Würd ich mir kaufen, wenn ich nicht schon genug Kleider hätte...
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
15. Dezember 2018 07:53
106934 Beiträge in 6407 Themen von 717 Mitglieder
Neuestes Mitglied: fashion21century
   
Mitglieder im Chat online:
Infos: Anleitung zum Platzieren eines Pins auf der Mitgliederkarte


Seiten: [1] 2  Alle |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Würd ich mir kaufen, wenn ich nicht schon genug Kleider hätte...  (Gelesen 762 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« am: 06. Dezember 2018 01:06 »

Wie der Betreff schon sagt:

Würd ich mir kaufen, wenn ich noch nicht genug Kleider besäße...

https://www.floryday.com/de/Laessige-Kleidung-Kurze-Aermel-Uni-Knielang-Kleider-m1237751

Und zwar in Schwarz, vielleicht noch in Gelb. Aber in Schwarz sieht das sehr abgefahren und lässig aus. Könnte man sich auch gut als abgefahrene Männerklamotte in einem Science-Fiction vorstellen.

Vielleicht reitzt das Teil ja jemanden von Euch...

P.S.: hat mich bei einer Werbung hier im Forum gefunden...
P.P.S.: Vielleicht funktioniert dieser Link länger: https://www.floryday.com/de/search.php?q=1237751
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 01:18 von Skirtedman » Gespeichert
manfred58
Jr. Member
**
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 50



« Antworten #1 am: 06. Dezember 2018 06:25 »

Für mich wäre dieses Kleid eine Option.
https://www.floryday.com/de/Lange-Aermel-Blumen-Knielang-Kleider-m1150597?pos=also_like
Gespeichert
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.890


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #2 am: 06. Dezember 2018 08:44 »

Von Floryday würde ich die Finger lassen. Schaut Euch die Kommentare im Netz an.
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.293


real men wear skirts


« Antworten #3 am: 06. Dezember 2018 09:24 »

Ja , ich wollte auch schon warnen. Die durchgestrichenen 'Mondpreise' kommen mir etwas dubios vor. Und wo ist das Impressum?

Auch im Nachbarforum wurde dies thematisiert

http://rockforum.bplaced.net/smalltalk/t1001/msg6759/?topicseen#msg6759

Ich meine, das es schon manchmal lohnt, über den Tellerrand und in die Nachbarforen zu schauen.

Leider gibt es viele schwarze Schafe unter den Webshop,  kein Wunder das Amazon immer riesiger wird.
Dort stammt auch mein letztens vorgestelltes Kleid her   Undecided

Deshalb will ich mein nächstes Kleid wieder mal im Laden kaufen. Mit Anprobe und so. Macht auch mehr Spaß Cheesy


Grüßle
Jürgen


Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #4 am: 06. Dezember 2018 11:02 »


Ja, das wäre auch eine Option für mich.

Und danke, Hajo, für die Warnhinweise.

Ich habe die Werbung von Floryday hier im Forum angezeigt bekommen, weil ich schon des öfteren auf deren Seite mich umgeschaut habe - und weil ich dort auch einige Bestellungen getätigt habe.

Ich kann bestätigen, ein Teil kam an, bei dem die Maße abwichen. Wegen der knapp 10 Euro machte ich aber kein Bohai von wegen zurückschicken oder Geld zurück.

Alle anderen Teile - und das waren einige, ich müsste mal nachschauen - kamen an und ich war zufrieden bis sehr zufrieden. Entgegen mancher Kommentare war die Qualität der Ware, auch der Stoffe, gut bis sehr gut. Wenn mal ein Fädchen in einer Naht mit eingenäht ist, stört mich das nicht, wenn ich es rauszupfen kann. Zwar beweist es, dass die Endabnahme der Ware unvollständig ist, an der Qualität der Verarbeitung gab es bisher nichts zu meckern.

Als Käufer muss mir bewusst sein, wenn ich günstige Ware kaufe, dass ich nicht all das erwarten kann, was ich in der Boutique meines Vertrauens für das Doppelte oder mehr bekomme. Da nehme ich auch gerne mal hin, dass ein Artikel von - geschätzt - sieben nicht ganz meiner Vorstellung entsprach. Das würde mir bei namhaften deutschen Versandhändlern vermutlich auch passieren, dann hätte ich aber für vergleichbare Qualität auch mindestens die Hälfte mehr ausgegeben - und bei 6 behaltenen Artikeln immer noch deutlich mehr als bei 6 brauchbaren Artikeln eines Billiganbieters.

Die Negativkommentare beziehen sich auch auf die Größen. So ausführliche Angaben zu den Größen findet man längst nicht überall. Ehe ich mir einen Artikel bestelle, mache ich mir ein genaues Bild davon, wie die Größen zu erwarten sind. Wer blind auf Größe L klickt, ohne sich vorher umzusehen, der riskiert, dass er ein falsches L bekommt, das mit seinem erwartetem L nichts zu tun hat. Das muss man schon alleine im Laden tun. Und wenn man weiß, dass man im Ausland shoppt, egal welches, sollte man sich genau informieren, was mit den Größenangaben gemeint ist. Wer in Italien Größe 42 bestellt, der wir enttäuscht sein, dass es mit der deutschen 42 nichts zu tun hat.

Für mich war es einsichtig, als ich die Artikel durchgeschaut habe, dass dies ein chinesischer Hersteller sein muss, da ist doppelte Vorsicht geboten, weil sich Angaben wie XL auf ganz andere Körpermaße beziehen können. Eines meiner Kleider hat zum Beispiel die Größe 3XL. Ein anderes hat die Größe M und sitzt recht locker, das Lockere, das hatte ich ja auch so gewollt.

Viele der Waren werden im Deutschen als "Lässig" angegeben. In englisch heißt das "Loose" und meint: locker - Letztes Jahr gab es generell auch im namhaften Handel "Loose Dresses". Diese "Passform" ist so oft so gearbeitet, dass zwei rechteckige Stoffteile aneinandergenäht werden und das Vorderteil und Hinterteil bilden, manchmal nur mit leichten Taillierungen, oft garkeine. Wer das auf den Abbildungen nicht erkennen kann, den Loose Style nicht kennt, der regt sich nachher am lebenden Objekt vielleicht darüber auf, dass das Teil wie ein Sack sei. Ich habe das vorher gewusst, und bewusst das auch so gewollt.

Man kann zu Billiganbietern stehen wie man will, auch aus ethisch-moralischen Gründen, was in Deutschland im Face-to-Face-Geschäft über die Ladentheke wandert, ist längst auch nicht alles clean, nur weil es das Dreifache oder Fünffache kostet. Und wenn ich Kleidung finde, die ich in dieser Form woanders nicht bekomme, dann bin ich durchaus auch mal bereit, mir nicht über alles Gedanken zu machen. Mag moralisch verwerflich sein.

Ich finde gut, dass die Verbraucherschutzrechte in Deutschland so fortgeschritten sind. Da kann man sich gut dran gewöhnen. Wer im Ausland bestellt, muß erwarten, dass diese Rechte nicht immer so problemlos umzusetzen sind, wie im Inland. Und wenn große Handelswege dazwischen liegen, fängt es ohnehin an, schwierig zu werden. Das kann alleine schon die Lieferzeiten betreffen, oftmals sammeln die Hersteller eine größere Anzahl von Bestellungen eines Artikels, ehe sie ihn produzieren, da gehen mitunter einige Wochen drauf. Und bei günstigem oder kostenlosem Versand wird nicht selten auch der Schiffsweg benutzt, auch das kostet locker mal ein paar Wochen. Und wer sich wie bei Floryday in den AGB und sonstigen Bedingungen umschaut, der sollte erkennen können, dass da viele Gewährleistungsansprüche nicht ausgesprochen werden, im Gegenteil, vieles auf den Kunden abgewälzt wird. Als mündiger Bürger kann ich selbst entscheiden, ob ich mich darauf einlasse oder nicht. Und wenn ich verwöhnt bin, mir alles erstmal zu bestellen und alles, was mir nicht passt am besten kostenlos wieder zurückzuschicken, dann muss ich mich nicht wundern, dass ich über meine Unmündigkeit im guten Glauben stolpere.

Mag sein, dass dahinter bewusste Abzock-Ideen stecken. Auf dem asiatischen Markt gibt es viele Unternehmen, die entdecken, dass man günstige Ware ins Ausland anbieten kann und Käufer findet. Viele Unternehmen fangen an, sich im Internet zu positionieren. Viele sind aber ungenügend darauf vorbereitet, was das alles bedeuten kann und wie die Rechtskulturen in ihren angestrebten Absatzmärkten aufgebaut sind. Da mag Abzocke dabei sein, aber oft auch Unwissen und mangelnde Erfahrung, mangelnde Vorbereitung, mangelnde Beratung.

Wer sich da uninformiert tummelt und unbekümmert shoppt, der kann schnell eingehen.

Noch ein Tipp: Manche Anbieter packen die Ware in eine Tüte, kleben den Adressaufkleber drauf und ab die Post. Da kann es sein, dass ein Teil, das man für sagen wir 8 Dollar gekauft hat am Ende noch 50 Euro Zoll und 25 Euro Zollabfertigungsgebühr erfordert. Also: im Zweifel beim Anbieter fragen, ob auch warenrechtlich alles abgesichert ist!

Das ist eben das Risiko, wenn man nicht in Deutschland einkauft. Die Verantwortung, ob man dieses Risiko eingeht oder nicht, liegt immer noch bei jedem einzelnen.

Im Übrigen: Vor dem Anbieter "Shein" wird an anderer Stelle auch gewarnt. Auch da habe ich bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil - vielleicht aber, weil ich auch da meine Erwartungen nicht allzuhoch gesteckt hatte. Jedenfalls hat sie Shein deutlich übertroffen.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 11:20 von Skirtedman » Gespeichert
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #5 am: 06. Dezember 2018 11:17 »

Noch was, was mir einfällt:

Es gibt einen Haufen von Herstellern in China oder sonstwo, die in Direktvermarktung oder über eine Aussenhandelsplattform ihre Waren anbieten. Und zwar Waren, die eindeutig von teureren Herstellern irgendwo auf der Welt kopiert sind. Manche machen sich noch nicht mal die Mühe, eigene Fotos anzufertigen, sondern kopieren die Bilder des betreffenden Hersteller - oder die Fotos von großen Onlinehändlern, die diese im Eigenaufwand von den Markenwaren erstellen. Wenn man Glück hat, bekommt man eine qualitativ vergleichbare Ware für deutlich günstiger. Mit Pech unkorrekt kopierte Waren, in den Größen abweichende Ware (kann auch ein Vorteil sein, wenn mans vorher weiß) und nicht selten schlechte Stoffqualität. Auch dieses Risikos muss man sich bewusst werden, bevor man bestellt.

Wie erkenne ich, dass solch ein Kopierer am Werk ist? Spätestens, in dem ich die selben Fotos bei unterschiedlichen Herstellern (ich rede nicht von Händlern) finde. Oder indem ich mir die Mühe mache, bei Google mich auf die Bildersuche zu begeben.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 11:17 von Skirtedman » Gespeichert
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.890


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #6 am: 06. Dezember 2018 11:32 »

Bei TBDress habe ich zwei Röcke gekauft, die nicht teuer waren. Hat einige Zeit gedauert, bis die Ware in zwei separaten Lieferungen ankam. Bei einem Rock musste ich den Saum selbst umnähen, dass hatten sie vergessen. Ansonsten ist die Qualität ok. Die Passform ist in Ordnung und stimmt mit den Tabellen überein.
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #7 am: 06. Dezember 2018 11:47 »

Leider ist das Impressum ausserhalb Deutschlands oder der EU bei Webseiten keine Pflichtangabe. Selbst in der Schweiz gehört dies nicht für alle Seiten zur Pflichtangabe.

Wenn man ein Impressum findet, macht es vieles natürlich leichter. Fehlendes Impressum deutet erst einmal nur auf den Sitz irgendwo ausserhalb von Deutschland hin. Kann aber natürlich auch bedeuten, dass die Anbieter sich nicht so genau mit der Rechtskultur ihrer Zielmärkte auseinandersetzen. Warum sollten sie auch, wenn sie weltweit verkaufen möchten...
Gespeichert
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #8 am: 06. Dezember 2018 11:58 »

Bei TBDress habe ich zwei Röcke gekauft, die nicht teuer waren. ... Ansonsten ist die Qualität ok. Die Passform ist in Ordnung und stimmt mit den Tabellen überein.

Ist vom Web-Design her genauso wie Ezpopsy oder Floryday. Entweder, ein Webdesigner verkauft erfolgreich sein Template oder die hängen alle miteinander zusammen oder sie kopieren irgendwo von der selben Quelle.

Und die Betriebszeiten des Kundenservice übereinstimmend mit UTC+8 h angegeben...
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 11:59 von Skirtedman » Gespeichert
cephalus
Administrator
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3.749



« Antworten #9 am: 06. Dezember 2018 13:43 »


Für mich war es eine Option, ich hatte es bestellt Grin

Vor ein paar Wochen war der Preis noch niedriger, und daher bin ich das Risiko des Bestellens in einem unbekannten chinesischen Shop eingegangen.
Das Kleid war in knapp 2 Wochen bei mir, Größe passt, die Verarbeitung ist tadellos. Der Stoff ist ungewöhnlich, innen relativ glatt und wenig elastisch, das einzige Manko, das ich aber oft, nicht nur bei bei Kleidern, sondern auch bei Herrenhemden habe, sind die Ärmel:
Viel zu kurz und an den Unterarmen so eng,  dass ich die Ärmel nicht hochschieben kann. Sprich zu lange und zu muskulöse Arme...
VG
Cephalus
Gespeichert
husti
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 422


« Antworten #10 am: 06. Dezember 2018 13:54 »

Wer etwas auf der Seite sucht, wird auch fündig, wer dahinter steckt:

 Unternehmens-Informationen
DAH SING LIFE BLDG, 99-105 DES VOEUX ROAD C, CENTRAL, HONG KONG (HK)

auf
https://www.floryday.com/de/contact-us.html
Gespeichert
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #11 am: 06. Dezember 2018 14:11 »

wer dahinter steckt:

 Unternehmens-Informationen
DAH SING LIFE BLDG, 99-105 DES VOEUX ROAD C, CENTRAL, HONG KONG (HK)

Das ist nur "wo", und nicht "wer".
"DAH SING LIFE BLDG" ist der Name des Gebäudes.

Mit 2 Personenaufzügen, einem Lastenaufzug, 21 Stockwerken und einem, abteilbaren großen Raum pro Stockwerk.

Mit derselben Adresse operieren mindestens auch jene Anbieter:

leecloth
etzmine
Airydress
Vbridal
jawsgoona

Jedes offenbar mit einem eigenen Konzept. Muss ja nichts Schlimmes sein.


« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 14:41 von Skirtedman » Gespeichert
JJSW
Schwabenrocker
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.293


real men wear skirts


« Antworten #12 am: 06. Dezember 2018 19:00 »


Für mich war es eine Option, ich hatte es bestellt Grin

Schönes Kleid, auch mir würde es gefallen.

Stell mir gerade vor, das beim nächstem Treffen alle im gleichem Kleid auflaufen  Shocked Grin  Wink

Grüßle
Jürgen
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018 19:01 von JJSW » Gespeichert

Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen
high4all
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6.890


ΙΧΘΥΣ


« Antworten #13 am: 06. Dezember 2018 19:10 »


Für mich war es eine Option, ich hatte es bestellt Grin

Schönes Kleid, auch mir würde es gefallen.

Stell mir gerade vor, das beim nächstem Treffen alle im gleichem Kleid auflaufen  Shocked Grin  Wink

Grüßle
Jürgen
Das steht mir nicht, fürchte ich. Seufz!
Gespeichert

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 588


« Antworten #14 am: 07. Dezember 2018 01:45 »


Das steht mir nicht, fürchte ich. Seufz!


Bin ich mir nicht sicher.

---

By the way, hier mal ein echter Fakeshop:

http://www.bindoyen.de/vero-moda-damen-kleid-vmrebecca-in-grau-grau-60-baumwolle-40-polyester-10192487lgrymel.html

Und der Artikel im anerkannten Versandhandel:
https://www.zalando.de/vero-moda-vmrebecca-short-dress-jerseykleid-black-ve121c1eu-q11.html

---

gibt es auch noch günstiger unter:
http://www.rds-shg-itzehoe.de/frauen-kleider/vero-moda-damen-kleid-vmrebecca-in-grau-10192487lgrymel.html
http://www.vitametik-nadinemueller.de/vero-moda-damen-kleid-vmrebecca-in-grau-grau-60-baumwolle-40-polyester-10192487lgrymel.html?search=vmrebecca
http://www.kaninchen-vom-hagedorn.de/kleider-thj-1_13/vero-moda-damen-kleid-vmrebecca-in-grau-432461-10192487lgrymel-lpy-1265.html - hier sogar um 77 % herabgesetzt

Diese Art der drei letztgenannten Fake-Shops, besser gesagt Hack-Shops, hatten wir ja vor einigen Monaten schon mal massenweise entdeckt...
Der erste von hier den drei erdreistet sich sogar, den Preis "ohne Steuer" anzugeben. Und unter "Unser Standort": "Adresse 1" (http://www.rds-shg-itzehoe.de/?route=information/contact)
Und die verqueren Kaninchen-Lieferbedingungen tauchen noch mindestens 14-mal deutschsprachig auf, auch bei www.wiener-narren.at.
Die Lieferbedingungen scheinen wohl aus mehreren unterschiedlich kombinierten Alternativ-Textbausteinen (maschinell?) kreiert zu sein und schließen mit dem Satz: "Hoffnung können wir einander verstehen."
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2018 02:46 von Skirtedman » Gespeichert

Seiten: [1] 2  Alle |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Shops und Testberichte  |  Shopping  |  Thema: Würd ich mir kaufen, wenn ich nicht schon genug Kleider hätte...
Gehe zu: