Stammtisch Kilt und Rock Ruhrgebiet trifft sich am 12. Oktober 2018
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. März 2019 22:59
109981 Beiträge in 6534 Themen von 743 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Red_Dolphin
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Um Zugriff auf die Bildergalerie und die Mitgliederforen zu haben, benötigst du mindestens 25 sinnvolle Beiträge im Forum.


Seiten: 1 [2] 3 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Stammtisch Kilt und Rock Ruhrgebiet trifft sich am 12. Oktober 2018  (Gelesen 6711 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.305


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #15 am: 12. Oktober 2018 13:22 »


Lieber Gregor,

neulich hörte ich, dass die dänische Regierung beschlossen hat, ab 2030 keine Verbrannungsmotoren mehr zuzulassen. Stimmt das? Das wäre ein ehrgeiziges und vorbildliches Ziel - wenngleich Elektroautos auch keineswegs unproblematisch sind.


Lieber Micha,

das stimmt. Aber politische Kommentatoren sind der Auffassung, dass das Versprechen damit zusammenhängt, dass die leitende Regierungspartei Venstre (bedeutet Links), die rechts der politischen Mitte steht, bei der kommenden Parlamentswahl mehr Stimmen von den Hauptstadtwählern nötig hat, um sich Hoffnungen machen zu dürfen, weiter regieren zu können. Und bei jenen Wählern ist das Interesse für die Umwelt groß. Es werden vermutlich deshalb von allen Parteien ein Überbot von Versprechungen dieser Art geben. Die Kommentatoren meinen doch auch, ein solcher Vorschlag lasse sich nicht finanzieren, auch sollte der Wille dazu vorhanden sein.

Immerhin ist es ja von einer Demokratie die Rede, und wenn auch die Wähler die Idee für gut halten, möchten sie vielleicht doch nicht dazu bereit sein, die Rechnung dafür zu bezahlen. 

Das vergessen aber oft Politiker. Das gilt möglicherweise auch Frau Merkel in der Eiwandererfrage.

Wir sind wohl deshalb mehr von Volkswagen, Daimler und BMW abhängig als von den politischen Parteien. In DK baut man wie bekannt keine Autos.

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #16 am: 12. Oktober 2018 14:45 »


Lieber Gregor,

neulich hörte ich, dass die dänische Regierung beschlossen hat, ab 2030 keine Verbrannungsmotoren mehr zuzulassen. Stimmt das? Das wäre ein ehrgeiziges und vorbildliches Ziel - wenngleich Elektroautos auch keineswegs unproblematisch sind.


Lieber Micha,

das stimmt. Aber politische Kommentatoren sind der Auffassung, dass das Versprechen damit zusammenhängt, dass die leitende Regierungspartei Venstre (bedeutet Links), die rechts der politischen Mitte steht, bei der kommenden Parlamentswahl mehr Stimmen von den Hauptstadtwählern nötig hat, um sich Hoffnungen machen zu dürfen, weiter regieren zu können. Und bei jenen Wählern ist das Interesse für die Umwelt groß. Es werden vermutlich deshalb von allen Parteien ein Überbot von Versprechungen dieser Art geben. Die Kommentatoren meinen doch auch, ein solcher Vorschlag lasse sich nicht finanzieren, auch sollte der Wille dazu vorhanden sein.

Immerhin ist es ja von einer Demokratie die Rede, und wenn auch die Wähler die Idee für gut halten, möchten sie vielleicht doch nicht dazu bereit sein, die Rechnung dafür zu bezahlen. 

Das vergessen aber oft Politiker. Das gilt möglicherweise auch Frau Merkel in der Eiwandererfrage.

Wir sind wohl deshalb mehr von Volkswagen, Daimler und BMW abhängig als von den politischen Parteien. In DK baut man wie bekannt keine Autos.

Gruß
Gregor


Danke für die Details, lieber Gregor!

Wenn man an die Kosten denkt: Sind auch die Kosten für ein großenteils überschwemmtes Dänemark bei steigendem Meeresspiegel mit gerechnet? Ihr habt zwar nicht so viel Land unter dem Meeresspiegel wie die Niederländer, aber doch eine Menge knapp darüber.

Also ich hoffe, dass diese Idee sich verwirklicht und Dänemark uns anderen als Vorbild vorausgeht!

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
GregorM
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5.305


Die meisten nennen meine Röcke Kilts


WWW
« Antworten #17 am: 12. Oktober 2018 17:58 »


Danke für die Details, lieber Gregor!

Wenn man an die Kosten denkt: Sind auch die Kosten für ein großenteils überschwemmtes Dänemark bei steigendem Meeresspiegel mit gerechnet? Ihr habt zwar nicht so viel Land unter dem Meeresspiegel wie die Niederländer, aber doch eine Menge knapp darüber.

Also ich hoffe, dass diese Idee sich verwirklicht und Dänemark uns anderen als Vorbild vorausgeht!


Hallo Micha,

die Kosten sind ganz sicher nicht hineinkalkuliert. Das Problem ist ja auch, dass sich die CO2-Probleme nicht absperren lassen. Selbst wenn wir knappe sechs Millionen Dänen ab Januar 2019 Autofahren verbieten würden, würde es uns (oder anderen) nichts oder wenig helfen, wenn alle andere Nationen weiterführen.

Die Lösung liegt, meiner Meinung nach darin, dass man die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen (und den Ölstaaten) entkommt, und hier helfen uns nur Forschung und die Automobilindustrie. Hier bin ich aber optimistisch und glaube, dass hier große Fortschritte zu erwarten sind.

Gruß
Gregor
Gespeichert

www.dress2kilt.eu/index_de.htm
http://blog-de.dress2kilt.eu

Ein Rock ist ein Rock, und ein Mann ist ein Mann. Ein Mann im Rock ist ein Mann im Rock.
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 263



« Antworten #18 am: 12. Oktober 2018 19:00 »

Auch dies kann passieren wenn mann mit dem Zug geht. Cry

Rob
Gespeichert

MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #19 am: 12. Oktober 2018 19:06 »

Auch dies kann passieren wenn mann mit dem Zug geht. Cry

Rob


Unfälle gibt es überall. Zum Glück kam niemand schwer zu Schaden!
Ich wollte morgen die Strecke fahren, aber die ist gesperrt. Jetzt muss ich eine Stunde früher fahren, dann aber am schönen Rhein entlang, nach Mainz.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 263



« Antworten #20 am: 12. Oktober 2018 19:16 »

Aber was wurde in diesem Feuer von Schadstoffen befreit?
Die sind auch nicht Gesund für uns Menschen.

Rob

Ich wünsche allen Besuchern des Stamtisch einen schönen Abend.
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #21 am: 12. Oktober 2018 19:50 »

Aber was wurde in diesem Feuer von Schadstoffen befreit?
Die sind auch nicht Gesund für uns Menschen.

Rob

Ich wünsche allen Besuchern des Stamtisch einen schönen Abend.

Sicher sind die nicht gesund. Wenn solche Fahrzeuge brennen, egal ob Züge,  Autos, Flugzeuge, Schiffe, wird allerhand Schädliches verbrannt. Aber normalen Betrieb fahren die Fernzüge der DB mit Ökostrom: Keine Kohle, kein AKW, nur Wind- und Wasserkraftstrom. (Zumindest rechnerisch.)

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #22 am: 15. Oktober 2018 15:01 »

Guck mal, lieber Rob: https://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dn?ld=4373&protocol=https:&seqnr=2&ident=oe.03099573.1539608315&rt=1&application=ECOLOGYINFO&&displayMode=p

LG!
Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 263



« Antworten #23 am: 15. Oktober 2018 18:13 »

Lieber Micha,

Danke für diese Grafiken, aber das verstehe ich nicht ganz richtig, nur das sie den unterschied zwischen Auto, Zug und Flugzeug.
Aber ich fahren mit meinem Auto ±3500km pro Jahr, viel wirde es wohl nicht helfen wenn ich meine Auto stehen lass. Wink


Rob
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #24 am: 15. Oktober 2018 19:03 »

Lieber Micha,

Danke für diese Grafiken, aber das verstehe ich nicht ganz richtig, nur das sie den unterschied zwischen Auto, Zug und Flugzeug.
Aber ich fahren mit meinem Auto ±3500km pro Jahr, viel wirde es wohl nicht helfen wenn ich meine Auto stehen lass. Wink


Rob

Das ist wenig, Rob. War bei mir ähnlich wenig, als ich noch ein Auto hatte. Es fahren mehr Fixkosten, vor allem Versicherung, als Betriebskosten.

LG!
Michael
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 928


« Antworten #25 am: 16. Oktober 2018 11:38 »

...dann aber am schönen Rhein entlang, nach Mainz.

LG, Micha

Ach, schau an! Da hast Du mich aber nicht finden können!

Auch ich musste wegen der brennenden Bahn am Freitag von Mainz aus in den Norden einen anderen Weg nehmen. Und zwar über Koblenz, weil die Autobahn wegen den Löscharbeiten gesperrt war.
Gespeichert
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 263



« Antworten #26 am: 16. Oktober 2018 12:17 »

Das ist wenig, Rob. War bei mir ähnlich wenig, als ich noch ein Auto hatte. Es fahren mehr Fixkosten, vor allem Versicherung, als Betriebskosten.

LG!
Michael

Lieber Micha,

Theoretisch hasst du Recht, aber ich wohne in einen gegend wo mann nicht ohne Auto kan und auch aus Persönlicher grund.

Rob
Gespeichert
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #27 am: 16. Oktober 2018 22:02 »

Das ist wenig, Rob. War bei mir ähnlich wenig, als ich noch ein Auto hatte. Es fahren mehr Fixkosten, vor allem Versicherung, als Betriebskosten.

LG!
Michael

Lieber Micha,

Theoretisch hasst du Recht, aber ich wohne in einen gegend wo mann nicht ohne Auto kan und auch aus Persönlicher grund.

Rob

Wenn Du so wenig Auto fährst und Bahn auch nicht, Rob, fährst Du sicher viel Fahrrad oder gehst viel zu Fuß odr bleibst zu Hause.

LG, Micha
Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
MAS
Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
Gold Member
*****
Online

Beiträge: 11.618


Toleranz ist gut, Respekt ist besser!


WWW
« Antworten #28 am: 16. Oktober 2018 22:05 »

...dann aber am schönen Rhein entlang, nach Mainz.

LG, Micha

Ach, schau an! Da hast Du mich aber nicht finden können!

Auch ich musste wegen der brennenden Bahn am Freitag von Mainz aus in den Norden einen anderen Weg nehmen. Und zwar über Koblenz, weil die Autobahn wegen den Löscharbeiten gesperrt war.

Ich war auch ehrenamtlich dort, im Erbacher Hof, habe aber auf dem Rückweg zum Bahnhof auf dem Schillerplatz einen Federweißen getrunken.

Den ausgebrannten Wagon sah ich am Sonntag auf einem Güterwagon im Siegburger Bahnhof.
LG, Micha
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2018 22:06 von MAS » Gespeichert

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Seiten zu kopieren!
Rob
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 263



« Antworten #29 am: 17. Oktober 2018 10:19 »

Micha,

Der Auto wird am meisten gebraucht für einkaufen oder zu Artz/Krankenhaus zu gehen, und ab und zu ergendwo anders hin.
Einmahl in der Monat mache ich die nachthaltige einkaufen und jede Woche der rest mit dem Fahrrad.
Und am Mittag gehe ich eine Runde auf dem Fahrrad, laufen/wandern mag ich nicht so gern.
In gewissem Sinne beschäftige ich mich bewusst mit der Umwelt. Wink

Rob
Gespeichert

Seiten: 1 [2] 3 |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Infothek  |  Treffen und Veranstaltungen  |  Thema: Stammtisch Kilt und Rock Ruhrgebiet trifft sich am 12. Oktober 2018
Gehe zu: