sind.

LG, Micha
« Letzte Änderung: 29.08.2019 16:54 von MAS » Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
DesigualHarry
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.736



« Antworten #21 am: 29.08.2019 22:15 »

Hallo!

Wow!... Ich bin erstaunt, erstaunt deswegen wieviele noch einen Kampf mit sich selber führen. Ich persönlich hab diesen Kampf gegen mich schon längst in  Frieden aufgelöst.
Gespeichert

Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Offline

Beiträge: 12.929


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #22 am: 29.08.2019 23:41 »

Weil Du das Ziel erreicht und den Kampf für Dich gewonnen hast, lieber Harry!  Smiley

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Albis
Full Member
***
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 130


« Antworten #23 am: 05.09.2019 21:57 »

Letzten Endes ist es ja der Kampf zwischen Rock und Hose. Im Sinne von DesigualHarry wäre die Hose demnach der Feind.
Mir geht's zum Teil auch wie Zwurg. Letzte Woche hat die Hose leider immer gewonnen. Sad
Gespeichert
DesigualHarry
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.736



« Antworten #24 am: 05.09.2019 22:49 »

Hallo!

Ja, früher einmal war die Hose wohl noch so etwas wie ein Feind. Wenn es heute die Situation erfordert, und von mir verlangt wird Hosen zu tragen, so betrachte ich dann aber die Hose als einen Freund. Ich weiß ja, dass es nur für einen Zeitraum ist, danach kann ich ja die Freiheit wieder geniessen.

Klar hätte ich auch gerne die totale Freiheit meine Kleidung frei wählen zu können, aber es macht in dieser Situation dann keinen Sinn, den hochkommenden negativen Gefühle und Gedanken nachzugehen.

Das was ich gelernt habe ist es immer das beste aus einer Sache zu machen, schauen dass Körper und Geist in Harmonie bleiben. Am besten geht das mit Freunden. Inneren Freu(n)den. Smiley
Gespeichert

Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!

Seiten: 1 [2] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Erfahrungsberichte  |  Thema: Kämpfen oder nicht kämpfen?
Gehe zu: