Autor Thema: Kleid im Alltag  (Gelesen 82170 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #30 am: 08.06.2018 11:52 »
Zitat
Mein Glück auf dem Unglück anderer aufzubauen, hielte ich für zu egoistisch.

Welches Unglück entsteht denn bei anderen, wenn ich ein Kleid anziehe?

- Sie könnten neidisch sein, weil Du etwas tust, was sie selbst gerne möchten.

- Ihr Weltbild könnte gestört werden.

- Sie könnten sich in ihrer Rolle als Mann oder Frau hinterfragt fühlen.

- Sie könnten sich durch Dein "Anders sein" belästigt fühlen.



Ich sehe kein Gefahr eines wirklichen Unglücks bei anderen, wenn ich ein Kleid trage. Das sind vielleicht kurze Unbehagen, die sie aber selber beheben können, indem sie ihre Scheuklappen ablegen, worauf dann ein größeres Glück folgen kann. 

Mir ging es nur um die Behauptung, das eigene Glück sei wichtiger als da Glück anderer, die ich so nicht teile.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Rob

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #31 am: 08.06.2018 12:46 »
BF-Joe,

Ich muss warten bis ich 25 Beitrage geschrieben befor ich zugang bekomme für den Bildergalarie.
Werde mir dort mahl umsehen und was Bilder hochladen.


Rob

Oroblu Stacy Tights
Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
 

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.248
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #32 am: 09.06.2018 06:21 »
Hallo Leute

Bis jetzt keine weiteren besonderen Vorkommnisse. Ob es weiteren Tratsch gab, keine Ahnung.

Unangenehm wär es mir nur, ich würde die Kolleginnen und Kollegen von der Arbeit abhalten.
Aber mein Kleid mit dem Arbeitskittel getragen sieht kaum anders aus, als beim Kollegen mit kurzen Hosen.

Manche Kollegen mussten auch eine Hemmschwelle überwinden, bis sie sich in kurzen Hosen in die Firma trauten.
Einer fand z.B. seine Beine zu dünn.

Diesen Text hab ich übrigens in der Geschäftsordnung gefunden:
Zitat

Wir dulden keinerlei diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitarbeitern oder Menschen im Allgemeinen aus Gründen der ethnischen oder nationalen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder aus anderen unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründen.

Meine Vorliebe für Röcke und Kleider ordne ich mal ein unter "andere unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründe". Oder "Weltanschauung"

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 09.06.2018 06:26 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #33 am: 09.06.2018 08:33 »
Hallo Leute

Bis jetzt keine weiteren besonderen Vorkommnisse. Ob es weiteren Tratsch gab, keine Ahnung.

Unangenehm wär es mir nur, ich würde die Kolleginnen und Kollegen von der Arbeit abhalten.
Aber mein Kleid mit dem Arbeitskittel getragen sieht kaum anders aus, als beim Kollegen mit kurzen Hosen.

Manche Kollegen mussten auch eine Hemmschwelle überwinden, bis sie sich in kurzen Hosen in die Firma trauten.
Einer fand z.B. seine Beine zu dünn.

Diesen Text hab ich übrigens in der Geschäftsordnung gefunden:
Zitat

Wir dulden keinerlei diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitarbeitern oder Menschen im Allgemeinen aus Gründen der ethnischen oder nationalen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder aus anderen unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründen.

Meine Vorliebe für Röcke und Kleider ordne ich mal ein unter "andere unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründe". Oder "Weltanschauung"

Grüßle
Jürgen


Genau so ist es, Jürgen!

Wir Rockträger müssen uns nicht entschuldigen dafür, dass wir etwas Unkonventionelles tun, sondern wir setzen um, was im GG und in diversen Geshägtsordnungen usw. schon längst formuliert ist.

LG!
Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!


Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.732
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #34 am: 09.06.2018 08:37 »
Und natürlich setzen wir uns für Hosenträger ein, falls sie diskriminiert werden! ;) ;) ;)
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #35 am: 15.06.2018 12:43 »

Ohne Strumpfhosen sind meine Beine auch nicht sehenswert. ;)
Rob

Dann solltest Du den Rest des Outfits ein wenig aufstylen, dann schaut niemand mehr auf Deine Beine:

z.B.: https://www.pinterest.de/pin/530369293612166891/

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #36 am: 15.06.2018 12:59 »

Diesen Text hab ich übrigens in der Geschäftsordnung gefunden:
Zitat

Wir dulden keinerlei diskriminierendes Verhalten gegenüber Mitarbeitern oder Menschen im Allgemeinen aus Gründen der ethnischen oder nationalen Herkunft, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder aus anderen unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründen.

Meine Vorliebe für Röcke und Kleider ordne ich mal ein unter "andere unter das Diskriminierungsverbot fallenden Gründe". Oder "Weltanschauung"

Jürgen

Nee, dann setzt Du Dich der Gefahr aus, dass es eben nicht unter das Diskriminierungsverböt fällt. Der Grund des Geschlechts ist doch ausreichend.

Angenommen, am Montag kommt Deine Kollegin mit Glatze zur Arbeit. Wenn sie wieder weggeschickt wird, weil Frauen eine Glatze nicht tragen, dann ist es kein sonstiger Grund, sondern der, dass sie eine Frau ist.

Dich hättense nich heimgeschickt wegen ner Glatze.

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #37 am: 15.06.2018 13:07 »
Ich finde es nicht zu kurz. Ich habe ja das gleiche Kleid in Blau, das Jürgen auch hat, und die Länge ist angenehm. Aber ich trage es nicht in der Uni, sondern dort lieber lange Röcke. Kurze habe ich dort auch schon getragen, aber eher im Winter mit Leggings darunter.

LG, Micha

Ich habe fast das gleiche Kleid, quasi der selbe Schnitt (nur an den Ärmelchen glaub ich etwas anders), ein anderer Spruch, aber in den beiden Farbe in (also insgesamt 2 Exemplare).

Das Tolle daran ist, den Bund musst Du ja nicht so eng zusammenbinden, dann fällt das Teil eher wie ein Charlestonkleid der letzten 20er Jahre. Oder, wenn Du Lust hast, kannst Du das so binden, dass der Bund über dem Bindegewebsmaximum liegt, dann fällt das Oberteil blusiger (was für die Wärmeabfuhr förderlich ist, also ich sehr gerne mache), das Stoffgekräusel unterhalb des Bindebands fällt locker über das Wampenmaximum und Du kannst der Sonne fürs Scheinen besser huldigen, indem Du mehr Vitamin-D-Fläche an den Beinen freigibst.

Also ein sehr variantenreich zu tragendes Kleid. Macht Spass, es anzuhaben!
« Letzte Änderung: 15.06.2018 13:08 von Skirtedman »

Offline Seravajan

  • Senior
  • ***
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #38 am: 15.06.2018 13:20 »
Unsereiner ist Liebhaber von Maxikleidern. Doch seit einiger Zeit sind diese so extrem XXLang. Wohl alles für Frauen grösser als 1,8m gemacht. Bei den knielangen Kleider hat es häufig kein XL mehr. (Muss wohl abnehmen.) Jedoch kaschiert ein Maxikleid den Bauch besser als ein Midikleid, weil es die Kontur in die Länge zieht und dadurch schmaler wirkt.
Wenn Männer wirklich Männer wären, könnten sie auch ganz souverän Röcke und/oder Kleider tragen, anstatt sich durch das ausschließliche Tragen von Hosen beweisen zu müssen, daß sie Männer seien.
Nils Pickert

Offline Rob

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #39 am: 15.06.2018 18:06 »
Ohne Strumpfhosen sind meine Beine auch nicht sehenswert. ;)
Rob

Dann solltest Du den Rest des Outfits ein wenig aufstylen, dann schaut niemand mehr auf Deine Beine:

z.B.: https://www.pinterest.de/pin/530369293612166891/

Skirtedman,

Nun habe ich wieder ein anderes Problem, ich kann mich nicht entscheiden. ;) ;D

Rob

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.248
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #40 am: 19.07.2018 20:39 »
Hallo Leute
Nach vier Wochen Urlaub muß ich nun wieder arbeiten.
Heute wieder in meinem Kleid. Kaum Reaktionen und bis jetzt auch kein Tratsch mitbekommen.
Irgendwann müssen sich die anderen ja mal daran gewöhnen  ;)
Wobei das Kleid gar nicht mal so auffällig ist unter dem Laborkittel.
Auch tragen nun mehr Kollegen nun kurze Hosen. Manche sogar kniefrei.

Heute abend hab ich noch im Kleid eine gemütliche Runde mit dem Fahrrad gedreht. Ging ganz gut :)

Bei den derzeitigen Temperaturen um 30 Grad will ich nur noch Kleider tragen  ::)

Grüßle
Jürgen
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #41 am: 19.07.2018 21:12 »
Bei den derzeitigen Temperaturen um 30 Grad will ich nur noch Kleider tragen  ::)

Ja, lustig, was kürzlich noch wunderbar luftig zu sein schien, kurzer Rock und T-shirt, kommt einem nach erlebter Kleiderfahrung geradezu warm vor.

Deswegen trugst Du, liebre Jürgen, neulich im Allgäu auch Jeansrock und T-shirt, weil es da mal etwas kühler war.

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #42 am: 20.07.2018 10:34 »
Ja, und hast Du erstmal ein kurzes, weites Spaghettikleid getragen, weisst Du, was wirklich angepasste Kleidung bei diesem Klima ist.

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #43 am: 20.07.2018 10:59 »
Ja, und hast Du erstmal ein kurzes, weites Spaghettikleid getragen, weisst Du, was wirklich angepasste Kleidung bei diesem Klima ist.

Warum nicht gleich schulterfrei?

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Skirtedman

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kleid im Alltag
« Antwort #44 am: 20.07.2018 11:04 »
Das ist, was angepasste Kleidung für mich ist:

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.


Die breiteren Träger gehören zum Rucksack.

Anlass waren die 27 Grad Lufttemperatur um 11 Uhr morgens und die davor gelagerten Bankgeschäfte, die ich erledigen musste.
« Letzte Änderung: 20.07.2018 11:25 von Skirtedman »

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2017, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up