Echte Kerle im Rock
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12.12.2019 13:20
117733 Beiträge in 6791 Themen von 791 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Matzina
   
Infos: Liebe Mitglieder, bitte prüft mal euer Profil auf Aktualität und Vollständigkeit!


Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Echte Kerle im Rock  (Gelesen 1853 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Barefoot-Joe
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.224



« am: 23.02.2019 09:42 »


https://www.instagram.com/p/BuG9th9Fuwb/

https://www.instagram.com/p/BuMPs_UF8ag
Gespeichert

Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
cephalus
Rockmode-Team
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4.225


« Antworten #1 am: 23.02.2019 11:41 »

Ja, die sind massentauglich.
Sie erfüllen alle Testosteronklischees trotz Rocks auch wegen des Kilts.

In abgeschwächter Version:
https://www.instagram.com/p/BuMuGTFAFWb/

oder noch ein bisschen weniger massentauglich
https://www.instagram.com/p/BtUWBZ1HIvV/
Gespeichert

Kleiderfan
Gast
« Antworten #2 am: 24.02.2019 19:12 »

Es sieht einfach nur böse und brutal aus. Darin ist nichts schönes zu erkennen. Das macht es akzeptierbar.
Dass Hosen für Männer praktischer in allem sind macht es in dem Moment beim Klettern einen Kilt zu tragen auch unplausibel, wo noch alle drunter gucken können, wo Männer sich sonst in der Fußgängerzone schämen.

Das ist schon zugänglicher.
https://www.thejacksons.co.uk/products/samantha-sung-audrey-burgundy-dress
Gespeichert
rockpeter
Sr. Member
****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 353



« Antworten #3 am: 24.02.2019 19:55 »

Zitat

Diese Kleider gefallen mir. Weniger der Preis. Sad
Gespeichert

Kleiderfan
Gast
« Antworten #4 am: 24.02.2019 20:32 »

Den Preis finde ich okay, wenn man sich 1x in 3 Monaten ein ordentliches Kleid kauft, was man mehrere Jahre trägt als von H&M oder C&A.
« Letzte Änderung: 24.02.2019 20:37 von Kleiderfan » Gespeichert
DesigualHarry
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.793



« Antworten #5 am: 24.02.2019 20:57 »

Hallo!

Die Erfahrung lehrt: es bleibt nicht bei dem einen Kleid in 3 Monaten... Grin Und H&M und co. nutzen diese  Schwäche des Menschen gnadenlos aus... Grin Huh? Shocked Grin
Gespeichert

Der einzige Sinn meines Daseins besteht in meiner Einzigartigkeit!

Gehe deinen eigenen Weg! Alles andere ist Irrweg!
Barefoot-Joe
Gold Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2.224



« Antworten #6 am: 24.02.2019 21:26 »

Hallo Kleiderfan,

Zitat
Den Preis finde ich okay, wenn man sich 1x in 3 Monaten ein ordentliches Kleid kauft,

Leider ist das mit dem "ordentlichen Kleid" bei Männern etwas schwierig, vor allem bei denen, die keine feminine Statur haben. Breite Schultern bedeutet bei Kleidern immer auch breite Hüften und das sieht am Mann mit seiner schmäleren Hüfte dann meist schlabberig aus. Von der Abnäherproblematik im Brustbereich mal gar nicht zu reden. Wenn, muss man da schon in Richtung Maßanfertigung gehen oder man beschränkt sich auf bestimmte Kleider, die das Problem umgehen - weil sie bspw. keine Ärmel haben oder aus elastischen Stoffen bestehen.

Zitat
was man mehrere Jahre trägt als von H&M oder C&A.

Ich trage meine C&A Kleider auch mehrere Jahre...
Gespeichert

Ich bin ein Mensch mit Irritationshintergrund.

Normality is a paved road: it’s comfortable to walk, but no flowers grow. - Vincent van Gogh
Kleiderfan
Gast
« Antworten #7 am: 24.02.2019 21:30 »

Ich würde meinen, dass die Arbeitsbedingungen andere sind. Mit ordentlich meinte ich eher die Stoff und Verarbeitungsqualität. Handarbeit ist eben was anderes als mit der Druckwalze.
Gespeichert
Skirtedman
Hero Member
*****
Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.364


« Antworten #8 am: 25.02.2019 02:37 »

Ich finde, sehr viele Kleider, die gegenwärtig angeboten werden, sind auch männertauglich.

Nun habe ich nicht einen allzubreiten Buckel, und bewege mich im Bereich der Größe 42/44, womit nicht jeder Mann aufwarten kann.

Inzwischen gibt es eine große Vielfalt an Kleidern, die eben die von Barefoot angesprochene Abnäherproblematik nicht aufweisen (will heißen: gänzlich ohne Brustabnäher).

Von den oben verlinkten Kleidern inspiriert mich vor allem das "Kanna Dress".

Was unser neuer Kollege Kleiderfan wohl hier zu den "Echten Kerlen im Rock" beisteuern wollte, war wahrscheinlich das Camouflage-Muster. Ja, muss ich zugeben, sowas weckt auch mein Interesse, wenn ich sowas im Laden irgendwo hängen sehe - da irgendwie es ein sehr männlich assoziiertes Muster ist. Selten kaufe ich mir aber sowas und letztendlich trage ich es kaum. Ist mir dann vielleicht doch zu militärisch.
« Letzte Änderung: 25.02.2019 02:40 von Skirtedman » Gespeichert

Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Rockmode.de  |  Forum  |  Röcke und mehr...  |  Artikel und Presseberichte  |  Thema: Echte Kerle im Rock
Gehe zu: