Autor Thema: Life begins at the end of your comfort zone  (Gelesen 12696 mal)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #45 am: 07.02.2019 08:08 »
Moin!

Wie oben schon mal geschrieben halte ich es für z.T. genetisch veranlagt, ob man gerne auffällt, im Mittelpunkt steht und den Ton angibt oder lieber unauffällig am Rande steht oder als Teil der Menge untergeht und sich an die anderen oder die Mehrheit anpasst.

Da kann man niemandem einen Vorwurf draus machen, wenn einer da anders tickt als man selber.

Nun gibt es aber auch Fälle, da ist der Wunsch, einen Rock oder etwas anderes kontextuell Ungewöhnliches und daher Auffällliges zu tragen gepaart mit dem Wunsch, nicht aufzufallen. Da muss man herausfinden, welcher der beiden Wünsche stärker ist. Und sollte der erste Wunsch stärker sein, muss man sich selbst übwerwinden, um ihn in die Tat umzusetzen. Dazu braucht man Mut. Da kämpft man dann oft lange mit sich selbst: man will, aber traut sich nicht, merkt, dass man unglücklich ist, versucht es zaghaft, rudert wieder zurück, aber der Wunsch bleibt unerfüllt, versucht es mit dem Mut der Verzweiflung und wenn alles gut geht, schwimmt man sich frei und genießt dann die Freiheit, im Rock usw. in der Öffentlichkeit unterwegs zu sein, ohne dass das Schlimmes passiert. 

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Mann im Rock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
    • Mann und Rock
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #46 am: 07.02.2019 08:19 »
Hallo Joe,

Nur, wenn ich es bemerke. Aber dazu muss ich eben bewußt darauf achten.

bewusst darauf achten muss ich nicht,  wenn z.B. die Dame hinter mir an der Kassenschlange mich gerade von oben bis unten mustert, während ich mich nach meinem Sohn umsehe.
Solche Beobachtungen mache ich statistisch deutlich häufiger im Rock.

Vielleicht haben wir eine Reiz- und AufmerksamkeitsSchwelle.

Das sehe ich nicht als Widerspruch. Es kommt bei mir oft genug vor, dass ich bewusst drauf achte, aber keinerlei Reaktionen wahrnehme. Andererseits kommt es vor, dass ich gar nicht drauf achte, aber dennoch den einen oder anderen Blick aufschnappe, der so manches Mal auch mit einem wohlwollenden Lächeln verknüpft ist.

Und dennoch erstens: Es gibt andere Dinge, die Aufmerksamkeit erregen können. Eine rote Hose z.B., eine augenfällige Tätowierung, grüngefärbte Haare. Neulich sah ich eine Frau in einem Mantel, der aussah wie ein Vogelkleid. Was unterscheidet die eine Aufmerksamkeit von der anderen. Und warum soll die Aufmerksamkeit, die ich bekomme, wenn ich einen Rock trage, so hoch gewichtet werden?

Und zweitens: Warum sollte ich irgendeine auf mich gerichtete Aufmerksamkeit von vornherein bewertend als negativ deuten? Nur der aufgeschnappte Blick eines anderen sagt erstmal überhaupt nichts aus. Die Interpretation dieses Blickes liegt bei mir, ausgenommen es kommt tatsächlich mal zu einem anschließenden Gespräch, was aber so gut wie nie passiert.

Gruß
Matthias
Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)

Offline cephalus

  • Team
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Männlich
    • Münchengeflüster
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #47 am: 07.02.2019 13:07 »
Und zweitens: Warum sollte ich irgendeine auf mich gerichtete Aufmerksamkeit von vornherein bewertend als negativ deuten? Nur der aufgeschnappte Blick eines anderen sagt erstmal überhaupt nichts aus. Die Interpretation dieses Blickes liegt bei mir, ausgenommen es kommt tatsächlich mal zu einem anschließenden Gespräch, was aber
so gut wie nie passiert.

Hallo Matthias,
von negativer Bewertung oder Interpretation war auch nie die Rede.
Auch wenn isch vermutlich ein ein sehr ungewöhnlicher Typ damit bin:
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Kommentar wie "das sieht aber toll aus" erhalte.

Ohne diese reale und gefühlte Aufmerksamkeit habe ich bisher nur ein paar Wochen auf den Cook Islands Rock getragen - wie ²/³ der anderen Männer. Sehr angenehm, nicht nur klimatisch.

Cephalus

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.530
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #48 am: 07.02.2019 13:51 »
Hallo cephalus,

Zitat
Vielleicht haben wir eine Reiz- und AufmerksamkeitsSchwelle.

Mit Sicherheit eine unterschiedliche. Ich nehme Normalität in der Regel nicht großartig wahr und vielleicht kann man es a auch so sehen, dass das Auffallen selbst so zur Normalität wurde, dass ich es nicht mehr bemerke. Netterweise wird mir das von unabhängigen Beobachterinnen als Souveräntität und Selbstbewußtsein ausgelegt.

Zitat
Barfuß Skifahren? Hast Du Wasserskibindungen auf deinen Brettern  ;)

Nein, aber Sekundenkleber hält prima. ;)

Nö, beim Skifahren trage ich natürlich schon Skistiefel, auch wenn es mir schwer fällt, meine Füße in diese Schnallen-Schraubstöcke zu zwängen.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh


Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.530
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #49 am: 07.02.2019 13:57 »
Hallo Jürgen,

Zitat
Hmmm, das interessiert mich jetzt auch  ;D
Skifahrer im Kilt hab ich schon gesehen auf Fotos. Aber barfuß?  ;)

Ich war nur im Skiverleih barfuß - und dort waren wir nur, weil sich Andrea Schuhe leihen musste. Ich habe ja meine Ausrüstung und dazu gehören auch Skischuhe. Aber vom Hotel 100 Meter über Eis und Schnee zum Skiverleih - da ziehe ich doch keine Schuhe an...

Zitat
Auf jedem Fall stelle ich mir barfuß im Schnee angenehmer vor wie auf kaltem Asphalt mit Splitt und Streusalz.

Hängt von Schnee ab - den gibt es tatsächlich in unterschiedlichen Temperaturen. Warmer Schnee ist klasse, das macht richtig Spaß. Kalter Asphalt ist OK, Split ist einfach nur unangenehm und Streusalz ist Teufelswerk. Auf Schneematsch ist es besonders übel, das wird bis zu -16 Grad kalt und da hat man schneller Erfrierungen als man "Hui, ist das kalt!" sagen kann... ;)

Zitat
Kleid am Mann kommt mir im Moment weniger befremdlich vor wie barfuß im Januar/Februar 
Aber wohl alles 'ne Frage der Gewohgnheit  ;)

Du sagst es. Aber Strickkleider passen ja zum aktuellen Wetter. Und am Wochenende wird es so warm, dass ich mein neues Minikleid ausführen kann. Schwarz grüner Leoparden-Print. :)
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline Mann im Rock

  • Hero
  • ****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
    • Mann und Rock
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #50 am: 09.02.2019 09:24 »
Hallo Matthias,
von negativer Bewertung oder Interpretation war auch nie die Rede.
Auch wenn isch vermutlich ein ein sehr ungewöhnlicher Typ damit bin:
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Kommentar wie "das sieht aber toll aus" erhalte.

Hi, schön und gut. Da fehlt mir aber noch ein Gedanke zu Punkt 1, ehe Punkt 2 anzusprechen wäre.

Warum spielt Aufmerksamkeit von anderen überhaupt eine Rolle? Es gibt Millionen Umstände, die irgendwo auch meine Aufmerksamkeit wecken. Wenn andere auf mich als rocktragenden Mann aufmerksam werden, ist das nur legitim. Gestern bei einer Theaterveranstaltung war ein Mensch, ockerfarbener Pulli, ockerfarbene Strumpfhose, schwarzer Rock - das brachte natürlich Aufmerksamkeit. Na und? Selbst wenn dieser Mensch eine Frau war.

Gruß
Matthias
Wenn es uns gelingt, uns aus unseren eingebildeten Beschränkungen zu befreien und unser inneres Feuer anzuzapfen, dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. (Dean Karnazes)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #51 am: 09.02.2019 10:02 »
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Kommentar wie "das sieht aber toll aus" erhalte.

Du magst keine Komplimente, lieber Cephalus?

Wir wäre es mit einem T-shirt mit der Aufschrift: "Ich bin nicht da."  ;D

LG, Micha
Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline JJSW

  • Schwabenrocker
  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 4.528
  • Geschlecht: Männlich
  • real men wear skirts
    • https://www.pinterest.de/schwabenrocker/
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #52 am: 09.02.2019 11:11 »
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Kommentar wie "das sieht aber toll aus" erhalte.

Du magst keine Komplimente, lieber Cephalus?

Wir wäre es mit einem T-shirt mit der Aufschrift: "Ich bin nicht da."  ;D

LG, Micha

Das wäre wohl eine Möglichkeit  

Oder versuchen bei Zwerg Alberich eine Tarnkappe zu kaufen  ;D

Grüßle
Jürgen

« Letzte Änderung: 09.02.2019 11:11 von JJSW »
Laßt Euch nicht von Zweifeln plagen
und genießt das Röcketragen

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #53 am: 09.02.2019 11:53 »
Oder mit folgendem Text:

„Bitte keine weiteren Komplimente, zehn sind genug für heute!“

(Mein Maximum liegt bei fünf. Natürlich in einem Dirndl.)

Hajo
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline Barefoot-Joe

  • Routinier
  • *****
  • Beiträge: 2.530
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #54 am: 09.02.2019 15:21 »
Oder versuchen bei Zwerg Alberich eine Tarnkappe zu kaufen  ;D

Verkaufe Tarnmantel, wie neu, gegen Gebot... ;)

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.
Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh

Offline high4all

  • Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30)
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • ΙΧΘΥΣ
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #55 am: 09.02.2019 16:43 »
Oder versuchen bei Zwerg Alberich eine Tarnkappe zu kaufen  ;D

Verkaufe Tarnmantel, wie neu, gegen Gebot... ;)

Bitte einloggen oder registrieren um das Bild zu sehen.

Die Farbe gefällt mir nicht so recht. ;D ;D ;D
Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)

Never be limited by other people's limited imaginations. (Dr. Mae Jemison)

Offline MAS

  • Für ein großherziges Forum ohne Ausgrenzung!
  • Legende
  • ******
  • Beiträge: 16.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Toleranz ist gut, Respekt ist besser!
    • IFN
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #56 am: 09.02.2019 17:37 »
Bis dann ein Kind ruft: "Der Cephalus hat ja gar nichts an!"  ;D

LG, Micha

Wer das Leben ernst nimmt, muss auch über sich lachen können.

ACHTUNG! Ich verbiete ausdrücklich, Texte oder Bilder, die ich hier einstelle, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf andere Seiten zu kopieren!

Offline Jan Paul

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 126
  • Geschlecht: Männlich
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #57 am: 13.02.2019 23:53 »
In den Jahren, in denen ich noch unsicher war und Angst vor Beurteilung hatte, wurde ich regelmäßiger angesprochen - so gut wie immer positiv, nebenbei gesagt. Inzwischen passiert das fast gar nicht mehr, bzw. ich muss mich schon weiter dafür aus dem Fenster lehnen. An wachsender Toleranz wird das kaum liegen, eher am selbstverständlichen Ausdruck.

Fast ein bisschen schade …

Offline Jan Paul

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 126
  • Geschlecht: Männlich
Re: Life begins at the end of your comfort zone
« Antwort #58 am: 13.02.2019 23:55 »
Will sagen: Die Komfortzone verändert sich natürlich. Ihre Grenze zu erreichen, wird immer schwieriger.

 

SMF 2.0.17 | SMF © 2020, Simple Machines
SMFAds for Free Forums


go up